magazin/dossiers

Landeswettbewerb 2010/2011: Schülerzeitungen aus der Region gewinnen Preise

(Trier/Daun/Hillesheim/Irrel) Schülerzeitungen aus Trier, Daun, Irrel und Hillesheim sind beim diesjährigen Landeswettbewerb der Schülerzeitungen ausgezeichnet worden - allen voran die Keune-Grundschule in Trier, deren "Keune-Agent" als beste Schülerzeitung in der Kategorie Grundschule prämiert wurde. Den Volksfreund-Sonderpreis für die beste regionale Geschichte erhielt das Thomas-Morus-Gymnasium Daun.
Podcast
(red/mc) Insgesamt 23 Schülerzeitungen im Land wurden beim diesjährigen rheinland-pfälzischen Schülerzeitungswettbewerb ausgezeichnet. Erstmals wurden auch reine Online-Schülerpublikationen prämiert. Der Wettbewerb wird von vier Regionalzeitungen, darunter dem Trierischen Volksfreund, unterstützt, seitens der Verlage wurden Sonderpreise ausgelobt.

Aus der Region gehören neben der Keune-Grundschule auch das Thomas-Morus-Gymnasium in Daun (Schülerzeitung "Klecks") und die Augustiner-Realschule plus Hillesheim ("Specht") zu den Gewinnern des Wettbewerbs -  sie wurden mit dem jeweils zweiten Platz in ihren Kategorien geehrt. Der Jury des Wettbewerbs sind beide Magazine nicht unbekannt, die Schülerzeitungsredakteure aus der Vulkaneifel haben bereits mehrfach bei Landes- und Bundeswettbewerben Preise eingeheimst.

Freuen kann sich auch die Realschule plus in Trier, deren reine Online-Schülerzeitung den dritten Platz in der neuen Kategorie Internet erhielt. Einen Sonderpreis für gelungene Neuerscheinung gewann die Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel (Eifelkreis Bitburg-Prüm) für den "Franziskus-Kracher".

Der Sonderpreis des Trierischen Volksfreunds für die "beste regionale Geschichte" in Höhe von 100 Euro erhielt der Dauner "Klecks". Schülerzeitungsredakteure hatten mit einem an den Rollstuhl gefesselten Sportler über seinen Alltag und seine Behinderung gesprochen, das mehrseitige Porträt erschien im Januar 2011.

„Egal ob herkömmlich gedruckt oder als Internetauftritt – die Schülerzeitungen leisten einen wichtigen Beitrag zu einem offenen und diskussions- und konsensorientierten Schulklima. Die jetzt von einer Jury mit Vertreterinnen und Vertretern der großen Regionalzeitungen, Lehrkräften, Schüler- und Elternvertreterinnen und -vertretern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Sponsoren, der Schulaufsicht und des Ministeriums auch Vertreterinnen und Vertreter der Elternschaft ausgezeichneten Schülerzeitungsredaktionen zeigen dies in ganz besonderem Maß“, wird Bildungsministerin Doris Ahnen in der Mitteilung des Ministeriums zitiert.
 
Insgesamt 85 Redaktionen hatten sich mit ihren Zeitungen am diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb beteiligt. Die jeweils zwei besten Schülerzeitungen pro Schulart (für die Realschulen plus sogar die vier besten) werden um die Jahreswende zum Schülerzeitungswettbewerb der Länder nach Berlin geschickt. Die Jurierung in dem bundesweiten Wettbewerb, der auf Initiative von Rheinland-Pfalz geschaffen wurde, findet im Februar 2012 statt, die Preisfeier für die Bundessieger im Bundesrat ist dann voraussichtlich im Mai oder Juni 2012. Aus der Region sind der Keune-Agent, der Specht und der Klecks in Berlin vertreten.

Der Wettbewerb wird im jährlichen Wechsel vom Bildungsministerium und den vier Regionalzeitungen Rhein-Zeitung, Trierischer Volksfreund, Allgemeine Zeitung Mainz und Rheinpfalz organisiert. Der Volksfreund-Wettbewerb für das Schuljahr 2011/2012 startet voraussichtlich im Frühjahr des kommenden Jahres.


Extra: Alle Preisträger im Schülerzeitungswettbewerb Rheinland-Pfalz 2010/2011
 
1. Preis Grundschule (250 €) Keune-Agent
Keune-Grundschule, Trier
2 x 2. Preis (2 x 150 €) Die Minipfälzer
Grundschule Salierschule, Speyer
 
Der Tintenklecks
Grundschule Schenkendorf, Koblenz
3. Preis (75 €) Klicker
Grundschule Plaidt
3 x Sonderpreis für gelungene Neuerscheinung
(3 x 75 €)
Franziskus-Kracher
Franziskus Grund- und Realschule plus Irrel
 
Schülerzeitung
Grundschule Biersdorf, Daaden
 
Konker Blitz
Grundschule Konken
1. Preis Hauptschule / Realschule / Real-
             schule plus / IGS ohne Oberstufe               (250 €)
PLUSMAG
Realschule plus Landau
2. Preis (150 €) Specht
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
3. Preis (75 €) Holzwurm
IGS / Realschule plus Bad Kreuznach
Sonderpreis für gelungene Neuerscheinung
(75 €)
No Name
Realschule plus Vulkaneifel, Lutzerath
1. Preis Gymnasium / IGS mit Oberstufe
              (250 €)
Der Anker
Geschwister-Scholl-Gymnasium Ludwigshafen
2. Preis (150 €) Der Klecks
Thomas-Morus-Gymnasium Daun
3. Preis (75 €) backSTEIN
Gymnasium Nieder-Olm
1. Preis Förderschule (250 €) Pfiffikus
Selztalschule Nieder-Olm
2. Preis (150 €) Rollypop
Christiane-Herzog-Schule Neuwied
3. Preis (75 €) Mauritio
Mauritius-Schule Zweibrücken
Sonderpreis für gelungene Neuerscheinung
(2 x 75 €)
Löwenzahn
Löwenschule Alzey
 
Pusteblume
Tom-Mutters-Schule Frankenthal
1. Preis Berufsbildende Schule (250 €) LESson
Ludwig-Erhard-Schule Neuwied
1. Preis Online-Wettbewerb (250 €) hasepieler.de
IGS und Realschule plus Speyer
2. Preis (150 €) Klartext
Käthe-Kollwitz-Gymnasium Neustadt/Weinstr.
3. Preis (75 €) rsplus-trier.de
Realschule plus Trier
Sonderpreis des Sparkassenverbands Rheinland-Pfalz (250 €) Der Anker
Geschwister-Scholl-Gymnasium Ludwigshafen
Sonderpreise der Unfallkasse Rheinland-Pfalz (2 x 150 €) Keune-Agent
Keune-Grundschule, Trier
 
Specht
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Sonderpreis des Verbands Deutscher Realschullehrer (100 €) PLUSMAG
Realschule plus Landau
Sonderpreis der
Allgemeinen Zeitung Mainz
Holzwurm
IGS / Realschule plus Bad Kreuznach
Sonderpreise der Rheinpfalz hasepieler.de
IGS und Realschule plus Speyer
 
Klartext
Käthe-Kollwitz-Gymnasium Neustadt/Weinstr.
 
Die Minipfälzer
Grundschule Salierschule, Speyer
 
PLUSMAG
Realschule plus Landau
Sonderpreis der Rhein-Zeitung Der Tintenklecks
Grundschule Schenkendorf, Koblenz
Sonderpreis des
Trierischen Volksfreunds
Der Klecks
Thomas-Morus-Gymnasium Daun
 
 

Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige