meinung

Meinung

Zum Artikel "Grüne im Land wollen noch 1000 Windräder" (TV vom 16./17. Mai) sowie zu den Leserbriefen "... oder die chinesische Variante" (TV vom 20. Mai) und "Alle verrückt geworden" (TV vom 2./3. Mai): mehr...

Anzeige
  • Film ab - Die Kinokolumne: "Kiss the Cook"

    Für Carl Casper (Jon Favreau) ist der Beruf Berufung. Auf seinen tätowierten Fingerknochen ist "el jefe" zu lesen. So nennen die spanischsprachigen Küchenangestellten ihren bulligen Chefkoch. Der hat nicht nur einen Stern, sondern arbeitet nach Feierabend wie besessen an neuen Kreationen. mehr...


  • Diskretion Nebensache

    Wie sagte Angela Merkel noch im Herbst 2013? "Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht." Damals stand der ungeheuerliche Verdacht im Raum, die US-Geheimen von der NSA hätten das Handy der Kanzlerin ausspioniert. mehr...


  • Forum

    Vorspiel: Sie lesen diese wunderbare Kolumne sowieso Woche für Woche, oder? Wenn nicht, hat "Sex! Sex! Sex!" Sie verführt, einen Blick auf den Text zu riskieren. Es ist die älteste Masche der Welt: Fällt dir nichts mehr ein, schreib\' irgendwas mit "Sex" drüber, und du fesselst die Leute. mehr...


  • Viez-Jupp

    Eigentlich schade, dass Herr Gewerkschaftschef Weselsky offenbar eine vorgezogene pfingstliche Erleuchtung hatte und der Eisenbahnerstreik abgebrochen worden ist. Denn ursprünglich hatte ich mich doch in dieser Kolumne dafür bedanken wollen, dass ich über die Feiertage ungestört mit meinem Kumpel Günni in dessen Kleingarten abhängen könnte. mehr...


  • Mafia am Werk

    Letzte Woche habe ich darüber philosophiert, dass wegen der Ansiedlung des DM-Markts in Daun schon bald mit großen Pilgerbewegungen der Jugend zu rechnen ist. mehr...


  • Gesellschaft

    Zu den Leserbriefen "Steht auf, wenn ihr Demokraten seid!" und "Pseudokluge Belehrungen" (TV vom 16./17. Mai): mehr...


  • Polizei

    Zur Berichterstattung und zu Leserbriefen (TV vom 20. Mai) über den Fall Tanja Gräff diese Meinungen: mehr...


  • Gesundheit

    Zum Artikel "Sturz aus dem Krankenbett […]" (TV vom 21. Mai): mehr...


  • Die Spritze

    Nicht jede Pflegekraft ist spitze beim Umgang mit der bösen Spritze. Die einen stechen zu mit Wut, bis dass das Blut rot spritzen tut, andere gehör\'n zu denen, die selten finden unsere Venen, und haben dafür in der Tat gar noch als Ausrede parat, wenn auch der Patient arg grollt: "Die Ader ist halt weggerollt!" Von daher kommt - was für ein Mist! -dass man total zerstochen ist. mehr...


  • Es lacht der Frühling

    Es lacht der Frühling hell im Sonnenkleid, Die Bäume blühen, ja sie sind bereit: Es schwirren Bienen, Hummeln brummeln heut, Der Frühling weiße Blütenblätter streut. Die Bäume rauschen und es gluckst der Bach, Die Seele jubelt und sie spricht doch: Ach. mehr...


  • Das Hochzeitspaar

    Heute lasst sie schweben, die Hochzeitsherzen, am schönsten Tag in eurem Leben. Die weißen Liebestauben fliegen in den Himmel der Ehe. mehr...


  • Down Under

    Die Welt hat sich auf den Kopf gestellt, ich habe eine andere Zeitzone gewählt. Den Menschen in der Heimat bin ich zehn Stunden voraus, aber das macht meinem Weltbild gar nichts aus. mehr...


  • Die gute alte Zeitung

    Pünktlich früh am Morgen kannst du dir den Trierischen Volksfreund besorgen, überall an Tankstellen, Kiosken, Supermärkten und an Ort und Stelle, auf die Schnelle, lesen hier und dort, jeden Tag immerfort. Bist du oft auf Reisen, mit dem Auto, Flugzeug oder auf den Gleisen, kannst du sie im Internet als ePaper abbonieren, ganz bequem auch als App, lesen, ganz frisch vom Verlagswesen. mehr...


  • Es ist Zeit

    Es fangen an die Wiesen zu grünen, die ersten Blumen zu blühen. Die Luft wird milder, der Wind wird stiller. mehr...


  • Kurzurlaub an der Mosel

    Mit dem Fahrrad gemütlich an der Mosel entlangfahren. Sehen, wie die Frühjahrssonne im ruhigen Fluss glitzert. mehr...


  • Fremdgeschmiedet

    Wär denn nicht jeder gerne seines Glückes Schmied und Regisseur im eig\'nen Film des Lebens? Du komponiertest lieber selbst dein Lebenslied. Der Traum vom braven Ruder ist vergebens. mehr...


  • Tulpen

    Die Tulpe ist ein Blumenkind, das mit dem Lenz im Bunde, das trotzt dem rauen Wind, verschließt des Winters Wunde. Sie trägt der Roben viele, reckt sich dem Licht empor, glänzt im Regenbogenspiele, singt im Frühlingsblumenchor. mehr...


  • Spessen - ein fast vergessener Brauch

    Früher gab es in den Dörfern der Eifel den Brauch "Spessen", heute ist die Bedeutung, ja fast das Wort vergessen. Wurde im Dorf eine Hochzeit gefeiert, die Nacht brach an, ging man mit einer Holzstange, einem Körbchen spessen dann. mehr...


  • Gesellschaft

    Zum Artikel "Cannabis-Freigabe: CDU-Mann auf grüner Linie" (TV vom 14. Mai): mehr...


  • Katholische Kirche

    Zum Artikel "Kardinal Marx weist katholische Laien zurecht" (TV vom 16. Mai): mehr...


  • Umwelt

    Zum Artikel "Bauern und Winzer wehren sich gegen neue ,Naturschutzpolizei\'" (TV vom 11. Mai): mehr...


  • Wirtschaft

    Zur Berichterstattung über das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten: mehr...


  • Soziales

    Zum Kommentar "Es reicht! Die GDL wird wieder streiken" (TV vom 19. Mai): mehr...


  • Trinken für Kunst

    Hab’ ich’s doch gewusst. Das Stubbi ist mehr als ein kleines Stück bauchiges Glück – Vorsicht Walburga, Du bist nicht gemeint. mehr...


  • Eine Wildkatze namens Liss

    Ich will ja nichts sagen, aber ich bin ja so aufgeregt. Morgen wird doch der Nationalpark eröffnet, und da darf ich mit meinem Hermann nicht fehlen. mehr...


  • So ein Theater

    Wilma liebt Theater und hat jetzt ganz aufgeregt mit dem neuen Programm aus Trier gewedelt, denn da stand auch das für die Wittlicher Kulturtage drin. mehr...


  • TV vom 31. Januar 1933

    Adolf Hitler an der Macht mehr...


  • 1983 und 1993

    Johann Baptist Caspary gründet am 26. September 1826 in Trier eine Brauerei, die schnell floriert. Sie erreicht 1925 einen Ausstoß von 93 000 Hektolitern. mehr...


  • TV vom 1. November 1989

    In der Nacht von Donnerstag, 9. November, auf Freitag, 10. November 1989, fällt die Berliner Mauer. In der Pressekonferenz im Osten der Stadt hatte SED-Politbüro-mitglied Günter Schabowski am Abend des 9. November das neue Reisegesetz der DDR vorgestellt, das Reisen in den Westen in Aussicht stellte. mehr...


  • umwelt

    Zum Artikel "Bauern und Winzer wehren sich [...]" (TV vom 11. Mai): mehr...


  • Geschichte

    Zum Leserbrief "Geistige Gefangenschaft" (TV vom 6. Mai): mehr...


  • Gesellschaft

    Zu Berichten und zu Leserbriefen über die Flüchtlingskatastrophe: mehr...


  • Energie

    Zum Artikel "Grüne [...] wollen noch 1000 Windräder" (TV v. 16. Mai): mehr...


  • Energie

    Zum Leserbrief "Saugt auf, leitet nicht ab" (TV vom 6. Mai): mehr...


  • Polizei

    Zum Artikel "Nach acht Jahren: Arbeiter finden sterbliche Überreste von Tanja Gräff" (TV vom 12. Mai) sowie weiteren Berichten zu dem Fall: mehr...


  • Bundeswehr

    Zum Artikel "Panzer Puma kostet Steuerzahler 2,3 Milliarden Euro mehr als geplant" (TV vom 18. Mai): mehr...


  • Aufgeschlagen- Neue Bücher

    Es ist nur ein Garten. Aber es geht nicht um irgendeine Fläche, auf der dieser Garten entstehen soll. mehr...


  • Es reicht!

    Das Land habe eine Pause verdient, hatte GDL-Chef Weselsky großzügig nach dem letzten Rekordstreik seiner Gewerkschaft gesagt. Das ist gerade mal zehn Tage her, nicht länger. mehr...


  • Das allzu schnelle Comeback

    Wenig beachtet von der Öffentlichkeit hat die FDP an diesem Wochenende in Berlin einen bemerkenswerten Parteitag durchgeführt. Jedenfalls gemessen daran, dass sie vor zwei Jahren aus dem Bundestag geflogen ist. mehr...


  • Oonagh: "Aeria"

    Elbisch, Deutsch und Quechua - das sind die drei Sprachen, die Oonagh auf ihrem neuen Album "Aeria" mit lieblicher Stimme vor aufgebauschten Klanglandschaften zum Besten gibt. mehr...


  • Frühlingsduft

    Ein feiner, süßer Fliederduft, den wir so oft schon eingesogen, liegt voll und klar nun in der Luft, wallt frisch vorbei wie Meereswogen. Die Blütendolden mag ich sehr, möcht` sie am liebsten konservieren, wenn Wintertage grau und leer, ich würd` sie gern damit verzieren. mehr...


  • Beobachtung auf dem Balkon

    Im Rollokasten, im Gehäus\',sitzt die Meisenmutter.Sitzt dort gerne, weil sie weiß,Anna streut ihr Futter. mehr...





volksfreund.de Top Links