archiv
Artikel vom 02.09.2004

Wenn nichts mehr geht

TRIER. (jp/f.k./DIL) Ein Gefühl wie in der Stunde Null: Der Mammut-Stromausfall brachte die Stadt Trier gestern für Stunden in einen Schwebezustand zwischen Chaos und Geisterstadt.

Kein Geld, kein Licht, viel Eis

BITBURG. (len) Mit Ruhe und Improvisationstalent haben die Menschen auf den Stromausfall reagiert. Beispiel Bitburg: Hier ging das Geschäftsleben weiter - mehr oder weniger jedenfalls.

Notstrom, Stau, kein Sauerstoff

TRIER. (f.k.) Stromausfall in Trier: Das bedeutete Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei, Technisches Hilfswerk, Malteser-Hilfsdienst und Rotes Kreuz. Gegen 18 Uhr geht am St.-Barbara-Ufer nichts mehr - jedenfalls für diejenigen, die stadteinwärts fahren wollen: Der Stau beginnt an der Konrad-Adenauer-Brücke. Einsatzfahrzeuge von THW und Freiwilligen Feuerwehren versuchen, sich mit Martinshorn und Sirene einen Weg durch das Blechchaos zu bahnen. Ihr Ziel ist die Trierer Hauptfeuerwache. Dort auf dem Hof richten die Katastrophenschützer des Kreises Trier-Saarburg gerade die Zentrale Führungsgruppe ein, die sich aus Mitgliedern der Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks, von Rotem Kreuz und Malteser Hilfsdienst zusammensetzt. Den technischen Kern der Truppe bildet ein Container-Fahrzeug, das mit einer mobilen Einsatzleitstelle ausgestattet ist. Die Stimmung wirkt angespannt, aber nicht hektisch. Hinter seinem lärmgeschützten Gehäuse brummt das stationäre Notstromaggregat der Feuerwache. Peter Jochen von der Führung der Trierer Berufsfeuerwehr tritt hinzu. "Fünf Leute haben wir in Trier aus festhängenden Aufzügen befreien müssen, aber schlimmere Vorfälle gab es bisher nicht", sagt Jochen. Und sein Landkreis-Kollege Stephan Roth ergänzt: "In Wasserliesch war Unterstützung für eine Patientin erforderlich, die zu Hause auf ihr Sauerstoffgerät angewiesen ist." Keiner hier weiß, wie lange der Stromausfall noch dauern wird. Gegen 18 Uhr sind alle größeren Feuerwehrhäuser im 5000 Quadratmeter großen Einsatzbereich der Trierer Zentrale besetzt. Damit, so Jochen, die "Leute in den Orten wenigstens einen Ansprechpartner haben". Die Vorkehrungen, die getroffen werden, sind für einen stundenlangen Energieausfall ausgelegt: Das gesamte Katastrophenschutz-Funknetz in der Region wird von Trier aus aktiviert und auf seine Funktionstüchtigkeit gecheckt. Derweil ist die Trierer Polizei "mit allem unterwegs, was Beine hat", so die Einsatzzentrale. Wie bei der Feuerwehr laufen auch dort ab 17 Uhr die Drähte zur Notrufnummer heiß - wobei die häufigst gestellte Frage kaum in den polizeilichen Kompetenzbereich fällt: "Was mache ich nun mit meiner auftauenden Gefriertruhe?" Ganz andere Sorgen machen den Beamten Hunderte ausgefallener Ampeln. Doch schwere Unfälle sind bis 20 Uhr nicht gemeldet worden.

"Ich kann Ihnen nicht sagen, wieso"

TRIER. Sechs Stunden dauerte gestern die Aussage des mutmaßlichen Täters im Fall der zerstückelten Leiche. Es war eine Tortur für die Verfahrensbeteiligten, die Zuschauer - und für den Angeklagten selbst.
Schutz vor rasenden Güterzügen

Schutz vor rasenden Güterzügen

TRIER. Viele Eltern im Neubaugebiet Euren atmen auf: Die Stadt hat einen Zaun errichten lassen, der den früher frei zugänglichen Schienenstrang der West-Trasse Trier-Luxemburg vom Wohngebiet trennt.
Fit für die Rettung

Fit für die Rettung

KONZ/LANDSTUHL. (LH) Der Ausflug nach Landstuhl hat sich für das Deutsche Rote Kreuz aus Konz gelohnt. Vom Landeswettbewerb "Erste Hilfe" kehrte die Jugendrotkreuzgruppe als Landessieger zurück.
Bunte Parade kostbarer Vehikel

Bunte Parade kostbarer Vehikel

TRIER. Für die Fans älterer Automobile ist die Römerstadt in diesem Sommer Dreh- und Angelpunkt des Veranstaltungskalenders. Nachdem die "Württembergische Classic" im Juli bereits 130 Oldtimer auf die Straße gebracht hatte, folgt vom 10. bis zum 12. September die erste internationale "Trier Classics". Mittelpunkte der Rallye sind die Stadt Trier und die Landesgartenschau.
Weitere Artikel
Gold fest im Visier
02.09.2004 23:00

Gold fest im Visier

02.09.2004 23:00

Geschickte Wehrleute

02.09.2004 22:51

Wenn nichts mehr geht

Bonus und Malus
02.09.2004 22:42

Bonus und Malus

02.09.2004 22:07

Riddick

02.09.2004 22:07

Ein Fuß auf der Bremse

02.09.2004 22:07

Netzwerk für alte Menschen

02.09.2004 22:07

Und sie rollen wieder

Von klassisch bis fetzig
02.09.2004 22:07

Von klassisch bis fetzig

02.09.2004 22:07

Gesunder Genuss

02.09.2004 22:07

KURZ

02.09.2004 22:07

Kinderkleider im Doppelpack

02.09.2004 22:07

KURZ

Eiskalt abserviert
02.09.2004 22:07

Eiskalt abserviert

MIT DER KAMERA DURCH TRIER
02.09.2004 22:07

MIT DER KAMERA DURCH TRIER

02.09.2004 22:07

Jugend ermittelt Meister

02.09.2004 22:07

"Hier kann man es aushalten"

02.09.2004 22:07

Der Herr des Rummelplatzes

TAG DES OFFENEN DENKMALS
02.09.2004 22:07

TAG DES OFFENEN DENKMALS

WEINFEST DER MITTELMOSEL
02.09.2004 22:07

WEINFEST DER MITTELMOSEL

02.09.2004 22:07

"Lichtblick" sucht Helfer

02.09.2004 22:07

KURZ

02.09.2004 22:07

STADTRAT IN KÜRZE

02.09.2004 22:07

Die Welt des Wassers

<i>TV</i> -BILDERRÄTSEL
02.09.2004 22:07

TV -BILDERRÄTSEL

02.09.2004 22:07

Wer vermisst Ring?

02.09.2004 22:07

Die Stellvertreterfrage

02.09.2004 22:07

KURZ

02.09.2004 22:07

Rekruten legen Gelöbnis ab

02.09.2004 22:07

Die Kühe sind los!

02.09.2004 22:07

Amors Pfeil trifft

02.09.2004 22:07

RADARKONTROLLEN

02.09.2004 22:07

KURZ

02.09.2004 22:07

Kulinarische Stadtwoche

02.09.2004 22:07

Wasser satt

02.09.2004 22:07

Morgen im TV 0309

02.09.2004 22:07

Abschied von Pater Kahmann

Die Erste Frau in Zewen
02.09.2004 22:07

Die Erste Frau in Zewen

02.09.2004 22:07

Hausnummern bereits früher

Hexenprozess und Ritterkampf
02.09.2004 22:07

Hexenprozess und Ritterkampf

Option ausgeschlagen
02.09.2004 22:07

Option ausgeschlagen

02.09.2004 22:07

Wo bleibt die Solidarität?

02.09.2004 22:07

Hörgenuss und Augenschmaus

02.09.2004 22:07

Das Ende der Sommerkultur

02.09.2004 22:07

Rekruten legen Gelöbnis ab

KONZERT
02.09.2004 22:07

KONZERT

02.09.2004 22:07

Nur die Jugend!

02.09.2004 22:07

Im Sinne der Mehrheit

02.09.2004 22:07

KURZ

02.09.2004 22:07

Rock vorm Rathaus

02.09.2004 22:07

Im Stundentakt

Gefährlicher Schulweg
02.09.2004 22:07

Gefährlicher Schulweg

Archiv

  • 2004
    200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017
    Dezember
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031
     
    November
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    2930
     
    Oktober
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
     
    September
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930
     
    August
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031
    Juli
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031
     
    Juni
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930
     
    Mai
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31
    April
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930
     
    März
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031
     
    Februar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
     
    Januar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031