kindernachrichten
Datum: 28. Oktober 2014 | Mehr aus diesem Ressort: Pferde_2
Drucken  E-Mail

Mitteltrab

Normalerweise wird Trab und Galopp im sogenannten Arbeitstempo geritten. Viele glauben, dass beim Mitteltrab und Mittelgalopp das Pferd schneller laufen soll als im Arbeitstempo. Das stimmt aber nicht. Es soll größere Tritte und Sprünge machen.

Podcast
Fotostrecke

Zugelegt wird meistens an der langen Seite oder auf der Diagonalen, also beim «durch die ganze Bahn wechseln».

Die nächste Stufe nach dem Mitteltrab und Mittelgalopp sind starker Trab und Galopp. Das wird aber erst ab höheren Prüfungs- Klassen verlangt. Das Pferd soll dabei noch raumgreifendere Bewegungen machen. Das ist sehr anstrengend. Und dafür muss das Pferd auch schon einiges Talent haben.

Beim Mittelschritt sieht die Sache anders aus. Logisch wäre es eigentlich, wenn es auch einen Arbeitsschritt geben würde. Das ist aber nicht so - das normale Tempo eines Pferdes ist schon der Mittelschritt. In den schweren Prüfungen wird auch starker Schritt verlangt. Dabei soll das Pferd mit den Hinterbeinen sehr weit nach vorne treten.