kindernachrichten

Hintergründe

  • Adventszeit ist unterschiedlich lang

    Wusstest du, dass die Adventszeit jedes Jahr unterschiedlich lang ist? Der erste Advent liegt immer auf dem Sonntag nach dem 26. November. Das haben Kirchenmänner vor langer Zeit so festgelegt. mehr...


Anzeige
  • Der erste Adventskranz hatte viele Kerzen

    1, 2 ,3, 4, 5... Wer will, kann einfach bis 24 weiterzählen! Denn so viele Kerzen soll der allererste Adventskranz gehabt haben. Die Idee dazu hatte ein Mann aus der Stadt Hamburg in Norddeutschland. Er hieß Johann Hinrich Wichern. mehr...


  • Im Advent warten Christen auf eine Ankunft

    Worum geht es im Advent eigentlich? Das erklärt das Wort selbst. Es ist aus der Sprache Latein abgeleitet, von adventus. Das heißt übersetzt Ankunft. Denn die Christen warten in dieser Zeit auf die Geburt von Jesus, Gottes Sohn. mehr...


  • Es kommt nicht immer auf das Futter an

    Wovon sollen wir uns bloß ernähren? Dieses Problem kennen viele eingewanderte Tierarten im Rhein gar nicht. Die Forscher haben herausgefunden, dass die Tiere oft nicht auf ein spezielles Futter angewiesen sind. mehr...


  • Krebs bringt Krankheit mit

    Wusstest du, dass einige Tierarten aus fernen Ländern auch Krankheiten übertragen können? So wie zum Beispiel der Signalkrebs. Ursprünglich stammt er aus Nordamerika. Vor etwa 50 Jahren wurde er aber nach Europa gebracht. Dort wollte man die Tiere züchten. mehr...


  • Muscheln machen Ärger

    Was haben eingeschleppte Arten mit Geld zu tun? Die Pflanzen oder Tiere können Schaden anrichten. So wie zum Beispiel die Dreikantmuschel. Sie wird oft auch Zebramuschel genannt.Die Muscheln setzen sich besonders gern an harten Gegenständen fest. mehr...


  • Überlebens-Künstler

    Wenig Sauerstoff? Schwankende Temperaturen? Und verschmutztes Wasser? Für viele einheimische Arten ist das ein echtes Problem. Für manche eingewanderte Tiere allerdings nicht! Forscher haben herausgefunden, dass sie sich in verschmutztem Wasser pudelwohl fühlen. mehr...


  • Jetzt reden wir mal Klartext

    Wenn Politiker reden, sind viele Leute genervt. Sie finden: Das war irgendwie Wischiwaschi. Die Politiker haben vielleicht wichtige Themen angesprochen - aber zu keinem Thema eine klare Meinung gesagt. mehr...


  • Ringer mit Blumenkohl-Ohren

    Wusstest du, dass es Ringer mit Blumenkohl-Ohren gibt? Das klingt erst mal ziemlich lustig, ist es aber gar nicht. Denn so ein Blumenkohl-Ohr entsteht durch eine Verletzung. mehr...


  • Ringer tragen enge Trikots

    Ringer tragen bei Wettkämpfen ein Trikot, das eng am Körper anliegt. So kann sich der Gegner nicht so gut an der Kleidung festhalten. Die Trikots haben verschiedene Farben. Der eine Ringer trägt Rot, der andere Blau. mehr...


  • Die Regeln beim Ringen

    Ringen ist ein Zweikampf. Das heißt: Im Ring stehen sich zwei Sportler gegenüber. Ihr Ziel ist es, den Gegner mit beiden Schultern auf die Matte zu drücken. Wer das schafft, hat den Kampf sofort gewonnen. mehr...


  • Eine der ältesten Sportarten

    Ringen gehört zu den ältesten Sportarten der Welt. Schon vor 5000 Jahren soll es Ringkämpfe gegeben haben. Auch bei den Olympischen Spielen vor weit mehr als 2000 Jahren war Ringen dabei. mehr...


  • Warum Toiletten wichtig sind

    Wenn du mal musst, dann gehst du aufs Klo. Egal, ob du zu Hause bist, in der Schule oder beim Sport. In Deutschland gibt es nämlich überall Toiletten. Für uns ist das völlig normal. mehr...


  • Geld scheffeln wie Dagobert

    Die berühmteste und reichste Ente der Welt? Das dürfte Dagobert Duck aus den Entenhausen-Comics sein. In den Geschichten erzählt Dagobert öfter, wie er sein Geld scheffelte. mehr...


  • Wusstest du, dass...? - Tricks gegen Golddiebe

    Wusstest du, dass die Goldsucher aus China früher Kochtöpfe aus Gold machten? Sie schmolzen ihr gefundenes Gold und formten daraus Töpfe oder andere Dinge für den Haushalt. Das sollte ein Schutz gegen Diebe sein. mehr...


  • Wusstest du, dass...? - Wenn das Virus gewinnt

    Wusstest du, dass es einen Unterschied gibt zwischen HIV und der Krankheit Aids? «HIV-positiv bedeutet, dass jemand das Virus in sich trägt. Derjenige nimmt dann zum Beispiel Medikamente dagegen ein. mehr...


  • Merkwürdige Gesellen

    Diese Dinger sind etwas ziemlich Seltsames - Viren. Es ist schon schwierig, überhaupt einen Begriff dafür zu finden, was Viren eigentlich sind. «Zum Beispiel sind es keine Lebewesen», verrät ein Forscher. mehr...


  • Wenn Blut und Blut sich treffen

    Es gibt immer noch ziemlich merkwürdige Meinungen über das HI-Virus. Manche Leute glauben zum Beispiel, sie bekämen das Virus beim Händeschütteln. Oder wenn sie jemanden umarmen. Oder wenn sie eine Türklinke anfassen. Aber das stimmt alles nicht. mehr...


  • Gut lesen können, um einen Beruf zu finden

    Wolfgang Hamann ist ein Lesepate. Vier Kinder hat er schon für das Lesen begeistern können. Er und die Grundschüler lesen gemeinsam Kinderbücher. Aber sie arbeiten sich auch gemeinsam durch Schulhefte. mehr...


  • Dem kleinen Bruder vorlesen

    In Deutschland gibt es viele Kinder, die einen Lesepaten haben. Auch an der Schule in Münster ist Paul nicht der Einzige. Da ist zum Beispiel noch Musa. Die Familie des Neunjährigen kommt aus dem Land Türkei. mehr...


  • Fit beim Lesen, Reden und Schreiben

    Vorlesen macht Kinder schlau! Das sagen Fachleute. Denn wer oft Geschichten hört, ist oft fitter beim Reden, Lesen und Schreiben als andere. Zudem kurbeln Geschichten die Fantasie an: Ein Drache ist dann nicht nur ein Drache. mehr...


  • Die Kiko - Politiker setzen sich für Kinder ein

    In Deutschland kümmern sich vier Politiker im Deutschen Bundestag ganz speziell darum, dass es den Kindern im Land gut geht. Der Bundestag entscheidet über Gesetze in Deutschland. mehr...


  • Kinder haben Rechte und Rechte haben Grenzen

    Kinder haben eine ganze Menge Rechte. Das heißt aber nicht, dass sie alles dürfen. Denn es gibt Grenzen für diese Rechte. «Andere Kinder und Erwachsene haben auch Rechte, und das sind die Grenzen für die eigenen Rechte», erzählt eine Expertin. mehr...


  • Vulkangestein: Weichgekocht wie Nudeln

    Die Steine im Yellowstone Nationalpark haben unterschiedliche Farben. Viele sind zum Beispiel gelb. «Die Farbe hat sich dadurch ergeben, dass heißes Magma im Erdinneren Wasser erhitzt hat», sagt der Experte Stephen Cook. Das hat die Farbe des Gesteins verändert. mehr...


  • Das passiert bei einem Vulkanausbruch

    Sitzt da ein Drache im Berg, der Feuer spuckt? Oder schleudern wütende Götter heißes Geröll aus dem Inneren der Erde? Früher glaubten die Menschen an solche Geschichten, wenn sie einen Vulkanausbruch sahen. mehr...


  • Nach einem Vulkanausbruch - Fußballfelder voller Asche

    Er spuckt glühende Lava in die Luft. Begräbt eine Landschaft und ganze Dörfer unter heißem Geröll. Pustet eine riesige Aschewolke in den Himmel. Oder löst gigantische Flutwellen aus. mehr...


  • Wie ein Kessel

    Wusstest du, dass manche Vulkanlandschaften mit der Form eines Kessels verglichen werden? Das gilt etwa für den Yellowstone Nationalpark in den USA. Nach einem Ausbruch dort vor mehr als zwei Millionen Jahren zum Beispiel blieb eine riesige Mulde in der Erde zurück. mehr...