home
Rheinland-pfälzischer Innenminister: Bürger müssen aufmerksam sein

Rheinland-pfälzischer Innenminister: Bürger müssen aufmerksam sein

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) appelliert nach den Anschlägen von Spanien an die Aufmerksamkeit der Bürger: „Man wird belebte Straßen und Plätze nicht lückenlos sichern können vor solchen abscheulichen Fahrzeugattacken, daher müssen wir immer auch an die Aufmerksamkeit der Bürger appellieren“, sagte Lewentz dem TV.
Auswärtiges Amt: 13 teils schwer verletzte Deutsche in Barcelona - Frau nach Terrorattacke in Cambrils gestorben

Auswärtiges Amt: 13 teils schwer verletzte Deutsche in Barcelona - Frau nach Terrorattacke in Cambrils gestorben

Bei dem islamistischen Anschlag in Barcelona sind nach Angaben des Auswärtigen Amts 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt worden. Auch die Terrorattacke am Abend im Badeort Cambrils hat ein Todesopfer gefordert. Eine Frau erlag ihren Verletzungen, damit stieg die Zahl der Todesopfer auf insgesamt 14.
Die Todesopfer der Attacken in Spanien

Die Todesopfer der Attacken in Spanien

Die 14 Toten und mehr als 100 Verletzten des Anschlags von Barcelona und des vereitelten Angriffs von Cambrils stammen aus der ganzen Welt. Den katalanischen Behörden zufolge kamen Menschen aus 34 Ländern zu Schaden.
mehr zum Thema
Wetter bremst Mosel Ballon Fiesta teilweise aus

Wetter bremst Mosel Ballon Fiesta teilweise aus

Das Heißluftballon-Festival «Mosel Ballon Fiesta» in Föhren bei Trier hat in diesem Jahr mit dem Wetter zu kämpfen. Zwar konnten nach Angaben der Veranstalter am Samstagmorgen 55 Ballone planmäßig zu einer Wettfahrt starten. Am Freitag mussten allerdings Teile des Programms wegen schlechten Wetters abgesagt werden.
Fahrzeug fängt Feuer - Autofahrer nach Unfall in Luxemburg gestorben

Fahrzeug fängt Feuer - Autofahrer nach Unfall in Luxemburg gestorben

Am Freitagabend ist es gegen 17.39 Uhr auf der Strecke zwischen Nothum und Bavigne in Luxemburg zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.
Trumps Chefstratege Bannon entlassen

Trumps Chefstratege Bannon entlassen

Er war massiv an Trumps Wahlkampf beteiligt und galt als rechter Vordenker im Weißen Haus. Jetzt verlässt Stephen Bannon das Weiße Haus.
Bundestagswahl: Millionenvorteil für die Union

Bundestagswahl: Millionenvorteil für die Union

Geld allein entscheidet keine Wahl - doch mit weniger Geld lässt sich schlechter kämpfen.

Themen des Tages






Empfehlenswert

Tiefwirkende Bambusmassage bei SURAPY - Wellness & Lounge - inkl. Fruchtsmoothie

Tiefwirkende Bambusmassage bei SURAPY - Wellness & Lounge - inkl. Fruchtsmoothie

Die Bambusmassage wirkt sehr tief im Gewebe und eignet sich besonders gut für die Behandlung von Verspannungen in der Rücken- und Schulterregion.Im Beinbereich dient sie als sehr tiefenwirkende Lymphdrainage und im Hüftgelenkbereich als angenehme Gelenktherapie. Für nur 59,50 € statt 85,00 €
Anschnallen, abheben und den Augenblick genießen: 30-Minuten-Helikopter-Rundflug über die Region Trier für nur 149,90 statt 219 Euro!

Anschnallen, abheben und den Augenblick genießen: 30-Minuten-Helikopter-Rundflug über die Region Trier für nur 149,90 statt 219 Euro!

Der Wunsch, fliegen zu können, ist so alt wie die Menschheit. Jetzt hast Du die Chance auf einen echten Höhenflug. Hebe ab und genieße beste Aussichten auf Deine Region, Dein Haus, Deine Arbeitsstelle. 1000 Fuß über dem Boden erlebst Du bei einem Hubschrauberflug überwältigende Augenblicke und wahre Glücksgefühle. Für nur 149,90 € statt 219,00 €
Hautstraffung und Porenverkleinerung mit Radiofrequenz bei Zeichen der Schönheit in Trier - Behandlung an einer Zone inkl. ausführlichem Beratungsgespräch

Hautstraffung und Porenverkleinerung mit Radiofrequenz bei Zeichen der Schönheit in Trier - Behandlung an einer Zone inkl. ausführlichem Beratungsgespräch

Bei der Radiofrequenz-Behandlung werden Radiowellen gezielt und in der Eindringungstiefe abgestimmt, sanft ins Bindegewebe der Unterhaut eingebracht. Dort erwärmen sie das Kollagen, das für die Straffheit des Bindegewebes sorgt. Ihre Haut wird fester, geschmeidiger, elastischer, ihre Poren werden verkleinert. Gleichzeitig wird die Neuproduktion von Kollagen angeregt. Für nur 59,00 € statt 89,00 €

DIE WOCH

Zöpfe im Tintenfass

Zöpfe im Tintenfass

Wie es früher in der Schule war, das lässt sich bei einem Besuch im Museum erleben. Auf der hölzernen Schulbank werden Erinnerungen wach: an Zöpfe im Tintenfass und Schläge mit dem Rohrstock. Schulbänke aus Holz, eine Schiefertafel und Bücher auf dem Pult, Federhalter und Tintenfass für das Schreiben im Heft ? so waren früher viele Klassenzimmer eingerichtet. In Museen können sich Kinder von heute einen Eindruck von der Zeit verschaffen, als ihre Großeltern zur Schule gingen. Und bei den Älteren werden Erinnerungen an die eigenen Schultage wieder wach. Wenn eine Gruppe von Senioren im Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz auf den Bänken der alten Dorfschule Platz genommen hat, ?dann brauche ich erst mal eine halbe Stunde lang nichts zu erzählen?, berichtet Gästeführerin Birgit Möller-Scherf. Dann werden die Damen und Herren im gesetzten Alter nämlich ganz schnell wieder zu kleinen Mädchen und Jungen. Und die waren, wie spätestens seit dem Film ?Die Feuerzangenbowle? bekannt ist, auch früher nicht immer brav. ?Ein Mann hat mir zum Beispiel erzählt, wie er einmal den Zopf eines Mädchens ins Tintenfass getaucht hat?, sagt Möller-Scherf. Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen! Aber das geht ja heute ohnehin schwerlich, denn kaum ein Mädchen trägt noch Zöpfe, und auch Tintenfässer sind längst aus den Klassenzimmern verschwunden. Foto: Daniel John Die Geschichte vom Zopf im Tintenfass kennt Mathilde Palm vom Nostalgikum in Uersfeld (Verbandsgemeinde Kelberg) ebenfalls, anscheinend war dies auch in der Eifel eine beliebte Neckerei. Beliebt wohl eher bei den Jungs als bei den Mädchen. Zu sehr sollte man es allerdings mit Streichen nicht übertreiben, denn der Stock auf dem Lehrerpult wurde nicht nur dazu benutzt, etwas an der Tafel oder auf der Landkarte zu zeigen. Er kam auch zum Einsatz, um diejenigen zu bestrafen, die sich nicht an die Regeln hielten. Und nicht nur der Lehrer machte davon Gebrauch. ?Viele Besucher erzählen, dass sie noch mehr Angst vor dem Pastor als vor dem Lehrer hatten?, berichtet die Gästeführerin. Der Geistliche hatte nicht nur in der Schule, sondern auch in der Kirche und im Dorf ein wachsames Auge auf die Kinder. Wie und warum bestraft wurde, das lässt sich in einem Strafbuch nachlesen, das im Schulmuseum Immerath (Verbandsgemeinde Daun) aufbewahrt wird. Ein Mädchen etwa ?ist ohne Wissen der Eltern 1/2 Tag aus der Schule geblieben, bekam eine Anzahl Schläge auf Hände und Rücken?, heißt es da. Und gleich drei Jungen erhielten ?wegen öfteren schlechten Betragens in der Kirche mit dem Stock eine Anzahl Schläge aufs Gesäß?. Allgemein wurden Mädchen aber weniger streng bestraft als Jungen, wie ein Beispiel aus einem Strafverzeichnis von 1917 im Museum Speicher zeigt: Sechs Jungen zwischen acht und zwölf Jahren erhielten am selben Tag jeweils ?6 Schläge aufs Gesäß?, weil sie nach Einbruch der Dunkelheit auf der Straße angetroffen worden waren. Eine zwölfjährige Schülerin, die offenbar mit den Jungen gemeinsam unterwegs war, bekam lediglich ?2 Schläge auf jede Hand?. Anzumerken ist allerdings, dass eine so große Anzahl so harter Strafen an einem Tag die absolute Ausnahme war. Oft ist im Heft nur eine Strafe pro Woche verzeichnet, und meist blieb es bei ?Tatzen?, Schlägen auf die Hand. Noch 1974 befand das Oberlandesgericht Zweibrücken: ?Im Lande Rheinland-Pfalz besteht … das Züchtigungsrecht des Grundschullehrers kraft Gewohnheitsrechts fort.? Erst im Jahr darauf wurden Körperstrafen per Gesetz verboten. Lesen, Schreiben, Rechnen ? und vor allem Religion, das waren die wichtigsten Fächer. Es gab Zeiten, da war die Bibel das einzige Buch im Klassenzimmer. Das Schreiben übten die jüngeren Schüler mit dem Griffel auf der Schiefertafel. Die konnte nämlich beliebig oft abgewischt und überschrieben werden. Hefte gab es erst für die Älteren, denn Papier war teuer. Verwendet wurde bis Anfang der 1940er Jahre die alte deutsche Schreibschrift, die für heutige Leser oft nur schwer zu entziffern ist. Erst zum Schuljahr 1941/42 wurde die Deutsche Normalschrift eingeführt, die der heutigen Schreibschrift schon sehr ähnlich sieht. Aufschlussreich ist auch ein Blick in die alten Rechenbücher, die im Freilichtmuseum Roscheider Hof zu sehen sind. Während die Schulanfänger noch Osterhasen und Ostereier zählen durften. beschäftigten sich 1932 die Fünftklässler ? aus heutiger Sicht nicht gerade kindgerecht ? mit Preisen für Alkohol und Tabak sowie der Zahl der Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Titel des Buchs: ?Frohes Rechnen?. Auf der Titelseite schwebt, ganz modern, ein Zeppelin über der Porta Nigra. Ob mit der Familie oder mit der Schulklasse ? bei einem Besuch in einem der Museen gibt es viel zu entdecken. Es lohnt sich! Daniel John   Adressen Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz Dienstag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag 10 bis 18 Uhr. Kontakt: Telefon 06501/92710. Nostalgikum, Uersfeld Dienstag, Donnerstag, Sonntag 14 bis 17.30 Uhr. Kontakt: Telefon 02657/ 940113. Museum Speicher Dienstag bis Freitag, Sonn- und Feiertag 14 bis 17 Uhr. Kontakt: Telefon 06562/9319207. Schulmuseum Immerath Freitag 14 bis 17 Uhr, Kontakt: Telefon 06573/9526182.     Der Beitrag Zöpfe im Tintenfass erschien zuerst auf Die Woch.
Von wegen dunkles Mittelalter

Von wegen dunkles Mittelalter

Manderscheid. Mutige Recken, rüde Raubritter und edle Burgfräulein aufgepasst! Sattelt die Pferde, poliert die Helme, schärft die Schwerter und ölt die Stimmen für den Minnegesang: Am letzten Wochenende im August wird auf der Niederburg in Manderscheid das Burgenfest gefeiert. Und auch wenn oft vom dunklen Mittelalter gesprochen wird ? zumindest in Manderscheid geht es bunt zu: Da strömen Ritter, Gaukler und tausende Besucher durch die Tore der Burg, um gemeinsam die schönsten Seiten des Mittelalters wiederaufleben zu lassen. Das historische Burgenfest Manderscheid findet in diesem Jahr bereits zum 33. Mal statt. Offiziell eröffnet wird das Burgenfest am Samstag, 26. August, durch Graf Dietrich III. von Manderscheid und seiner Gemahlin Elisabeth von Schleiden. Danach erwartet die Besucher ein buntes Programm. Spielleute und Gaukler wie beispielsweise Flandreau, ein kleinwüchsiger Mönchsreiter, die Spielleute Ranunculus, das Duo Confilius oder die Gruppe Zeitsprung, die neben einem breiten Repertoire an Musikstücken auch Zauberkunststücke in petto hat, sorgen den ganzen Tag über für die Unterhaltung der Besucher. An beiden Tagen stellen Handwerker und Künstler ihre Werke beim Handwerkermarkt im Burgbereich aus. Ein Höhepunkt sind die Auftritte von Zirkus Meer. Beim Stück ?Harlekino und die babylonische Pyramide? werden 31 übergroße Spielkarten zu einer Pyramide zusammengesetzt, auf der der Artist Kunststücke vorführt. Für die Kinder gibt es neben dem Puppentheater Knut, das das Stück ?Prinzessin Piparella und die 24 Ritter? aufführt, im Bereich der Turnierwiese auch eine spezielle Kinderzone. Hier haben die Kleinsten freie Sicht auf die Darstellungen der Falkner und Ritter. Das Turnier der Löwenritter steht unter dem Titel ?Die Rache des Drachen?. Die Herren hoch zu Ross reiten an jedem der Tage zwei Turniere. Höhepunkt ist das Nachtturnier am Samstag. In der Dunkelheit kommen Kunststücke wie der Sprung über brennende Heuballen gut zur Geltung. Im Anschluss daran verwandeln dann Hunderte von Raketen den Himmel über der Burg beim großen Feuerwerk in ein Lichtermeer. Das Programm ist bei allen Gesundland-Tourist-Informationen erhältlich sowie im Internet unter www.burgenfest.info zu finden. Ein Wochenendticket kostet für Kinder und Jugendliche von zwölf bis 17 Jahren 5 Euro, für Erwachsene 16 Euro. Tagestickets kosten für Kinder und Jugendliche 4 Euro, für Erwachsene 10 Euro. Verkleidete Besucher erhalten Rabatt. red  Weitere Informationen zum Burgenfest gibt es bei der Gesundland Tourist Information Manderscheid unter der Telefonnummer 06572/9989005 oder per E-Mail an manderscheid@gesundland-vulkaneifel.de   Der Beitrag Von wegen dunkles Mittelalter erschien zuerst auf Die Woch.
Eiskalte Typen auf ihren heißen Öfen

Eiskalte Typen auf ihren heißen Öfen

Wittlich. Der erste der drei Endläufe der Kartslalom-Meisterschaft des ADAC Mittelrhein in Wittlich wird am Sonntag, 20. August, auf dem Gelände des Aldi-Zentrallagers in der Röntgenstraße ausgetragen. Veranstalter ist der Polizeisportverein Wengerohr. Dort entscheidet sich auch, wer den ADAC Mittelrhein bei überregionalen Meisterschaften und beim Bundesendlauf vertreten wird. Das Rennen beginnt um 10 Uhr. Der Eintritt ist frei. Dick im Kalender markieren sollten sich Kartsportfreunde außerdem bereits jetzt den 17. September: Dann findet in Wittlich die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Kartslalom statt. red/Foto: Polizeisportverein Wengerohr   Der Beitrag Eiskalte Typen auf ihren heißen Öfen erschien zuerst auf Die Woch.

Sonderthemen

Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen

Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen

(Köln/Berlin (dpa)) Bereits 2010 gab es in Deutschland eine Solidaritätskampagne für die Freilassung des türkischstämmigen Schriftstellers Akhanli. Nun wurde der Kölner erneut festgenommen - im Urlaub in Spanien, auf Wunsch der türkischen Regierung.
Bund gegen Komplett-Übernahme der Air Berlin

Bund gegen Komplett-Übernahme der Air Berlin

(Berlin (dpa)) Nicht nur Lufthansa und Easyjet haben Interesse an Teilen der Air Berlin, auch der Nürnberger Unternehmer Wöhrl will zum Zuge kommen und die Airline als Ganzes übernehmen. Doch das schmeckt dem Bund nicht.
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen

Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen

(Eschborn (dpa)) Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im Jahr zuvor.
Regionaler Fußball
FuPa: Wiesbach gegen Salmrohr

FuPa: Wiesbach gegen Salmrohr

Die Höhepunkte der Partie im Liveticker von fupa.net
FuPa: Späte Entscheidung

FuPa: Späte Entscheidung

Während die Gäste aus Minderlittgen-Hupperath mit dem neuerlichen 2:0-Auswärtserfolg ihre weiße Weste verteidigten, bleibt der SV Dörbach trotz einer erheblichen Leistungssteigerung Schlusslicht. In einer Partie auf eher durchschnittlichem Niveau entschied der beste Spieler auf dem Platz – Kiran Busch – das Spiel in den Schlussminuten.
Fußball: Spektakel inklusive - Eintracht Trier gegen FV Diefflen

Fußball: Spektakel inklusive - Eintracht Trier gegen FV Diefflen

Das wird eine harte Nuss: Fußball-Oberligist Eintracht Trier empfängt den Tabellenführer FV Diefflen. Die Saarländer lieben die Offensive - Partie im fupa-LIVETICKER
Albertos letzte Runde

Albertos letzte Runde

(Nîmes) Die am Samstag beginnende 72. Vuelta-Radtour verspricht große Spannung. Einem Fahrer kommt dabei eine besondere Rolle zu.
Kühne und die Luschen von der Elbe

Kühne und die Luschen von der Elbe

(Hamburg) Fußball: Beim Hamburger SV herrscht vor dem Saisonauftakt Chaos. Der große Investor teilt plötzlich gegen alle aus.
Schiedsrichter Gräfe kritisiert Ex-Chefs Krug und Fandel

Schiedsrichter Gräfe kritisiert Ex-Chefs Krug und Fandel

(Berlin (dpa)) Bundesliga-Referee Manuel Gräfe hat die früheren Schiedsrichter-Chefs Hellmut Krug und Herbert Fandel scharf kritisiert.
Sandhausens Seegert vermutlich mit Augenhöhlenbruch

Sandhausens Seegert vermutlich mit Augenhöhlenbruch

(Dresden (dpa)) Abwehrspieler Marcel Seegert vom derzeitigen Zweitliga-Tabellenführer SV Sandhausen hat sich beim 4:0-Sieg bei Dynamo Dresden schwer verletzt.
Zahlreiche Protestaktionen der Fans in Stadien

Zahlreiche Protestaktionen der Fans in Stadien

(Berlin (dpa)) Auch nach dem Vorstoß von DFB-Präsident Reinhard Grindel, in Zukunft auf Kollektivstrafen verzichten zu wollen, und dem Gesprächsangebot an Fans haben zahlreiche Zuschauer am Samstag gegen den Verband protestiert.

Heilen lohnt sich nicht

Ärzte haben wenig Zeit für Gespräche, Patienten und Kassen teils nur eigene Interessen im Blick. Unser Gesundheitssystem kränkelt an einigen Stellen. Und doch dürfen wir uns freuen.

Wir feiern das Fest der Demokratie

Lars Ross
Binnen einer Woche hat sich das Straßenbild in der Eifel, an der Mosel und im Hunsrück drastisch geändert. Sie lächeln uns inzwischen zu Hunderten an, die Kanzler-, Spitzen- und Direktkandidaten der Region.

Von Baustellen und Wanderwegen

Ich will ja nichts sagen, aber ich habe es doch schon immer gewusst: Nirgends sind die Wanderwege schöner als auf dem Hunsrück!
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin

Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin

(Berlin (dpa)) Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr viel zu bieten.
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Die Netflix-Serie «Narcos» kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker eine Neuauflage erhalten.
Bundesliga-Auftakt: Fast acht Millionen sehen Bayern-Sieg

Bundesliga-Auftakt: Fast acht Millionen sehen Bayern-Sieg

(Berlin (dpa)) Die Bayern siegen im Auftaktspiel der neuen Bundesligasaison, das ZDF punktet mit der Live-Übertragung. Auf großes Zuschauerinteresse stoßen aber auch Berichte über den Terror in Spanien.
Traumwagen und Volkswagen

Traumwagen und Volkswagen

(TRIER) Im TV-Fahrbericht heute der aktuelle VW Golf GTI in der "Performance"-Ausstattung.
Warum sind Autoreifen schwarz?

Warum sind Autoreifen schwarz?

(Essen/Hannover) Essen/Hannover (dpa) Bei allem technischen Fortschritt und Veränderungen seit der Erfindung des Automobils - eine Sache scheint bis heute unverändert: Autoreifen sind schwarz. Warum eigentlich, und ist das immer so? Autoreifen sind in der Regel schwarz, weil ihnen bei der Herstellung Ruß beigemischt wird, erklärt der Tüv Nord.
Auf der Nordschleife wie zu Hause

Auf der Nordschleife wie zu Hause

(Frankfurt) Die zehnte Generation des Klassikers Honda Civic muss sich in der Golf- Klasse mit zahlreichen Konkurrenten balgen. Für Anbeter abgefahrener Autos kommt dabei nur ein Objekt infrage: der Civic Type R.
Smart auf Reisen: Passende Ausrüstung für das Smartphone

Smart auf Reisen: Passende Ausrüstung für das Smartphone

(Hannover (dpa/tmn)) Ob Kurztrip, Geschäftsreise, Weltreise oder Wandertour: Smartphones sind gerade auf Reisen praktisch. Sie vereinen viele Funktionen in einem Gerät. Damit Reisende diese voll nutzen können, sollten sie vor ihrer Abreise hilfreiches Zubehör einpacken.
Bildbearbeitung: Eine oder mehrere Ebenen notwendig?

Bildbearbeitung: Eine oder mehrere Ebenen notwendig?

(Meerbusch (dpa-infocom)) Wer Bilder bearbeitet, muss unterschiedliche Methoden unterscheiden: Entweder, man bearbeitet Objekte auf mehreren Ebenen - oder alles spielt sich auf einer Ebene ab.
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen

Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen

(Berlin (dpa/tmn)) In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen beeinflussen und Meinungen manipulieren wollen. Nutzer sollten wissen, mit wem sie es zu tun haben.
Sonnensegel und Sicherheitsglas: Ein Strand für Babys

Sonnensegel und Sicherheitsglas: Ein Strand für Babys

(Butjadingen (dpa)) Für Babys gibt es Yogakurse, Musikunterricht, Konzerte und Theater - und nun sogar einen speziellen Strand. Eltern finden's toll. Ob Babys das wirklich brauchen, ist eine andere Frage.
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler

Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler

(Koblenz/Berlin (dpa/tmn)) Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung hilfreich, um den Fall zu klären. Aber was gilt, wenn diese Lücken hat?
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

(Potsdam (dpa/tmn)) Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler also zu Ergänzungsmitteln greifen?
Werbung
Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze

Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze

(München (dpa/tmn)) Sich von lästigen sozialen Verpflichtungen zu befreien, fällt vielen schwer. Alexander Reinwarth schildert in ihrem Buch, wie einfach es geht, und landet damit erneut auf Platz eins. «Das Kind in dir muss Heimat» verhilft Stefanie Stahl zu einem ähnlichen Dauererfolg.
Mehrarbeit rentiert sich für Geringverdiener nicht immer

Mehrarbeit rentiert sich für Geringverdiener nicht immer

(Gütersloh (dpa)) Arbeiten Beschäftigte in unteren Einkommensgruppen mehr, bleibt ihnen nicht unbedingt mehr Geld übrig. Im schlimmsten Fall können Sozialabgaben, Transferleistungen und Einkommenssteuern gar zu Verlusten führen. Gutverdienern ergeht es besser.
Langsamer Besitzverlust: Risiko kann sich für Sparer lohnen

Langsamer Besitzverlust: Risiko kann sich für Sparer lohnen

(Frankfurt/Main (dpa/tmn)) Sparen oder investieren? Das ist eine häufig gestellte Frage für Menschen, die Geld angehäuft haben. Momentan lohnt sich in vielen Fällen eher das Risiko auf dem Aktienmarkt.
Alexa und Arbeitsmarkt: Jobs rund um die neuen Assistenten

Alexa und Arbeitsmarkt: Jobs rund um die neuen Assistenten

«Siri, brauch ich einen Regenschirm?» Es sind simple Fragen, die virtuelle Assistenten ebenso simpel beantworten. In Zukunft sollen sie noch mehr Tricks können - und sie sich sogar selbst beibringen. Ein Plus für den Alltag oder eine Bedrohung für den Arbeitsplatz?
Maßanfertigung für Alma: Handwerk Hufschmied wieder gefragt

Maßanfertigung für Alma: Handwerk Hufschmied wieder gefragt

(Kulmbach (dpa)) Es gibt immer mehr Freizeitpferde in Deutschland - das uralte Handwerk des Hufschmieds erlebt dadurch ein Comeback. Komplizierte Regeln erschweren jedoch die Ausbildung.
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren

Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren

(Magdeburg (dpa)) Was man für ein Studium braucht und wie man an einen Platz kommt, ist manchmal schwer zu verstehen. Um den Studenten ihre Hemmungen zu nehmen, nutzen Studienberater nun auch andere Kommunikationswege.
Feuerwehr rettet auch Hunde und Katzen

Feuerwehr rettet auch Hunde und Katzen

(Berlin (dpa/tmn)) Wenn ein Brand in der Wohnung ausbricht, sind Tierbesitzer meist auf die Rettung ihre Lieblinge fokussiert. Dies kann jedoch auch die Feuerwehr übernehmen.
Welche Fische ins Riffaquarium gehören

Welche Fische ins Riffaquarium gehören

(Overath (dpa/tmn)) Wer an ein Aquarium denkt, hat viele verschiedene Fische im Kopf, die im Wasser umhertollen. Doch nicht alle Fischarten vertragen sich miteinander. Das sollten vor allem Besitzer eines Riffaquariums beachten.
Tierhalter benötigen in Deutschland keine Extra-Impfungen

Tierhalter benötigen in Deutschland keine Extra-Impfungen

(Berlin (dpa/tmn)) Haustiere nehmen in deuteschen Haushalten einen hohen Stellenwert ein. Allerdings übertragen Tiere auch Krankheiten - extra Impfungen sind allerdings nicht notwendig.
Zukunft ungewiss: Immer mehr Konföderierten-Statuen werden im Süden der USA entfernt - so wie diese Statue des ehemaligen Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofs der USA Roger Brooke Taney in Annapolis. Foto: Jose Luis Magana