kindernachrichten

Themen

  • Weltraum-ABC: H... wie «Hubble»-Teleskop

    Dieses Weltraum-Teleskop ist kein gewöhnliches Fernrohr. Es heißt «Hubble» und schwebt im Weltall. In etwa 600 Kilometern Höhe umkreist es die Erde. Dort kann das Teleskop schärfer gucken als vom Erdboden aus. mehr...


Anzeige
  • Energie für kurze Zeit

    Wusstest du, dass es bisher nur wenige Versuche gab, bei denen eine Kernfusion wirklich viel Energie geliefert hat? Das erste Mal war vor über 20 Jahren. In einer Fusions-Anlage in Großbritannien brachten Wissenschaftler eine Kernfusion in Gang. mehr...


  • Der Traum von der Kernfusion

    Energie gewinnen wie die Sonne - klingt toll. Schon vor über 60 Jahren überlegten sich Wissenschaftler, wie das mit der Kernfusion auch auf der Erde klappen könnte. Heute beschäftigen sich viele Forscher mit der Kernfusion. mehr...


  • Der Donut-Käfig

    Wenn man Experten fragt, wie eine Kernfusions-Anlage in etwa aussieht, dann denken manche zuerst an Essen. «Eine Fusions-Anlage hat fast eine Form wie ein Donut - rund und mit einem Loch in der Mitte», sagt der Physiker Marco Wischmeier. mehr...


  • Wenig Stoff für viel Energie

    Das klingt so, als hätte es sichjemand ausgedacht: Ein klitzekleines bisschen Brennstoff könnte so viel Strom liefern wie viele Tausend Kilo Kohle. Theoretisch funktioniert das bei der Kernfusion tatsächlich. mehr...


  • Erst nackt, dann blau - Seltene Papageien geboren

    Hübsch sind sie wirklich nicht - die Küken der Spix-Aras. Sie sind noch ganz nackig und haben keine Federn. Das ändert sich aber, wenn sie ausgewachsen sind. Dann tragen die Papageien nämlich ein blaues Federkleid. mehr...


  • Feuersalamander mögen es feucht

    Noch haben diese Tierchen bequem auf einem Finger Platz. Wenn Feuersalamander ausgewachsen sind, brauchen sie aber die ganze Hand. Diese kleinen Lurche wurden in einem Wildpark in Großenaspe in Schleswig-Holstein geboren. mehr...


  • Ringe stecken am Finger fest - Feuerwehr hilft

    So einen Einsatz hat die Feuerwehr wohl eher selten. Es brannte nämlich nicht, sondern die Retter mussten einen Mann von zwei Ringen befreien. Die hatte er sich auf den Finger gesteckt. mehr...


  • Hähne krähen um die Wette

    Was ist denn da los? Mehrere Menschen sitzen auf Bänken und schauen auf Käfige. In denen stehen jede Menge Hähne. Kräht ein Hahn, dann macht jemand vor dem Käfig einen Strich auf einen Zettel. Das Ganze ist nämlich ein Wettbewerb. mehr...


  • Ein Känguru in Weiß

    Welche Farbe hat ein Känguru? Na klar: braun oder grau! Das muss aber nicht immer so sein. In einem Tierpark im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern lebt seit einiger Zeit ein schneeweißes Känguru. mehr...


  • Spargel mit anderem Namen

    Die weißen Stangen liegen gerade wieder im Supermarkt aus. Spargel steht dann auf Schildchen daneben. Experten nennen den Spargel aber noch anders. Sie sagen As-pa-ra-gus. mehr...


  • Kester will die letzten Tiere der Welt retten

    Kester lebt in einer trostlosen Welt in der Zukunft. Eine Krankheit hat in dem Roman «Die große Wildnis» alle Tiere ausgerottet, das Meer und die Pflanzen verseucht. Die Menschen haben keine normale Nahrung mehr. mehr...


  • Ein Rohr für heilige Feste

    Wie praktisch: Didgeridoos liegen einfach so in der Natur im Land Australien herum. Denn das Didgeridoo ist nichts anderes als ein langer Stamm, den kleine Insekten ausgehöhlt haben. Die kleinen Insekten sind Termiten. mehr...


  • Wusstest du, dass...? - Didgeridoo selbst gemacht

    Wusstest du, dass man ein Didgeridoo selbst herstellen kann? Einfach ist, sich ein Rohr aus Plastik oder Bambus aus dem Baumarkt zu besorgen. Ein Didgeridoo aus Bambus klingt etwas besser als eines aus Plastik. mehr...


  • Der Trick mit der Atmung

    Der einzigartige Klang des Didgeridoos ist vor allem ein eeeeeeeendlos langer, tiefer Brumm-Ton. Man fragt sich, ob dem Didgeridoo-Spieler dabei nicht irgendwann die Luft ausgeht. mehr...


  • Woche im Fernsehen: Tauschlieder und eine Chaosfamilie

    Xavier Naidoo singt «From Sarah With Love»? Kann doch nicht sein, das ist doch von Sarah Connor. Stimmt. Aber in einer neuen Serie bei Vox tauschen sieben Musiker ihre Lieder. mehr...


  • So schlummern Schimpansen

    Jeden Abend ein neues Bett zusammenbauen - das wäre ganz schön nervig, oder? Schimpansen machen so etwas aber regelmäßig. Jeden Abend biegen sie sich in einem Baum ein neues Nest aus Ästen und Blättern zurecht. mehr...


  • Spider-Man gegen Electro

    Er wurde von einer besonderen Spinne gebissen. Seitdem hat er übernatürliche Kräfte: Spider-Man. Ab Donnerstag läuft mal wieder ein neuer Film über den Superhelden im Kino. mehr...


  • Geheimer Fisch

    Am Freitag werden wieder viele Leute in Deutschland Fisch essen. Denn an dem Tag ist Karfreitag. Das ist ein besonderer Feiertag. Für gläubige Christen ist der Karfreitag ein Tag der Trauer. mehr...


  • Ein Dinosaurier in Washington

    Stell dir vor, bei dir zu Hause zieht ein Tyrannosaurus rex ein. Wie sehr würdest du dich darüber freuen? Wahrscheinlich nicht so sehr. Denn der Dinosaurier ist eines der größten Raubtiere, das je auf der Erde gelebt hat. mehr...


  • Massage für die Kuh

    Bevor man eine Kuh melkt, sollte man einiges vorbereiten. «Sie muss die Milch, die sie im Euter gebildet hat, loslassen können», erklärt eine Expertin. «Damit sie das tut, regt man die Kuh an.» mehr...


  • Melken mit Geschirr

    Kühe geben Milch. Das weiß ja jeder. Aber wie kommt die Milch, die wir trinken, eigentlich aus dem Euter? Dafür muss man die Kühe melken. Früher machten die Menschen das mit der Hand. Heute gibt es spezielle Maschinen dafür. mehr...


  • Hallo, ich bin ein Pinselohrschwein

    Hey du! Ich möchte mich dir vorstellen: Ich bin ein Pinselohrschwein - aber noch ein ganz junges. Ich lebe zwar hier in einem Zoo in Hamburg. Aber viele meiner Kumpels stapfen durch Westafrika und Zentralafrika. mehr...


  • Weite Fahrt mit einer Kutsche

    Hero, Hektor, Lukas und Felix haben bald eine weite Reise vor sich. Die Vier sind kräftige Pferde, die eine Kutsche ziehen werden: vom Bundesland Niedersachsen bis in unser Nachbarland Niederlande. mehr...


  • Kaninchen auf dem Mond

    Manche Stellen leuchten hell, andere sind eher dunkel - so sieht für uns der Mond aus. Früher dachte man, die dunklen Stellen seien Meere. Deshalb werden sie heute auch noch so genannt. mehr...


  • Hilfe für ein Leckermäulchen

    «Toll, Puddingreste!» Das dachte sich wohl ein Igel im Bundesland Saarland und steckte seine Schnute tief in einen Plastikbecher, der herumlag. Doch, oh Schreck: Der Igel steckte fest. Mit dem übergestülpten Becher tapste er los. mehr...


  • Mithelfen gegen Feinstaub

    Autos, die über Straßen fahren. Ein Kamin, der brennt. Ein Drucker, der Seiten bedruckt. Bei alldem entstehen winzig kleine Teilchen: Feinstaub. Die Staubteile sind so klein, dass sie zum Beispiel nicht wie größerer Staub in Nase und Rachen hängen bleiben. mehr...