meinung/ls

Pitter

  • Eiserne Jungfrau fürs Wellness-Zeitalter

    Ja, ja, ich kann Ihnen sagen: Die Zeiten werden härter, auf allen Ebenen. Kein Wunder, dass sich auch unsere Kommunalpolitiker für fünf Jahre Schweiß und Tränen rüsten. mehr...


  • Sozialverträglichkeit in Schlagdistanz

    Ein Satz, der einen wahrlich schaudern lässt (sofern man männlichen Geschlechts ist): Es „bestehe die Möglichkeit, durch Kastration eine erhöhte Sozialverträglichkeit herbeizuführen“, heißt es in einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Trier. Walburga grinst nur, sagt aber – ausnahmsweise – mal nix. mehr...


  • Es grünt so grün, so groß, so schön

    Also ich verstehe die ganze Aufregung am Beda-Platz nicht. Dass da ein Park angelegt wird, ist doch klasse. Die Straße heißt ja auch Gartenstraße. Der Name ist Programm. mehr...


  • Umleitung ins frühe Glück

    Umleitungen fahren, Leute, ist der neue Urlaub. Jedenfalls hier in der Eifel. Man kommt dabei in Ecken, von denen man ganz vergessen hatte, dass man sie ganz vergessen hat. mehr...


  • Sabotage? Liebe?

    Merkwürdig: Warum lässt sich ein bekennender Verbandsgemeinde-Gegner zum Verbandsgemeinde-Beigeordneten wählen? Wegen der Ehre? Den lecker Schnittchen bei diversen Repräsentationsterminen? Pragmatismus? mehr...


  • Friedhelm furioso

    mehr...


  • Die Eifel-Elfen

    Ich schreibe heute mal lieber nichts zum Fußball. Ich muss fertig werden, bevor Anpfiff ist. mehr...


  • Oberbettinger des Monats

    Gähn! Ich krieg die Knöpp nicht mehr auf vor lauter langen Fußballnächten. Elfenbeinküste gegen Japan, Anpfiff nachts um 3? Pitter war dabei! Aber was machen wir danach? Hoffentlich sind die Kliniken meines Vertrauens in und um Daun auf extreme Fußball-Entzugserscheinungen eingerichtet. mehr...


  • Habe nun, ach … kein bisschen studiert

    "Du weißt doch eh immer alles besser, dann mach es doch gleich selbst", sagt Walburga. Selbst wenn Deutschland beklagenswerten Stehfußball spielt und die Tore nicht so fallen, wie ich es will, soll ich dem Jogi (den findet sie toll) nicht reinreden. Der wisse schon, was er tut. Aha! Und warum gewinnen wir dann nicht haushoch?! mehr...


  • Lauter Wünsche

    Vor lauter Kommunalwahlbeobachtung und -Anlalyse in unserem schönen Kreis hätte ich das wohl wichtigste Ereignis in diesem und (und eigentlich in jedem) Jahr fast vergessen: meinen Namenstag! mehr...