home
55-Jährige in Saarburg angefahren, Autofahrer flüchtet

55-Jährige in Saarburg angefahren, Autofahrer flüchtet

Eine 55-jährige Frau ist in Saarburg bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Der Fahrer, der sie streifte und so zu Sturz brachte, beging Fahrerflucht.
Blues, Rap und Rock gegen rechte Populisten - 1000 Menschen feiern an der Trierer Tufa mit (Video)

Blues, Rap und Rock gegen rechte Populisten - 1000 Menschen feiern an der Trierer Tufa mit (Video)

Der Verein WE Connect hat zum zweiten Mal das Festival "Rock gegen Rechts" organisiert - 27 Bands heizten weit über 1000 Menschen an der Trierer Tufa mit Musik der verschiedensten Genres ein.
Eine Spur des Vandalismus quer durch Bitburg

Eine Spur des Vandalismus quer durch Bitburg

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag in der Bitburger Innenstadt randaliert. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Geldautomat in der Eifel gesprengt

Geldautomat in der Eifel gesprengt

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in Langerwehe bei Düren einen Geldautomaten an einer Tankstelle gesprengt. Eine Angestellte bemerkte die Täter laut Polizei noch vor der Explosion und wählte den Notruf.

Themen des Tages






Empfehlenswert

Das Vatertags-Special: Schnitzel mit Pommes frites im Restaurant 'Beim Heines' - dazu 0,3 l Bitburger frisch vom Fass

Das Vatertags-Special: Schnitzel mit Pommes frites im Restaurant 'Beim Heines' - dazu 0,3 l Bitburger frisch vom Fass

Gönnen Sie sich zum Vatertag eine besondere Spezialität des Restaurants "Beim Heines" in Daun: Schweineschnitzel "klassisch", dazu Pommes frites und 0,3 l Bitburger vom Fass Für nur 10,75 € statt 15,40 €
Paintball for Kids inklusive Ausrüstung und 50 Paintballs auf der neuen Paintballsportanlage Saarland in Oberthal

Paintball for Kids inklusive Ausrüstung und 50 Paintballs auf der neuen Paintballsportanlage Saarland in Oberthal

Spielen, Toben, Spaß haben: Eine Mega-Gaudi für Klein und Groß ist das Paintball spielen mit den Spielzeug-Markierern der Marke JT-Splatmaster mit richtiger Paint auf dem Außengelände der neuen Paintballsportanlage Saarland in Oberthal. Für nur 17,90 € statt 25,00 €
Paintball inklusive Ausrüstung und 200 Paintballs auf der neuen Paintballsportanlage Saarland in Oberthal

Paintball inklusive Ausrüstung und 200 Paintballs auf der neuen Paintballsportanlage Saarland in Oberthal

Adrenalin, Spaß, sportliche Bewegung und Spannung: Beim Paintballspielen in freier Natur können Erwachsene sich auspowern, aus sich herausgehen und den stressigen Alltag vergessen. Da mit echten Farbkugeln gespielt wird, kommt der Spaß garantiert auch nicht zu kurz. Spielen Sie ausgelassen auf über 90.000 Quadratmetern inklusive Ausrüstung und 200 Paintballs für nur 29 € statt 49 € auf der neuen Paintballsportanlage Saarland in Oberthal (Max-Braun Zentrum). Für nur 29,00 € statt 49,00 €

DIE WOCH

Und hier sind die Kandidaten

Und hier sind die Kandidaten

Drei Gruppen und drei Einzelkandidaten sind vorgeschlagen worden, im Mai Respekt-Ehrenamtspreisträger zu werden. Bis einschließlich 31. Mai, können Sie, liebe Leser, Ihren Favoriten wählen. Die Kandidaten für die Kategorie Gruppe: ?Sternstunden für andere? bereiten die Schüler der Realschule plus und der Fachoberschule (FOS) in Traben-Trarbach Kindern in Not oder Krankheit. Bei ihren Spendenaktionen sind seit 2010 rund 18 000 Euro zusammengekommen. Rufnummer 0137/8226675-01* (*50 Cent aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus dem Mobilfunk möglich). Alle fünf Jahre spielen Mitglieder der Passionsspielgruppe Wintrich an der Mosel rund um die Osterzeit die Leidensgeschichte Jesus nach. 180 Menschen stehen dabei auf der Bühne. Hinzu kommen 45 Helfer, damit die Aufführungen in der Pfarrkirche St. Stephanus zum Erfolg werden. Rufnummer: 0137/8226675-02*. Der Bürgerverein Berendsborn Aktiv fördert die Jugend und Kultur, unterstützt Freizeitangebote und peppt auch das Erscheinungsbild auf. Dank der Hilfe dieser engagierten Bewohner des Viertels in Konz gibt es nun einen Bolzplatz, ein Basketballfeld und einen Park mit Boulebahn. Rufnummer 0137/8226675-03*.   Die Kandidaten für die Kategorie Einzelpersonen: Peter Musti aus Konz setzt sich ? als Beauftragter für Menschen mit Behinderung in der Verbandsgemeinde Konz ? für beeinträchtigte Menschen ein. Er kümmert sich darum, dass bauliche Hindernisse wie Stufen oder Bodenunebenheiten abgebaut werden und hilft beim Ausfüllen von Anträgen. Rufnummer 0137/8226675-04* (*50 Cent aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus dem Mobilfunk möglich). Marion Poma aus Trier fördert mit ihrem Verein Mensch mit Mensch die Zusammenarbeit zwischen Heimischen und Fremden ? mit Kunst und Kultur. Aktuell gestalten Flüchtlinge die Brücke im Trierer Stadtteil Gartenfeld, die am 10. Juni eröffnet wird, mit um. Rufnummer: 0137/8226675-05*. Michael Maxheim aus Trier steht an den Wochenenden auf dem Fußballplatz ? als Schiedsrichter in vielfältiger Funktion, etwa als Schiedsrichterbeobachter und seit 2014 als Vizepräsident im Präsidium des Sportbundes Rheinland. Und Maxheim engagiert sich kommunalpolitisch sowie als ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht. Rufnummer 0137/8226675-06*.   Welche drei Gruppen oder Einzelpersonen die Monatsabstimmung gewonnen haben, erfahren die Leser des Trierischen Volksfreunds am Mittwoch, 7. Juni. red Sie möchten auch Kandidaten vorschlagen, die Ihrer Meinung nach den Volksfreund-Ehrenamtspreis verdient hätten? Dann schicken Sie uns eine E-Mail an   respekt@volksfreund.de Der Beitrag Und hier sind die Kandidaten erschien zuerst auf Die Woch.
Lautlos durch Trier

Lautlos durch Trier

Trier. Erstmals sind Stadtführungen durch Trier in Gebärdensprache möglich. Die Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) hat dafür vier Gästeführer ausgebildet. Traudel Theisen, Markus Sachen, Gerhard Schneble und Norbert Herres werden gebärdend durchTrier führen, letzterer auch in internationaler Gebärdensprache. TTM-Geschäftsführer Norbert Käthler macht das Besondere des neuen Angebots deutlich: ?Nach unseren bisherigen Recherchen sind wir in Trier die erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die offizielle ausgebildete Gebärdenführer in ihren Reihen hat, die selbst gehörlos sind.? Für Claudia Kuhnen, die zusammen mit ihrem Kollegen Christoph Herrig und dem Gebärdendolmetscher Klaus Pieck die Ausbildung der vier übernommen hatte, bedeutet dies einen großen Mehrwert. ?Gehörlose verstehen die Gebärdensprache besser von Menschen, die selbst gehörlos sind, als von Hörenden, die es im Nachhinein gelernt haben?, erklärt sie. Mit den Führungen in Gebärdensprache komplettiert die TTM ihre Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen. Bislang konnten Gruppen auf Anfrage bereits Rundgänge in Leichter Sprache, für Blinde und Sehbehinderte sowie für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität buchen. Dorothé Richardt, bei der TTM zuständig für die Barrierefreiheit, sagt: ?Wir haben uns in diesem Jahr erneut beim Projektbüro ,Barrierefreies Rheinland-Pfalz? als barrierefreie Tourist-Information zertifizieren lassen.? Am 8. Juni wird der TTM die zugehörige Auszeichnung in Bad Kreuznach verliehen. red   Die Führung in Gebärden sprache dauert zwei Stunden und kann bei der Stadtführungsabteilung der TTM angefragt werden: E-Mail   fuehrungen@trier-info.de,   Telefon 0651/97808-21.   Der Beitrag Lautlos durch Trier erschien zuerst auf Die Woch.
Gin ist nicht gleich Gin

Gin ist nicht gleich Gin

Wincheringen. ?Ein guter Gin ist wie ein Parfum?, sagt Andreas Vallendar: ?Die Harmonie muss stimmen!? Die kommt von den sogenannten ?Botanicals?, verschiedenen Kräutern und Früchten, die in den Schnaps eingelegt werden. Ingwer, Bergamotte, Muskatnuss und Dutzende andere Aromen geben dem ?Ferdinand’s Saar Gin?, den Vallendar im Wincheringer Ortsteil Bilzingen (Kreis Trier-Saarburg) brennt, seinen Geschmack. „Bei einem guten Gin muss die Harmonie stimmen“, sagt Destillator Andreas Vallendar aus Wincheringen-Bilzingen. An der Rezeptur seines Wacholders hat er jahrelang gearbeitet. Foto: Christian Altmayer Ein anderer Wacholderschnaps, und nichts anderes ist ein Gin, kann komplett anders schmecken. Und das ist es auch, was Vallendar am Brennen reizt. ?Du kannst dich da als Destillateur verwirklichen?, sagt er, ?mit Zutaten und Rezeptur spielen.? Die verändere sich dementsprechend auch jedes Jahr ein bisschen. Aber nicht so stark, dass der Kunde das wirklich schmecke. Und vielleicht ist das auch nicht so wichtig. Denn die Kunden rennen ihm im Moment ohnehin die Bude ein. Das liege auch am Hype, der um das Getränk gemacht wird. Gin liegt im Trend: Die Nachfrage nach der Spirituose sei in den letzten zwei Jahren enorm gestiegen, sagt Vallendar. Gin werde wieder von jungen Leuten getrunken, vor allem gemischt mit Tonic-Water, vor allem in Cocktailbars. Und gerade für die produziere Vallendar seinen Gin, sagt er ? quasi von der Saar direkt in die Bar. Außerdem gebe es seine Spirituose beim Fachhändler und vereinzelt im Supermarkt. Bis sie dort landet, abgefüllt in Flaschen mit blauem Etikett, dauere es zuweilen länger als einen Monat. Für eine Woche etwa legt Vallendar die Gewürze und den Wacholder in Rohalkohol ein. Den destilliert er zum großen Teil aus der eigenen Ernte ? das Getreide stammt von Wincheringer Feldern. Denn der Alkohol für die Gin-Herstellung wird aus stärkehaltigen Ausgangsstoffen gebrannt. Nach dem Mazerieren, was so viel bedeutet wie einweichen, wird die Spirituose eine Weile gelagert. Ob sich der Aufwand lohnt?   Der Test ?Heutzutage ist jeder ein Gin-Kenner?, meint Andreas Vallendar. Und eins vorweg: Der Autor dieser Zeilen zählt sich nicht dazu. Denn Gin ist nicht gleich Gin. Jeder Brenner schwört auf die eigene Rezeptur ? die eine mag es mild, der andere herb, der eine setzt auf Zitronen, der andere auf Zimt. Es bleibt eine reine Frage des Geschmacks. Nun ein paar Worte zu Vallendars Spirituose: Beim klassischen ?Ferdinand’s Dry Gin? schmeckt man zwar den Wacholder heraus, aber auch eine Reihe von anderen Aromen. Bei so vielen Zutaten fällt es schwer auszumachen, was da so alles auf der Zunge kitzelt. Am ehesten könnte man sagen, der Gin hat eine florale Note: Er schmeckt, wie manche Blumen riechen. Der Alkohol, immerhin 42 Volumenprozent, wird von den Kräutern überdeckt. Und dann wäre da noch die Riesling-Infusion: ?Die haben wir praktisch erfunden?, sagt Vallendar. Tatsächlich kann man den Weißwein im Geschmack nur schwer ausmachen. Macht aber nichts. Der Gin schmeckt trotzdem ausgezeichnet. Der Quitten-Gin aus Wincheringen ist etwas milder: fruchtig, süß, eher wie ein Likör. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Wie gesagt: Geschmacksache! Christian Altmayer   Der Beitrag Gin ist nicht gleich Gin erschien zuerst auf Die Woch.

Sonderthemen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

(Berlin (dpa)) Erstmals seit fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen.
Schutzquote für türkische Asylbewerber deutlich gestiegen

Schutzquote für türkische Asylbewerber deutlich gestiegen

(Berlin (dpa)) Der Anteil der türkischen Asylsuchenden, die in Deutschland Schutz bekommen, ist im April sprunghaft gestiegen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entschied im April über 828 Asylanträge von Türken und gewährte 28 Prozent von ihnen Schutz.
28 Christen bei Angriff auf Bus in Ägypten getötet

28 Christen bei Angriff auf Bus in Ägypten getötet

(Kairo (dpa)) Immer wieder werden Christen in Ägypten das Ziel von Attentaten. Erst im April starben bei einem Doppelanschlag auf Kirchen mehr als 45 Menschen. Steckt auch hinter dem neuen Angriff die IS-Terrormiliz?
Regionaler Fußball
FuPa: Deutscher Meister kehrt in den Hochwald zurück

FuPa: Deutscher Meister kehrt in den Hochwald zurück

Die SG Hochwald Zerf konnte anlässlich der Einweihung der  neuen Zerfer Rasensportanlage eine spektakuläre Neuverpflichtung vermelden. Ex-Mainz-05-Profi Robin Mertinitz kehrt zu seinem Heimatverein, dem FC Zerf, als Aktiver zurück und spielt in der neuen Saison in der Bezirksliga-Elf der SG Zerf/Greimerath/Hentern/Lampaden. Als er 2005 als U16 Spieler den Hochwald Richtung Eintracht Trier verließ, konnte noch niemand ahnen, welche Fußballerkariere dem Zerfer Jungen in den kommenden Jahren bevorstand und 2009 mit dem Deutschen Meistertitel bei der U19 ( Siegtorschütze: Mertinitz)  gipfelte. Sein Tor zum 2:1-Sieg gegen Borussia eröffnete auch seinem damaligen Trainer und heutigen BVB-Coach Thomas Tuchel den Karrieresprung zum Profitrainer.
FuPa: Erfahrung contra Euphorie - UPDATE

FuPa: Erfahrung contra Euphorie - UPDATE

Traditionell gegen Ende einer Saison steigt das Kreispokalfinale. In diesem Jahr geht das Saison-Highlight auf dem Rasenplatz von Daleiden über die Bühne. Der etablierte A-Ligist SG Großkampen trifft auf den frisch gebackenen Meister der Kreisliga B1, die SG Prüm. Anstoß ist am Samstag um 17 Uhr. Fupa sprach im Vorfeld mit beiden Trainern.
FuPa: Pokalschreck Thomm erneut im Finale

FuPa: Pokalschreck Thomm erneut im Finale

Mit der zweiten Mannschaft der SG Thomm hat sich auch im Kreis Trier/Saarburg ein B-Ligist für das Endspiel des Kreispokals qualifiziert. Die zweite Garnitur des bisherigen Bezirksligisten ist, was die Präsenz in solchen K.O.-Spielen angeht, keine Unbekannte. Vor zwei Jahren standen die Hochwälder schon einmal im Finale. Mit der DJK Pluwig-Gusterath ist ein A-Ligist jedoch der klare Favorit. Fupa fragte bei beiden Trainern nach.
Ernst Willems und Ludwig Neumann im Fokus der Ovationen

Ernst Willems und Ludwig Neumann im Fokus der Ovationen

(Kasel) Ehrenamtspreisträger und Ehrenvorsitzender: Zwei langjährige Macher der SG Ruwertal erhal ten besondere Auszeichnungen.
Gladiators verpflichten 20-Jährigen

Gladiators verpflichten 20-Jährigen

(Trier) Trier (mfr) Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier hat einen weiteren neuen Spieler für die kommende Spielzeit verpflichtet: Der 20-jährige Lucien Schmikale kommt aus Oldenburg an die Mosel. Er ist ein alter Bekannter von Triers Co-Trainer Christian Held.
Kegel-DM: Zwei Medaillen für Trierer Sportkegler

Kegel-DM: Zwei Medaillen für Trierer Sportkegler

(Trier) Trier (neu) Jürgen Reinert vom SKV Trier hielt dem Druck stand. Nach konstant klasse Leistungen in Vor- und Zwischenlauf (866/892) bei den Deutschen Meisterschaften in Trier ging er im Finale der Besten vier im Herren-A Einzel (Ü50) als Favorit auf die Bahnen.
Favoritin Werth gewinnt Dressur-Grand Prix in München

Favoritin Werth gewinnt Dressur-Grand Prix in München

(München (dpa)) Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth ist beim Reitturnier in München ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die Rheinbergerin gewann auf ihrem erfahrenen Wallach Don Johnson den Grand Prix.
1860 hofft nach 1:1 in Regensburg auf Klassenerhalt

1860 hofft nach 1:1 in Regensburg auf Klassenerhalt

(Regensburg (dpa)) Es war kein hochklassiges Spiel, aber ein bis zum Schlusspfiff spannendes. Mit dem 1:1 in Regensburg scheint 1860 München seinen Ruf als Überlebenskünstler in der Relegation erneut zu unterstreichen. Doch der Drittligist rechnet sich auch im Rückspiel etwas aus.
Kein Wechsel: Torjäger Terodde bleibt beim VfB Stuttgart

Kein Wechsel: Torjäger Terodde bleibt beim VfB Stuttgart

(Stuttgart (dpa)) Simon Terodde verzichtet auf seine Ausstiegsklausel und bleibt beim Bundesliga-Rückkehrer VfB Stuttgart. Sportvorstand Jan Schindelmeiser fand nach «offenen und vertraulichen Gesprächen» lobende Worte für den Torschützenkönig der vergangenen Saison.

Klartext: Kinderlos und doch betrunken

Lars Ross
Saufen, Grölen, Peinlichsein: Was ist daran eigentlich männlich oder gar väterlich? Und warum steht sowas an Vatertag nur so hoch im Kurs?

Bergfest mit viel Berg

Rainer Neubert
Gemeinsame Trainingseinheiten sind eine schöne Sache, besonders dann, wenn es wirklich anstrenngend wird, können sich Läufer gegenseitig motivieren. Sofern ihnen die Luft dafür bleibt. TV-Laufkolumnist Rainer Neubert hat Erlebnisse aus der Bitburger Laufschule verarbeitet.

Die Kurzsichtigkeit der Union

Stefan Vetter
Das Rückkehrrecht in Vollzeitarbeit ist vorerst gescheitert.
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness

Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness

(München (dpa)) Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf die Nerven.
Barack Obama spielt Golf in Schottland

Barack Obama spielt Golf in Schottland

(St. Andrews (dpa)) Der ehemalige US-Präsident ist zu Besuch in Europa. Gestern nahm er am Evangelischen Kirchentag in Berlin teil, inzwischen ist er nach Schottland weitergereist. Vor einem Benefiz-Dinner am Abend in Edinburgh schlug er ein paar Bälle auf dem Green.
Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde

Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde

(CamEbridge (dpa)) Einst verließ er vorzeitig die renommierte Harvard-Universität, jetzt wird er dort geehrt: Mark Zuckerberg.
Kindersitze im Test

Kindersitze im Test

(Berlin) Berlin (dpa) Wenn Eltern einen Kindersitz fürs Auto kaufen, stehen die Chancen gut, ein sicheres Exemplar zu bekommen. Bei einem Test von ADAC und Stiftung Warentest (test-Ausgabe 6/2017) schneiden 22 von 37 Modellen "gut" und neun weitere "befriedigend" ab.
Alle Viere

Alle Viere

(TRIER) Mit seiner Allradlenkung bietet der Renault Mégane GT Line in der Kategorie der Kompaktfahrzeuge ein technisches Kabinettstückchen.
Der Fünfer mit dem Ein-Finger-Fahrgefühl

Der Fünfer mit dem Ein-Finger-Fahrgefühl

(München) Ein Touring war schon immer die schönste Form, einen 5er-BMW zu fahren. Und der Bayer verwöhnt mit Oberklasse-Luxus.
Spiele-Test: «Rime» verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: «Rime» verzaubert mit Minimalismus

(Berlin (dpa/tmn)) Ein kleiner Junge, eine Insel voller Geheimnisse und traumhaft schöne Bilder: Mehr Zutaten braucht «Rime» nicht. Wer das Spiel richtig genießen will, muss aber über ein paar Schönheitsfehler hinwegsehen.
Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

(Berlin (dpa/tmn)) Rasante Schlammrallys oder düstere Zukunftsvisionen: Bei den Neuerscheinungen für den PC kommt keine Langeweile auf. Während Puzzle-Freunde einen Blick auf «Rime» werfen sollten, wartet mit «Endless Space 2» ein echtes Strategie-Schwergewicht.
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

(München (dpa/tmn)) Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in «Dragon Ball Xenoverse 2» von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die Nintendo Switch portiert werden.
Standardimpfungen und die Argumente ihrer Gegner

Standardimpfungen und die Argumente ihrer Gegner

(Berlin (dpa)) Krankheiten wie Masern sind hochansteckend - trotzdem lehnen einige Menschen Impfungen ab. Die Bundesregierung hat den Druck auf diese Menschen nun erhöht - denn damit schaden sie im Zweifel nicht nur sich selbst.
Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären

Im Ramadan die Einnahme von Medikamenten mit Arzt abklären

(Berlin (dpa/tmn)) Während des Ramadan dürfen Muslime bis zu einer bestimmten Zeit nichts zu sich nehmen. Bei Medikamenten kann das gefährlich sein. Betroffene sollten mit ihrem Arzt sprechen. Eventuell lassen sich Dosis und Einnahmezeit anpassen.
Red Hat Society - Hier geht es den Frauen nur um Spaß

Red Hat Society - Hier geht es den Frauen nur um Spaß

(Saarbrücken (dpa/tmn)) Frauen tun im Alter zu wenig das, wozu sie eigentlich Lust haben. So lautet jedenfalls ein allgemeiner Mythos. Was sie stattdessen machen sollten, versucht ein Ortsverein in den USA zu vermitteln.
Werbung
Anwälte: Rechtsberatung über Internet nimmt zu

Anwälte: Rechtsberatung über Internet nimmt zu

(Essen (dpa)) Der Gang zu einem Anwalt kann in manchen Fällen überflüssig sein. Zum Beispiel wenn es um Schadensersatz bei Flugverspätungen geht. Routine-Aufgaben können auf Internet-Platzformen geprüft werden. Das spart Zeit und Geld.
Was, wann, wo: Wie Versicherte einen Schaden melden

Was, wann, wo: Wie Versicherte einen Schaden melden

(Hamburg (dpa/tmn)) Unfälle passieren. Es ist gut, in einem solchen Fall eine Versicherung zu haben. Doch diese sollte möglichst schnell darüber informiert werden. Worauf Versicherte achten sollten.
ALG II: Fahrtkostenpauschale bei Nebenjob anrechnungsfrei

ALG II: Fahrtkostenpauschale bei Nebenjob anrechnungsfrei

(Dortmund (dpa/tmn)) Arbeitslosengeld-II-Bezieher dürfen geringfügig dazuverdienen, ohne mit Abzügen rechnen zu müssen. Wird eine Fahrtkostenpauschale gezahlt, gilt dies nicht als zusätzliches Einkommen. Das zeigt ein Urteil aus Dortmund.
Zwischen Küche und Büro

Zwischen Küche und Büro

(Berlin) Dass Pizza und Burger in Restaurantketten überall auf der Erde gleich aussehen, ist kein Zufall. Die Vorgaben sind genau. Und damit die Abläufe möglichst effizient sind, bilden viele Betriebe Systemgastronomen aus.
Dienstreisen belasten die Nerven

Dienstreisen belasten die Nerven

(Berlin (dpa/tmn)) Nicht nur der Alltag im Büro kann zu Stress führen, sondern auch Reisen im Namen des Unternehmens. Das hat verschiedene Gründe.
Neue Studiengänge: Game Studies, Food Management und mehr

Neue Studiengänge: Game Studies, Food Management und mehr

Ob Game Studies oder Food Management: Für jede Begabung gibt es einen Studiengang. So können Interessierte sich nicht nur im Bereich Produktdesign ausbilden lassen, sondern auch auf dem Feld des Global Business international studieren. In vielen Fällen benötigen Bewerber gute Englischkenntnisse.
Wenn Katzen nicht mehr fressen

Wenn Katzen nicht mehr fressen

(Bonn (dpa/tmn)) Katzen sind mit ihrem Futter oft wählerisch: Aber steckt eine Krankheit dahinter, oder mag sie das Futter einfach nicht mehr? Manchmal steckt auch etwas ganz anderes dahinter.
So schützen Hundehalter ihr Tier

So schützen Hundehalter ihr Tier

(Bonn (dpa/tmn)) Parasiten können bei Hunden gefährliche Krankheiten übertragen. Vor allem wer mit seinem Tier ins Ausland reist, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Einen Überblick bekommen Halter auf der Webseite des ESCCAP.
Nagen und graben: Rennmäuse lieben Beschäftigung

Nagen und graben: Rennmäuse lieben Beschäftigung

(Düsseldorf (dpa/tmn)) Sie müssen nicht Gassigehen und bleiben in ihrem Gehege: Rennmäuse sind als Heimtiere zwar recht pflegeleicht - unterschätzen sollte man sie aber nicht. Halter müssen vor allem Beschäftigung und Gesundheit der Tiere im Blick haben.
«Wonder Woman» von hinten: Die Schauspielerin Gal Gadot in Los Angeles auf dem Weg zur Weltpremiere der Comic-Verfilmung. Foto: Jordan Strauss