home
Rekordniveau dank Firmenläufen: Von Bekond bis Zell - 79 Startgelegenheiten für Läufer in der Großregion

Rekordniveau dank Firmenläufen: Von Bekond bis Zell - 79 Startgelegenheiten für Läufer in der Großregion

Der erste Startschuss ist bereits beim Crosslauf in Mehren gefallen, aber so richtig los geht’s mit den Läufen in der Region erst ab März, wenn die Straßenlaufsaison beginnt. Wir analysieren die Entwicklung der organisierten Laufbewegung in den vergangenen zehn Jahren.
Mögliche Brandstiftung im Geräteschuppen in Trier-Zewen

Mögliche Brandstiftung im Geräteschuppen in Trier-Zewen

Die Polizei ermittelt nach einem Feuer in einer Lagerhalle in Trier-Zewen wegen des Verdachts auf Brandstiftung.Ein Zeuge meldete laut Polizei den Brand eines Holzspänestapels in einem Geräteschuppen am Freitag gegen 20.15 Uhr in der Straße Oberkirch.
Taben-Rodt hat wieder einen Ortschef

Taben-Rodt hat wieder einen Ortschef

Die 805 Einwohner zählende Gemeinde Taben-Rodt hat wieder einen Ortschef. Einstimmig hat der Ortsgemeinderat Hans-Joachim Wallrich in der Sitzung am Montagabend gewählt.
Mutmaßliche Doppelmörder sollen auch Sohn erpresst haben

Mutmaßliche Doppelmörder sollen auch Sohn erpresst haben

Mit der Festnahme dreier mutmaßlicher Doppelmörder haben Pfälzer Fahnder zumindest eine weitere Tat vereitelt. Die Verdächtigen hätten auch dem Sohn von einem der mutmaßlichen Mordopfer angedroht, dass er ebenfalls sterben werden, wenn er nicht eine

Themen des Tages







Empfehlenswert

Mein liebster Winterlook

Mein liebster Winterlook

2017 hat begonnen und ich möchte euch ab sofort gerne meine Lieblingslooks für das neue Jahr zeigen. Anfangen möchte ich mit einem gemütlichen Casual-Look für einen Winterspaziergang oder einen Shoppingtrip bei kühleren Temperaturen…. …denn es ist ganz schön kalt draußen, oder? Die Wiesen sind weiß und auch die Bäume erinnern an Winterwunderlandschaften, da muss man […]
Pflegetipps für schöne Nägel

Pflegetipps für schöne Nägel

Die Hände sind die individuelle Visitenkarte jedes Menschen und neben dem Gesicht am häufigsten den Blicken anderer ausgesetzt. Hier die besten Tipps für schöne Nägel: Brüchige Nägel mit einer Sandblattfeile feilen, da diese ein schonenderes Feilen ermöglicht.   Breite Nägel wirken schmaler, wenn sie zu einem spitzen Oval gefeilt werden.  Und  wenn ein Streifen an […]
Das brauchen wir jetzt! Frostschutz für Haut und Haar

Das brauchen wir jetzt! Frostschutz für Haut und Haar

Trockene Haut, aufgerauhte und statisch aufgeladene Haare, Dauerfrösteln… Wir stecken momentan im tiefen Winter. Also was tun gegen Wind und Wetter? Ich steige in den Ring gegen Minusgrade, Feuchtigkeit und Wind und trotze dem Ganzen mit nährenden Pflegeprodukten, die speziell auf bedürftige Winterhaut und -haare ausgelegt sind. Außerdem habe ich noch ein paar Beautytipps für […]

DIE WOCH

Wer muss den Gehweg räumen?

Wer muss den Gehweg räumen?

Region. Wer ist zuständig dafür, dass Gehwege und Zufahrten vor dem Haus von Schnee und Eis befreit werden? Darüber gibt es alle Jahre wieder Diskussionen zwischen Eigentümern, Vermietern und Mietern. Die Frage ist vermeintlich eindeutig zu beantworten, sagt Rechtsanwalt Ralf Schönfeld, Verbandsdirektor von Haus und Grund Rheinland-Pfalz: ?Zunächst einmal stehen bei der Verkehrssicherungspflicht die Städte und Gemeinden in der Verantwortung.? Ganz so einfach sei es in der Regel aber nicht, schränkt er sogleich ein: ?Meistens wälzen die Kommunen ihre Räum- und Streupflicht von Gehwegen auf die angrenzenden Eigentümer ab. Diese müssen dann laut Satzung die Bürgersteige und Wege vor ihrem Grundstück von Schnee und Eis freihalten.? Übertragung auf Mieter möglich   Vermieter dürfen diese Pflicht allerdings auf den oder die Mieter übertragen. ?Dazu ist dann aber eine eindeutige Festlegung im Mietvertrag notwendig?, betont Schönfeld. ?Ohne eine entsprechende Absprache müssen Mieter nicht streuen und fegen. Irrigerweise wird auch oft geglaubt, dass eine Regelung in der Hausordnung ausreicht.? Und selbst wenn die Räumpflicht ordnungsgemäß übertragen wurde: Der Vermieter muss in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob die Mieter ihren Winterdienst auch tatsächlich erfüllen.   Wann geräumt werden muss, wird üblicherweise durch die Ortssatzung geregelt. Gibt es keine Regelung, muss man von einer Räumpflicht von 7 bis 21 Uhr an Werktagen und 8 oder 9 bis 21 Uhr an Sonn- und Feiertagen ausgehen. Übrigens: ?Berufliche Abwesenheit, Krankheit oder hohes Alter entbinden nicht von der Räum- und Streupflicht. Hier muss notfalls rechtzeitig für Ersatz gesorgt werden?, sagt Schönfeld.   So sehen es nicht nur die Landgerichte Kassel und Düsseldorf , sondern auch das Ministerium des Inneren des Landes Rheinland-Pfalz. Nach dessen Auskunft können Senioren und Behinderte nicht von der Schneeräumpflicht befreit werden, sondern müssen dafür Sorge tragen, dass diese Aufgabe im Bedarfsfall von einer anderen Person oder einem Dienstleister erledigt werden. Immerhin: Sollten sie die Kosten dafür nicht tragen können, würden die diesbezüglichen Aufwendungen nach Mitteilung des Sozialministeriums durch die Grundsicherung abgedeckt. Fragen hierzu müssten mit dem zuständigen Bau- oder Sozialamt der unmittelbar betroffenen Kommune geklärt werden.   Unabhängig davon dürfte die Beauftragung eines professionellen Räumdienstes ohnehin oft die beste ? weil einfachste ? Lösung zu sein. Die dabei entstehenden Kosten können über die Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden, erklärt Schönfeld. ?Das gilt aber ebenfalls nur dann, wenn es im Mietvertrag so vereinbart wurde?, sagt der Anwalt. Tipp für Mieter: die Schneekarte   Gerade im Miethaus führt die Frage nach dem Schneeräumen oft zu Unmut: Denn wird in Mehrfamilienhäusern der Winterdienst von Tag zu Tag oder von Woche zu Woche verteilt, kann es sein, dass einige ganz um die Arbeit herumkommen, weil an ihren Terminen immer Tauwetter herrscht, während andere womöglich jeden Tag schuften müssen. Um in einem solchen Fall den Frieden im Mietshaus ? und im Zweifelsfall auch mit dem Vermieter ? zu erhalten, empfiehlt Schönfeld eine einfache Lösung: eine so genannte Schneekarte. ?Der Mieter, der sie gerade hat, ist für den nächsten Eis- und Schneetag zuständig. Er kann sie nur dann an den Nächsten weitergeben, wenn er tatsächlich schippen musste?, erklärt der Haus-und-Grund-Experte. red   Weitere Informationen und Tipps rund um das Thema Räum- und Streupflicht ? wie zum Beispiel zu Regelungen im vermieteten Eigentum ? hält der örtliche Verein von Haus und Grund für seine Mitglieder bereit. Adressen unter www.hausundgrund.de   Der Beitrag Wer muss den Gehweg räumen? erschien zuerst auf Die Woch.
Doppelband „Flora der Region Trier“ zeigt Blumen der Region

Doppelband „Flora der Region Trier“ zeigt Blumen der Region

Region. Noch haben Frost und Schnee die Natur fest in im Griff. Doch der neue Doppelband ?Flora der Region Trier? zeigt schon, wie prächtig sich die Kulturlandschaft der Kreise Bitburg-Prüm, Vulkaneifel, Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg und der Stadt Trier im Frühjahr und Sommer entwickeln wird. Neben den historischen Quellen dokumentiert das 1636 Seiten umfassende Werk mit mehr als 2000 farbigen Abbildungen die von rund 120 Freizeit- und Berufsbotanikern in den vergangenen 30 Jahren zusammengetragenen Daten. Entstanden ist es unter der Federführung von Ralf Hand (Berlin), Hans Reichert, Walter Bujnoch (beide Trier), Ulrich Kottke (Waldrach) und Steffen Caspari (St. Wendel). Präsentiert wird der Doppelband am Dienstag, 17. Januar, 18 Uhr, im Lesesaal der Stadtbibliothek Weberbach Trier. Der Eintritt ist frei. red   Der Beitrag Doppelband „Flora der Region Trier“ zeigt Blumen der Region erschien zuerst auf Die Woch.
Jobperspektiven für alle

Jobperspektiven für alle

Trier. Langzeitarbeitslos, über 50 Jahre alt, chronisch krank, das heißt heute: kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die ?Jobperspektive? der Bürgerservice (Büs) GmbH bietet Menschen, denen es aus unterschiedlichen Gründen schwerer fällt, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, eine Perspektive für ihre berufliche Zukunft. Meist sind es mehrere Probleme wie gesundheitliche Einschränkungen, Sucht, Schulden, Vorstrafen, geringe oder nicht mehr verwertbare Qualifikation oder fehlende Mobilität, die einer erfolgreichen Wiedereingliederung im Wege stehen. Der Europäische Sozialfonds (ESF) und das Jobcenter Trier haben nun grünes Licht für die Fortführung des Angebots gegeben. ?Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die tätigkeitsorientierte Qualifizierung?, sagt Projektleiter Martin Müller. Diese erfolgt beim Sozial- und Integrationsunternehmen Büs in den Berufsfeldern Holz, Metall, Textilverarbeitung, Garten- und Landschaftsbau. ?Mindestens genauso wichtig ist die persönliche Unterstützung und Förderung der Teilnehmer, von denen über die Hälfte länger als zehn Jahre arbeitslos ist.? ?Diese Menschen weist das Jobcenter Trier dem Projekt zu. Die Teilnehmer benötigen individuelle und ganzheitliche Unterstützung durch ein multiprofessionelles Team. Dies hilft ihnen, die Probleme in den Griff zu kriegen, soziale und berufsbezogene Kompetenzen zu erwerben oder aufzufrischen, für sich neue Ziele zu formulieren und diese mit Unterstützung strukturiert anzugehen?, sagt Marita Wallrich, Geschäftsführerin des Jobcenters. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Büs ist seit über 25 Jahren die Qualifizierung und berufliche Integration von langzeitarbeitslosen Menschen. Mit der erneuten Bewilligung des Projektes ?Jobperspektive? kann diese Arbeit nun weitergeführt werden. red   Der Beitrag Jobperspektiven für alle erschien zuerst auf Die Woch.

Sonderthemen

Leiharbeiter können Fahrtkosten steuerlich geltend machen

Leiharbeiter können Fahrtkosten steuerlich geltend machen

(Hannover (dpa)) Leiharbeiter können laut einem Gerichtsurteil ihre tägliche Fahrt zur Arbeit als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Das würde für viele einen deutlichen finanziellen Vorteil bedeuten.
Britische Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus

Britische Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus

(Belfast (dpa)) Mit dem Ärger um ein misslungenes Förderprogramm für erneuerbare Energien fing alles an. Der Streit in Nordirland war nicht zu schlichten - und hat jetzt erhebliche Folgen.
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus

Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus

(Tokio/London (dpa)) Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Regionaler Fußball
FuPa: FSV Trier-Tarforst:

FuPa: FSV Trier-Tarforst: "Die Jungen heranführen und aufbauen"

Auch im Trierer Höhenstadtteil ist der Startschuss für die Wintervorbereitung auf die verbleibenden 16 Meisterschaftsspiele der Rheinlandligasaison 2016/17 gefallen. Trainer Christian Esch belegt nach dem ersten halben Jahr mit seinem FSV zurzeit den siebten Tabellenplatz. In der Vorbereitung setzt der 38-Jährige auf mehrere Schwerpunkte: "Grundsätzlich wollen wir immer auf dem Platz mit dem Ball trainieren, das ist aber witterungsbedingt nicht immer möglich. Deshalb sind einige Lauf- und Fitnessstudioeinheiten vorgesehen."
FuPa: Veltins-Cup, Tag 3: Mehring siegt, Kröv verblüfft

FuPa: Veltins-Cup, Tag 3: Mehring siegt, Kröv verblüfft

  Der Favorit setzte sich beim 22. Turnier um den Veltins-Cup zwar durch, „Meister der Herzen“ war aber der TuS Kröv. Im Endspiel unterlag der Bezirksligist dem klassenhöheren Rheinlandligisten SV Mehring mit 0:4, hatte aber zuvor Enormes geleistet.
FuPa: Veltins-Cup, Tag 2: VfL Trier wirft SV Leiwen-Köwerich raus

FuPa: Veltins-Cup, Tag 2: VfL Trier wirft SV Leiwen-Köwerich raus

Jetzt geht es bei der 22. Auflage des Hallenfußballturniers um den Veltins-Cup (präsentiert von FuPa) in die alles entscheidende Phase: Am heutigen Sonntag, ab 11 Uhr, misst sich ein auf zwei Sechsergruppen verteiltes, Dutzend Teams zunächst in der Zwischenrunde. Das Halbfinale in der Schweicher Stefan-Andres-Halle ist ab 17.30 Uhr vorgesehen. Wer den Wanderpokal und die 1.000-Euro-Siegprämie erhält, wird sich im Endspiel ab 18.15 Uhr entscheiden. Überschattet wurde der zweite Tag von der offenbar schwereren Verletzung eines Hermeskeiler Akteurs.
Eishockey: Eifel-Mosel Bären düpieren Frankfurt im Topspiel

Eishockey: Eifel-Mosel Bären düpieren Frankfurt im Topspiel

(Frankfurt/Bitburg) Was für ein Auswärtssieg der Eifel-Mosel Bären: Mit 7:1 gewann der Tabellenführer der Eishockey-Hessenliga beim Zweitplatzierten Löwen Frankfurt. Besonders im ersten Spielabschnitt drehte die Mannschaft um Spielertrainer Michal Janega ordentlich auf.
Wittlich siegt im Torfestival

Wittlich siegt im Torfestival

Rheinlandliga FrauenHSG Wittlich II - HSC Schweich 40:36 (24:16).Die Gastgeberinnen legten in der ersten Hälfte den Grundstein zum Erfolg.
Der

Der "Blitz" läuft allen davon

Das schwache Deckungsverhalten machte Dauns Trainer Markus Willems für den wenig berauschenden Auftritt gegen Weibern verantwortlich. Seine Irmenacher Kollegin Jutta Holl kündigt unterdessen ihren Abgang an.
Sammer «froh und glücklich» über Trennung vom FC Bayern

Sammer «froh und glücklich» über Trennung vom FC Bayern

(München (dpa)) Der frühere Matthias Sammer ist nach eigenen Angaben «froh und glücklich» über seine Trennung vom FC Bayern München.
Robben und Lewandowski wieder zurück im Training

Robben und Lewandowski wieder zurück im Training

(München (dpa)) Nach ihren Erkältungen sind Flügelspieler Arjen Robben und Stürmer Robert Lewandowski beim FC Bayern München ins Training eingestiegen.
Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

(Brackley (dpa)) Nico Rosberg wird dieses Jahr als Markenbotschafter für das Formel-1-Team Mercedes auftreten. Dies teilte der Rennstall mit.

Demokratie lebt von Öffentlichkeit! - Warum die neue Gemeindeordnung trotz allem sinnvoll ist

Katharina De Mos
Es ist verständlich, dass Dörfer, Verbandsgemeinden und Städte von der neuen Gemeindeordnung alles andere als begeistert sind. Bringt sie ihnen doch vor allem eines: mehr Arbeit.

Wilbert

Männer, werdet Möhnen!

Raus aus dem Alltag

Ich will ja nichts sagen,
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

(Los Angeles (dpa)) Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche Ähnlichkeit besonders groß.
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des SSC Neapel soll das Jubiläum groß gefeiert werden.
Pink schmeißt «Große-Schwester-Party»

Pink schmeißt «Große-Schwester-Party»

(Los Angeles (dpa)) Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Mehr SUV, mehr Premium: Der Volvo XC90 im TV-Fahrbericht

Mehr SUV, mehr Premium: Der Volvo XC90 im TV-Fahrbericht

(Trier.) Mehr SUV, mehr Premium: Der Volvo XC90 ist nicht nur wegen seiner äußeren Erscheinung eine schwedische Kampfansage an die deutsche Konkurrenz. Der TV-Fahrbericht. in der Ausstattungs-Varainte R-Design.
Luftkurort einmal anders

Luftkurort einmal anders

(Stuttgart) Den ganz großen Luxus verspricht das Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet. Die auf 300 Exemplare limitierte Auflage lockt mit einem standesgemäßen Zwölfzylindermotor und feinster Ausstattung.
SUV ist nicht alles: Hyundai i40 Kombi im TV-Fahrbericht

SUV ist nicht alles: Hyundai i40 Kombi im TV-Fahrbericht

(Trier.) Allem SUV-Boom zum Trotze: Der Kombi hat als Karosserie-Form und als „umfunktionierte Limousine“ mit Lifestyle-Auftritt noch lange nicht ausgedient. Viele Autobauer bedienen noch diese Klientel, vor allem in der Mittelklasse.
Neue mobile Games: Smartphone-Spiele auf dem Retro-Trip

Neue mobile Games: Smartphone-Spiele auf dem Retro-Trip

(Berlin (dpa/tmn)) Nintendo schickt Maskottchen Mario erstmals auf Smartphones und weiß zu überzeugen. Gleich zwei Neuerscheinungen wurden von GTA inspiriert, haben jedoch ihren ganz eigenen Charme. Und «Dawn of Titans» überzeugt mit grafischen Höchstleistungen.
Flieger-Asse und Schattenschleicher: Neue PC-Spiele

Flieger-Asse und Schattenschleicher: Neue PC-Spiele

(Berlin (dpa/tmn)) Hoch in die Luft, ob mit dem Flieger oder auf dem Snowboard - alles kein Problem. Die neuen PC-Spiele bringen ordentlich Action. Doch auch Taktikfans und Abenteurer kommen auf ihre Kosten.
Levelbau mit Mario und Turbo-Boost durch die Schallmauer

Levelbau mit Mario und Turbo-Boost durch die Schallmauer

(Berlin (dpa/tmn)) Bei den neuen Spielen für Smartphones und Tablets dominiert schnelle Action ? ob auf der Rennstrecke, in der Arena oder auf dem Flippertisch. Kreativ wird es bei Nintendo: Mit «Super Mario Maker» kann jeder zum Spiele-Designer werden.
Werbung
Ab drei Medikamenten vom Arzt einen Plan erstellen lassen

Ab drei Medikamenten vom Arzt einen Plan erstellen lassen

(Berlin (dpa/tmn)) Meist steigt mit dem Alter auch die Anzahl der Medikamente. Gerade Senioren müssen meist verschiedene Tabletten zu sich nehmen. Damit ältere Menschen Dosierung und Tageszeit der Einnahme besser im Blick behalten, steht Patienten ab drei Medikamenten ein Plan zu.
Schon kleine Kinder dürfen Erdnussbutter essen

Schon kleine Kinder dürfen Erdnussbutter essen

(Bonn (dpa/tmn)) Viele Menschen haben Allergien, die Unverträglichkeit gegen Erdnüsse steht ganz oben auf der Liste. Meistens sind die körperlichen Überreaktionen jedoch vermeidbar, wenn Kinder schon früh mit dem Stoff in Verbindung kommen. Vorsicht ist dennoch angebracht.
kcal oder kJ: Was hinter den Nährwertangaben steckt

kcal oder kJ: Was hinter den Nährwertangaben steckt

(München (dpa/tmn)) Seit Dezember 2016 sind Nährwertangaben auf Lebensmitteln Pflicht. Sie können allerdings ganz schön verwirrend sein. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kilokalorien und Kilojoule? Und ist Fett gleich Fett?
Münzen einzahlen: Banken dürfen Entgelte verlangen

Münzen einzahlen: Banken dürfen Entgelte verlangen

(Düsseldorf (dpa/tmn)) Zu viel Kleingeld im Portemonnaie ist lästig. Deswegen bringen Verbraucher sie gerne zur Bank, um sie dort einzuzahlen. Bei manchen Finanzinstituten können dabei jedoch Kosten entstehen.
Geldbotenstreik: Abheben bei fremder Bank kann teurer werden

Geldbotenstreik: Abheben bei fremder Bank kann teurer werden

(Berlin (dpa/tmn)) In einigen Bundesländern streiken die Geldboten. Als Folge könnten den Geldautomaten dort die Scheine ausgehen. Wer deshalb auf eine fremde Bank ausweicht, muss mit Gebühren rechnen.
Umlaufrendite: Indikator für sichere Geldanlagen

Umlaufrendite: Indikator für sichere Geldanlagen

(Stuttgart (dpa/tmn)) Die Umlaufrendite ist eine wichtige Größe im Finanzwesen. Sie wird täglich von der Deutschen Bundesbank ermittelt und ihr Wert hängt unmittelbar mit dem Zinsniveau zusammen.
Gemütlichkeit statt DIN-Norm: Wenn das Sofa zum Büro wird

Gemütlichkeit statt DIN-Norm: Wenn das Sofa zum Büro wird

(Köln (dpa)) Zeitsparend und stressfrei? So sehen Befürworter das Arbeiten von zu Hause aus. Auch die Möbelindustrie hat den Trend zum Homeoffice für sich erkannt - und reagiert mit Neuheiten.
Warum es Frauen im Job schwerer haben

Warum es Frauen im Job schwerer haben

(Berlin (dpa)) Eigentlich scheint alles gut: Frauen dürfen wählen, arbeiten und Deutschland hat sogar eine Kanzlerin. Doch wer genauer hinsieht, erkennt, dass Frauen im Berufsleben immer noch benachteiligt sind.
Wie werde ich Milchtechnologe/in?

Wie werde ich Milchtechnologe/in?

(Münchehofe (dpa/tmn)) Butter, Joghurt, Käse: Was bei vielen auf dem Frühstückstisch steht, ist das Ergebnis der Arbeit von Milchtechnologen. Sie stellen aus Rohmilch diese Produkte her. Dazu brauchen sie handwerkliches Geschick und technisches Gespür. Ein Job ist ihnen so gut wie sicher.
Mit Hunden sprechen Menschen wie mit Babys

Mit Hunden sprechen Menschen wie mit Babys

(New York (dpa)) Wenn Hundefreunde mit einem der geliebten Vierbeiner sprechen, geht ihre Stimmlage in die Höhe - ähnlich wie beim Sprechen mit einem Baby. Warum passiert das und wie reagieren die Hunde darauf?
Hunde sind bei Minusgraden schnell unterkühlt

Hunde sind bei Minusgraden schnell unterkühlt

(Berlin (dpa/tmn)) Wer sich bei eiskalten Temperaturen nicht bewegt, fängt schnell an zu frieren. Was Menschen von sich selbst kennen, sollten sie auch ihren Hunden nicht zumuten. Vor allem sitzen sollten die Vierbeiner besser nicht bei Graden unter Null.
Hunden lieber keine Schuhe anziehen

Hunden lieber keine Schuhe anziehen

(Bonn (dpa/tmn)) Es gibt sie in grün, blau und pink. Mit warmem Innenfell oder aus Kunststoff. Hundeschuhe sollen nicht nur schick aussehen, sie sollen laut Hersteller auch vor Verletzungen schützen. Aber sind die Treter für Vierbeiner wirklich sinnvoll?
Kein großer Spaß: Ein nepalesischer Junge steht ohne jegliche Vorfreude zwischen Erwachsenen, bevor er in den Hanumante-Fluss eintaucht, um während des «Madhav Narayan»-Festivals zu beten. Foto: Skanda Gautam