home
Groß, haarig, giftig: Forscher von bisher unbekannter Riesenspinnen-Art beeindruckt

Groß, haarig, giftig: Forscher von bisher unbekannter Riesenspinnen-Art beeindruckt

Wissenschaftler haben im Nordwesten von Mexiko eine ungewöhnlich große Spinnenart entdeckt. „Als ich die Spinne das erste Mal gesehen habe, war ich von ihrer Größe beeindruckt“, sagte María Luisa Jiménez vom mexikanischen Forschungszentrum Cibnor. „Ich habe noch nie eine so große Spinne gesehen.“ Die Wanderspinne der Art Califorctenus cacachilensis hat einen relativ kleinen Körper, sehr lange Beine und misst rund 23 Zentimeter im Durchmesser.
Dachstuhl brennt in Thomm

Dachstuhl brennt in Thomm

Mehrere Wehren sind derzeit in Thomm (Kreis Trier-Saarburg) im Einsatz.
City-Initiative Trier erhöht Beiträge und bietet öfter Pendelverkehr an

City-Initiative Trier erhöht Beiträge und bietet öfter Pendelverkehr an

Überraschung bei der City-Initiative Trier (CIT). Die vom Vorstand vorgeschlagene Beitragserhöhung um zwei Prozent kam in der Jahreshauptversammlung gar nicht gut an – im Gegenteil.
Erneut Reifenstecher in Trier unterwegs

Erneut Reifenstecher in Trier unterwegs

An mehreren Autos und Fahrrädern sowie an einem Kleinbus in Trier-Nord und -Zewen sind die Reifen mit einem spitzen Gegenstand zerstochen worden. Das teilt die Polizei mit. Nicht ungefährlich: Der Bus war später auf der Autobahn unterwegs, als einer der beschädigten Reifen platzte.

Themen des Tages

  • Neroth/MainzMehr als 15.000 Stimmen gegen Aus von Dorfschulen

    Das drohende Aus von 41 kleinen Grundschulen in Rheinland-Pfalz zieht heftige Proteste nach sich. Eine Online-Abstimmung zum Erhalt der Schulen hat nun die 15.000-Unterschriften-Marke geknackt. Deshalb hat der Plattform-Betreiber openPetition alle 101 Landtagsabgeordneten zu einer Stellungnahme aufgefordert.mehr...

  • TrierDie Heilig-Rock-Tage in Trier beginnen

    Ein Fest, das verbindet: Am heutigen Freitag beginnen die Heilig-Rock-Tage in Trier. Dort sollen ganz unterschiedliche Menschen zusammen beten, feiern und sich austauschen.mehr...






Empfehlenswert

Sprintrennen 30 auf der Kartbahn Bous

Sprintrennen 30 auf der Kartbahn Bous

INDOOR KART Stahlwerk Bous: Auf der 5.000 m² großen Kartbahn erwartet Sie eine Rennstrecke der Sonderklasse! Start- und Zielbogen, zwei Boxengassen, die elektronische Signalalange und Zeitmessung, Computer-Auswertung und unser erfahrenes Streckenpersonal sorgen dafür, dass Sie sich wie die Profis fühlen. Für nur 14,00 € statt 20,00 €
Ohrenkerzentherapie mit entspannender Kopfmassage

Ohrenkerzentherapie mit entspannender Kopfmassage

Die Ohrenkerzentherapie ist ein traditionelles indianisches Heilmittel der Hopi-Indianer.Ohrenkerzen dienen zur Behandlung von Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrgeräuschen, Schlaflosigkeit, Stress, Stirnhöhlenentzündung sowie zur Reinigung des Ohres.Die Ohrenkerzen bestehen aus einem dünnen gerollten Leinenstoff, der mit einer Mischung aus Bienenwachs, Honig und pulverisierten Kräutern wie Salbei und Kamille getränkt ist.Diese Behandlung beinhaltet eine Kopf- und Gesichtsmassage - diese wirkt besonders sanft durch zusätzliches Auftragen einer auserwählten Bio Kamillencreme. Für nur 35,00 € statt 50,00 €
So lecker starten Sie am Wochenende zu zweit in den Tag: reichhaltiges Frühstücksbuffet mitten in Prüm für 2 Personen für insgesamt nur 13,80 € statt 19,80 €

So lecker starten Sie am Wochenende zu zweit in den Tag: reichhaltiges Frühstücksbuffet mitten in Prüm für 2 Personen für insgesamt nur 13,80 € statt 19,80 €

Genießen Sie an einem Wochenende zu zweit das Frühstück im "Setz Dich" in Prüm! Müsli, Käseplatte, Wurstaufschnitt, Brotaufschnitt, Obstsalat, Waffeln mit Puderzucker; Filterkaffee und Orangensaft unbegrenzt! Für nur 13,80 € statt 19,80 €

DIE WOCH

Schmackeduzchen kommt zurück

Schmackeduzchen kommt zurück

Trier. Die Claire-Waldoff-Revue ?Das Schmackeduzchen? von Karsten Müller mit Katja Büdinger, Johannes Metzdorf und Klauspeter Bungert (Klavier) hat seit der Uraufführung im Mai 2016 im Kasino Kornmarkt Trier viele Gastspiele erlebt. Und auf Einladung des Deutschen Evangelischen Kirchentages laufen die Berlin-Gastspiele im kulturellen Rahmenprogramm. Nun stehen die letzen Aufführungen bevor: Noch viermal ist die Produktion im Mai und Juni in Trier zu sehen: am 4., 14. Mai, 1. und 18. Juni im Kasino Kornmarkt Trier, jeweils um 19.30 Uhr. red   Der Beitrag Schmackeduzchen kommt zurück erschien zuerst auf Die Woch.
Fahrradpass als App

Fahrradpass als App

Trier/Region. Die Polizei bietet kostenlos die Handy-App ?Fahrradpass? an, die dabei helfen soll, gestohlene Räder zu identifizieren, den Täter zu überführen und den Eigentümer ausfindig zu machen. Sämtliche für die Identifizierung wichtigen Fahrraddaten können mit der App gespeichert werden. Notiert sind neben Rahmennummer und Codierung auch Name und Anschrift des Radbesitzers. Dazu gehört ein Foto des Fahrrads. Die Daten können ausgedruckt oder per E-Mail verschickt werden, um sie im Fall eines Diebstahls an die Polizei oder den Versicherer weiterzuleiten zu können. Die App ist für I-Phone und Android-Geräte erhältlich. Tipps zum Schutz vor Diebstahl enthält das Faltblatt ?Guter Rat ist nicht teuer. Und der Verlust Ihres Rades?? auf www.polizei-beratung.de unter ?Medienangebot?, Stichwortsuche: ?Fahrraddiebstahl?. red Der Beitrag Fahrradpass als App erschien zuerst auf Die Woch.
Junge Helden und junge Kultur

Junge Helden und junge Kultur

Trier/Dudeldorf/Prüm/Wittlich. Was haben ?Pettersson und Findus? und ?Der Räuber Hotzenplotz? gemeinsam? Sie eröffnen die beiden größten Kulturfestivals für Kinder mit massenhaft Musik, Kunst, Tanz und Theater. Wobei ?Festival? bei T{+3} Kids, der Kooperation von Tuchfabrik und Theater Trier, nicht ganz korrekt ist. Es ist vielmehr eine neue Sparte beider Häuser. Und ?Pettersson und Findus? war ihr erstes Kind. Die Premierenproduktion zeigt auch gleich, worum es geht: Die Ressourcen beider Häuser optimal zu nutzen. Was direkt gelungen ist. Die Tufa stellt die Schauspieler, einen Teil der Technik und den großen Saal mit 200 Plätzen ? einen vergleichbaren Raum gibt es im Theater nicht, nur das 600 Plätze zählende Große Haus und das Studio für rund 60 Zuschauer. Zu groß beziehungsweise zu klein für Theateraufführungen und Konzerte. Am Augustinerhof sitzen verschiedene Werkstätten, die Kostümschneiderei, die Technik und die Maskenbildnerei. Und ? im Fall von ?Pettersson & Findus? ? steuert das Theater auch Regisseur und Ausstatter bei. ?Wir ergänzen uns prima?, sind sich Tufa-Geschäftsführerin Teneka Beckers und Theaterpädagogin Krisztina Horvath einig. ?Alleine hätten wir diese Produktion nicht machen können.? Die Idee sei vor zwei Jahren in einem Gespräch mit dem damaligen Intendanten des Theaters, Karl Sibelius, entstanden, sagt Tufa-Vorstand Klaus Reeh. Beide Häuser stünden nicht in einem Konkurrenzverhältnis. ?Wir können voneneinder profitieren und besser in Symbiose miteinander leben.? Beide Häuser würden sich absprechen, bei dem, was sie anbieten, sagt Beckers. In Bezug auf die Terminplanung, aber auch darauf, für welches Alter die Stücke sind. ?Uns ist ganz wichtig, dass wir alle Altersstufen abdecken?, ergänzt Horvath. Das Theater konzentriert sich auf größere, die Tufa auf kleinere Produktionen der Mitgliedsvereine. Aber auch gemeinsame Produktionen wird es geben. Die erste ist ?Pettersson und Findus?. Die Kooperation startet sehr ambitioniert: mit insgesamt 70 Veranstaltungen bis Juli. Ein Flyer zeigt das Angebot für die Kleinen bis hin zum Jugendalter auf einen Blick.   Programm T{+3} Kids Pettersson und Findus (Schauspiel): 7. Mai (ausverkauft), 14. Mai, 11 Uhr, 8. bis 12. Mai, jeweils 10 Uhr für Kitas und Schulen, Tuchfabrik. Kalif Storch (Kinderoper): 7., 28. Mai, 11. Juni, 11 Uhr, Theaterfoyer. Tanz 4.0 (Tanz): ab 7. Mai, Theater. Die Wunderäpfel (musikalisches Märchen): ab 14. Mai, Tufa. Räuber Hotzenplotz (Schauspiel): ab 4. Juni, Lottoforum Petrisberg. Die letzte Blume (Tanztheater): ab 23. Juni, Tufa. Brundibar (Kinderoper): 29. Juni, 11 und 18 Uhr; 30. Juni, 18 Uhr, Theater. Rotkäppchen (Marionettentheater): 8. Juli, 16 Uhr, Tufa.   ?Der Räuber Hotzenplotz? ist sozusagen das Bindeglied. Denn das Kinderstück ist auch Teil des Sommerheckmeck-Programms. Das Kinder- und Jugendkulturfestival geht in seinem sechsten Jahr mit ?Young Heroes? (?Junge Helden?) an den Start. Und es bietet von 4. Juni bis 16. Juli junge Kultur in Burgen, Schlössern, Schluchten und anderen zum Teil ausgefallenen Orten in der Eifel und in Trier. ?Junge Helden? ? das sind nicht nur Menschen, die Großes und Spektakuläres vollbracht haben, sondern auch die Menschen im Alltag mit ihrem Mut, Dinge zu sagen oder zu tun, die ihnen schwer fallen oder, wie im Festival, auf einer Bühne aufzutreten und zu zeigen, wie sie tanzen oder Theater spielen. Eröffnet wird das Festival am Freitag, 2. Juni, mit der langen Lesenacht in den Büchereien Bitburg und Prüm sowie der Eigenproduktion ?Räuber Hotzenplotz?, die am Sonntag, 4. Juli, im Lottoforum auf dem Petrisberg in Trier Premiere feiert. Dabei sind natürlich die beiden Helden Seppl und Kasper, die mit ihrer List den Räuber an der Nase herum führen und Großmutters Kaffeemühle zurückholen. Kindgerecht thematisieren die Theater Agora und Handgemenge die eigene Identität, den Respekt vor der anderen und fremden Identität. Das Trifolion in Echternach ? eine neue Location ? zeigt mit den ?Glorreichen Sechs? den Rückblick von sechs älteren Menschen auf den eigenen Lebenstraum ? als furiosen Western. Nicht fehlen darf der gar nicht so tapfere ?Ritter Rost? mit seiner Heldin, dem Burgfräulein Bö, die alles richtet. Musikalisch verzaubern die Grenzgänger die Besucher auf Schloss Malberg. Sie haben alte Kinderlieder neu vertont. Und der Solo-Percussionist Murat Coskun entführt seine Zuhörer auf Burg Dudeldorf in die Welt des Orients. Dem Märchenschatz der Brüder Grimm widmet das Theater Chawwerusch auf der Jugendburg Neuerburg einen Abend. Ein weiterer neuer Ort ist die mit dem Baukulturpreis Eifel 2015 ausgezeichnete Kulturscheune in Minden, in der Ralf Kramp seine Zuhörer auf eine Krimilesung mitnimmt. Auch in der Geschichte finden sich Helden, sei es Sophie Scholl, die sich den Nationalsozialisten entgegenstellt hat. Oder die vielen geflüchteten Menschen. In den beiden Stücken ?H.E.R.O.E.S? ? gespielt wird erstmals auf der Bühne vor der Porta Nigra ? und ?One Night Stand?, verleihen professionelle Tänzer, die ihrer Heimat entflohen und in Deutschland Schutz gefunden haben, den Träumen und Schwierigkeiten ihres Lebens tänzerisch Ausdruck. Mechthild Schneiders   Programm Sommerheckmeck Lesenacht: 2. Juni, Bitburg, Prüm. Die Grenzgänger (Konzert): Dunkel wars der Mond schien helle: 3. Juni, 16 Uhr, Schloss Malberg. Räuber Hotzenplotz (Theater): 4., 5., 6., 10., 11., 15., 17. Juni, 16 Uhr; Termine für Kitas und Schulen: 7., 8., 9., 12., 13., 14. Juni 10 Uhr, Lottoforum Petrisberg Trier. Handgemenge: Vom Igel … (Theater): 10. Juni, Haus Michael, Weißenseifen. Murat Coskun (Konzert): Geschichten aus 1000 und einem Rhythmus: 18. Juni, 11 Uhr, Burg Dudeldorf. H.E.R.O.E.S (Tanz): 21. Juni, Porta Nigra Trier. Die letzte Blume (Tanz): 23., 24., Juni, 19 Uhr, 25. Juni, 17 Uhr, Tufa Trier. Ritter Rost (Figurentheater): 24. Juni, 17 Uhr, Synagoge Wittlich. Pippi Langstrumpf (Open-Air-Kino): 1. Juli, 21 Uhr, Burg Dudeldorf. Die Geschichte eines langen Tages (Theater): 2. Juli, 11/16 Uhr, Gemeindehalle Irrel. Hasenkinder sind nicht dumm (Theaterworkshop): 3. bis 6. Juli, jeweils 9 bis 14 Uhr, Auftritt: 7. Juli, 14 Uhr, Tufa Trier. Elastiq & Acapulco Firebirds (Konzert): 6. Juli, 19.30 Uhr, Platz des Prümer Sommers. Der Schrecken der Teufelsschlucht: 8. Juli, 14-15, 16-17 Uhr, Teufelsschlucht Ernzen. Grimm und Gretel (Theater): 8. Juli, 19.15 Uhr, Jugendburg Neuerburg. Rotkäppchen (Tanz-und Marionettentheater): 8. Juli, 16 Uhr, Tufa Trier. Die Glorreichen Sechs (Theater): 9. Juli, Trifolion Echternach, 15 Uhr. Radau! (Konzert): 9. Juli, Folklorefestival Bitburg. 15 Uhr. Heldenlager (4-Tages-Camp): 10. bis 13. Juli, Künstlersiedlung Weißenseifen. One Night Stand (Tanz mit Saeed Hani): 15. Juli, 19.30 Uhr. Nachts im Museum (Workshop): 15. Juli, 19 Uhr. Kinderkrimi (Lesung mit Ralf Kramp): 16. Juli, 17 Uhr, Kulturscheune Minden. Sophie Scholl (Theater): 14. September, Synagoge Wittlich. Der Beitrag Junge Helden und junge Kultur erschien zuerst auf Die Woch.

Sonderthemen

Neue Riesenspinne im Norden Mexikos entdeckt

Neue Riesenspinne im Norden Mexikos entdeckt

(La Paz (dpa)) Wissenschaftler haben im Nordwesten von Mexiko eine ungewöhnlich große Spinnenart entdeckt. «Als ich die Spinne das erste Mal gesehen habe, war ich von ihrer Größe beeindruckt», sagte María Luisa Jiménez vom mexikanischen Forschungszentrum Cibnor.
China startet Bau eigener Raumstation

China startet Bau eigener Raumstation

(Peking (dpa)) Die Vorbereitungsphase mit Raumlabor und Cargo-Schiff ist erfolgreich abgeschlossen. China kann es jetzt kaum abwarten, mit dem Bau einer großen Raumstation zu beginnen. Haben die Chinesen bald den einzigen Außenposten im All?
Einzelhandel legt im März deutlich zu

Einzelhandel legt im März deutlich zu

(Wiesbaden (dpa)) Der deutsche Einzelhandel hat im März kräftig zugelegt. Preisbereinigt setzten die Geschäfte 2,3 Prozent mehr um als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt berichtete.
Regionaler Fußball
FuPa: Monzelfeld feiert A-Klassen-Rückkehr

FuPa: Monzelfeld feiert A-Klassen-Rückkehr

Der Sportverein Monzelfeld ist nach dem 5:0-Erfolg gegen den FC Peterswald-Löffelscheid am Sonntag vorzeitig Meister in der Kreisliga B I geworden und darf seinen zahlreichen Anhängern nach nur einem Jahr Abstinenz nun wieder A-Liga-Fußball bieten. Fupa sprach mit Aufstiegs-Coach Markus Stein.
Eiskalter und schnellster deutscher 3000er

Eiskalter und schnellster deutscher 3000er

(HILLESHEIM) Gute Zeiten beim LGV-Läufermeeting in Hillesheim.
Rudern: Trierer Schmidt deutscher Meister im Zweier

Rudern: Trierer Schmidt deutscher Meister im Zweier

(Trier/Krefeld) Trier/Krefeld (red) Es waren intensive Rennen, gekrönt von einem packenden Herzschlag-Finale: Bei den deutschen Kleinbootmeisterschaften in Krefeld über die olympische Distanz von 2000 Metern haben der Trierer Richard Schmidt (Foto: TV-Archiv) und Malte Jakschik die Kräfteverhältnisse von der Ruder-Langstrecke in Leipzig umgedreht. Der Zweier rauschte auf dem Elfrather See vor Johannes Weißenfeld und Torben Johannesen als neuer deutscher Meister über die Ziellinie.
American Football: Starker Start der Stampers

American Football: Starker Start der Stampers

(Trier) Trier (red) Mit einem 47:6-Sieg gegen den AFC Wetzlar Wölfe haben die American Footballer der Trier Stampers in der Oberliga einen furiosen Saisonstart hingelegt. Während trotz des deutlichen Erfolgs im Angriff der "Nashörner" anfangs noch Sand im Getriebe war, präsentierte sich die Verteidigung der Trierer von der ersten Sekunde an hochkonzentriert.
Frankfurt mit Personalnot gegen Hoffenheim

Frankfurt mit Personalnot gegen Hoffenheim

(Frankfurt/Main (dpa)) Die Personalprobleme von Eintracht Frankfurt haben sich vor dem Bundesliga-Spiel am Sonntag bei 1899 Hoffenheim noch einmal verschärft.
Vettel 5. beim Auftakttraining in Sotschi

Vettel 5. beim Auftakttraining in Sotschi

(Sotschi (dpa)) WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat beim ersten Freien Training zum Großen Preis von Russland den fünften Platz belegt. Der 29 Jahre alte Ferrari-Pilot war bei seiner schnellsten Runde auf dem Sotschi Autodrom 1,156 Sekunden langsamer als Teamkollege Kimi Räikkönen auf Platz eins.
Hochglanz-Russland und seine Formel-1-Fahrer

Hochglanz-Russland und seine Formel-1-Fahrer

(Sotschi (dpa)) Ein russischer Sieg beim Heimrennen? Praktisch ausgeschlossen. Einen Fahrer schickt das Riesenreich an den Start. Trotz aller Versuche konnten sich Piloten aus Russland bisher noch nicht dauerhaft etablieren. Nur zwei gab es erst in der Formel-1-Geschichte.

Donald Trump ist noch schlimmer als befürchtet

Katharina de Mos
Zum Glück gelingt ihm so wenig.

Dreyer muss Lewentz in die Wüste schicken

Florian Schlecht
Warum der Hahn-Verkauf kein Grund sein kann, am Innenminister festzuhalten.

Die Verrohung nimmt zu

Hagen Strauß
Vorsicht! Die neue polizeiliche Kriminalstatistik birgt kaum absolute Gewissheiten. Für die politische Debatte in polarisierten Zeiten wird jeder die Werte finden, die ihm nützen und gegebenenfalls anderen schaden.
Michael Keaton sorgt sich um seinen Hollywood-Stern

Michael Keaton sorgt sich um seinen Hollywood-Stern

(Berlin (dpa)) Michael Keaton hat im letzten Jahr einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame bekommen. Jetzt macht er sich Sorgen, ob die Plakette vielleicht verschmutzt sein könnte.
Kim Kardashian spricht unter Tränen über Paris-Überfall

Kim Kardashian spricht unter Tränen über Paris-Überfall

(Los Angeles (dpa)) Vor einem halben Jahr wird Kim Kardashian in Paris ausgeraubt und bedroht. Sie sei dadurch ein anderer Mensch geworden, berichtet sie sichtlich aufgewühlt.
Vin Diesel rappt mit Nicky Jam bei Award-Show

Vin Diesel rappt mit Nicky Jam bei Award-Show

(Miami (dpa)) In «Fast & Furious» ist er ein Freund schneller Autos, aber er mag auch schnelle Beats: Schauspieler Vin Diesel überrascht mit seinem Debüt als Rapper.
Suzuki Ignis: Der Mini-Offroader im TV-Fahrbericht

Suzuki Ignis: Der Mini-Offroader im TV-Fahrbericht

(Trier.) Crossover erfreuen sich zunehemender Beliebtheit beim Autokunden. Vor allem dann, wenn sie kompakt und wendig, aber dennoch multifunktional sind. Im TV-Fahrbericht heute der Suzuki Ignis
Der Micra: Einst Knutschkugel, jetzt polarisiert er

Der Micra: Einst Knutschkugel, jetzt polarisiert er

(Trier.) Nissan hat den erfolgreichen Kleinwagen Micra einem Strukturwandel unterzogen. Aus der ehemaligen „Knutschkugel“ für die Frau von Welt ist ein völlig anderes Auto geworden, das in vielerlei Hinsicht runderneuert antritt.
Längerer Radstand sorgt für mehr Platz

Längerer Radstand sorgt für mehr Platz

(Bensheim) Suzukis neuer Swift bleibt in seinen Abmessungen ein echter Kleinwagen. Er ist sogar minimal kürzer als sein Vorgänger und deutlich leichter, aber innen geräumiger.
Mikros für Smartphones und Camcorder

Mikros für Smartphones und Camcorder

(Oppenweiler (dpa/tmn)) Rauschen, brummen, nuscheln: Bei Tonaufnahmen schwächeln viele Camcorder, Kameras und Smartphones. Erst ein externes Mikro peppt den Sound ordentlich auf. Neben dem richtigen Mikrofontyp spielen auch die Anschlüsse und die Stromversorgung eine Rolle.
Den «Cache» in Google Chrome abschalten

Den «Cache» in Google Chrome abschalten

(Meerbusch (dpa-infocom)) Google Chrome kann auf Wunsch den internen Zwischenspeicher («Cache») ignorieren. So lädt er alle Daten jedes Mal aus dem Netz.
Untertitel auf Netflix anpassen

Untertitel auf Netflix anpassen

(Meerbusch (dpa-infocom)) Netflix bietet auf Wunsch Untertitel unter Filmen und Serien an. Mit einem Trick lassen sich die Schriftgröße und Schattierung verändern.
Reform: 80 000 Menschen erhalten zusätzlich Pflegeleistungen

Reform: 80 000 Menschen erhalten zusätzlich Pflegeleistungen

(Berlin (dpa)) Darauf haben viele Menschen gewartet, die allein nicht zurecht kommen. Seit Jahresbeginn können sie mehr Hilfe aus der Pflegeversicherung erhalten. Zehntausendfach haben Betroffene reagiert.
Vitamin C und Hyaluronsäure mindern Falten

Vitamin C und Hyaluronsäure mindern Falten

(Witten (dpa/tmn)) Vor allem Frauen fürchten sich vor Falten im Gesicht, an Hals oder Händen. Doch das Altern der Haut lässt sich bestenfalls verzögern. Reichhaltige Cremes können dabei helfen, das Hautbild zu verbessern.
Elternteil schwer krank: Verschweigen belastet Kinder nur

Elternteil schwer krank: Verschweigen belastet Kinder nur

(Fürth (dpa/tmn)) Kinder haben feine Antennen. Sie merken sofort, wenn Mama oder Papa etwas verheimlichen wollen, zum Beispiel eine schwere Krankheit. Deshalb ist es besser, offen zu sein. Wie das geht, erklärt eine Erziehungsberaterin.
Werbung
Rente zu Unrecht bezogen: Haften Kinder für die Eltern?

Rente zu Unrecht bezogen: Haften Kinder für die Eltern?

(Celle (dpa/tmn)) Stirbt der Bezieher einer Rente, enden eigentlich die Zahlungen. Nicht so in diesem Fall. Die Witwe ließ das Geld weiterhin aufs Konto fließen. Erst als die Tochter eine Generalvollmacht der Mutter erhält, fliegt das auf. Die Frage ist: Wer muss die Rückzahlung leisten?
Bestatter online finden: Darauf sollten Angehörige achten

Bestatter online finden: Darauf sollten Angehörige achten

(Kassel (dpa/tmn)) Selbst für Bestattungen lassen sich die Preise im Internet vergleichen. Und auch da lauern Fallstricke. So musste der Bundesgerichtshof nun über ein lückenhaftes Angebot urteilen. Darüber hinaus sollten Angehörige die Offerten genau vergleichen - so sollten sie vorgehen.
Umfrage: Deutsche sparen für Konsumgüter

Umfrage: Deutsche sparen für Konsumgüter

(Berlin (dpa/tmn)) Sparen? Ja, gerne. Vor allem für größere Anschaffungen legen Bundesbürger momentan Geld beiseite. Auf lukrative Anlageformen achten sie dabei allerdings nicht, wie eine Umfrage zeigt.
Nach Bewerbung und Gespräch: Wann kann man nachhaken?

Nach Bewerbung und Gespräch: Wann kann man nachhaken?

(Hamburg (dpa/tmn)) Die Bewerbung ist lange abgeschickt - doch bislang gibt es keine Reaktion? Viele fragen sich dann, ab wann sie nachhaken können. Oder ist das aufdringlich? Karriereberaterin Maja Skubella gibt Tipps.
Ursache für tödliche Unfälle am Bau sind oft Abstürze

Ursache für tödliche Unfälle am Bau sind oft Abstürze

(Berlin (dpa/tmn)) Einmal kurz nicht aufgepasst - schnell können routinierte Arbeitsabläufe zu schwerwiegenden Unfällen führen. Gerade auf Baustellen ist es besonders wichtig, Gefahrenquellen zu erkennen und zu beseitigen.
Boom bei Kleinkinderbetreuung erfordert mehr Kita-Personal

Boom bei Kleinkinderbetreuung erfordert mehr Kita-Personal

(Berlin (dpa)) Immer mehr Eltern lassen ihre Kleinen von Tagesmüttern oder in Kindergärten betreuen. Das bleibt auf dem Arbeitsmarkt für Kita-Beschäftigte zum Glück nicht ohne Folgen, bilanzieren Fachleute.
Nicht in Toilette werfen: Wie man Zecken richtig entsorgt

Nicht in Toilette werfen: Wie man Zecken richtig entsorgt

(Berlin (dpa/tmn)) Zecken sind gefährlich und deshalb nicht gerne gesehen. Wer ihnen dennoch begegnet, sollte sie mit brachialen Methoden entsorgen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie wieder kommen.
Tiervereine fordern Chip- und Registrierungspflicht

Tiervereine fordern Chip- und Registrierungspflicht

(Waldsee/Pfalz (dpa/lrs)) Ein Hund kann schnell mal entlaufen und damit einem Besitzer große Sorgen bereiten. Damit der eigene Vierbeiner schneller gefunden werden kann, fordern Tierschutzorganisationen eine Chip- und Registrierungspflicht. Diese gibt es bisher erst in vier Bundesländern.
Bei Katzenfutter zählt der Nährstoffmix

Bei Katzenfutter zählt der Nährstoffmix

(Berlin (dpa/tmn)) Katzenfutter sollte die richtige Menge an Nährstoffen enthalten. Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe sollten in einer bestimmten Mischung vorhanden sein. Stiftung Warentest hat nun einige Produkte untersucht.
Bei Pulheim (Nordrhein-Westfalen) steigt Dampf über dem Braunkohlekraftwerk Neurath auf. Foto: Federico Gambarini