meinung/ls

Wilbert

  • Wilbert: Zu Besuch in Metz

    Neulich war ich mit Wilma in Metz zu Besuch. Da haben wir uns das Centre Pompidou angeschaut. Donnerwetter, was hat die Stadt sich gemacht! Früher war da alles grau in grau. Und heute ist es wieder richtig nett, dort durch die Stadt zu bummeln. Und das Centre Pompidou erst! mehr...


  • Stress pur für meine Nerven

    Mensch Leute, ärgert Ihr Euch auch immer so beim Autofahren? Ich hab’ das Gefühl, auf den Straßen macht jeder grad, was er will. Und das wird immer schlimmer. Die einen rasen wie die Blöden, die anderen schnarchen vor sich hin. Über die notorischen Linksfahrer will ich mich an dieser Stelle gar nicht ereifern … mehr...


  • Promi-Winzer

    Man hört ja immer wieder, dass Promis einen Wingert an der Mosel haben müssen. Da winzert ein saarländischer Ex-Ministerpäsident in Leiwen herum. Und der Wolfgang Niedecken - "verdamp lang her" - malt Wein-Etiketten in Cochem-Zell. Die trinken zwar unseren Wein, aber wir haben nix davon. Aber mit der Heidi Klum, deren Vater jetzt einen Wingert in Piesport gekauft hat, kann das ja anders werden mehr...


  • Wilbert: Augen auf bei der Damenwahl!

    Ich hab's geahnt, als ich meiner Wilma in die Augen geguckt habe. Es ist wieder mal so weit, Frühling. Die ersten Sonnenstrahlen am Himmel, unsere Schlagerhoffnung Jonathan Zelter im Radio – und Wilma wird ganz unruhig, will Romantik, während ich großen Fluchttrieb verspüre und mich in der Garage verkriechen will. mehr...


  • Wilbert: Eine kleine Geschichte der Sammlerinnen

    Mit Interesse habe ich gelesen, wie die Volksfreund-Frau Rosenschild ihren alten Kram loswerden will. Ich vermute, dass ausschließlich Frauen haben wollen, was die Redakteurin nicht mehr braucht. mehr...


  • Weiberfastnacht und dann noch Weltfrauentag

    Gerade war Weiberfastnacht, bald ist internationaler Weltfrauentag. Da soll es um die Rechte der Frau, den Weltfrieden gehen und um Gleichberechtigung. Das ist eine so große Herausforderung, dass frau das nicht an einem Tag hinbekommt, wie ich feststellen muss. Wilma ist nicht nur am Tag selbst, dem 8. März, ausgebucht. mehr...


  • Ich bin für den Autotausch

    Heutzutage wird ja alles getauscht, sogar Frauen, und zwar nicht nur aus Landscheid, wie ich im Volksfreund gelesen habe. Das ist an sich schon heikel, aber noch vielversprechend dramatischer wäre doch ein Autotausch. mehr...


  • Klein, aber oho!

    Ich hätte da wieder mal einen Vorschlag für Wittlich. Man kann auch mal andersrum denken: klein, kleiner, am kleinsten, Mini-Museum, das kleinste Museum der Welt! Hat trotzdem Leuchtturmcharakter! mehr...


  • Film ab!

    Sollen die Fernsehleute ruhig in Landscheid in einer Wohnung Frauentausch drehen. So viel Geschiss um ein Weibsbild! In Wittlich gäbe es da weitaus bessere Dreh-Möglichkeiten, das haben die vom Tatort ja schon längst gemerkt. mehr...


  • Winterfrei

    Was bin ich froh, dass wir keinen Winter haben. Man stelle sich vor, die Herren Landrat und Bürgermeister plus die offizielle Damenschar würden zwischen Einweihungen, Empfängen, Ehrungen und Versammlungen Wintersport treiben. Viel zu gefährlich! mehr...


  • Winterfrei

    Was bin ich froh, dass wir keinen Winter haben. Man stelle sich vor, die Herren Landrat und Bürgermeister plus die offizielle Damenschar würden zwischen Einweihungen, Empfängen, Ehrungen und Versammlungen Wintersport treiben. Viel zu gefährlich! mehr...


  • Alleinstellungs-Merkmal, das keiner kapiert

    Einsam steht noch ein Häuschen auf dem Platz an der Lieser. Es erinnert an die Veranstaltung, bei der es manchem an Glanz gefehlt hat. mehr...


  • Wilbert: Geschenke gehen auf Reisen

    Alle Jahre wieder geht Wilma in den Keller und guckt sich Kartons an. „Steingut Teeservice, sechsteilig, handbemalt“, steht auf einem. „Fürs traute Heim“ steht auf einem anderen. Da sind mit Schleifen und Glitzerkram überzogene Plastikblumensträuße drin. Alles nie benutzt. mehr...


  • Mal den Nikolaus spielen

    Heutzutage muss ja an allen Ecken und Enden gespart werden. Mit gutem Beispiel geht der Stadtbürgermeister von Manderscheid voran. mehr...


  • So ein Durst

    Was wollen wir trinken, sieben Tage lang, was wollen wir trinken im Advent? So oder so ähnlich hat die kultige Gruppe Bots mit leicht holländischem Akzent in den 80er Jahren gesungen. mehr...


  • Wilbert: Die Blumen sind wieder weg

    Neulich gehe ich mal wieder durch unser Städtchen und komme irgendwie in eine trübe Stimmung. Normalerweise bin ich ja nicht der Winterdepressions-Typ. Ich muss auch nicht über Weihnachten auf die kanarischen Inseln fahren, um die Sonne zu sehen. mehr...


  • Wer den Hasen hat ...

    ... braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das habe ich gedacht, als ich im Volksfreund etwas über die Niersbacher Sandhasen gelesen habe. mehr...


  • Klausen goes Hollywood

    Mein Freund Eberhard kann es nicht lassen. Er hat mir wieder einen offenen Brief geschrieben. Den möchte ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten: „Hallo mein alter Freund Wilbert, bei uns war ja was los in der vergangenen Woche. Wir sind ganz groß rausgekommen beim Fernsehgottesdienst. mehr...


  • Trecker oder Pickup?

    Neulich war ich im Gemeinderat in Salmtal. In der Sitzung ging es um die Neuanschaffung eines Geräts für den Bauhof. Die fahren da seit Urzeiten mit einem museumsreifen Trecker herum. Jetzt soll was Neues kommen. Der eine will einen neuen Trecker anschaffen. mehr...


  • Gerüchteküche

    1,6 Millionen Euro soll die neue Parkplatzgestaltung Oberstadt nebst Lichtstelen und elegantem Pflaster "Wittlich hell" und "Wittlich dunkel" kosten. Ich kenn\' da einen, der einen kennt, der einen kennt, der bei der Stadtverwaltung ist und der soll gesagt haben: Die Pläne gehen weiter. mehr...