region/trierland

Ein dreifach sommerliches Helau!

(Föhren) Schöne Stunden und Ausgelassenheit in den Straßen: 22 Prunkwagen und Fußgruppen bringen im Juni die Fastnacht zurück nach Föhren.

19.06.2017
Dietmar Scherf
Föhren Ein Ort ist im Ausnahmezustand: Tausendfach klingt es "Sommerzug, 33 Jahre TKV und Fiehr - Helau": Tatsächlich, der Theater- und Karnevalsverein Föhren (TKV) hat mitten im Sommer bei fast 25 Grad Außentemperatur zum Jubiläums-Sommerumzug eingeladen. Der Vorsitzende, Michael Herteux, freut sich: "Am Rosenmontag zogen wir schon mal durch die Straßen und feierten. Zu unserem 33-jährigen Jubiläum haben wir nochmals zum Umzug eingeladen." Und das bei sommerlichen Bedingungen. Die Gardemädchen danken, denn sie zittern meist bei den Karnevals umzügen, wenn es draußen kalt und regnerisch ist.
22 Gruppen und Wagen konnte der TKV für die Teilnahme am Jubiläums-Sommerumzug motivieren. Natürlich ziehen die gleichen Wagen wie zur Fastnachtszeit und auch die gleichen bunt maskierten Fußgruppen durch Fiehr. Die Anwohner und die Gäste, die den Weg zum Sommerkarneval gewählt haben, freuen sich über das ungewöhnliche Ereignis. Sie sitzen auf den Gartenmauern, haben Stehtische an den Straßenrand gestellt und genießen entweder ein kühles Blondes oder einen guten Wein. Für die Kinder gibt es natürlich Kamellen, Popkorn und weitere süße Leckereien. Die Schirmherrschaft über den heiteren Sommerumzug hat Ortsbürgermeisterin Rosi Radant gerne übernommen. "Es ist für mich eine Ehre, die Schirmherrin sein zu dürfen, da der TKV zum festen Bestandteil des kulturellen Lebens in unserer Gemeinde gehört." Nach dem Umzug feiern die Föhrener bei Livemusik von der bekannten Band "Die Hofnarren" noch einige Stunden ausgelassen.
Der TKV wurde im Juni 1984 durch eine Gruppe Föhrener Narren gegründet. Sie hatten sich bereits in den Jahren zuvor in der Gestaltung der Fiehrer Foasenicht engagiert. Die Kappensitzungen, der Rosenmontagsumzug und das Verbrennen der Fastnacht mit anschließendem Heringsessen standen immer auf dem Programm. Erstmals 1987 wurde dann auf der Bühne im Saal des heutigen Bürger- und Vereinshauses ein Theaterstück aufgeführt. Die Darbietung war ein riesiger Erfolg. Die Theateraufführungen und die karnevalistischen Veranstaltungen sind inzwischen eine feste Tradition im Ort. Der Verein sucht aber weiterhin nach Aktiven. Meldungen nimmt Michael Herteux (Telefon 0179/8548795) gerne entgegen.
Weitere Fotos gibt es im Internet unter www.volksfreund.de/fotos