kindernachrichten

Hintergründe

  • Kühe in der Putzanlage

    Hier sieht es ein bisschen so aus wie in einer Auto-Waschanlage. Eine riesige runde Bürste dreht sich langsam um die eigene Achse. Diese Bürste macht aber keine Autos sauber. Sie massiert Kühen den Rücken. «Das mögen alle Kühe sehr gerne. mehr...


Anzeige
  • Nicht nur herumstehen

    Laufen, essen, trinken und sich entspannt hinlegen, wenn man das will. Für eine Kuh ist das gar nicht selbstverständlich. Früher waren die meisten Kühe im Stall an einem Platz angebunden. Dort fraßen sie, schliefen und wurden gemolken. Der Mist fiel hinter den Kühen auf den Boden. mehr...


  • Mehrere Stunden melken

    Wusstest du, dass das Melken früher mehrere Stunden am Tag dauern konnte? Eine Kuh von Hand zu melken, ist gar nicht so einfach. Denn das Euter einer Kuh hat ja vier Zitzen, aus denen die Milch kommt. Ein Mensch hat aber nur zwei Hände. mehr...


  • Der Mist muss weg

    Eine Kuh frisst ganz schön viel. Gras, Heu und Kraftfutter zum Beispiel. Dazu kommt jede Menge Wasser zum Trinken. Das alles verdaut die Kuh. Irgendwann kommt es als Kot und Urin wieder hinten heraus. mehr...


  • Berufe am Theater

    Der allerwichtigste Beruf am Theater ist der des Schauspielers, findet der Theaterleiter Stefan Bachmann. Denn der Schauspieler sei derjenige, den die Zuschauer auf der sehen. mehr...


  • Acht Stunden Theater

    Der Theaterleiter Stefan Bachmann hat schon Hunderte Theaterstücke gesehen - und bei vielen mitgearbeitet. Von all diesen Stücken gefällt ihm eines besonders gut: «Mein allerliebstes Stück ist "Der seidene Schuh" von Paul Claudel», sagt er. mehr...


  • Spielen oder lernen? Nein, einfach beides!

    Du sollst Mathe lernen oder fürs Diktat üben, hast aber keine Lust. Du willst lieber mit deinen Freunden spielen. Vielleicht kannst du deine Eltern oder Lehrer überreden, dass sie dir das erlauben. Hier findest du ein paar Punkte, die dir helfen: mehr...


  • Spiele sammeln: Torwächter

    Verstecken, Fangen oder «Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?» - och, nicht schon wieder! Manche Spiele hat man einfach schon zu oft gespielt. Forsche doch mal bei deinen Eltern, Großeltern oder Freunden nach, welche Spiele sie noch kennen. mehr...


  • Spielen ist ein Recht!

    Wusstest du, dass Experten es wichtig finden, dass Kinder spielen? Das Problem ist aber: Vielen Kindern bleibt immer weniger Zeit zum Spielen. In ärmeren Ländern müssen sie oft arbeiten und Geld verdienen, um die Familie zu unterstützen. mehr...


  • Vom Eisbären geweckt - Fadenspiele für die Fantasie

    Du brauchst: einen Faden, etwas Fantasie. Und schon kannst du mit einem Fadenspiel loslegen. Fadenspiele sind bei vielen Völkern der Welt verbreitet. Sie gehören zu den ältesten Spielen der Welt und sind auch in Deutschland schon lange bekannt.  mehr...


  • Wille zur Veränderung - Eine falsche Theorie

    Wie funktioniert eigentlich Evolution? Einer der Ersten, der dazu eine Idee entwickelte, war ein Mann aus Frankreich. Er hieß Lamarck und lebte vor rund 200 Jahren. Lamarck dachte: Lebewesen könnten sich absichtlich verändern. mehr...


  • Wie wird man Bühnen-Designer?

    Was willst du einmal werden? Manchmal sind es bestimmte Erlebnisse, die bei der Entscheidung helfen. Im Fall von Bühnen-Gestalter Florian Wieder war es ein Konzert des Sängers Prince. mehr...


  • Der berühmte Forscher Charles Darwin

    Wenn es um Evolution geht, fällt oft ein Name: Charles Darwin. Er war ein berühmter Forscher. Vor langer Zeit hatte er eine Idee: Charles Darwin glaubte, dass verschiedene Tiere von einem gemeinsamen Vorfahren abstammen können. mehr...


  • Eine neue Art entsteht

    Die Evolution kann neue Arten hervorbringen. «Damit das passiert, braucht es zum Beispiel ein Hindernis», erklärt ein Fachmann. Eine Tierart wird etwa durch etwas getrennt. Durch eine Wüste, ein Gebirge oder einen Fluss zum Beispiel. mehr...


  • Eine merkwürdige Mischung

    Dieses Tier ist ziemlich ungewöhnlich: das Schnabeltier aus Australien. Es ist eine seltsame Mischung. Das Schnabeltier ist ein Säugetier. Denn es nährt seinen Nachwuchs mit Milch. Die meisten Säugetiere legen keine Eier. Es gibt aber wenige Ausnahmen. mehr...


  • Güterzüge in der Nacht

    Wusstest du, dass die meisten Güterzüge nachts über die Schienen rollen? Das hat damit zu tun, dass in den Nachtstunden weniger Personenzüge fahren. Es ist also weniger los. mehr...


  • Eltern als Berater

    Wusstest du, dass sich manche Fußball-Profis auch von ihren Eltern beraten lassen? Weltstar Lionel Messi zum Beispiel bekommt Hilfe von seinem Vater. Dieser kümmert sich etwa um Verträge seines Sohnes. mehr...


  • Fußballer und ihre Berater

    Berater können für Fußballer eine große Hilfe sein. «Gerade, wenn's mal nicht so läuft, ist es wichtig, Menschen zu haben, auf die man sich zu hundert Prozent verlassen kann», sagt Moritz Leitner. mehr...


  • Der Weg zum Spielerberater

    Es gibt viele Wege, ein Spielerberater zu werden. Der Berater Berthold Nickl arbeitete lange bei einem Sportverein im Bundesland Bayern. Dann fing er an, Fußballer zu beraten. mehr...


  • Fifi, Peppi oder Bib

    Pippi Langstrumpf stammt aus Schweden. Die Geschichten über sie wurden vor 70 Jahren zuerst dort veröffentlicht, auf Schwedisch. Aber weil Pippi so beliebt war, wurden die Bücher auch in viele weitere Sprachen übersetzt. mehr...


  • Pippis Erfinderin

    Ihr Vater war ein Südseekönig, ihre Mutter ein Engel - so werden Pippi Langstrumpfs Eltern beschrieben. Aber daneben ist oft noch von einer anderen Pippi-Mutter die Rede: Astrid Lindgren. mehr...


  • Einem trauernden Menschen helfen

    Manchmal passiert es, dass ein Lehrer seine Klasse zusammenruft und erklärt: Ein Schüler aus der Klasse ist gerade sehr traurig. Ein geliebter Mensch von ihm ist gestorben. Die Klasse will den Mitschüler dann unterstützen. Aber wie? mehr...


  • Essen und Trinken als Thema

    Ernährung - darum geht es dieses Mal bei der Expo. Das Thema passt gut zu Italien, wo die Ausstellung von Mai bis Oktober stattfindet. Denn das Land am Mittelmeer ist bekannt für gutes Essen. mehr...


  • Eine Menge Probleme

    Viele Menschen in der Stadt Mailand sind nicht begeistert von der Expo. Sie sagen: Die große Ausstellung Expo ist viel zu teuer. Es kostet zum Beispiel eine Menge Geld, sie aufzubauen. mehr...


  • Viel Bauerei für die Expo

    Die diesjährige Expo entsteht ein bisschen außerhalb der Stadt Mailand. Denn man benötigt für die Expo-Häuser ein riesiges Gelände. Vor der Bauerei haben dort Kühe gegrast und es standen ein paar alte Industriehallen dort. mehr...


  • Bücher müssen übersichtlich sein

    Wenn du deine Schulbücher durchblätterst, fallen dir vielleicht einige Sachen auf. Die Buchstaben sind zum Beispiel relativ groß. «Die Bücher müssen für alle gut lesbar sein», erklärt eine Fachfrau. mehr...


  • Schulbücher werden geprüft

    Bevor ein Schulbuch tatsächlich benutzt werden darf, muss es geprüft werden. Und genehmigt! Das passiert zum Beispiel in einem besonderen Ministerium, im Bil-dungs-minis-terium. mehr...





volksfreund.de Top Links