kindernachrichten

Habt Ihr schon mal was von "ellenlang" gehört? Heute meint man damit etwas, was sehr lang ist, das können ellenlange Briefe sein, ellenlange Vorträge (die scheinbar nicht aufhören) oder auch ellenlange Wanderstrecken, die sich ziemlich ziehen. Ursprünglich war mit ellenlang aber etwas ganz anderes gemeint - nämliche eine ganz bestimmte Maßeinheit, also so was wie Zentimeter, Meter oder Kilometer. mehr...

Mama sucht im Telefonbuch von Trier die Nummer von einem Herrn Müller. "Mein Gott, stöhnt sie, "halb Trier heißt ja Müller. mehr...

Heute ging mal wieder alles schief. Erst machte der Rasenmäher schlapp, und dann kam Onkel Franz nicht ins Haus, weil er den Schlüssel vergessen hatte. mehr...

Es ist gar nicht so schwer, einen eigenen Film mit eurem eigenen Spielzeug zu erstellen. Dafür reicht auch eine einfache Digitalkamera. Und wer sich etwas mehr Mühe gibt, kann man damit sogar Top-Fußballspiele nachstellen. Hier ein paar Beispiele. mehr...

Auch dieses Jahr findet die Kinder-Uni an der Universität Trier statt. Warum er schon seit vielen Jahren als Dozent dabei ist, erzählt Dr. Werner Schäfer im Interview drei Kinder-Uni-Reporterinnen, die zusammen mit ihren Reporter-Kollegen künftig auch für den TV über die Veranstaltungen berichten werden. mehr...

Der amerikanische Sänger Pharrell Williams hat es mit einem Lied geschafft, die Welt ein bisschen "happy" zu machen. Happy bedeutet glücklich. Seine Musik und sein Video verbreiten so viel gute Laune, dass schon viele Menschen zu dem Lied tanzten und Videos drehten. Auch in Trier. mehr...

  • Wie viele Schulden sind noch da?

    Süßigkeiten, Spielzeug, Kino - das alles kostet Geld. Um sich das kaufen zu können, bekommen viele Kinder Taschengeld. Dazu kann man sagen: Das Taschengeld nehmen sie ein, es sind ihre Einnahmen. mehr...

  • Traumberuf Friseur? Waschen, schneiden - klönen

    Hier dreht sich alles um Schönheit: Viele Mädchen träumen davon, in einem Friseursalon zu arbeiten. Wer sich für den Beruf entscheidet, braucht aber nicht nur Talent zum Haareschneiden. mehr...

  • Risse in der Straße

    Straßen, Fahrradwege, Bürgersteige: Schlaglöcher sieht man fast überall, besonders nach dem Winter. Denn Schlaglöcher im Asphalt entstehen oft, wenn es kalt ist. Das liegt etwa an kleinen Rissen in der Straße. mehr...



  • Ein anstrengender Ausflug

    Einfach mal draußen spazieren gehen - das können die Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS nicht. Denn im Weltall gibt es keine Luft zum Atmen. Trotzdem müssen die Raumfahrer ab und zu mal raus. mehr...

  • Jan rockt sich auf die Eins

    Jan Phillip Eißfeldt - dieser Name sagt vielen Leuten vermutlich nichts. Aber wenn sie den Namen Jan Delay hören, sagen viele Musikfans gleich: Klar, den kenn ich! Jan Delay ist ein Künstlername. mehr...

  • Eine besondere Stadtführung

    Sich abends ins weiche Bett kuscheln. Im Winter drinnen die Heizung aufdrehen oder die Tür zumachen, wenn es zieht: Klaus Seilwinder konnte das früher nicht. Er war viele Jahre obdachlos. mehr...


  • Klammeraffe und kabelloses Internet

    Klammeraffe - so sagt man manchmal zu dem Zeichen @ (gesprochen: et), das in jeder E-Mail-Adresse steht. Manche nennen es auch Affenohr oder Affenschwanz, weil es so gekringelt ist. Das @ ist ein Trennungszeichen. mehr...

  • Viren, Virenscanner und Virtual Reality

    VIREN - «Hatschi». Ui, da hat dich wohl ein Virus erwischt. Aber: Viren gibt's auch bei Computern! Die haben dann nicht etwa Schnupfen, sondern werden mit einer Datei oder einem kleinen Programm angesteckt. Computerviren zerstören Daten. Wenn du Pech hast, ist dein Gerät dann mausetot. mehr...

  • Homepage, Hotspot und HTML

    Homepage: Der Begriff wird oft für den kompletten Internetauftritt benutzt - das ist aber falsch. Die Homepage ist eigentlich nur die Eingangsseite eines Internetauftrittes. mehr...