meinung
  • Sport

    Zur Berichterstattung über die Insolvenz des Basketball-Bundesligisten TBB Trier und die Konsequenzen: mehr...


Anzeige
  • POLITIK

    Zum Artikel "Grüne fordern: Bundespräsident muss PKW-Maut stoppen" (TV vom 23. März): mehr...


  • GESELLSCHAFT

    Zur Berichterstattung über den Frühlingsbeginn: mehr...


  • Politiker

    Zur Kolumne "König Kurts Karosse" (TV vom 21. März) und zu den Leserbriefen zum Thema (TV vom 25. März) diese Zuschriften: mehr...


  • EUROPA

    Zum Leserbrief "Anmaßend und unverschämt" (TV vom 18. März) und zur Griechenland-Krise: mehr...


  • Motorsport

    Zum Thema Formel 1 in der Eifel: mehr...


  • Wir sollten's wie die Spatzen machen

    Wir sollten\'s wie die Spatzen machen, Über so manche Dummheit einfach lachen! Sorglos in den Tag rein starten, nicht auf bess\'res Wetter warten! Sich nicht über alles sorgen, Schon gar nicht auf das von übermorgen. Was noch alles passieren kann, heute, morgen, irgendwann. mehr...


  • Natur in Geschenkpapier

    Zieht der Frühlingsmond seine Bahn, wächst aus den Amphoren Ekstase, schnürt die Stiefel der Wandersmann, winken Maßliebchen aus dem Grase. Begleitet von Fanfarenklängen entfaltet er sich Tag um Tag, besungen wird in Lobgesängen,was dieser Frühling doch vermag. mehr...


  • Krankenhaus Maria Hilf

    Das Krankenhaus im Dauner Landist allen Leuten wohlbekannt,Maria Hilf wird es genannt.Viele Menschen finden sich hier ein,wollen erlöst werden von Krankheit und Pein. mehr...


  • Einmarsch der Alliierten

    Ich bin seit 1964 verheiratet und wohne seither in Platten, dennoch habe ich nach 70 Jahren nicht vergessen, wie die Alliierten damals am 12. März 1945 in Kinderbeuern einmarschierten. Wir waren noch Kinder, jedoch waren diese Erlebnisse derart prägend, dass das Miterlebte für mich nicht in Vergessenheit geraten ist. mehr...


  • Im Kreißsaal

    Im Krankenhaus, das ist bekannt, passiert an Fehlern allerhand. mehr...


  • Licht ins Dunkel bringen

    Mit den leuchtenden Funken springen, versuch\'s, es ist nicht schwer! Fehlt der erste Antrieb, will es dir nicht sofort gelingen, gib nicht auf, spring hinterher! Hast du Angst, wie das Dunkel noch so ist, weil du das Leuchten im Inneren vermisst, hab keine Furcht, spüre in dich hinein, die leuchtenden Funken werden drinnen zu finden sein! Sie leuchten vor dir im Dunkeln deine Wege, egal ob langsam oder schnell, ob hastig oder träge, ob hoch oder tief und wenn\'s noch so an deinem Antrieb läge! Vertraue auf deine inneren Werte, dein inneres Licht ist dein Gefährte! Achte auf deine Gedanken, Selbstzweifel bringen dich nur ins Wanken! So wie du bist, ist ganz okay, denke daran und tue dir nicht selbst oft weh! Vertraue dem Dunkel, ob um dich herum oder in dir drin. In diesen Situationen bist du nicht alleine, spür genauer hin! Gemachte Erfahrungen sind nämlich für dich ein innerer Gewinn!Nimm alles intensiver wahr, dein inneres Licht ist immer da! Wichtig ist wie du mit dem Dunkel umgehst, und ob du auch im stärksten Sturm zu dir selbst stehst! Ob stark, ob schwach, ob gut, ob schlecht, ob falsch, ob echt, ob ein Beginn, ob ein Schluss. mehr...


  • Die Rückkehr der Kriegsgefangenen

    In den Jahren 1946/47 kehrten die meisten Deutschen aus amerikanischer, englischer oder französischer Gefangenschaft in ihre Heimat zurück. Nur die Soldaten, die in russische Gefangenschaft gekommen waren, wurden in das Innere der Sowjetunion oder sogar nach Sibirien verschleppt und mussten dort unter schwersten Bedingungen Sklavenarbeit leisten. mehr...


  • GESELLSCHAFT

    Zur Berichterstattung über die Streiks bei der Lufthansa und der Bahn diese Meinungen: mehr...


  • GESELLSCHAFT

    Zum Leserbrief "Frei und zufrieden" (TV vom 13. März): mehr...


  • POLITIK

    Zum Leserbrief "Islamisches Armageddon" (TV vom 18. März): mehr...


  • Verbraucher

    Zum Leserbrief "Sinnloses Wahlgeschenk" (TV vom 21./ 22. März) mehr...


  • Politiker

    Zur Kolumne "König Kurts Karosse" (TV vom 21. März) diese Zuschriften: mehr...


  • Politik

    Zum Artikel ",Große Koalition\' für neue Drei-Prozent-Hürde […]" (TV vom 21./22. März): mehr...


  • Politik

    Zum Artikel "Varufakis und der Stinkefinger" (TV vom 17. März): mehr...


  • Forum

    Es ist eine Geschichte, die wie keine zweite in diesen Tagen die Menschen in Trier berührt, aufwühlt, nachdenklich macht: Ein Mädchen (16) ist im Norden der Stadt umgebracht worden, an einem Bahndamm. Erstochen mit einem Klappmesser, ihre Leiche verbrannt. mehr...


  • VERBRAUCHER

    Zum Artikel "Kampf gegen Wuchermieten: Was bringt die Preisbremse?" (TV vom 6. März): mehr...


  • POLITIK

    Zum Leserbrief "Eierlegende Wollmilchsau, jämmerliches Nichts" (TV vom 14./15. März): mehr...


  • GESUNDHEIT

    Zum Leserbrief "Organisation: mangelhaft" (TV vom 18. März): mehr...


  • GESELLSCHAFT

    Zu "Die Quote kommt: Grund zum Feiern am Weltfrauentag" und "Ausgebucht! Vielen Müttern fehlen die Hebammen" (TV vom 7./8. März): mehr...


  • Der Frühlingsbote

    Wenn der Morgenstern sich schlafen legt,dann lacht die Sonne im Taumel des Frühlings.Wenn du vorübergehst,verneigen sich die Blumen. mehr...


  • Der Lenz erwacht

    Lenz, o Lenz, lass dich begrüßen, Bläst du auch mit aller Macht Schnee und Eis von manchem Dach. Doch die Sonne wärmt recht bald Und es treibt in Feld und Wald. mehr...


  • Frühling

    Märzbecher, die ich im Garten jetzt find\', als Kind glaubte ich, dass dies Schneeglöckchen sind. In reinstem Weiß, wie ein Brautkleid so fein, mit lindgrünen Spitzen, \'s kann schöner nicht sein. mehr...


  • Frühling

    Waldemar Pickart aus Klausen hat dieses Gedicht seiner im Jahr 2011 verstorbenen Frau Christel eingesandt. Lang hielt uns der Winter festin seiner kalten, frostigen Hand,doch eines Morgens wach\' ich auf,und ich weiß, nun ist er da,Frühling zieht in unser Land. mehr...


  • Die Dohlen in der Birke

    In den Bäumen rund ums Haus herrscht ein reges Treiben. Vögel suchen sich nun aus, wem sie treu bald bleiben. mehr...





volksfreund.de Top Links