kindernachrichten

Sport

  • Die Regeln beim Tauziehen

    Beim Tauziehen treten zwei Mannschaften gegeneinander an. Jedes Team besteht in der Regel aus acht Tauziehern. Auf dem Boden ist eine Mittellinie. Die Mannschaften ziehen jeweils an einem Ende des Seils. mehr...


Anzeige
  • Harz an die Hände, stabile Schuhe an die Füße

    Zum Tauziehen braucht man als Erstes: ein Seil. Es sollte so dick sein, dass man es sich mit den Händen gut umgreifen lässt. Damit Tauzieher das Seil besser festhalten können, reiben sie vor vielen Wettkämpfen ihre Handflächen mit Harz ein. Das klebt dann richtig! mehr...


  • Eine uralte Sportart

    Tauziehen ist eine sehr alte Sportart. Schon vor vielen Hundert Jahren sollen die Menschen bei diesem Wettkampf ihre Kräfte gemessen haben - zum Beispiel in Griechenland. mehr...


  • Tauziehen bei Olympischen Spielen

    Wusstest du, dass es Tauziehen früher bei den Olympischen Spielen gab? Das ist aber schon ungefähr 100 Jahre her. Von 1900 bis 1920 war Tauziehen ein Teil der Wettkämpfe. mehr...


  • Abwechslung auf der Rennstrecke

    Die Gewinner bei den Autorennen der Formel 1 waren zuletzt fast immer dieselben. Meist standen bei der Siegerehrung in dieser Saison Nico Rosberg oder Lewis Hamilton ganz oben auf dem Treppchen. mehr...


  • Mit kleinen Männchen Fußball spielen

    Klack, klack, klack. Der kleine, harte Ball flitzt zwischen den Männchen hin und her. Blitzschnell gelangt er vom Torwart zum Stürmer und dann: Tor! Beim Tischfußball geht alles so rasant, dass man wahnsinnig gut aufpassen muss. Sonst ist der Ball... - zack, schon wieder im Tor! mehr...


  • Gelb, grün und gepunktet

    Das berühmte Rennen dauert drei Wochen. Es heißt Tour de France. Fast jeden Tag sausen die Radrennfahrer durchs Land - und kommen ihrem Ziel ein Stück näher. An diesem Sonntag werden die Profis in Paris ankommen, der Hauptstadt von Frankreich. mehr...


  • Viele Polizisten rund ums Stadion

    In einem Monat geht es wieder los. Der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga steht an. Woche für Woche treten Vereine aus ganz Deutschland gegeneinander an. Zehntausende Fans reisen zu den Spielen. mehr...


  • Jogi bleibt

    Auf diese Nachricht haben viele Fußball-Fans gewartet: Joachim Löw bleibt Bundestrainer der deutschen Nationalelf. «Im Moment kann ich mir nichts Schöneres vorstellen, als mit dieser Mannschaft weiterzuarbeiten», berichtete der Trainer mit dem Spitznamen Jogi am Mittwoch im Internet. mehr...


  • Mit dem Drachen über das Wasser

    Die Sportler hängen schräg über dem Wasser. Sie stehen auf Brettern und halten sich an einer Stange fest. Daran ist ein Lenkdrachen an einer langen Schnur festgemacht. So sausen Kitesurfer (gesprochen: keitsörfa) über das Meer. Kite ist englisch und steht für Drachen. mehr...


  • Ein Stadion mit dem Namen Jogi Löw

    In diesem Dorf leben nur um die 2300 Menschen. Es heißt Schönau und liegt im Bundesland Baden-Württemberg, mitten im Schwarzwald. Bekannt ist das Dorf aber trotzdem. Ein berühmter Deutscher ist nämlich dort geboren und aufgewachsen: Joachim mehr...


  • Tore schießen für den FC Bayern

    Bis vor Kurzem leuchtete sein Trikot in Schwarz-Gelb. Nun trägt der Fußballer Robert Lewandowski ein rotes Trikot mit blauen Streifen. In der letzten Saison schoss er 20 Tore für Borussia Dortmund - so viele wie kein anderer in der ersten Liga. mehr...


  • Neuer Fußball-Star bei Real Madrid

    Manche Leute nennen sie einfach nur die Königlichen. Gemeint sind die Fußballer des Vereins Real Madrid in Spanien. Denn das spanische Wort Real heißt auf Deutsch königlich. mehr...


  • Auf zum nächsten Titel

    Der Sieg im Finale ist noch nicht lange her. Vor etwas mehr als einer Woche wurden die deutschen Fußballer Weltmeister. Abwehrspieler Jérôme Boateng denkt aber schon an die nächste große Aufgabe mit der Nationalmannschaft: die Europameisterschaft. mehr...


  • Fußballfans wählen ihr WM-Traumtor

    Es war wirklich ein super Tor: Der Fußball-Profi nahm den Ball etwa 20 Meter vor dem Tor mit der Brust an. Dann schoss er ihn direkt unter die Latte. Erzielt hat es vor Kurzem ein Spieler bei der Fußball-Weltmeisterschaft. mehr...


  • Rennstrecke statt Fußballplatz

    Bei Lukas Podolski ging es am Sonntag sportlich zu - aber ohne Ball. Der Fußballprofi schaute sich ein Formel-1-Rennen an. Dieses Mal fuhren die Piloten in Hockenheim in Deutschland. mehr...


  • Springer stürzen sich in die Tiefe

    Über das 1-Meter-Brett im Freibad schmunzeln diese Sportler bestimmt nur. Klippenspringer stürzen sich nämlich von hohen Felsen ins Wasser. Einige von ihnen sprangen am Wochenende bei einem Wettkampf in Ponte Brolla um die Wette - aus 13, 15 oder 20 Metern Höhe. mehr...


  • Ohne Kroos mehr Moos

    Der FC Bayern München und Real Madrid - das sind zwei der bekanntesten Vereine der Welt. Fußballer Toni Kroos ist gerade von dem einen zu dem anderen gewechselt. Kicken gelernt hat er aber bei einem kleinen Verein in seiner Heimatstadt Greifswald. mehr...


  • Tanzen in der Luft

    Huiui, jetzt mal nicht niesen! Der Mann läuft in luftiger Höhe auf einer Slackline herum. Das ist eine Art Band, das Sportler zum Beispiel von einem Baum zu einem anderen spannen. Darauf balancieren sie dann herum. Das sieht ein bisschen so aus wie Seiltanzen. mehr...


  • Mit Florett, Säbel und Degen ins Gefecht

    Männer und Frauen in weißen Anzügen stoßen blitzschnell mit dem Degen zu oder weichen geschickt aus: In Russland werden gerade die Weltmeisterschaften im Fechten ausgetragen. mehr...


  • Vom Balljungen zum Weltstar

    Schon als Kind mischte Philipp Lahm bei den Fußball-Stars mit. Als Balljunge konnte er den Profis ganz nah sein. Heute bewundern ihn die Jungs am Spielfeldrand. Denn Philipp Lahm ist ein erfolgreicher Fußballer. mehr...


  • Ein Film über den Basketball-Star

    Er ist der berühmteste deutsche Basketballer: Dirk Nowitzki. Seit vielen Jahren spielt er in den USA, beim Klub Dallas Mavericks. Dort ist er ein Super-Star. Ein deutscher Regisseur fand Dirk Nowitzkis Geschichte so spannend, dass er einen Kino-Film über den Basketballer drehte. mehr...


  • Nico Rosberg will auch Weltmeister werden

    Was für eine Woche für Nico Rosberg! Erst hat der deutsche Formel-1-Fahrer geheiratet. Dann wurde die Fußball-Nationalmannschaft Weltmeister. Darüber hat sich Nico Rosberg als Fan auch sehr gefreut. mehr...


  • Lieblingssport? Leben retten!

    Leute, die gern im Wasser herumspringen und keine Angst haben, Menschen zu retten. Solche Leute findet man bei der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft, abgekürzt DLRG. Einige machen bei der DLRG sogar richtigen Leistungssport. mehr...


  • Wo spielen sie denn?

    Für diese Fußball-Spiele brauchen wohl viele zunächst einen Atlas. Oder weißt du, wo Ploiesti liegt? Und Vlora? Zwei Clubs aus diesen Städten treten gerade gegeneinander an. Die Vereine heißen: Flamurtari Vlora und Petrolul Ploiesti. mehr...


  • Ein deutscher Weltmeister geht nach Spanien

    Gerade erst ist Toni Kroos wieder in München angekommen. Dort spielte der Fußballer bislang beim FC Bayern. Doch jetzt wechselt er zu Real Madrid nach Spanien. Bei Real Madrid hat Toni Kroos einen berühmten Mitspieler: Cristiano Ronaldo. Der gilt als einer der besten Fußballer der Welt. mehr...


  • Wirbel um einen Tanz

    War das lustig oder ein schlechter Scherz? Über eine Tanz-Einlage von Miroslav Klose und anderen Nationalspielern diskutieren gerade viele Menschen. Was war passiert? Bei der Siegesfeier in Berlin liefen einige deutsche Spieler gebückt über mehr...