/dossier/default

Dossier: Schöne neue Welt

Was bringt die Digitalisierung den Menschen in der Region? Wie weit ist die technologische Entwicklung? Diese und andere Fragen werden wir in unserer neuen Serie Schöne neue Welt beantworten.

Nachrichten
Millionen Euro für neues Lernen an den Trierer Hochschulen

Millionen Euro für neues Lernen an den Trierer Hochschulen

Studierende und Lehrkräfte profitieren bei der Digitalisierung nicht nur von schnellem Internet.

Digitale Revolution: Eifeler Schüler lernen multimedial

Digitale Revolution: Eifeler Schüler lernen multimedial

An vielen Schulen ist die Digitalisierung noch ein Problem - hier nicht: Die Idesheimer Grundschule baut im Unterricht konsequent auf neue Technik.
Moderne Tafeln, aber keine Tablets

Moderne Tafeln, aber keine Tablets

Wie die Schulen die digitale Herausforderung meistern. Das Land sieht sich trotz Kritik in einer Vorreiterrolle - und gibt Grundschulen mehr Geld.
Der leise Abschied vom Bargeld

Der leise Abschied vom Bargeld

Immer mehr Deutsche zahlen ihre Einkäufe mit Karte. Viele Banken verlangen mittlerweile Gebühren für das Einzahlen von Münzen. Im nächsten Jahr verschwindet der 500-Euro-Schein.
Trend geht weg von Münzen und Scheinen

Trend geht weg von Münzen und Scheinen

Sparkassen und Banken arbeiten an der Weiterentwicklung von mobilen Bezahlsystemen. Verbraucher nutzen mittlerweile auch in Deutschland immer öfter die Karte auch für kleinere Beträge.

Kritiker befürchten völlige Abschaffung des Bargelds

Die EU-Kommission erwägt im Kampf gegen den Terrorismus Zahlungsobergrenzen. Vor allem in Deutschland regt sich Widerstand.

Geld per App verschicken: Tipps für Verbraucher

Berlin (dpa) Immer mehr Banken bieten ihren Kunden die Möglichkeit, per App kleinere Geldbeträge an Kontakte in ihrem Adressbuch zu überweisen. Damit das Geld nicht in falsche Hände gerät, sollten aber vor allem Android-Nutzer ein Antivirenprogramm und eine Firewall installiert haben, rät der Verbraucherzentrale Bundesverband.
Staubige Akten statt schneller Onlinedienste bei Ämtern in der Region

Staubige Akten statt schneller Onlinedienste bei Ämtern in der Region

Die digitale Revolution mag weit fortgeschritten sein, um viele Amtsstuben hat sie bisher einen Bogen gemacht. Es gibt aber auch Positivbeispiele - wie in der Region Trier.
Das vernetzte Dorf

Das vernetzte Dorf

Das Land will die Digitalisierung voranbringen. Dabei spielt nicht nur der Ausbau schneller Internetverbindungen wie in der Eifel eine Rolle. Mit speziellen Plattformen soll auch das Dorfleben digital werden.
Digital rückständig: Die Region hinkt in Sachen schnellem Internet noch immer hinterher

Digital rückständig: Die Region hinkt in Sachen schnellem Internet noch immer hinterher

Über 800 Orte in Rheinland-Pfalz sind vom technologischen Fortschritt abgeklemmt. Der Bund stellt für den Ausbau schneller Internetverbindungen im Land 14 Millionen Euro zur Verfügung.
Politik hat  Thema verschlafen

Politik hat Thema verschlafen

Ein Leben ohne Internet ist möglich, aber sinnlos. Der abgewandelte Spruch des Meisters der Komik, Loriot, der ihn eigentlich seiner Lieblingshunderasse, den Möpsen, gewidmet hat, trifft den heutigen Alltag vielleicht am ehesten.