meinung/ls

Paula

  • Schatz, pack den Grill aus!

    Mensch, das war ja mal ein Weihnachtsfest! So ein Wetter hatten wir schon lange nicht mehr. 15 Grad hat unser Thermometer an Heiligabend angezeigt. mehr...


  • Hurra, ich lebe noch!

    Tja, Ihr Lieben, nun geb’ ich euch doch noch meinen Senf zum Frühstück. Hätte ja gut sein können, dass ich diesen Beitrag für die Katz geschrieben hätte. Hab ich aber nicht, ich lebe noch. Die Welt existiert weiter, weil sie freundlicherweise nicht am Freitag untergegangen ist. mehr...


  • Hilfe, die Mafia kommt!

    Ich bin geschockt: Mosel, Saar und Hochwald sind Rückzugsgebiet der Mafia geworden. Ein Hort für Schwerkriminelle in Nadelstreif. Für die Camorra aus Neapel. Für die chinesischen Triaden. Für die Russenmafia und fette Eifelpaten. mehr...


  • Träume im Verkehrsstau

    Da hatte ich mich am Dienstag wohl zu früh auf einen abendlichen Einkaufsbummel in Konz gefreut: Nachmittagsschicht im Hermeskeiler Handwerkermarkt, dann um 18 Uhr Schluss und heim. Das mit 18 Uhr Feierabend stimmte noch. mehr...


  • Kleiner Spielverderber

    „O jauchzet und frohlocket!“ Nein, mit diesem Ausruf wende ich mich an dieser Stelle nicht an alle Gläubigen, die sich auf die Adventszeit – also die Ankunft des Herrn – freuen. mehr...


  • Wenn der Winter kommt

    Wenn der Winter kommt, ziehe ich dicke Socken an. Dann schmeiße ich einen Scheit Holz in den Kamin und schnappe mir die Zeitung oder ein gutes Buch. mehr...


  • Von Schweinewahnsinn und Blaseninkompetenz

    350 Seiten Lesestoff: Das neue Kreisjahrbuch ist da, stand diese Woche im TV. Und unser Landrat hat gleich kräftig dafür geworben. Das Werk sei etwa nicht vergleichbar mit dem Silvester-Filmklassiker „Dinner for one“. Weil es nicht jedes Jahr dasselbe bietet. mehr...


  • Moro weist uns den Weg

    Zuerst habe ich gedacht, unsere Kreisverwaltung wäre unter die Märchenerzähler gegangen. Moro soll uns in eine bessere Zukunft führen, habe ich in der Zeitung gelesen. Irgendwie habe ich dabei gleich an Momo gedacht, aber das ist eine andere Geschichte. Ich hoffe nur, dass Moro auch ein so gutes (aufgepasst!) Ende nimmt wie Momo. mehr...


  • Über die Zukunft des Stollens

    So. Heute bin ich früh dran mit dem wochenendlichen Hausputz. Habe schon einmal feucht durchgewischt und soeben meinem Martin den Abfalleimer in die Hand gedrückt. Das ist sein wöchentlicher Beitrag zum Haushalt: Müll rausbringen. mehr...


  • Auf der Rückbank

    Ich war ja schwer beeindruckt vergangene Woche, was letzten Samstag da samstags im TV über die Dienstwagen der prominenten Damen und Herren stand. Okay, dass die nicht mit dem Drahtesel zu ihren Terminen fahren, war mir klar. Aber dass Triers Oberbürgermeister, der Polizeipräsident, der Bischof und der Landrat sogar mit eigenem Chauffeur unterwegs sind – nicht schlecht! mehr...