/dossier/default

Dossier: Bundestagswahl 2017

Wer wird zukünftig aus dem Bundeskanzleramt das Land regieren? Am 24. September 2017 sind die Deutschen zur Wahl des Bundestags aufgerufen - auch in der Region Trier, wo sich in drei Wahlkreisen Kandidaten dem Votum der Bürger stellen.

Nachrichten
Wählen ohne Barrieren: Die Stadt Trier macht es vor

Wählen ohne Barrieren: Die Stadt Trier macht es vor

20 Prozent der Wahllokale in Rheinland-Pfalz sind nicht barrierefrei. In Trier liegt die Quote ab sofort bei null. Eine Offensive mit Folgen für alle Veranstaltungen der Stadt.

Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2017

Fragen und Antworten zur Bundestagswahl 2017

Wie wird gewählt, wer darf wählen? Antworten auf wichtige Fragen zur kommenden Bundestagswahl.
Hier wird gewählt: Die Wahlkreise in der Region zur Bundestagswahl 2017

Hier wird gewählt: Die Wahlkreise in der Region zur Bundestagswahl 2017

Bei der kommenden Bundestagswahl wird die Hälfte der künftigen Abgeordneten durch Direktwahlen in Wahlkreisen bestimmt. In der Region Trier sind dies die folgenden drei Wahlkreise:
Viele Altgediente hören auf: Bundestag steht in diesem Jahr vor Generationenwechsel - Parlament erlebt wahren Aderlass an Prominenz

Viele Altgediente hören auf: Bundestag steht in diesem Jahr vor Generationenwechsel - Parlament erlebt wahren Aderlass an Prominenz

Bei jeder Bundestagswahl hören altgediente Parlamentarier auf, doch 2017 wird ein Einschnitt. Einen derartigen Aderlass hat die Volksvertretung selten erlebt. Viele Prominente verzichten auf eine erneute Kandidatur, auch viele Experten aus der zweiten Reihe. Manche werden auch nicht wieder nominiert. Eine ganze Generation geht. Hier ein Überblick.

"Chancen für Schwarz-Grün nicht gestiegen"

Die Grünen wollen sich alle Bündnis-Optionen für eine Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl offen halten. Gilt das auch noch nach den jüngsten CDU-Beschlüssen für ein verschärftes Asylrecht und gegen den Doppelpass? Unser Berliner Korrespondent Stefan Vetter sprach darüber mit der Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt. Foto: dpa
Personalentscheidung vor AfD-Parteitag: Petry will nicht

Personalentscheidung vor AfD-Parteitag: Petry will nicht

AfD-Parteitage stecken immer voller Überraschungen. Doch diesmal kommt die Überraschung schon drei Tage vorher. Die Vorsitzende Frauke Petry will ihre Partei nicht als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf führen.
Seehofer für Wahlfokus auf Wirtschaftspolitik

Seehofer für Wahlfokus auf Wirtschaftspolitik

Monatelang gab es in der Union auch dank Horst Seehofer praktisch nur zwei Themen: innere Sicherheit und Asyl. Mit Blick auf die Bundestagswahl verrückt der CSU-Chef nun den Blickwinkel.
Konsens bei einigen Streitthemen - Viele Fragen offen

Konsens bei einigen Streitthemen - Viele Fragen offen

Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl sind die gesetzgeberischen Gemeinsamkeiten in der großen Koalition doch noch nicht ganz aufgebraucht. Die Spitzen von CDU, CSU und SPD konnten sich in 11 der mehr als 20 Tagesordnungspunkte einigen.

Die ein wenig zerriebene SPD

Die Sozialdemokraten wollen Rot-Rot-Grün im Bundestagswahlkampf wohl nicht offen propagieren. Die Linke wiederum fordert ein klares Bekenntnis.

Die Grünen im Krisenmodus

Nach dem Debakel vom Sonntagabend setzt die Bundespartei nun ganz auf den Kampf gegen die große Koalition in Berlin.
Weitere Artikel
Die linke Option wackelt
27.03.2017 21:00

Die linke Option wackelt

Das Vogel-Strauß-Prinzip
21.03.2017 00:00

Das Vogel-Strauß-Prinzip

Die Karten sind neu gemischt
27.01.2017 00:00

Die Karten sind neu gemischt

Kann Merkel Innenpolitik?
26.01.2017 00:00

Kann Merkel Innenpolitik?

Wieder den Anfang verbockt
25.01.2017 00:00

Wieder den Anfang verbockt