meinung/multi

Auslese

  • Moselsteig – der richtige Weg

    Einen schöneren Tag hätten sich die Macher des Moselsteigs für ihre Eröffnungsfeier am heutigen Samstag nicht aussuchen können. Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen um 18 Grad – das ideale Wanderwetter. Die einzigartige Kulturlandschaft Mosel zu Fuß entdecken und erkunden – was für ein Erlebnis für Körper und Seele. Wandern ist in, das haben die Touristiker längst erkannt. Und wandern in einer Weinregion – das ist nochmals eine Steigerung. mehr...


  • Wenn die Reben zu früh treiben

    Seit vielen Tagen freuen wir uns über viel Sonne und frühlingshafte Temperaturen. Die Natur ist erwacht, Bäume, Sträucher und die ersten Blumen blühen. Es macht Spaß rauszugehen, im Städtchen zu bummeln oder die Landschaft zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu genießen. Wer solche Tage nicht im Freien nutzt, ist selber schuld. Die Landschaft bekommt gelbe, weiße und rosarote Farbtupfer. mehr...


  • Eine Sache der Wahrnehmung

    Ich gebe Ihnen mein Wort. Die verschiedenen Teile des Volksfreunds lagen am Freitagmorgen wild durcheinander auf dem Tisch im Esszimmer der Familie Beckmann. Doch worauf fällt der Blick meiner Tochter zuerst? Auf den Artikel über den Vater von Heidi Klum, der in Piesport einen Wingert gekauft hat. mehr...


  • Auslese: Nur Sprudel, bitte!

    Premiere. Zum ersten Mal schreibe ich eine Weinkolumne, in der es um die Abstinenz geht. Denn ich faste. Ich will versuchen, sechs Wochen lang keinen Wein trinken, solange es sich absolut nicht vermeiden lässt. Kein Gläschen zum Feierabend, kein Gläschen zum Sonntagsessen, kein Gläschen mit Freunden. mehr...


  • Ein unglaubliches Angebot

    Eine Flasche Wein kann eine ganze Großstadt in Aufruhr versetzen. So geschehen in diesen Tagen in der Hansestadt Bremen. Ein Milliardär aus China hat dem stadteigenen Traditionshaus Bremer Ratskeller ein unglaubliches Angebot gemacht. mehr...


  • Nur eine Flasche mehr

    Die Deutschen haben im vergangenen Jahr pro Kopf eine Flasche Wein mehr getrunken als ein Jahr zuvor. Das hört sich zunächst nach wenig an, ist aber eine ganze Menge, wenn man diese eine Flasche mit der Bevölkerungszahl multipliziert. Bei 80 Millionen Deutschen kommt man so immerhin auf 56 Millionen Liter. Das ist fast so viel wie die Moselwinzer im vergangenen Herbst geerntet haben. Eine kleine Zahl wird zu einer großen, wenn man auf die Masse hochrechnet. mehr...


  • Auslese: Geschmeidiger Weinkritiker

    Welche besondere Qualifikation muss eigentlich ein professioneller Weinkritiker, also ein Mensch haben, der Weine probiert, darüber schreibt und ein Urteil abgibt? mehr...


  • Gutes Weinjahr geht zu Ende

    Es ist die Zeit der Jahresrückblicke. Für den Weinfreund ist 2013 mit dem Moselochsen verbunden, obwohl der Rebensaft nur einen Teil der Diskussion um die Reisereportage in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ausmachte. mehr...


  • Auslese: Kultur und Natur

    Die Kulturlandschaft Mosel mit ihren steilen, teils felsigen Weinbergshängen, dem Fluss mit seinen engen Schleifen, den Burgen und anderen historischen Sehenswürdigkeiten und den zahlreichen vom Wein geprägten jahrhundertealten Dörfern und Städtchen ist einzigartig. mehr...


  • Tolle Näschen bei Dunkelweinprobe

    Einfach zum Weinglas greifen ist schwer, denn ich sehe nichts, weil ich eine absolut lichtundurchlässige Schlafmaske auf den Augen habe. Im Säulenkeller der Vinothek in Bernkastel-Kues beginnt eine sogenannte Dunkelweinprobe. mehr...