archiv

Eine Siegerin namens Christian

Trotz Rheinlandmeisterschaften machten die Volksläufer den Großteil der Starter beim Volkslauf des Teams Zeppelin in Mülheim an der Mosel aus.
Podcast
Mülheim. Katharina Rach wurde nicht gebraucht. Eine Situation, über die sich jeder Organisator von Laufveranstaltungen freut, trat am vergangenen Sonntag beim Zeppelinlauf in Mülheim auf: Es waren zu viele Helfer da. "Ich könnte ja eigentlich die zehn Kilometer mitjoggen, aber ich habe keine kurze Hose dabei", sagte die 16-Jährige Rach. Doch das Problem war schnell gelöst. Christian Bales aus Oberweis in der Eifel, der wegen einer Verletzung nicht mitlaufen konnte, lieh ihr sein Dress. Dass dies mit Bales' Vornamen geziert ist, mag manchen Mitläufer, nicht aber Katharina Rach irritiert haben: Sie gewann das Rennen!

244 Läufer und Walker, 103 mehr als vor einem Jahr, kamen zur zweiten Auflage des Zeppelinlaufs. "Ich denke das Team Zeppelin kann zufrieden sein. Die Rheinlandmeisterschaft hatte einen geringen, kaum erwähnenswerten Einfluss auf die Teilnehmerzahl", lobte der Leichtathletik-Kreisvorsitzende Albert Zimmer. Bei den Teilnehmern stieß die Streckenauswahl, die zwar keine Top-Zeiten zuließ, dafür aber für viel Landschaftsgenuss sorgte, auf Anklang: "Einfach herrlich diese Strecke", fand etwa Herbert Thielen aus Trier.

Ergebnisse Zeppelin-Volkslauf:

Frauen, 21,1 km: 1. Anne Werland (1. W45) 1:50:14 Stunden, 2. Silvia Schmidt (getfit-online.de/1. W20) 1:51:58, 3. Ursula Frank (1. W35) 1:57:05, 4. Gabi Tangnatz (LT Bombogen/1. W50) 1:58:50, 7. Hildegard Repplinger (Wittlicher TV/1. W55) 2:05:59.

Männer, 21,1 km: 1. Peter Christ (Kastellaun/1. M40) 1:17:57 Stunden, 2. David Etienne (1. M30) 1:18:26, 3. Alexandre Sinler 1:19:52 (beide Frankreich), 6. Uwe Reitz (TV Andel/1. M45) 1:31:48, 9. Ralf-Armin Witzmann (Augusta Treverorum/1. M35) 1:32:25, 10. Theo Hammann (LT Neumagen-Drohn/1. M50) 1:33:10, 13. Hermann Aschwer (Tri-As Hamm/1. M60) 1:35:35, 23. Jürgen Tangnatz (LT Bombogen/1. M55) 1:43:08, 30. Marco Nothvogel (SFG Bernkastel-Kues/1. M20) 1:48:41, 55. Bodo Engelke (1. M65) 2:30:59.

Frauen, 10 km: 1. Katharina Rach (PSV Wengerohr/1. W16-17) 44:57 Minuten, 2. Sabrina Hower (TuS Platten/1. W20) 49:10, 3. Mechthild Kopp (LG Kalt/1. W40) 49:58, 4. Claudia Gräbedünkel (PSV Wengerohr/1. W30) 55:55, 9. Elke Leinen (SV Lüxem/1. W45) 59:08, 11. Christina Schwab (1. W35) 59:56.

Männer, 10 km: 1. Alwin Nolles (RT Südeifel/1. M40) 36:41 Minuten, 2. Olaf Friedrich (TuS Lieser/1. M35) 40:25, 3. Timo Holstein (SV Wintrich/1. M20) 41:14, 4. Josef Maas (LF Brauneberg/1. M50) 42:13, 5. Heinz Herges (Mülheim/1. M45) 43:11, 6. Herbert Arnoldi (LF Brauneberg/1. M55) 43:45, 7. Hans Bastian (1. M30) 44:20, 8. Jonas Klar (1. M15) 44:42, 10. Moritz Waters (1. M11) 45:31, 18. Friedel Arend (TV Bernkastel-Kues/1. M65) 47:23, 33. Kevin Mittelbach (1. M12) 54:31, 38. Sascha Bauer (1. M14) 57:05 (beide Veldenzer Moselläufer).

Weibliche Jugend, 5,1 km: 1. Laura Schmitt (SV Wintrich) 22:10 Minuten.

Männliche Jugend, 5,1 km: 1. Dennis Dusemund 20:16 Minuten, 2. Julian Haas 21:07 (beide SFG Bernkastel-Kues).

Mädchen bis 15 Jahre, 2,6 km: 1. Laura Schmitt (SV Wintrich) 9:33 Minuten, 2. Nicole Weber (Konz) 10:44, 3. Irina Köhler (Oberweis) 12:00, 4. Kally Kapfenberger 12:03, 5. Nadine Laqua (1. W13) 12:10 (beide Veldenzer Moselläufer).

Jungen bis 15 Jahre, 2,6 km: 1. Christoph Weyand (Darmstadt) 9:19 Minuten, 2. Benjamin Bakali (SFG Bernkastel-Kues) 10:15, 3. Andreas Kaiser (SV Wintrich) 10:41, 4. René Kapfenberger (Veldenzer Moselläufer) 10:46, 5. Kevin Kosmund (Spvgg. Mülheim) 11:01.

Mädchen bis elf Jahre, 1,3 km: 1. Hannah Schmitt (SV Wintrich) 5:15 Minuten, 2. Maja Waters (SFG Bernkastel-Kues) 5:33, 3. Chiara Bales (Oberweis) 5:40.

Jungen bis elf Jahre, 1,3 km: 1. Tarek Bakali (SFG Bernkastel-Kues) 5:12 Minuten, 2. Marc Weber (Konz) 5:34, 3. Pascal Thiel (Team Zeppelin) 5:35.


Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige



volksfreund.de Top Links