meinung/computer

Mein Computer

Was ist denn besser? Ein Laptop oder ein stationärer PC, auch Desktop-PC genannt? Diese Frage stellte mir neulich eine Bekannte, die sich einen neuen Rechner zulegen will. Meine Antwort fiel salomonisch aus, denn Vor- und Nachteile haben beide Arten von Geräten. mehr...

Anzeige
  • Mein Computer: Bei Anruf auflegen!

    Kürzlich meldete sich bei mir ein Leser, der schilderte, dass er einen Anruf von Microsoft erhalten habe. Leider nur auf Englisch habe ein Mitarbeiter mit ihm eine Stunde lang über seinen Computer gesprochen, viele Fragen gestellt und ihm klargemacht, dass sein Computer Ziel von Hackerangriffen geworden sei. mehr...


  • Mein Computer: Ändern Sie Ihre Passwörter!

    Nicht zum ersten Mal, liebe Leserinnen und Leser, komme ich auf dieses Thema zu sprechen, aber es gibt wieder einmal unerfreuliche Anlässe dazu: Sie sollten Ihre Passwörter ändern, die Sie im Internet benutzen. mehr...


  • Mein Computer: Was geht alles mit Linux?

    Nach meiner kurzen Einführung in die Geschichte von Linux und die Installationsvarianten möchte ich Ihnen heute etwas über die Möglichkeiten von Linux erzählen. Was ist einfach machbar mit Linux, was eher nicht? Grundsätzlich kann Linux alles, was Windows oder das Apple-Betriebssystem auch kann. mehr...


  • Mein Computer: Für Menschen, nicht Maschinen!

    In der vergangenen Woche habe ich Ihnen die Ursprünge der Windows-Alternative Linux vorgestellt. Heute möchte ich Ihnen eine Möglichkeit zeigen, wie Sie selbst Linux nutzen können. mehr...


  • Mein Computer: Alternative Linux

    Ich habe es schon öfter in meiner Kolumne erwähnt, liebe Leserinnen und Leser: Natürlich müssen Sie auf Ihrem PC keineswegs Windows verwenden. Sie können auch das frei erhältliche und zumeist kostenlose Linux benutzen. mehr...


  • Mein Computer: Windows XP: Steigen Sie um!

    Kann ich nicht vielleicht ... Wäre es denn möglich, dass ... Wenn ich weiterhin einen guten, aktuellen Virenscanner benutze … Die Reaktionen, liebe Leserinnen und Leser, auf meine Kolumne zum Ende von Windows XP von vorvergangener Woche waren vielfältig. mehr...


  • Mein Computer: Windows XP: Bald wird’s ernst

    Der Termin, liebe Leserinnen und Leser, rückt unweigerlich näher: In etwas mehr als einem Monat, am 8. April, ist Schluss, dann beendet Microsoft den Support (englisch für: Unterstützung) für sein Betriebssystem Windows XP. mehr...


  • Mein Computer

    Unter internetinteressierten Menschen schlug die Nachricht vergangene Woche wie eine Bombe ein: Facebook, das große soziale Netzwerk aus Amerika, kaufte ein anderes Unternehmen für unglaubliche 19 Milliarden Dollar: WhatsApp. Von der Zahl schwirrt einem nicht nur der Kopf, viele von Ihnen werden sich vielleicht auch gefragt haben: "Whats watt?" Daher möchte ich Ihnen kurz erklären, um was es sich bei dieser Software überhaupt handelt. mehr...


  • Mein Computer: So gehen Sie in 8 Schritten vor

    Der große Datenklau verunsichert die Computernutzer in Deutschland. Was ist zu tun? Ich empfehle Ihnen folgende 8 Schritte: mehr...


  • Mein Computer: Kreative Videos schnell gemacht

    „Mit Smartphones und Digitalkameras kann man neben Fotos auch Videosequenzen aufnehmen“, schreibt mir ein Leser und möchte wissen: „Gibt es ein Programm, bei dem man beides zusammen auf eine DVD brennen, mit Musik untermalen und Texte einfügen kann?“ mehr...


  • Mein Computer: WEP, WPA oder WPA2?

    Wie sicher ist mein W-Lan, und welche Verschlüsselung sollte ich verwenden? Das möchte ein Leser von mir wissen und übermittelt mir Informationen zu seiner Konfiguration. Daraus ersehe ich, dass er den WPA-Standard verwendet. Ich empfehle ihm, stattdessen WPA2 zu nutzen, und das empfehle ich Ihnen auch. mehr...


  • Mein Computer: Was für ein Jahr!

    Aus Sicht der Computernutzer war 2013 kein gutes Jahr. Immer mehr Details gelangten seit Sommer durch Edward Snowden ans Tageslicht, wie US-amerikanische und britische Geheimdienste sich an unseren Daten vergreifen - von unseren Computern angefangen bis zu unseren Mobiltelefonen. mehr...


  • Mein Computer: Vorsicht, neue Betrugsmasche!

    Kriminellen gehen die Ideen nie aus. Neuestes Beispiel sind Vorfälle, vor denen die Kriminalpolizei aus Idar-Oberstein aktuell warnt. mehr...


  • Mein Computer: Farbe ist nicht gleich Farbe

    Eine Leserin schildert mir folgendes Problem: „Wenn ich Bilder von meiner Kamera auf den PC lade und abspeichere, habe ich JPG-Dateien. Bei einer Online-Druckerei soll ich die Bilder aber in CMYK hochladen.“ Nun möchte die Leserin wissen: „Was ist ein CMYK-Farbmodus?“ mehr...


  • Mein Computer: Papierloses Arbeiten

    Immer mehr Daten werden elektronisch verarbeitet, aber manchmal hat man das Gefühl, dass noch nie so viele Papierberge produziert wurden wie heute. Aber haben Sie sich schon einmal überlegt, ob wirklich alles ausgedruckt werden muss, was auf Ihrem Rechner oder in Ihrem E-Mail-Postfach an Dokumenten aufläuft? mehr...


  • Mein Computer: Einfach ignorieren und löschen!

    Gleich mehrere besorgte Leser haben mir vergangene Woche geschrieben, weil sie an ihre T-Online-E-Mail-Adresse seltsame E-Mails erhielten. Sowohl die Absendernamen bestanden aus völlig wirren, sinnlosen Buchstabenketten wie auch der Betreff der Mails. mehr...


  • Mein Computer: Nicht ignorieren, auch wenn’s nervt

    Ein Leser schreibt mir Folgendes: „Nach Einschaltung des Computers erscheint in der Anzeigeleiste am unteren Bildrand der Hinweis auf den Java Auto Updater Sun Microsystems, Inc. Dieser Hinweis erfolgt bei jedem Computerstart, muss jedes Mal separat abgeschaltet werden. Haben Sie eine Idee, wie man diesen nervigen Hinweis abstellen kann?“ mehr...


  • Mein Computer: Achtung, Ramschware!

    Es muss nicht immer der zerstörerische Computervirus sein, der einem den letzten Nerv raubt. Mindestens genauso lästig ist eine andere Abart von Schadsoftware, die vor allem denjenigen Vorteile bringen soll, die sie verbreiten: Spyware, Spionage- oder Werbesoftware, die dem Nutzer zum Beispiel unerwünschte Suchmaschinen oder Seiten unterjubeln wollen. mehr...


  • Frischzellenkur für iPhone und iPad

    Zählen Sie auch zu den Besitzern eines iPhone oder iPad von Apple? In der vergangenen Woche hat der amerikanische Computer- und Smartphone-Hersteller nicht nur neue Geräte vorgestellt. Auch ein runderneuertes Betriebssystem für die mobilen Endgeräte namens iOS 7 hat Apple auf den Markt gebracht. mehr...


  • Roland GrünNeuinstallation als Geduldsspiel

    „Hast du schon versucht, den Rechner plattzumachen?“ – noch vor Jahren war die Neuinstallation des Betriebssystems unter Windows Mittel der Wahl, wenn der PC immer langsamer und träger wurde. Inzwischen gibt es oft bessere Wege, den Computer wieder flottzukriegen. mehr...


  • Nur Ton - wo ist das Video-Bild?

    Zu meiner Kolumne zum Thema "Kein Ton mehr" schrieb mir ein Leser folgende Frage: "Kennen Sie auch das umgekehrte Phänomen? Ich klicke eine Video-Datei an und höre nur den Ton." O ja! Ich kenne dieses Problem, und es ist für viele, die mit Videos arbeiten, ein ständiges Ärgernis. mehr...


  • Kleine Taste, große Wirkung

    Eine Leserin meldete sich bei mir mit einem kuriosen Problem: "Wenn ich auf meinem Laptop zum Beispiel ein U schreiben will, kommt eine 4, oder statt einem Ö kommt das Minuszeichen. Bestimmt bin ich mal an eine Taste gekommen, die die Umstellung vorgenommen hat. mehr...


  • Mein Computer: Jetzt an den Umstieg denken

    Verwenden Sie zu Hause auch Windows XP? Dann haben Sie ein wahrlich mit allen Wassern gewaschenes Betriebssystem auf Ihrem Rechner, das sich inzwischen auch durch seine ungewöhnliche Langlebigkeit auszeichnet: mehr...


  • TrierDie Platte ist noch lange nicht voll

    Ein Leser beklagt sich, dass seine Festplatte Laufwerk C auf seinem Rechner fast voll ist, während er auf dem Laufwerk D sowie einer weiteren Festplatte noch Platz satt hat. Er fragt, wie er diesen Speicherplatz für sich nutzen kann. mehr...


  • TrierMein Computer: Mit Sicherheit kein kalter Kaffee

    Wenn Sie bei Java an Kaffee oder eine indonesische Insel denken, liegen Sie nicht ganz falsch. Für Schlagzeilen aber sorgte in den vergangenen Tagen erneut ein Computerprogramm, das unter dem Oberbegriff Java auf vielen Rechnern installiert ist und derzeit als großes Sicherheitsrisiko gilt. mehr...


  • Viele Formate, nur wenige Programme

    Der Umgang mit Video-Dateien zählt für Film- und PC-Amateure zu den anspruchsvolleren Dingen, mit denen man sich an einem Computer beschäftigen kann. Das liegt an verschiedenen Gründen, die dem Nutzer das Leben unnötig schwermachen. mehr...


  • Alles außer Zappelbildchen

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum eigentlich (fast) alle Digitalkameras Fotos im JPG-Format aufnehmen? Schließlich gibt es für Videos, Musikdateien und Textdokumente auf dem Computer doch auch viele unterschiedliche Formate. Den Wildwuchs, wie es ihn beispielsweise heute noch im Videobereich gibt, gab es in der Computer-Steinzeit auch bei den Fotoformaten. mehr...


  • E-Mails lokal oder online verwalten

    Es ist eines der Themen, die derzeit die Welt von Computer und Internet bestimmen: Cloud-Computing, also das Ablegen von Informationen in der Datenwolke. Dabei werden die Dateien nicht auf dem heimischen Rechner gespeichert, sondern bei einem Fremdanbieter im Internet. mehr...


  • Der Herbst der Alternativen

    Dass der amerikanische Computerhersteller Apple am Mittwochabend das iPhone 5 vorstellen wird, gilt als sicher. Dass noch im nächsten Monat ein iPad Mini - eine kleinere Version des populären Tablet-PC - folgen soll, ist jedoch Spekulation. mehr...


  • Wo ist der Klammeraffe?

    Sonderzeichen am Computer sind, wie der Name schon vermuten lässt, ein Sonderfall. An sie heranzukommen ist für ungeübte Nutzer gar nicht so einfach. Schönes Beispiel: der Klammeraffe, auch At-Zeichen (sprich: Ätt) genannt. Das sieht so aus: @ mehr...


  • TrierDer virtuelle Klempner

    Manchmal ist die Arbeit mit dem Computer wie ein Roulettespiel: Nichts geht mehr. Vielen Anwendern erscheint es da als reine Glücksache, den Rechner ohne Neustart wieder ans Laufen zu bringen. Hartnäckig blockieren abgestürzte Programme den Bildschirm und lassen ein Weiterarbeiten unmöglich erscheinen. mehr...


  • TrierMein Computer: Der ist doch noch wie neu

    Das Computer-Geschäft ist schnelllebig. Und das nicht nur, weil die Hersteller oftmals im Halbjahrestakt neue Modelle auf den Markt werfen. Da können Menschen, die sich noch an die Wertarbeit erinnern, nur noch mit dem Kopf schütteln. Früher hielt alles ewig. Der Fernseher brachte es auf mindestens stolze 15 Jahre, das Auto sogar oft auf 20. mehr...


  • TrierMein Computer: Digitales Scheunentor

    In der letzten Kolumne habe ich beschrieben, welche rechtlichen Fallstricke lauern, wenn man ein drahtloses Netzwerk in den eigenen vier Wänden in Betrieb nimmt. Nun erkläre ich Ihnen, wie sie das digitale Scheunentor zu einer massiven Haustür mit Vorhängeschloss machen: Grundeinstellung bei vielen Geräten für den Internetzugang ist, dass sie ohne Hürden zugänglich sind. mehr...


  • Wo ist die Datei denn hin?

    Kennen Sie das auch? Sie wollen eine Datei herunterladen, klicken auf speichern, der Computer lädt – und Sie fragen sich: Wo hat er das Ding jetzt gespeichert? mehr...


  • Die digitale „Gehhilfe“

    Nicht immer sind es Verständnisprobleme, die älteren Menschen das Arbeiten am Computer erschweren. Mit zunehmendem Alter kommen auch körperliche Gebrechen hinzu, die verhindern, dass der PC reibungslos bedient werden kann: Die Augen werden schlechter, die Hände werden zittriger, und die Reaktionsgeschwindigkeit lässt auch zunehmend zu wünschen übrig. mehr...


  • Leider nicht kostenlos dabei

    „Vor einiger Zeit habe ich mir einen PC mit dem Betriebssystem Windows XP gekauft. Leider habe ich erst nachträglich festgestellt, dass es auf diesem Computer kein Excel-Programm gibt“, schreibt eine Leserin und möchte wissen: „Besteht noch die Möglichkeit, Excel nachträglich zu installieren? Und vor allem wie?“ mehr...


  • E-Mail-Umzug mit T-Online

    In der Vergangenheit haben wir in dieser Kolumne erklärt, wie man alte E-Mails in verschiedenen Programmen auf neue Computer überträgt. „Doch wie funktioniert das eigentlich bei der Software von T-Online?“, haben uns mehrere Leser gefragt. Auch das ist gar nicht so schwer, und die Antwort möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. mehr...


  • E-Mails suchen neues Zuhause

    Und weiter geht\'s mit unserer E-Mail-Umzugsaktion! Wie Sie E-Mails aus Apple Mail und Thunderbird von einem alten auf einen neuen Computer übertragen können, habe ich Ihnen vergangene Woche bereits beschrieben. Diesmal sind die Microsoft-Programme dran. mehr...


  • Wie überträgt man alte E-Mails?

    Ein neuer Computer ist schon eine aufregende Sache: bessere Technik, mehr Leistung, mehr Speicher! Doch wie bekommt man eigentlich seine alten E-Mails auf den neuen Rechner? mehr...


  • Der virtuelle Papierkorb

    Mit großen Schritten bewegen wir uns auf das Jahresende zu. Grund genug für viele, aufzuräumen bei dem, was sich im Laufe eines Jahres so ansammelt. Was für die Wohnung oder die heimische Garage gilt, bietet sich auch auf dem Computer an. Da passt ganz gut folgende Leserfrage: „Wie lösche ich Dateien?“ mehr...


  • Alles außer einfach

    Es ist schon nicht mehr so schlimm wie früher: Dank zunehmend kabelloser Verbindungen ist der Anschluss-Salat am Computer deutlich zurückgegangen. Dennoch stehen Normalnutzer oft ratlos vorm PC und fragen sich: Welches Steckerchen gehört denn jetzt in welche Buchse? Und dass auf dem Handymarkt jeder Hersteller dazu noch sein eigenes Süppchen kochte und die Stecker oft sogar von Modell zu Modell verschieden waren, machte es nicht besser. mehr...


  • Was kaufe ich bloß?

    Schafft man sich einen neuen Computer an, kommt unweigerlich die Frage auf: Kaufe ich lieber ein Notebook oder doch einen Desktop-PC, also die feste Variante? Gar nicht so einfach, denn beide Formen haben ihre Vor- und Nachteile, die man vor einem Kauf beachten sollte. mehr...





volksfreund.de Top Links