meinung/ls
Film ab! Die Kinokolumne
Film ab - Die Kinokolumne:

Film ab - Die Kinokolumne: "Terminator Genisys"

"Alt, aber nicht veraltet", das könnte auch Arnold Schwarzeneggers Motto sein. In "Terminator Genisys" sagt er diesen Satz in eben jener Rolle, die ihn 1984 unter der Regie von James Cameron berühmt machte.

Film ab - Die Kinokolumne:

Film ab - Die Kinokolumne: "Jurassic World"

Es scheint so, als wäre Hollywood auf dem Weg zurück in eine goldene Vergangenheit. Der Australier George Miller schreibt mit "Mad Max: Fury Road" seine apokalyptische Wüstensaga fort, Arnold Schwarzenegger kehrt im Juli mit "Terminator: Genisys" auf die Leinwände zurück, und Steven Spielberg legt 22 Jahre nach "Jurassic Park" als ausführender Produzent mit "Jurassic World" einen vierten Dinofilm vor, der in punkto Spezialeffekte keine Wünsche offen lässt.
Film ab - Die Kinokolumne:

Film ab - Die Kinokolumne: "Kiss the Cook"

Für Carl Casper (Jon Favreau) ist der Beruf Berufung. Auf seinen tätowierten Fingerknochen ist "el jefe" zu lesen. So nennen die spanischsprachigen Küchenangestellten ihren bulligen Chefkoch. Der hat nicht nur einen Stern, sondern arbeitet nach Feierabend wie besessen an neuen Kreationen.

Bilder vom Ende der Welt

Wenn Max Rockatansky nach drei Jahrzehnten ins Kino zurückkehrt, ist das mehr als nur die Fortsetzung einer filmischen Erfolgsgeschichte. Die Figur des Mad Max hat sich tief in die Popkultur eingebrannt. Vor allem der eigentümliche visuelle Stil der Reihe hat seine Spuren hinterlassen.

Film ab - Die Kinokolumne: "Käpt'n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama"

Hollywood hat Captain Jack Sparrow in der "Fluch der Karibik"-Reihe, Norwegen hat Käpt\'n Säbelzahn. 1989 schrieb der Autor Terje Formoe ein Theaterstück, in dessen Mittelpunkt der Pirat steht.








Werbung