meinung/auszeit

Auszeit

  • Schwindel

    Ich eröffne diese Kolumne mit einem Bekenntnis. Nein, ich werde mich nicht dem mutigen Outing des Afro-Amerikanischen NBA-Spielers Jason Collins anschließen, aber meine öffentliche Bekanntmachung wird sicher einen ähnlichen medialen Donnerschlag mit sich bringen. mehr...


  • Ursachenforschung

    Die TBB ist nach Gießen die schlechteste Rückrundenmannschaft der Liga, und das nach einer famosen ersten Saisonhälfte. In den vergangenen Tagen, und vor allem am Sonntag beim Heimspiel, wurde ich mehrfach nach den Gründen für die anhaltende Misere der TBB gefragt. mehr...


  • Abstiegsk(r)ampf

    Vier Spieltage vor Saisonende kann man getrost vom Abstiegskampf sprechen und sage und schreibe sieben Mannschaften streiten sich noch um das rettende Ufer. Bremerhaven und Trier stehen derzeit auf den Rängen elf bzw. 12 mit 26:32 Punkten. mehr...


  • Quo vadis, TBB?

    Die Saison befindet sich auf der Zielgeraden, und die Bundesligateams kämpfen um die Platzierungen. Während sich die Top vier der Liga (Bamberg, Oldenburg, Ulm, München) bereits so gut wie sicher für die Playoffs qualifiziert haben und um das Heimrecht kämpfen, haben die Mannschaften auf den Rängen fünf bis 14 berechtigte Hoffnung auf eine Teilnahme an der begehrten Postseason - so eng war das Mittelfeld noch nie beisammen. mehr...


  • Auszeit - Die Basketball-Kolumne: Pokal-Polonäse

    Nachdem Alba Berlin in den vergangenen Jahren die Vormachtstellung im deutschen Basketball an die Brose Baskets Bamberg abtreten musste, konnten sie sich am vergangenen Wochenende in heimischer Halle den Pokal sichern; der erste Titel seit 2009 – Balsam auf die geschundenen Hauptstadtseelen. mehr...


  • Abiball vor Basketball

    Seit fast 25 Jahren bin ich dem Basketballsport jetzt schon treu, habe in der langen Zeit unzählige Spiele bestritten und noch mehr als Zuschauer beobachten dürfen. Selbstredend kam es zu Genüge vor, dass ich aus zeitlichen Gründen mal nicht vor Ort sein konnte. mehr...


  • DomiNATE

    Am vergangenen Samstag bescherte Nate Linhart der TBB mit der Schlusssirene den lang ersehnten Heimsieg. Dass die Nummer 4 der Trierer Basketballer just zu diesem Zeitpunkt an der richtigen Stelle war, um das Spiel zu entscheiden, war kein Zufall, denn er dominierte das Geschehen, es war sein Spiel. mehr...


  • Auszeit – Die Basketball-Kolumne: Tims texanischer Traum

    „Ich habe es geschafft! Ich kann es nicht fassen!“ Mit diesen Worten kommentierte Tim Ohlbrecht in einem sozialen Netzwerk seine Vertragsunterzeichnung beim NBA-Team der Houston Rockets. mehr...


  • Happy Birthday, MJ.

    Dass ich älter werde, verraten mir meine stetig grauer werdenden Schläfen und meine arthrotischen Fußgelenke, die mir täglich die ersten Schritte am Morgen zur Qual machen. Aber Michael Jordans 50. Geburtstag verdeutlicht mir gnadenlos, wie rapide die Zeit vorangeschritten ist, und dass selbst mein damaliges Jugend-Idol, die Basketballlegende schlechthin, vor Falten und ein paar Kilos mehr auf den Rippen nicht gefeit ist. mehr...


  • Dennis „The Menace“ Schröder

    Die TBB durchläuft aktuell eine Krise: Sieben der letzten neun Begegnungen wurden verloren, davon fünf Auswärtsspiele in Folge. Die Konsequenz: Vorerst raus aus den Playoff-Rängen. Auch in Braunschweig, bis dahin Tabellenvorletzter, setzte es die nächste Pleite mit der Schlusssirene. Henrik Rödl brachte es nach dem Spiel treffend auf den Punkt: „So ist dieser Sport - so schön und manchmal so schwer.“ mehr...


  • Hierarchien

    Täglich sind wir Hierarchien ausgesetzt: in der Familie (hoffentlich nur bedingt), im Beruf (ja, leider), in der Politik (wirklich?) und beim Sport. Für die TBB-Zuschauer ist die Hierarchie innerhalb der Mannschaft offensichtlich und lässt sich recht simpel an Spielzeit und Verantwortung auf dem Feld ablesen. mehr...


  • Aggy, ein Unikum

    Wer kennt ihn nicht, den zottelbärtigern Derwisch im grünen Trainingsanzug und dem eindeutig zweideutigen „Nur Masseure machen Frauen wirklich glücklich“ - T-Shirt, der schon seit Menschengedenken an der Seitenlinie der TBB-Spiele zu finden ist? Axel „Aggy“ Mock betreut seit fast 30 Jahren die Trierer Basketballer und verfügt über ein eigenes Dienstfahrzeug („Aggy-Mobil“), ein eigenes Maskottchen, einen Fundus von allen Merchandising-Artikeln der Vereinsgeschichte und zweier Replikamodelle der Pokale von 1998 und 2001. mehr...


  • 2013 - ein Ausblick

    Nachdem wir dem von den Mayas prophezeiten Weltuntergang erfolgreich getrotzt haben, richten sich unsere Blicke hoffnungsvoll auf das neue Jahr. Was können wir 2013 von der TBB erwarten? Am 19. Januar werden Andreas Seiferth (Team National), Barry Stewart (Team International) und Brian Harper (Dunking Contest) die Trierer Vereinsfarben beim Allstar-Day in Nürnberg repräsentieren. mehr...


  • Emotionen…

    Sport und Emotionen sind untrennbar miteinander verbunden. Dass dies auch für Basketball Gültigkeit hat, bewies die Reaktion der Zuschauer in der Arena nach dem letzten Heimspiel, als Henrik Rödls Vertragsverlängerung verkündet wurde. Minutenlange, stehende Ovationen – eher ein Novum, wenn es um einen Trainer geht. mehr...


  • Der Pionier für Trier

    Zum Saisonende läuft der Vertrag von Henrik Rödl, Trainer der TBB Trier, aus. Lieber Henrik, ich liefere dir heute zehn Gründe, warum du deinen Vertrag unbedingt verlängern solltest. (Anm. d. Redaktion: am 16. Dezember 2012 gab Henrik Rödl bekannt, dass er seinen Vertrag bis 2016 verlängert hat). mehr...


  • Ruhrpott statt Moseltal?

    Borussia Dortmund, Schalke 04 und der Hamburger SV in der Basketball-Bundesliga? Über die Gedankenspiele einiger Fußballclubs diskutiert die Basketball-Szene. mehr...


  • Oldenburgs Held(en) zu Gast

    Nach dem überragenden und für mich überraschenden Sieg in Würzburg haben die Trierer Basketballer bewiesen, dass der gute Saisonstart nicht etwa eine Eintagsfliege war, sondern dass sich die junge Trierer Mannschaft zum ernstzunehmenden Playoff-Kandidaten entwickelt hat. mehr...


  • Traumberuf Basketballprofi

    Die heutige Kolumne richtet sich an die jüngeren Leser, die Nachwuchsbasketballer. Die meisten jungen Spieler träumen davon, ihr Hobby zum Beruf machen zu können. mehr...


  • Trash-Talk mit Giganten

    „In your face!“ – der Klassiker unter den unzähligen Versuchen, den Gegner beim Basketball verbal zu demütigen. Trash-Talk ist ein Phänomen, das sich, wie sollte es anders sein, über den „Großen Teich“ in diversen deutschen Sportarten etabliert hat. Muhammed Ali, der Urvater des Trash-Talks, sagte bereits in den frühen 70er Jahren, dass er „der Größte“ sei. mehr...


  • Neuer Kolumnist: Helge Patzak bittet zur „Auszeit“

    Er kennt sich in der Basketballszene bestens aus: Helge Patzak (38), Trierer Urgestein und zwei Mal Pokalsieger mit den Trierer Basketballern, wird künftig regelmäßig im Trierischen Volksfreund in seiner Kolumne „Auszeit“ über alles schreiben, was der Basketball an spannenden Themen, Anekdoten und Aufregern zu bieten hat. mehr...