home
Kunstsalons zu Trier-Bildern von Josef Hammen

Kunstsalons zu Trier-Bildern von Josef Hammen

Die Artothek Trier in der Tufa lädt zu Führungen durch die Ausstellung von Werken des Künstlers Josef Hammen (Foto) aus Trierweiler ein, der ein Jahr lang täglich ein Bild von Trier gemalt hat ("Szenen einer Stadt").
Basketball: Gladiators Trier verlieren in Heidelberg mit 51:91

Basketball: Gladiators Trier verlieren in Heidelberg mit 51:91

Herbe Klatsche für Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier: Am Sonntag haben die Gladiatoren mit 51:91 (27:39) bei den MLP Heidelberg Academics verloren. Die Niederlage hat einen bitteren Beigeschmack.
Trauer um ehemaligen Pfarrer: Kurt Frech stirbt im Alter von 86 Jahren - Beisetzung am Mittwoch in Bernkastel

Trauer um ehemaligen Pfarrer: Kurt Frech stirbt im Alter von 86 Jahren - Beisetzung am Mittwoch in Bernkastel

Viele Katholiken in Bernkastel, Longkamp und Monzelfeld erinnern sich gerne an Kurt Frech zurück. Von 1986 bis 2000 war er ihr Seelsorger. Unter anderem organisierte und führte er in dieser Zeit viele Pilgerreisen.
24-Stunden-Kita: Stiftung des Bitburger Beda-Instituts plant Eröffnung neuer Einrichtung

24-Stunden-Kita: Stiftung des Bitburger Beda-Instituts plant Eröffnung neuer Einrichtung

Die Stiftung des Beda-Instituts in Bitburg möchte Eltern, die flexiblere Möglichkeiten zur Kinderbetreuung brauchen, mit einem 24-Stunden-Hort neue Möglichkeiten bieten.

Themen des Tages







Empfehlenswert

Lesung & Gespräch mit Miss Germany Lena Bröder am 31.01. in Klausen

Lesung & Gespräch mit Miss Germany Lena Bröder am 31.01. in Klausen

Lena Bröder wird am 31. Januar 2017 (19:30 Uhr) für die Buchlesung "Das Schöne in mir - mit Glaube zum Erfolg" zu ihrem einzigen Auftritt in Rheinland-Pfalz und einem ihrer letzten Auftritte als amtierende Miss Germany zu Gast in der Wallfahrtskirche Klausen sein. Für nur 8,00 € statt 11,50 €
Das brauchen wir jetzt! Frostschutz für Haut und Haar

Das brauchen wir jetzt! Frostschutz für Haut und Haar

Trockene Haut, aufgerauhte und statisch aufgeladene Haare, Dauerfrösteln… Wir stecken momentan im tiefen Winter. Also was tun gegen Wind und Wetter? Ich steige in den Ring gegen Minusgrade, Feuchtigkeit und Wind und trotze dem Ganzen mit nährenden Pflegeprodukten, die speziell auf bedürftige Winterhaut und -haare ausgelegt sind. Außerdem habe ich noch ein paar Beautytipps für […]
Wimpernlifting und mehr - Das Geheimnis strahlender Augen

Wimpernlifting und mehr - Das Geheimnis strahlender Augen

Beim Wimpernlifting werden die Wimpernhaare mit Hilfe eines Silikonkissens nach oben gerichtet, was sie optisch länger wirken lässt. Im Gegensatz zur Wimpernwelle, bei der man Haare um ein Watteröllchen dreht, werden die Härchen nicht gewellt, sondern direkt am Ansatz geliftet - dies macht sie im Vergleich fast doppelt so lang.Der Schwung der Wimpern hält zwischen 4 und 6 Wochen. Für nur 49,00 € statt 73,00 €

DIE WOCH

Theater Trier lädt vier GMD-Kandidaten zu Vordirigaten ein

Theater Trier lädt vier GMD-Kandidaten zu Vordirigaten ein

Trier. Ab Sommer 2018 wird ein neuer Generalmusikdirektor (GMD) das Philharmonische Orchester der Stadt Trier anführen. Der aktuelle GMD Victor Puhl wird seine Tätigkeit dann nach zehn Jahren in Trier auf eigenen Wunsch beenden. Auf seinen Posten hatten sich insgesamt 127 Dirigenten beworben. Auf der Suche nach einem Nachfolger hat das Theater Trier vier Kandidaten zu Vordirigaten eingeladen. Diese werden in den kommenden Wochen Vorstellungen der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ dirigieren.
Den Anfang macht Daniel Carter am Sonntag, 22. Januar, 19.30 Uhr. Der gebürtige Australier ist seit 2015 erster Kapellmeister am Theater Freiburg. Davor arbeitete Carter als Dirigent und musikalischer Assistent der Generalmusikdirektorin Simone Young an der Hamburgischen Staatsoper. Gastengagements führten ihn unter anderem zur Oper Köln und zum Münchener Kammerorchester.
Lancelot Fuhry wird am Dienstag, 24. Januar, 19.30 Uhr, den Dirigentenstab in die Hand nehmen. In Berlin geboren, ist Fuhry seit 2013 erster Kapellmeister und stellvertretender GMD am Theater Augsburg. In der Spielzeit 2014/15 hatte er dort die Position des kommissarischen GMDs übernommen.
Die musikalische Leitung der „Hänsel und Gretel“-Vorstellung am Sonntag, 12. Februar, 16 Uhr,  hat Jochem Hochstenbach inne. Hochstenbach ist erster Kapellmeister am Konzert Theater Bern. Zuvor arbeitete er von 2004 bis 2011 als erster Kapellmeister, ab 2006/2007 zudem als Stellvertreter des GMD, am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Zum Abschluss tritt Roman Brogli-Sacher am Mittwoch, 1. März, 19.30 Uhr, an. Seit 2015 ist Brogli-Sacher Chefdirigent des Jiangsu Symphony Orchestra in Nanjing, China. Des Weiteren führen ihn Gastdirigate zu Orchestern rund um die Welt. Von 2000 bis 2015 dirigierte Brogli-Sacher das Orchester der Hansestadt Lübeck. Davon war er 12 Jahre als Generalmusikdirektor und 7 Jahre zusätzlich als Operndirektor am Theater Lübeck tätig. Eine Vergrößerung des Kandidatenkreises ist noch möglich, da laut Abgaben des Theaters Trier, aufgrund terminlicher Überschneidungen zwei Probedirigate aus der ersten Runde Ende Januar nachgeholt werden müssen. Runde drei werden nur zwei Bewerber erreichen. Dafür werden sie jeweils ein Sinfoniekonzert dirigieren. Am 30. März stehen die tragische Ouvertüre von Johannes Brahms, das Flötenkonzert von Carl Nielsen und die Dritte von Franz Schubert an, am 27. April sind es die ?Euryanthe?-Ouvertüre von Carl Maria von Weber, das Cellokonzert von Nino Rota und Ludwig van Beethovens Zweite. red Der Beitrag Theater Trier lädt vier GMD-Kandidaten zu Vordirigaten ein erschien zuerst auf Die Woch.
Kolumne: So wird die Woch – Respekt für die Ehrenamtlichen

Kolumne: So wird die Woch – Respekt für die Ehrenamtlichen

Wer wird Jahressieger bei Respekt!, dem großen Ehrenamtspreis des Trierischen Volksfreunds? Die TV-Leser haben jeweils zwölf Monatssieger bei Einzelkandidaten und Gruppen gekürt. Auch beim großen Finale haben die Leser entscheiden. Welche Gruppe ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro erhält und welcher Einzelsieger mit einer hochwertigen Reise belohnt wird, erfahren Sie am Montag im TV. TV-Redakteur Marcus Hormes. Zum Wochenanfang stellt die Volkshochschule Trier, die Zulauf weit über die Stadtgrenzen hinaus hat, ihr neues Kursprogramm vor. Eine gute Nachricht für alle Leseratten und Bücherwürmer sei schon verraten: Das Festival StadtLesen kommt in diesem Jahr in einer Neuauflage. Die VHS organisiert das Festival gemeinsam mit der Stadtbibliothek und dem Kommunalen Bildungsmanagement. Gleich drei Trierer Organisationen präsentieren sich künftig gemeinsam unter einem neuen Dach. Die Ehrenamtsagentur, die Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (Sekis) sowie der Verein Refugee Law Clinik Trier arbeiten in Zukunft von der Gartenfeldstraße 22 in Trier-Ost aus. Sekis Trier betreut 450 Selbsthilfegruppen zu mehr als 130 Themen – von A wie Angsterkrankungen bis Z wie Zöliakie (Glutenunverträglichkeit). Spannend könnte es am Mittwoch oder Donnerstag werden, wenn gleich mehrere Trierer Ortsbeiräte tagen. So ist die geplante Karl-Marx-Statue, die ihre Heimat an der Porta Nigra finden soll, Thema in der Sitzung in Mitte/Gartenfeld. Außerdem beschäftigen sich die Ratsmitglieder mit dem Zustand des Moselufers – ein Thema für die ganze Stadt. Marcus Hormes Aktuelle Berichte, Kommentare zur politischen Entwicklung und viele Bilder der genannten Veranstaltungen finden Sie in der nächsten Woche im Trierischen Volksfreund oder im Internet auf www.volksfreund.de       Der Beitrag Kolumne: So wird die Woch – Respekt für die Ehrenamtlichen erschien zuerst auf Die Woch.
Neues Jahr, neues Glück

Neues Jahr, neues Glück

USA-Reisen, Hochzeiten, Geschäftseröffnungen ? Was erhoffen sich und erwarten die Bewohner der Region vom Jahr 2017? Die Woch hat sich in der Fußgängerzone in Trier umgehört und Wünsche, Pläne, Hoffnungen und Vorsätze gesammelt.   Dietmar Kruppert. Foto: Adrian Froschauer Optiker Dietmar Kruppert kommt aus Biesdorf (Kreis Bitburg-Prüm). Er lebt seit 15 Jahren in Trier und hat nun seinen eigenen Laden eröffnet: ?Ich hoffe, dass das erste Jahr gut läuft. Ich freue mich darauf, mein eigener Chef zu sein. Und ich habe mir fest vorgenommen, einen Tag die Woche frei zu haben! Ich würde auch gerne dieses Jahr wieder nach Amerika reisen.? Karuna Mohr. Foto: Adrian Froschauer In Krupperts Laden arbeitet Karuna Mohr aus Trier, die sich auf Familienzuwachs freut: ?Dieses Jahr wird auf jeden Fall besser und ereignisreicher als die letzten: Ich mache eine Ausbildung zur Augenoptikerin, und im März steht meine Zwischenprüfung an. Außerdem werde ich dieses Jahr Tante, darauf freue ich mich schon ganz besonders.? Schwester Alexandra Krug. Foto: Adrian Froschauer Schwester Alexandra Krug arbeitet im Mutterhaus der Borromäerinnen und will ihren Anteil zu einer besseren Welt leisten: ?Bei den Anschlägen und all den anderen schlimmen Dingen im letzten Jahr habe ich mir vorgenommen, alle Menschen wertzuschätzen ? ganz egal, wie sie mir begegnen. Ich denke, das ist der Teil, den ich als kleiner Mensch leisten kann, damit es in diesem Jahr besser wird. Außerdem bin ich gespannt auf die Zusammenführung des Mutterhauses mit dem Elisabethkrankenhaus und dem Krankenhaus Ehrang und hoffe, dass sie für alle Mitarbeiter und Patienten gut läuft.? Jörg Mesdag. Foto: Adrian Froschauer Der Saarburger Jörg Mesdag will vor allem Zeit mit Familie und Freunden verbringen: ?Mein ältester Sohn heiratet im Mai, das ist natürlich ein Höhepunkt des Jahres. Die gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie ist mir am wichtigsten, mehr wünsche ich mir gar nicht vom neuen Jahr. Es freut mich, wenn es weiter läuft wie bisher und alle gesund bleiben. Natürlich wäre es schön, wenn es weniger Anschläge auf der Welt gäbe, aber darauf haben wir wohl kaum Einfluss.? Jonana und Cem Yaramis. Foto: Adrian Froschauer Can und Jomana Yaramis suchen eine neue, größere Wohnung in Trier ? aus einem ganz besonderen Grund: ?Wir freuen uns auf den ersten Geburtstag unserer Tochter. Wegen ihr ziehen wir dieses Jahr auch um, die alte Wohnung ist einfach zu klein für drei. Wir hoffen, dass es dieses Jahr vielleicht ein bisschen mehr Frieden gibt als im letzten. Unsere Kleine soll in einer schöneren Welt aufwachsen.? Nadine Arenz und Christof Smolinsky. Foto: Adrian Froschauer Nadine Arenz und Christof Smolinsky aus Bermel haben keine Kinder, aber: ?2017 wird ganz besonders, weil wir dieses Jahr heiraten. Wir haben noch nichts Konkretes geplant, aber wir freuen uns schon sehr darauf. Außerdem wird eine Oma 90 und ein Onkel 60, da stehen noch mehr große Familienfeiern an. Wir waren mit 2016 ganz zufrieden und sind sicher, dass auch dieses Jahr gut wird.? Jean Pierre Prösel. Foto: Adrian Froschauer Jean Pierre Prösel hingegen ist sehr unzufriden: ?Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, so schnell wie möglich von hier abzuhauen! Ich lebe seit einigen Jahren in Trier, habe mir die Region ansehen und will endlich wieder weg, irgendwohin in die Mitte Deutschlands. Denn die Eifel ist ein absolut totes Grenzgebiet.? Benedikt Beier. Foto: Adrian Froschauer Benedikt Beier aus Bettenfeld bei Manderscheid blickt einem neuen Lebensabschnitt entgegen: ?Im Sommer mache ich meinen Hauptschulabschluss. Danach will ich eine Ausbildung beginnen ? Maler, Lackierer oder Stuckateur. Ich hoffe auf einen guten Schulabschluss, denn dann bezahlen meine Eltern mir den Führerschein.? Craig Davies. Foto: Adrian Froschauer Craig Davies lebt in Trier, stammt aber ursprünglich aus Dublin in Irland. Für ihn wird das Jahr 2017 wahrscheinlich ähnlich ablaufen wie die vorherigen Jahre: ?Ich habe noch nichts Bestimmtes geplant. Ich werde wohl viel in meinem Pub (O’Dwyer’s Irish Pub in der Neustraße) arbeiten. Mehr brauche ich erst mal nicht.? Robert Russell. Foto: Adrian Froschauer ?Craig arbeitet ja auch viel zu viel?, findet Robert Russell, ursprünglich aus Canterbury in England, der ein paar Türen weiter einen eigenen Laden eröffnet hat: ?Ich will mich auf jeden Fall im neuen Jahr nicht mehr überarbeiten. Ich bin viel zu viele Jahre nach langen Schichten erst mitten in der Nacht oder früh morgens ins Bett gegangen. Mit meinem eigenen Laden (The Hop Shop in der Neustraße) hat sich das geändert. Und ich hoffe, dass das auch weiterhin so bleibt. Dieses Jahr möchte ich mein Angebot vergrößern, auch einen Onlineshop und einen Lieferservice anbieten. Und wenn alles gut läuft, gönne ich mir vielleicht eine Reise nach Neuseeland.? Adrian Froschauer/Anna Fries Der Beitrag Neues Jahr, neues Glück erschien zuerst auf Die Woch.

Sonderthemen

Gambias Ex-Präsident leert Staatskasse vor dem Abflug

Gambias Ex-Präsident leert Staatskasse vor dem Abflug

(Dakar (dpa)) Gambias entmachteter Staatschef Yahya Jammeh hat vor seinem Abflug ins Exil noch einmal kräftig in die Staatskasse gegriffen.
Terrorverdächtiger aus Neuss wird vernommen

Terrorverdächtiger aus Neuss wird vernommen

(Neuss/Wien (dpa)) War der in Neuss festgenommene Terrorverdächtige an Anschlagsplänen in Wien beteiligt? Plante er außerdem eine Attacke in Deutschland? Die Ermittler müssen jetzt vielen Fragen nachgehen.
Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

(Paris (dpa)) Die Amtszeit von Handball-Bundestrainer Sigurdsson endet mit einer heftigen Enttäuschung, Deutschland scheitert im Achtelfinale der WM an Katar. Nicht nur der Isländer ist fassungslos.
Regionaler Fußball
FuPa: Strahlender Cupverteidiger beim Lauer-Cup: FSV Tarforst

FuPa: Strahlender Cupverteidiger beim Lauer-Cup: FSV Tarforst

Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst hat seinen im Vorjahr errungenen Titel beim 4. Dachdecker-Lauer-Hallencup in der Osburger Hochwaldhalle verteidigt. Im Finale gegen den starken A-Ligisten FSG Ehrang/Pfalzel gewann das Team von Christian Esch mit 4:3 und strich erneut die Siegprämie von 1.500 Euro ein.
FuPa: Testspieler trifft zum 1:0-Sieg

FuPa: Testspieler trifft zum 1:0-Sieg

Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat auch sein zweites Testspiel der Vorbereitung gewonnen. In Grevenmacher siegte der SVE am Samstagnachmittag mit 1:0 gegen den luxemburgischen Erstligisten Union Titus Pétange.
FuPa: FC Könen lädt für die Offensive deutlich nach

FuPa: FC Könen lädt für die Offensive deutlich nach

A-Liga-Aufsteiger FC Könen hat personell nachjustiert: Mike Weich von der SSG Kernscheid und Florian Can Kucklick verstärken die Offensive und gaben bereits beim Lebenshilfe-Turnier in Konz bereits eine erste Kostprobe ihres Könnens. Zudem ist Jens Waschburger neu. Trainer Stefan Reifenberg sprach mit FuPa.
Wer regelmäßig Sport treibt, altert langsamer

Wer regelmäßig Sport treibt, altert langsamer

N un gibt es eindeutige Hinweise: Sowohl Ausdauertraining als auch Krafttraining verlangsamen den Alterungsprozess bei Menschen. Doch wahrscheinlich hält nur regelmäßiges Training auf Dauer jung und gesund.
Körperliches Training lohnt sich in jedem Fall auch noch für ältere Menschen

Körperliches Training lohnt sich in jedem Fall auch noch für ältere Menschen

(Homburg) Sowohl Ausdauer- als auch Krafttraining führen dazu, dass der Körper mehr Sauerstoff aufnehmen kann. Schon leichte sportliche Betätigung reicht aus. Die maximale Sauerstoffaufnahme gilt als zuverlässiger Maßstab für die körperliche Fitness.

"Bestes Spiel seit Jahren"

(Bensheim/Trier) Eine überragende Torfrau Jessica Kockler und zehn Treffer von Dora Simon-Varga haben nicht gereicht, um das Spitzenspiel zu gewinnen: Obwohl die Trierer Handball-Miezen bis zur 57. Minute bei Spitzenreiter Bensheim geführt hatten, stand nach 60 Minuten ein 24:25.
Köln und Europa: «So lange wie möglich da oben ransaugen»

Köln und Europa: «So lange wie möglich da oben ransaugen»

(Mainz (dpa)) Der 1. FC Köln steht in der Bundesliga so gut da wie schon lange nicht mehr. Doch reicht das für den Sprung in die Europa League?
Sigurdsson: «Mit Abstand die größte Enttäuschung»

Sigurdsson: «Mit Abstand die größte Enttäuschung»

(Paris (dpa)) Dagur Sigurdsson konnte es kaum fassen. Mit dem Achtelfinal-Aus bei der WM gegen Katar endet seine Amtszeit als Handball-Bundestrainer. Das sei «natürlich ein Schock», sagt der Isländer, der nun Japans Nationalteam übernehmen wird.
Sigurdsson verabschiedet sich ohne WM-Medaille

Sigurdsson verabschiedet sich ohne WM-Medaille

(Paris (dpa)) Dagur Sigurdsson hat den deutschen Handball in die Weltspitze zurückgeführt. Die Vollendung seiner Arbeit blieb ihm aber verwehrt. Der Isländer verlässt den DHB ohne das erhoffte WM-Edelmetall.

Sie können nur Hass

Werner Kolhoff
Was von der Machtdemonstration der neuen Rechten zu halten ist

Ein Pokerspieler namens Donald Trump

Frank Herrmann
Optimisten sehen es so: Was immer Donald Trump im Moment tut, entspringt dem Kalkül eines Spielers, der ein hohes Risiko eingeht, der blufft und ein Pokerface zur Schau stellt und dabei versucht, das Optimale für sich herauszuholen. So mache man nun mal Geschäfte im New Yorker Immobiliensektor mit seinen harten Bandagen, sagen die Optimisten.

Ab in die Demokratie-Schule

Lars Ross
Es scheint paradox: Bürger wünschen sich, stärker in politische Entscheidungen eingebunden zu werden. Zugleich gibt es kaum Besucher in politischen Gremien, die weitgehend öffentlich tagen und wo man aus erster Hand erfahren kann, wer, wie und warum welche Entscheidung trifft.
Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

(Monaco (dpa)) Ein Leben zwischen Glamour und Tragik: Prinzessin Caroline wird 60. Inzwischen ist die Adelige aus Monaco auch Oma. Sie und ihre Familie sind beim Auftritt des Fürstenhauses stilprägend.
Kristen Stewart kann Trumps Twitter-Attacken nicht fassen

Kristen Stewart kann Trumps Twitter-Attacken nicht fassen

(New York (dpa)) Der neue US-Präsident Donald Trump hat schon immer viel und häufig getwittert. Manche Tweets kommen aber gar nicht gut an.
Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp

Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp

(München (dpa)) Die aktuelle Staffel von «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» geht auch an Bülent Ceylan nicht vorbei. In das Dschungelcamp aber will er niemals gehen.
Selbstbewusst gekleideter Stadtfloh mit Stammbaum

Selbstbewusst gekleideter Stadtfloh mit Stammbaum

(Bensheim) Suzuki steigt ins Segment be sonders kleiner sportlicher Mehr zweck fahr zeuge ein - kurz Mikro-SUV genannt. Das neue Modell heißt Ignis. Unter diesem Namen hatte der japanische Hersteller bereits von 2000 bis 2007 einen Klein wagen angeboten.
Mehr SUV, mehr Premium: Der Volvo XC90 im TV-Fahrbericht

Mehr SUV, mehr Premium: Der Volvo XC90 im TV-Fahrbericht

(Trier.) Mehr SUV, mehr Premium: Der Volvo XC90 ist nicht nur wegen seiner äußeren Erscheinung eine schwedische Kampfansage an die deutsche Konkurrenz. Der TV-Fahrbericht. in der Ausstattungs-Varainte R-Design.
Luftkurort einmal anders

Luftkurort einmal anders

(Stuttgart) Den ganz großen Luxus verspricht das Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet. Die auf 300 Exemplare limitierte Auflage lockt mit einem standesgemäßen Zwölfzylindermotor und feinster Ausstattung.
Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen

Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen

(Berlin (dpa/tmn)) Gemächliches Tempo, Beziehungsgeschichten und ungewöhnliche Spielkonzepte: Bei den aktuellen Titeln für die Konsolen kommen Abenteuer und Tiefgang vor kurzweiliger Action.
Neue mobile Games: Smartphone-Spiele auf dem Retro-Trip

Neue mobile Games: Smartphone-Spiele auf dem Retro-Trip

(Berlin (dpa/tmn)) Nintendo schickt Maskottchen Mario erstmals auf Smartphones und weiß zu überzeugen. Gleich zwei Neuerscheinungen wurden von GTA inspiriert, haben jedoch ihren ganz eigenen Charme. Und «Dawn of Titans» überzeugt mit grafischen Höchstleistungen.
Flieger-Asse und Schattenschleicher: Neue PC-Spiele

Flieger-Asse und Schattenschleicher: Neue PC-Spiele

(Berlin (dpa/tmn)) Hoch in die Luft, ob mit dem Flieger oder auf dem Snowboard - alles kein Problem. Die neuen PC-Spiele bringen ordentlich Action. Doch auch Taktikfans und Abenteurer kommen auf ihre Kosten.
Werbung
Impfung: Eltern sollten Schmerzen nicht verharmlosen

Impfung: Eltern sollten Schmerzen nicht verharmlosen

(Berlin (dpa/tmn)) Eine bevorstehende Impfung ist für viele Kinder mit Angst verbunden - vor der Spritze und den Schmerzen, die sie erzeugt. Was können Eltern tun, damit es Kindern leichter fällt, sich impfen zu lassen?
Bei epileptischem Anfall nach fünf Minuten Notarzt rufen

Bei epileptischem Anfall nach fünf Minuten Notarzt rufen

(Krefeld (dpa/tmn)) Epilepsie kann heute medikamentös gut behandelt werden - ein Risiko von Anfällen bleibt jedoch bestehen. Wenn der Anfall nach fünf Minuten noch nicht vorbei ist, muss schnell gehandelt werden.
Renovierung bei Auszug: Klausel kann unwirksam sein

Renovierung bei Auszug: Klausel kann unwirksam sein

(Köln (dpa/tmn)) Die alte Wohnung beim Auszug zu renovieren, ist vielen lästig. Allerdings können Mieter dazu im Mietvertrag verpflichtet werden. Doch nicht immer hat die entsprechende Klausel Bestand.
Verbraucherschützer warnen vor Versandkosten-Tricks

Verbraucherschützer warnen vor Versandkosten-Tricks

(Düsseldorf (dpa/tmn)) Versandkosten können ein vermeintliches Schnäppchen beim Online-Shopping zum überteuerten Fehlkauf machen. Manche Händler berechnen auf unterschiedlichen Plattformen rund 50 Euro mehr beim Versand. Wie können Verbraucher den besten Gesamtpreis finden?
Trotz und Diät: Die besten Ratgeber für den Jahresbeginn

Trotz und Diät: Die besten Ratgeber für den Jahresbeginn

(München (dpa/tmn)) Die guten Vorsätze kämpfen schon ums Überleben - Gesundheit steht jedoch auch in der dritten Woche des Jahres ganz oben. Jan Becker steigt mit «Du kannst schlank sein, wenn Du willst» auf Platz eins ein. Ein weiterer Neueinstieg bietet Hilfe für entnervte Eltern.
Der Weg in die Schuldenfreiheit

Der Weg in die Schuldenfreiheit

(Berlin (dpa/tmn)) Mit einem Verbraucherinsolvenzverfahren - umgangssprachlich Privatinsolvenz - können Verbraucher ihre Schulden loswerden. Der Weg dorthin ist lang und kompliziert. Was müssen Verbraucher wissen?
Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

(Frankfurt/Berlin (dpa/tmn)) Yoga, Zumba oder Aerobic: Wer Fitnessstudios mag, ist in diesem Beruf richtig. Sport- und Fitnesskaufleute kümmern sich dort um alles Organisatorische. Die Ausbildung ist eine Verbindung aus Sport und kaufmännischen Inhalten.
Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

(Nürnberg/Berlin (dpa/tmn)) Noch als Schülerin schwanger geworden oder immer nur gejobbt: Es gibt viele Gründe, warum Erwachsene ohne einen Ausbildungsabschluss sind. Doch es gibt Möglichkeiten, auch im fortgeschrittenen Alter eine Ausbildung nachzuholen. Eine Option ist die Teilqualifizierung.
Mit Prüfungsangst souverän umgehen

Mit Prüfungsangst souverän umgehen

(Düsseldorf (dpa/tmn)) Herzklopfen vor einer Klausur kennt fast jeder. Bestimmt die Angst aber Wochen vor dem Termin den Alltag, sprechen Experten von Prüfungsangst. Die lässt sich zum Glück aber in den Griff bekommen.
Snacks für Kaninchen dürfen nicht zu viel Eiweiß enthalten

Snacks für Kaninchen dürfen nicht zu viel Eiweiß enthalten

(München (dpa/tmn)) Zwischenmahlzeiten für Kaninchen gibt es in großer Auswahl. Wer die Gesundheit der Tiere erhalten will, sollte jedoch genau auf die Inhaltsstoffe achten. Besonders bei Eiweiß ist Vorsicht angebracht - andere Bestandteile sind dagegen harmlos.
Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Exmoor-Ponys gehören zu einer sehr alten Rasse. In Deutschland leben noch etwa 500 von den kleinen Pferden, sie sind vom Aussterben bedroht. Dabei sind die robusten Kleinen vielseitig einsetzbar.
Papageien vertragen keine Zugluft

Papageien vertragen keine Zugluft

(Frankfurt/Main (dpa/tmn)) Halter von Papageien sollten auf ihr Tier Rücksicht nehmen, wenn sie die Wohnung lüften. Gerade im Winter leiden die Vögel schnell unter einem falschen Raumklima. Der Bundesverband praktizierender Tierärzte gibt Tipps.
Surfer genießen die riesigen Wellen vor der kalifornischen Santa Barbara. Durch einen Wintersturm sind die Wellen noch gewaltiger als gewöhnlich. Foto: Mike Eliason