/dossier/default

Thema Bombenfunde in der Region

Bildergalerien: Bombenfunde in der Region

  • 16. Januar 2014

    Gefährliche Kriegslast: Keiner weiß, wo noch Bomben im Boden liegen

    TrierWie viele Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg noch vergraben in der Region liegen, weiß niemand. Unfälle wie in Euskirchen, wo ein Baggerfahrer durch die Explosion eines Blindgängers starb, sind daher jederzeit möglich. mehr...


  • 16. Januar 2014

    Chronik: Bombenfunde in der Region

    TrierAuch fast 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs bleibt seine explosive Hinterlassenschaft gefährlich: Jedes Jahr muss der Kampfmittelräumdienst Blindgänger entschärfen, die bei Arbeiten im Erdboben entdeckt werden. Eine Übersicht zu Bombenfunden in der Region: mehr...


  • 15. Januar 2014

    Spezialisten entschärfen sieben Fliegerbomben

    ZerfDer Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz hat am Mittwoch in einem Waldgebiet nördlich von Zerf insgesamt sieben amerikanische Fliegerbomben entschärft. Sie waren bei einer Routineuntersuchung entdeckt worden. mehr...


  • 15. Januar 2014

    Sprengbomben im Wald bei Zerf: Entschärfung abgeschlossen

    ZerfDie bei Zerf entdeckten sieben Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind am Mittwochmittag nach Angaben der Polizei „ohne besondere Vorkommnisse“ entschärft werden. Die etwa eineinhalb Stunden andauernde Vollsperrung der B268 wurde gegen 13.15 Uhr wieder aufgehoben. mehr...


  • 16. August 2011

    Bombenfunde in der Region

    Häufig werden bei Bauarbeiten abgeworfene Sprengstoffe gefunden, die nicht explodiert sind. Diese sogenannten Blindgänger sind Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg und stellen stets eine Gefahr für Arbeiter und Anwohner dar. Bombenfunde in der Region in unserem Dossier. mehr...


  • 10. März 2013

    Fliegerbombe am Postplatz entschärft: Und dann war es in Bitburg mucksmäuschen still

    BitburgEinsatzleiter Joachim Kandels atmet auf. Reibungslos ist der Großeinsatz von mehr als 400 Rettungskräften am Sonntag gelaufen. Die komplette Innenstadt samt Krankenhaus musste im Vorfeld der Bombenentschärfung am Postplatz evakuiert werden. Mehr als 1100 Bürger waren davon betroffen. mehr...


  • 10. März 2013

    Kampfmittelräumer entschärfen Fliegerbombe in Bitburg

    BitburgsDer Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, der bei Abrissarbeiten am Postplatz gefunden wurde, wurde am Sonntag entschärft. Um 14.30 Uhr gab Horst Lenz vom rheinland-pfläzischen Kampfmittelräumdienst Entwarnung. mehr...


  • 08. März 2013

    Bombenentschärfung: Keine Gottesdienste, keine Basketballspiele

    BitburgDie in Bitburg gefundene Fliegerbombe wird am Sonntag um 14 Uhr entschärft. Im Evakuierungsgebiet wohnen nicht nur rund 1100 Bitburger, auch Kultureinrichtungen und Kirchen müssen am Sonntag schließen. Wir informieren, welche Einrichtungen betroffen sind mehr...


  • 08. März 2013

    Krankenhaus verlegt 100 Patienten

    BitburgBomben-Alarm: Erstmals muss das komplette Bitburger Krankenhaus evakuiert werden. Mehr als 100 Patienten sind davon betroffen. 30 bis 40 Erkrankte werden am Sonntag vor der Entschärfung des Blindgängers am Postplatz übergangsweise in der Edith-Stein-Hauptschule behandelt. mehr...


  • 08. März 2013

    "Das ist für mich nie ein Routine-Job"

    BitburgEine gespenstische Ruhe wird über Bitburg liegen, wenn Kampfmittelräumer Horst Lenz am Sonntag um 14 Uhr mit seinen Kollegen den Blindgänger entschärft, der bei Abrissarbeiten auf dem Postplatz gefunden wurde. Die Männer stehen dann allein bei dem explosiven Fundstück - und hoffen, dass alles gutgeht. mehr...


Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 (10 Seiten)