archiv
Artikel vom 16.07.2017
Reine Gewissensfrage

Reine Gewissensfrage

Region. Unterschiedliche Meinungen, Mythen und Märchen ranken sich rund ums Grillen. Denn ? und da sind sich alle einig: Grillen ist mehr als nur die Zubereitung von Essen. Grillen ist eine Philosophie, es ist Lebensgefühl. Es bedeutet Freiheit, Unbeschwertheit, Geselligkeit, Sommerparty. Und genauso ist es mit dem Gerät, auf dem sich Fleisch, Fisch oder Gemüse so lecker zubereiten lässt: dem Grill. Das gehört unters Grillgut Im Großen und Ganzen gibt es vier Arten von Grills: Holzkohle-, Gas-, Elektro- und Schwenkgrill, der über einem Holzfeuer hin und her schaukelt und besonders im Hunsrück und im Saarland beliebt ist. Der Holzkohlgrill gilt als Klassiker unter den Grills. Er lässt sich leicht unter den Arm klemmen und etwa mit in einen öffentlichen Park nehmen. Aber auch auf der Terrasse ist er beliebt, weil das Bratwürstchen schnell und ohne großen Aufwand gar ist. Lediglich die Kohle muss zum Glühen gebracht werden. Das erreicht man am besten, indem man die Kohle über einem Stück Grillanzünder häuft und diesen mit einem Stabfeuerzeug ansteckt. Für naturbewusste Menschen gibt es mittlerweile im Handel biologischen Grillanzünder. Nachdem die Stichflamme erloschen ist, hilft es, mit einem Stück Pappe zu wedeln, denn jetzt braucht es Sauerstoff, damit die Kohle gleichmäßig durchglüht. Wenn die Kohle weiß ist, kann aufgelegt werden. Das kann mit etwas Glück schon nach zehn Minuten der Fall sein. Den Holzkohlegrill gibt es in verschiedenen Größen und Farben. Die optimale Größe des Rost variiert mit der Anzahl der Personen, für die gegrillt wird. Ein Durchmesser von 50 bis 70 Zentimeter sollte in der Regel für eine Gruppe mit sechs Personen reichen. Den Grill gibt es auch in der Einwegvariante im Supermarkt zu kaufen. Doch Vorsicht: Nicht in jedem Stadtpark ist das Grillen damit erlaubt. In Trier etwa ist es ausdrücklich verboten. ?Im Palastgarten darf der Grill nur auf der südlichen Wiese ausgepackt werden. Dort, wie auf anderen Grünflächen, dürfen nach der städtischen Satzung keine offenen Feuer entzündet oder Einweggrills verwendet werden?, heißt es auf der Homepage der Stadt. Der Gasgrill ist weniger praktisch. Was daran liegt, dass er in der Regel größer ist. Doch der Grill eignet sich hervorragend, um Speisen auf Balkon oder Terrasse zuzubereiten. Denn es kann auf sperriges Holz und staubige Holzkohle verzichtet werden. Und ? was besonders die Nachbarn freuen wird ? es entwickelt sich kein Rauch. Des Weiteren lässt sich der Grill ohne Pobleme zu einer Art Küche für den Garten umfunktionieren, mit mehreren Stationen und unterschiedlichen Funktionen, die dann schnell die gewünschte Temperatur haben. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn es schnell gehen muss. Besonders gut zubereiten lassen sich Schweine- und Rindersteaks, Hähnchenschenkel, aber auch Fisch in Alufolie, Würstchen, Grillkäse und Gemüse. Der Elektrogrill hat einen eher schlechten Ruf. Das liegt sicherlich nicht zuletzt daran, dass das Grillfeeling und das Räucheraroma beim Grillen mit Strom wegbleiben. Aber er hat seine Daseinsberechtigung, beispielsweise wenn es nur die Möglichkeit gibt, auf einem Balkon zu grillen. Denn es entsteht kaum Rauch. Das dürfte besonders in engen Wohnverhältnissen ein großer Vorteil sein. Der Schwenkgrill ist so etwas wie das Heiligtum im Saarland, aber auch im Hunsrück wird geschwenkt. Diese Art von Rost eignet sich nur dann, wenn der Grillmeister einen großen Garten hat, in dem er das Dreibein aufstellen kann. Für den Balkon oder öffentliche Parks ist diese Art zu grillen wegen der großen Flamme, der Rauchentwicklung und des Platzes, den es braucht, eher nichts. Wichtig beim Schwenkgrill: Es wird mit Hitze gegrillt, nicht mit der Flamme. Das heißt, zunächst wird ein Feuer entzündet. Dazu ? das ist nur eine Variante ? schlägt man zunächst kleine Holzspänchen. Danach zerknüllt man etwas Zeitungspapier und stellt rund herum die Spänchen, bevor man das Papier anzündet. Jetzt sollten die Holzstücke, die man an das Papier anlehnt, immer größer werden. Nachdem das Holz heruntergebrannt ist, kann das Fleisch auf den Rost. Sobald das Grillgut auf dem Rost liegt, sollte man diesen über der Feuerstelle hin- und herschwenken. Der Nachteil: Das Grillen ist recht zeitaufwendig und daher eher etwas fürs Wochenende. Für unter der Woche abends, wenn es schnell gehen soll, ist er weniger geeignet. Sebatian Grauer  Fazit: Alle diese Grills haben ihre Daseinberechtigung. Bei der Auswahl kommt es darauf an, wo gegrillt wird und wie schnell das Grillgut gar sein soll.     Der Beitrag Reine Gewissensfrage erschien zuerst auf Die Woch.

Gesa Krause gewinnt Diamond-League-Meeting in Rabat (Video)

Gesa Krause gewinnt Diamond-League-Meeting in Rabat (Video)

Vor einer Woche deutsche Meisterin über ihre Spezialstrecke und über 5000 Meter, jetzt der erste Sieg bei einem Sportfest der welthöchsten Kategorie, Gesa Krause vom Verein Silvesterlauf Trier kann im August selbstbewusst zu den Weltmeisterschaften nach London fahren.
Brings bringt den Rekord für Klassik auf dem Vulkan

Brings bringt den Rekord für Klassik auf dem Vulkan

Die dritte Veranstaltung von Klassik auf dem Vulkan bringt mit der Kölner Kultband Brings den erhofften Besucherrekord. Sänger Peter Brings gönnt sich vor 1600 Zuschauern eine unerwartete Abkühlung im Gemündener Maar.
Sattelschlepper prallt bei Pronsfeld gegen Bäume - LKW-Fahrer leicht verletzt

Sattelschlepper prallt bei Pronsfeld gegen Bäume - LKW-Fahrer leicht verletzt

Die Zugmaschine eines Sattelschleppers ist in der Nacht zum Sonntag auf der L 16 bei Pronsfeld gegen mehrere Bäume geprallt. Der Fahrer wurde leicht verletzt.
Auto brennt in Ehrang vollständig aus - Kripo ermittelt

Auto brennt in Ehrang vollständig aus - Kripo ermittelt

Ein Auto ist am Sonntagmorgen in Trier-Ehrang auf einem Schrebergartengelände komplett ausgebrannt.
Konz feiert diesmal besonders bunt (Fotos)

Konz feiert diesmal besonders bunt (Fotos)

Mehrere Tausend Besucher haben das Konzer Heimat- und Weinfest gefeiert. Hinter dem Verwaltungsgebäude II sind beim Farbenfestival die Beutel geflogen. Nach der Vorstellung der künftigen Weinmajestäten gab es eine Überraschung aus der polnischen Partnerstadt Puck.

"Bürokratisches Monster": Massive Kritik am neuen Sexarbeitsgesetz

Geänderte Regeln für Prostituierte, Bordellbetreiber und Freier verursachen hohe Kosten. Die Region kann die Bestimmungen wohl erst in Monaten umsetzen. Denn noch sind Fragen offen.

Roger Federer gewinnt zum achten Mal in Wimbledon

Roger Federer hat als erster Tennisspieler zum achten Mal in Wimbledon gewonnen.
Klartext: Fluch und Segen der schnellen Kommunikation

Klartext: Fluch und Segen der schnellen Kommunikation

Früher war alles besser?!?! Stimmt nicht, das allermeiste war schlechter. Aber auf das eine oder andere kann ich doch verzichten: Unter anderem auf Informationen zu Kürbisschnitzwerkzeugen ....
In Bitburg beginnt das große Löcherstopfen

In Bitburg beginnt das große Löcherstopfen

Die Bitburger klagen seit Langem über marode Straßen. Im August beginnt die Stadt nun mit der Sanierung von vier Problemstellen. Aber was passiert mit all den anderen?
Großeinsatz im Ürziger Gewürzgarten

Großeinsatz im Ürziger Gewürzgarten

Viele fleißige Helfer haben neue Kräuter gepflanzt, damit die an der Mosel einzigartige Anlage attraktiv bleibt.

Archiv

  • 2017
    200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017
    Dezember
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
     
    November
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930
     
    Oktober
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031
    September
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930
     
    August
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031
     
    Juli
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31
    Juni
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930
     
    Mai
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031
     
    April
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
     
    März
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031
     
    Februar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728
     
    Januar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031