archiv
Artikel vom 21.07.2017
Emotionale Erpressung: Wenn Partner mit Liebesentzug drohen

Emotionale Erpressung: Wenn Partner mit Liebesentzug drohen

Dass in einer Beziehung der eine beim anderen Schuldgefühle erzeugt, kommt häufiger vor als viele denken. Was dahinter steckt und wie Paare damit umgehen können.

Von Monitor bis Innenraum: So wird der PC wieder sauber

Von Monitor bis Innenraum: So wird der PC wieder sauber

Viele Deutsche nutzen täglich einen PC. Mit der Zeit kann das eine ziemlich schmutzige Angelegenheit werden - denn Staub, Dreck und womöglich auch Reste von Essen und Getränken landen zweifelsfrei irgendwann auf den Geräten. Dann ist Putzen angesagt - aber richtig!

"Ärmel hochkrempeln und los"

Bessere Arbeitsbedingungen, mehr Service für Bürger und Digitalisierung: Die neue Direktorin des Bitburger Amtsgerichts hat sich einiges vorgenommen. In die Region kam die 45-Jährige durch ein Kartenspiel.
Mehr als Kohr & Co.: Meister aus Trier und Umgebung

Mehr als Kohr & Co.: Meister aus Trier und Umgebung

Trier. In der Region gibt es zahlreiche Deutsche Meister, sogar Europameister oder Weltmeister. Lesen Sie hier über einen frisch gebackenen U21-Fußball-Europameister aus Trier, eine Fußball-Olympiasiegerin von der Mosel, die aktuell bei der Frauen-EM im Einsatz ist und über jede Menge Titel im Hammerwerfen, Rudern und Kegeln ? ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Trierer Fußballer feiert EM-Sieg Für den Trierer Dominik Kohr war der Sommer schon perfekt, bevor er überhaupt richtig losging. Der 23-jährige Fußballprofi, der zur neuen Bundesliga-Saison vom FC Augsburg zu Bayer Leverkusen gewechselt ist, hat erreicht, was vor ihm und seinen Kollegen nur zwei Dutzend andere deutsche Fußballer geschafft haben: Er ist in Polen Europameister mit der U21 geworden. Das gelang zuvor nur Mesut Özil, Mats Hummels, Manuel Neuer & Co. im Jahr 2009. Der Mittelfeldspieler, Sohn vom früheren Bundesligaprofi Harald Kohr (1. FC Kaiserslautern, Wattenscheid 09), kam sowohl im Halbfinale als auch beim 1:0-Finalsieg gegen Spanien zum Einsatz. ?Als Fußballer erlebt man so etwas nicht oft?, sagt Dominik Kohr. ?Dieser EM-Sieg wird einem immer in Erinnerung bleiben.? Auch eine Trierer Fußballerin hofft auf einen Sommer mit Europameister-Glanz ? für Josephine Henning, die aktuell mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der EM in den Niederlanden spielt, wäre es sogar schon der zweite EM-Titel. Und das war noch nicht einmal der spektakulärste Titel: Die 27-Jährige war im vergangenen August schon mal strahlend und fast ganzseitig auf dem Titelblatt der ?Bild am Sonntag? zu sehen.Da feierte sie ihre Olympia-Goldmedaille, mit Mitspielerin Melanie Leupolz ?huckepack?. Henning ist in Mainz geboren, aber in Trier aufgewachsen. Das Fußballspielen lernte sie in der Kindheit und Jugend bei der MSG Zewen/Igel und Schweich/Issel. Am Dienstag steht für die DFB-Frauen gegen Russland das dritte EM-Gruppenspiel an. Ein bisschen zurück liegen die Fußball-Erfolge von Rudi Gores: Der Gerolsteiner konnte zu Beginn seiner Bundesliga-Laufbahn zwei wichtige Titel feiern ? mit Borussia Möchengladbach wurde er 1977 Deutscher Meister ? als 19-Jähriger aber noch ohne große Einsätze. 1979 gewann er mit den ?Fohlen? auch noch den Uefa-Pokal. Zehn Jahre vor Gores konnte schon ein Prümer Fußballer einen Deutschen Meistertitel feiern ? Stürmer Erich Maas zählte über Jahre hinweg zu den Leistungsträgern von Eintracht Braunschweig, mit den Niedersachsen wurde er 1967 sensationell Meister, ab 1970 zog es ihn in seine Wahl-Heimat Frankreich. Auch dort wurde der dreifache deutsche Nationalspieler Landesmeister, 1973 mit dem FC Nantes. Der Rittersdorfer Edgar Schmitt hat zwar die Deutsche Meisterschaft in seiner ersten Bundesliga-Saison 1991/92 mit Eintracht Frankfurt zwar hauchdünn verpasst ? aber dafür wurde er später in seiner Zeit in Karlsruhe beim Uefa-Cup-Wunder gegen Valencia als ?Euro-Eddy? unsterblich? dank seiner vier Tore beim 7:0-Sieg im Rückspiel (Hinspiel: 1:3). Und mit Eintracht Trier wurde er vorher immerhin mal Deutscher Amateurmeister. Das schaffte die Eintracht 1988 und 1989. Der gebürtige Trierer Günter Herrmann feierte zwar keine Meistertitel mit dem KSC und Schalke 04 ? er wurde in den frühen 60ern aber zum Nationalspieler. Bei der WM 1962 in Chile war er im Aufgebot, kam aber nicht zum Einsatz. In der Leichtathletik gab es für einen Trierer Verein in diesem Sommer schon zwei Deutsche Meistertitel zu feiern ? dank Gesa Krause: Die 24-Jährige kommt zwar aus Hessen, sie startet aber seit diesem Jahr für den Silvesterlauf Trier e.V. Bei der DM in Erfurt gewann sie nicht nur über ihre Paradestrecke 3000 Meter Hindernis ? da ist sie auch Europameisterin ? sondern auch überraschend über 5000 Meter. In einer Leichtathletik-Disziplin war die Region sogar über Jahrzehnte hinweg ganz weit vorn ? beim Hammerwurf. Da hatte Ernst Klement (2002 verstorben) seine Finger im Spiel, der in den 1950ern nicht nur den Basketball in Trier etablierte, sondern der sich bei der Entwicklung neuer Techniken beim Hammerwurf auszeichnete. Seine Schüler Karl-Hans Riehm (Konz) und Heinz Weis (Leiwen) dominierten gemeinsam mit dem in Saarburg lebenden Konzer Edwin Klein die Szene. Zwischen 1972 und 1984 gingen alle DM-Titel mit nur einer einzigen Ausnahme an Hammerwerfer aus der Region ? zehn Mal an Riehm, zwei Mal an Klein. Ab den späten 80ern dominierte der Leiwener Heinz Weis. Er wurde acht Mal Deutscher Meister ? aber seinen größten Erfolg feierte er vor fast genau 20 Jahren: Am 3. August 1997 wurde Weis in Athen Hammerwurf-Weltmeister ? es war der Karriere-Höhepunkt für den damals 34-Jährigen. Wie sich Olympia-Medaillen anfühlen, weiß auch Richard Schmidt genau. Der Trierer Ruderer vom RV Treviris hat schon so ziemlich alles gewonnen, was es in seiner Sportart zu gewinnen. Mit dem Deutschland-Achter gewann er bei den Olympischen Spielen 2012 in London die Goldmedaille, 2016 in Rio Silber. Dazu wurde er drei Mal Weltmeister, sechs Mal Europameister ? und das sind nur die wichtigsten Titel. Eine andere Wassersportlerin hat gar schon den Überblick verloren, wie viele Titel sie in den vergangenen drei Jahrzehnten gewonnen hat ? es waren einfach zu viele: Steffi Kirsch aus Schleich dürfte die erfolgreichste Barfuß-Wasserski-Sportlerin aller Zeiten sein. Die Sportmedizinerin und mehrfache Welt- und Europameisterin hat ihr Talent auch weitergegeben. Tochter Jacky (17) tritt in ihre Fußstapfen. Auch der Hermeskeiler Christian Kurz wurde schon mal Europameister. Weltmeister finden sich aber auch in anderen Sportarten ? etwa beim Sportkegeln. Dass es dort gleich eine Reihe Sportler gibt, die schon DM- oder sogar WM-Titel gesammelt, liegt wohl an zwei Faktoren: Zum einen gibt es traditionell starke Vereine in der Region, wie die bundesligaerfahrenen Clubs aus Gilzem, Riol oder Trier. Zum anderen wird längst nicht überall in Deutschland ? geschweige denn auf der Welt ? auf Scherenbahnen gekegelt, wie es sie in der Region gibt. Das schmälert aber nicht die Leistungen von Weltklassespielern wie den Weltmeistern Christian Junk aus Daun oder Holger Mayer aus Heddert (Landkreis Trier-Saarburg). Beim Südeifeler Klaus Dichter aus Gilzem liegen die beiden WM-Titel schon länger zurück. Sie gelangen ihm 1991 und 1995 mit der deutschen Kegel-Nationalmannschaft. Und auch einer der besten deutschen Basketballer hat es dank Trierer Unterstützung zu Titeln gebracht: Center Maik Zirbes, in Wittlich aufgewachsen, avancierte in seinen Jahren bei der TBB Trier zum gestandenen Bundesliga-Spieler. Mit Bamberg und später bei Roter Stern Belgrad wurde Zirbes schon Landesmeister. Und das dürfte er auch in der kommenden Saison mit den Basketballer von Bayern München anpeilen. Andreas Feichtner/Marek Fritzen Der Beitrag Mehr als Kohr & Co.: Meister aus Trier und Umgebung erschien zuerst auf Die Woch.
Abschlepper, Abzocker und viel Ärger: Parken in Trier

Abschlepper, Abzocker und viel Ärger: Parken in Trier

Viele Trierer kochen vor Wut über rücksichtslose Falschparker und das angeblich zu passive Ordnungsamt. Die Stadtverwaltung verweist dagegen auf neue Stellen – und auf ungeahnt viele Einsätze der Abschleppwagen
Salmtal bebt

Salmtal bebt

Salmtal. Salmtal bebt, wenn am Samstag, 22. Juli, der Rock am Waldrand steigt: Ab 21 Uhr treten auf der Bühne auf dem Sportplatz der SV Eintracht Dörbach die vier Volksmusik-Rocker von Aischzeit (Bild) auf. Die Band feiert 2017 ihr 25-jähriges Bestehen, sie trat bereits in verschiedenen großen Fernsehsendungen wie ?Immer wieder Sonntags?, dem ?Musikantenstadl? mit Andy Borg und anderen Volksmusikformaten von SWR, BR, HR oder MDR auf. Der Eintritt zum Konzert kostet 10 Euro. Ein weiteres Konzert auf der Bühne auf dem Sportplatz gibt es am Montag, 24. Juli, 20.30 Uhr: Dann tritt Rocco Giacobbe auf, Koch und Musiker, der mit Gitarre und charismatischer Stimme bekannte italienische Musik von Künstlern wie Eros Ramazotti, Umberto Tozzi oder Adriano Celentano interpretiert. Giacobbe, der unter anderem auch schon Gastauftritte im Fernsehen hatte, war vor vielen Jahren schon einmal Gast in Dörbach ? und 2017 ist er wieder da. Der Eintritt zum Konzert ist frei. red   Der Beitrag Salmtal bebt erschien zuerst auf Die Woch.
Rente mit 90 - Ein Stadionordner hört auf

Rente mit 90 - Ein Stadionordner hört auf

Günter Rieb, der Kult-Stadionordner des FSV Salmrohr, erinnert sich an 35 aufregende Jahre am Zaun im Salmtalstadion und im Mannschaftsbus.
Ein paar Tausend Euro nebenbei - Landräte und Bürgermeister kassieren zusätzlich

Ein paar Tausend Euro nebenbei - Landräte und Bürgermeister kassieren zusätzlich

Rheinland-pfälzische Landräte und Bürgermeister kassieren diverse Zusatzeinnahmen.
Kult-Stadionordner Günter Rieb vom FSV Salmrohr

Kult-Stadionordner Günter Rieb vom FSV Salmrohr

Günter Rieb war 35 Jahre lang Stadionordner beim Fußballclub FSV Salmrohr. Jetzt ist er 90 Jahre alt geworden und der Verein hat ihn in den Ruhestand entlassen.
Königlicher Besuch

Königlicher Besuch

Ich will ja nichts sagen, aber diese Woche war ich ein paar Tage weg aus dem Hunsrück. Warum? Das ist doch klar: Ich wollte doch den William und die Kate sehen, deshalb bin ich nach Heidelberg und habe den beiden beim Rudern auf dem Neckar und beim Brezelbacken zugesehen.
Zwei Bauarbeiter in Trier nach Sturz von Baugerüst schwer verletzt (Update)

Zwei Bauarbeiter in Trier nach Sturz von Baugerüst schwer verletzt (Update)

Zwei Bauarbeiter sind am Freitagnachmittag in Trier-Nord auf einem Baugerüst etwa zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Beide wurden schwer verletzt.
Weitere Artikel
AUSGEHEN & GENIESSEN
21.07.2017 12:32

AUSGEHEN & GENIESSEN

Viele Engel für den Titel
21.07.2017 00:00

Viele Engel für den Titel

460 Stunden Weiterbildung
21.07.2017 00:00

460 Stunden Weiterbildung

21.07.2017 00:00

In eigener Sache

21.07.2017 00:00

Grillen und wandern

Da waren es nur noch zwei
21.07.2017 00:00

Da waren es nur noch zwei

21.07.2017 00:00

Nach Unfall: Flucht zu Fuß

Balla-balla Wasserballer
21.07.2017 00:00

Balla-balla Wasserballer

Kaum noch zu stoppen
21.07.2017 00:00

Kaum noch zu stoppen

Hasret oder Mandy?
21.07.2017 00:00

Hasret oder Mandy?

Echt jetzt, Meppen?
21.07.2017 00:00

Echt jetzt, Meppen?

21.07.2017 00:00

Spaß und Spiel am Erbeskopf

21.07.2017 00:00

Kreative Workshops

21.07.2017 00:00

Sommerkonzert in Bollendorf

21.07.2017 00:00

Jugendorchester gibt Konzert

Zwei, die gerne dienen
21.07.2017 00:00

Zwei, die gerne dienen

21.07.2017 00:00

Informationen zur Ausbildung

Wer soll das bezahlen?
21.07.2017 00:00

Wer soll das bezahlen?

21.07.2017 00:00

Den Berg ins Museum tragen

Der Meister der Finsternis
21.07.2017 00:00

Der Meister der Finsternis

Es kracht bei Carmen
21.07.2017 00:00

Es kracht bei Carmen

21.07.2017 00:00

Farbenspiele im Stadtmuseum

21.07.2017 00:00

Hannes Wader ausverkauft

21.07.2017 00:00

Sommerspaß in Hillesheim

21.07.2017 00:00

Dinner auf dem Riesenrad

21.07.2017 00:00

Frischer Fisch und Blasmusik

Auf die Pferde, fertig, los!
21.07.2017 00:00

Auf die Pferde, fertig, los!

Traditionelles Sommerfest
21.07.2017 00:00

Traditionelles Sommerfest

Junges Gemüse für die Kita
21.07.2017 00:00

Junges Gemüse für die Kita

Hinter Gittern
21.07.2017 00:00

Hinter Gittern

21.07.2017 00:00

Tipps zum Thema Energie

Noch ein Urlaubsland weniger
21.07.2017 00:00

Noch ein Urlaubsland weniger

Bewegung in der Cafészene
21.07.2017 00:00

Bewegung in der Cafészene

Bronze und Schokolade
21.07.2017 00:00

Bronze und Schokolade

MACHER - Juli 2017
21.07.2017 10:47

MACHER - Juli 2017

Die Möbelfundgrube KW29
21.07.2017 10:37

Die Möbelfundgrube KW29

Trierer Land Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:37

Trierer Land Woch 15.07.2017

Eifel Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:27

Eifel Woch 15.07.2017

Pruemer Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:27

Pruemer Woch 15.07.2017

Mosel Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:17

Mosel Woch 15.07.2017

Hochwald Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:17

Hochwald Woch 15.07.2017

Bitburger Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:07

Bitburger Woch 15.07.2017

Trierer Woch 15.07.2017
21.07.2017 10:07

Trierer Woch 15.07.2017

Konzer Woch 15.07.2017
21.07.2017 09:57

Konzer Woch 15.07.2017

Archiv

  • 2017
    200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017
    Dezember
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
     
    November
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930
     
    Oktober
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031
    September
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930
     
    August
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031
     
    Juli
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31
    Juni
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930
     
    Mai
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031
     
    April
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
     
    März
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031
     
    Februar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728
     
    Januar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031