archiv
Artikel vom 04.02.2005
Petrys am laufenden Band

Petrys am laufenden Band

BERGLICHT. (urs) Zu ihrem Elfer-Jubiläum griffen die "Berja Wackessen" tief in die Narrenkiste. Dabei zauberten sie ihre närrisch verliebten Blumenmänner hervor.

Fliegende Gläser, Blutspur zum Klo

DAUN. In Schlägereien artete der Weiberdonnerstag zu später Stunde im Forum Daun aus: Zwei junge Leute mussten wegen schwerer Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, etliche Gäste trugen Blessuren davon, die Security war überfordert. Drei Verdächtige nahm die Polizei am Freitag vorläufig fest.

Steter Tropfen soll Verwaltungs-Plan höhlen

Von unserem Mitarbeiter HELMUT GASSEN GELENBERG. Nach einem Konzept des Wasserwerks der Verbandsgemeinde Kelberg sollen Bodenbach, Gelenberg, Borler und Bongard in Zukunft ihr Trinkwasser aus der Nohner Kalkmulde bekommen statt wie bisher vom Gruppenwasserwerk Daun. Dagegen wehren sich die vier Gemeinden. Im Gelenberger Bürgerhaus haben sich die Gemeinderäte des Kirchspiels Bodenbach zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen. Einziges Thema: Die Trinkwasserversorgung. Momentan werden Bodenbach, Borler, Gelenberg sowie die Kelberger Ortsteile Rothenbach und Meisenthal vom Gruppenwasserwerk Daun mit Trinkwasser der Stufe Eins, der bestmöglichen, versorgt. Bongard wird aus der Quelle am Radersberg versorgt. Diese Quelle wird nach Meinung des Kelberger Werksausschusses aber durch den Bau der A 1 versiegen. "Maßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung" heißt das Konzept, das in Kelberg entwickelt wurde und nun die Räte vor vollendete Tatsachen stellt. "Wir wollen nicht einfach hinnehmen, was uns da vorgeschrieben wird. Ich werde alles dafür tun, damit wir unser Wasser behalten", sagte Herbert Rollmann, Ortsbürgermeister von Gelenberg. Verwundert zeigten sich die Räte über die Informationspolitik aus dem Kelberger Rathaus. Sie stellten die Frage: Wie kann es sein, dass dieses Konzept elf Monate in Kelberg in der Schublade liegt und niemand erfährt etwas davon? Vorwurf: Konzept erst verspätet bekannt gemacht "Das Konzept stammt aus dem Dezember 2003, aber erst im Oktober 2004, also nach der Kommunalwahl, ist es bekannt gemacht worden. Zu diesem Zeitpunkt war das Projekt von den Gremien in Kelberg schon beschlossen, und die Zuschüsse sind geflossen", erklärte Rollmann. Peter Jax, stellvertretender Werksleiter, argumentierte in der Sitzung, das Land habe aus Sicherheitsgründen und für den Fall einer extremen Trockenheit vorgegeben, alle Orte miteinander zu vernetzen, um in solchen Fällen davon profitieren zu können. Diesem Sicherheitskonzept gewannen Peter Franke, Bürgermeister von Borler, und Rollmann allerdings nichts ab. "Die Sicherstellung der Wasserversorgung, auch in trockenen Jahren, war bei uns immer gewährleistet", sagte Franke. Und für Rollmann ist dieses Konzept "zumindest im Falle des Borlerbachtals höchstens eine Wirtschaftlichkeitsrechnung, wie man möglicherweise seitens des Wasserwerks mehr erwirtschaften kann". Robert Müller (Mitglied des Gemeinderats Bongard) sagte: "Die Wasserwerke Kelberg sind beim Zweckverband Eifel, zu dem auch die Quelle Nohn gehört, mit acht Prozent beteiligt, und es entstehen Kosten. Da ist früher mal ein Vertrag gemacht worden, wofür wir jetzt bluten sollen." Die Versorgung über die so genannte Berglinie von Nohn lehnen die Gemeinderäte kategorisch ab. "Dieses Konzept brauchen wir nicht, weil unsere Wasserversorgung auf absehbare Zeit sicher gestellt ist. Außerdem ist die Qualität des Wassers erheblich schlechter. Wir stehen auf dem Standpunkt: Wir haben besseres Wasser und brauchen kein anderes. Wir wollen auch nicht der Teil der Solidargemeinschaft sein, in der man schlechtes Wasser zum gleichen Preis wie bisher bekommt", meinte Rollmann. Befürchtet werden Schäden an Waschmaschinen, Geschirrspülern und anderen Geräten. Das Nohner Wasser müsse enthärtet werden, um überhaupt auf die Wasserstufe drei zu kommen. VG-Vertreter Jax räumte ein: "Das Nohner Wasser hat einen hohen Kalkgehalt, die Trinkwasserqualität ist aber recht gut." Mit einem angeblichen Kubikmeterpreis von 0,29 Cent gegenüber dem Dauner Preis von 0,88 Cent wolle man die Gemeinden ködern, befürchteten die Sitzungsteilnehmer. "Die Rechnung, die uns hier aufgemacht wird, ist hinten und vorn nicht richtig. Wenn alles rundum dazu kommt, sind wir auf dem Dauner Preis", glaubt Herbert Rollmann, dem sich auch Peter Pauly, Bürgermeister von Bongard anschließt: "Man stellt uns hier ein Konzept vor, wo man mit Händen und Füßen dran fühlen kann, dass es künstlich herbei geführt ist und die Zahlen entsprechend gemacht wurden, um sie uns schmackhaft zu machen. Die Zeche bezahlen wir mit einem höheren Geräteverschleiß." "Daun will uns weiter Wasser liefern, je mehr desto besser, wurde mir gesagt. Auch der Wasserpreis von Daun werde sich in den nächsten Jahren nicht verändern, da alle Investitionen dort abgeschlossen seien", berichtete Rollmann. Er habe in einem Gespräch mit Bürgermeister Karl Häfner und CDU-VG-Ratsmitglied Werner Rätz deutlich gemacht, dass Gelenberg und auch andere im Fall des Falles auch daran denken würden, aus dem Zweckverband Kelberg auszusteigen - so, wie das auch schon andere Gemeinden gemacht hätten (Katzwinkel, Boxberg, Drees, Hörschhausen, Beinhausen, Uersfeld). "Ich erwarte, dass die Gremien sich mit dem Thema noch einmal befassen und eine annehmbare Lösung finden. Das jetzige Konzept machen wir so nicht mit", erklärte Rollmann beiden. Karl Häfner erklärte aufTV -Anfrage, er nehme derzeit zu diesem Thema keine Stellung.

Knapp vor roten Zahlen

LONGUICH. (ka) Das Thema "Haushalt" war Schwerpunkt in der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderates Longuich. Erhebliche Ausgaben für Baumaßnahmen bringen die Gemeindefinanzen erstmals in die Nähe der roten Zahlen.

Einsichtige Streithähne

BITBURG. (red) Ganz von Arbeit blieb auch die Bitburger Polizei an Weiberdonnerstag nicht verschont. Die Beamten rückten zu mehreren Streitereien aus, konnten meist jedoch wieder in die Wache zurückkehren, da die Streithähne ihre Auseinandersetzungen schon beigelegt hatten.

Unverdaulicher Happen

Zum Thema Moselstadion meint dieser Leser:
Joschka soll fallen

Joschka soll fallen

BERLIN. Die so genannteVisa-Affäre erreicht nun auch Außenminister Joschka Fischer. Doch auch Unionsleute hatten eine laxere Einreise-Praxis gefordert - und damit genau das, was die Opposition Rot-Grün mittlerweile vorwirft.

Migranten und Bürokraten

TRIER. Nach über zwei Jahren hat der Trierer Ausländerbeirat die Untersuchung von Professor Bernd Hamm über die Situation der Ausländer in Trier veröffentlicht. Er folgte damit einem Beschluss des Stadtrats.

Betrunkene Fahrer und Randalierer

VELDENZ/NEUMAGEN-DHRON/BERNKASTEL-KUES. (red) Die Polizei hatte an Weiberfastnacht schon viel zu tun. Sie warnt eindringlich vor Alkoholfahrten.
Weitere Artikel
04.02.2005 22:07

POLIZEI

Ein böser Verdacht
04.02.2005 22:07

Ein böser Verdacht

Tue Gutes und schweige
04.02.2005 22:07

Tue Gutes und schweige

04.02.2005 22:07

Nachtumzug kann kommen

Jedes Mal ein Wunder
04.02.2005 22:07

Jedes Mal ein Wunder

Musik in der Seele
04.02.2005 22:07

Musik in der Seele

04.02.2005 22:07

Faustrecht an Fastnacht

Endlich öffentlich!
04.02.2005 22:07

Endlich öffentlich!

Mutige Räte
04.02.2005 22:07

Mutige Räte

04.02.2005 22:07

"Aufbruch" der Frauen

Die Sonne anzapfen
04.02.2005 22:07

Die Sonne anzapfen

Allein unter Frauen
04.02.2005 22:07

Allein unter Frauen

<i>Fastnachts-Attacken</i>
04.02.2005 21:37

Fastnachts-Attacken

04.02.2005 21:37

EXTRA

Alles halb so wild
04.02.2005 21:37

Alles halb so wild

Lachsröllchen für Mama
04.02.2005 21:37

Lachsröllchen für Mama

Der Fall mit dem Ball
04.02.2005 21:37

Der Fall mit dem Ball

04.02.2005 21:37

Nachtumzug buz

Wachstumsschub im Wohnzimmer
04.02.2005 21:37

Wachstumsschub im Wohnzimmer

04.02.2005 21:37

Keine Rücksicht

04.02.2005 21:37

EXTRA

04.02.2005 21:37

KURZ

04.02.2005 21:37

Auguste Hochscheid

04.02.2005 21:37

Keine Rücksicht

04.02.2005 21:37

Erlebnisabend im Schwimmbad

04.02.2005 21:37

Schilder umgenietet

STADTGESPRÄCH
04.02.2005 21:37

STADTGESPRÄCH

04.02.2005 21:37

HINTERGRUND

Wie Dagobert Duck
04.02.2005 21:37

Wie Dagobert Duck

04.02.2005 21:07

Schreib-Drang in der Nacht

04.02.2005 21:37

Faustrecht an Fastnacht

04.02.2005 21:37

Millionen versenkt

04.02.2005 21:37

Missverständnis

04.02.2005 21:37

Jugendgarde im Offenen Kanal

Närrischer Sonderzug
04.02.2005 21:37

Närrischer Sonderzug

04.02.2005 21:37

Orange wird ausgemustert

04.02.2005 21:37

KATH. GOTTESDIENSTE

04.02.2005 21:37

Der Hochwald brennt

AUSSTELLUNGEN
04.02.2005 21:37

AUSSTELLUNGEN

DER <i>TV</i> GRATULIERT
04.02.2005 21:37

DER TV GRATULIERT

04.02.2005 21:07

Schön an der Maut vorbei

04.02.2005 21:07

"Bitte anschnallen"

04.02.2005 21:07

KURZ

04.02.2005 21:07

FRÜHSCHICHT

KARNEVAL
04.02.2005 21:07

KARNEVAL

Ehrenwerter Besuch
04.02.2005 21:07

Ehrenwerter Besuch

Mehr Möhnen, mehr Männer
04.02.2005 21:07

Mehr Möhnen, mehr Männer

Prinz und Bürgermeister
04.02.2005 21:07

Prinz und Bürgermeister

Detlef und der Depp
04.02.2005 21:07

Detlef und der Depp

Es darf geklopft werden
04.02.2005 21:07

Es darf geklopft werden

Karneval ist mehr als Koma
04.02.2005 21:07

Karneval ist mehr als Koma

04.02.2005 21:07

Zeltlager: Noch Plätze frei

Viel Betrieb in der Bütt
04.02.2005 21:07

Viel Betrieb in der Bütt

04.02.2005 21:07

KURZ

04.02.2005 21:07

Von Hoxel nach Lummerland

Die Narren sind los!
04.02.2005 21:07

Die Narren sind los!

<i>Prinz verkauft die Burg</i>
04.02.2005 21:07

Prinz verkauft die Burg

Da wackeln die Haarschleifen
04.02.2005 21:07

Da wackeln die Haarschleifen

04.02.2005 21:07

KURZ

Ein Rausschmiss mit Folgen
04.02.2005 21:07

Ein Rausschmiss mit Folgen

04.02.2005 21:07

Närrischer Fahrplan

04.02.2005 21:07

Nächtlicher Einbruch

04.02.2005 21:07

Einsichtige Streithähne

04.02.2005 21:07

Irischer Abend von A bis Z

Engel haben Hochkonjunktur
04.02.2005 21:07

Engel haben Hochkonjunktur

04.02.2005 21:07

Klage per Mausklick

04.02.2005 21:07

Rollende Bombe

04.02.2005 21:07

Neue Fächer, neue Regeln

04.02.2005 21:07

Der SWR dreht in Röhl

04.02.2005 21:07

Biolek und Roy Black

04.02.2005 21:07

MO_Koch_buz

04.02.2005 21:07

HINTERGRUND

FLUTOPFERHILFE
04.02.2005 21:07

FLUTOPFERHILFE

04.02.2005 21:07

FRÜHJAHRS-KLEIDERBÖRSE

04.02.2005 21:07

Nichts vorzuwerfen

Ein traumhafter Alptraum
04.02.2005 21:07

Ein traumhafter Alptraum

KIRCHENCHOR ARZFELD
04.02.2005 21:07

KIRCHENCHOR ARZFELD

04.02.2005 21:07

Gehölzarbeiten an der B 51

DER <i>TV</i> GRATULIERT
04.02.2005 21:07

DER TV GRATULIERT

04.02.2005 21:07

Für alle Wittlicher

DER <i>TV</i> GRATULIERT
04.02.2005 21:07

DER TV GRATULIERT

04.02.2005 21:07

Mehr für Anwohner tun

04.02.2005 21:07

Sänger gesucht

04.02.2005 21:07

HINTERGRUND: Esoterik

04.02.2005 21:07

HINTERGRUND

Schlafstörungen
04.02.2005 21:07

Schlafstörungen

04.02.2005 21:07

KURZ

04.02.2005 21:07

KURZ

Name ist Programm
04.02.2005 21:07

Name ist Programm

Archiv

  • 2005
    200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017
    Dezember
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031
     
    November
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930
     
    Oktober
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31
    September
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930
     
    August
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031
     
    Juli
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
     
    Juni
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930
     
    Mai
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031
    April
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930
     
    März
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031
     
    Februar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28
     
    Januar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31