magazin

Magazin

Andy Rubin, der als Vater des dominierenden Smartphone-Betriebssystems Android gilt, hat Google verlassen. Rubin, der zuletzt ein ambitioniertes Roboter-Projekt anführte, startet nun einen Inkubator für Technik-Startups. mehr...

  • Mountain View (dpa)Rote Zahlen bei Karriere-Netzwerk LinkedIn

    Das Karriere-Netzwerk LinkedIn hat einen Umsatzsprung im vergangenen Quartal nicht in Gewinne ummünzen können. Die Erlöse schossen im Jahresvergleich zwar um 45 Prozent auf 568 Millionen Dollar nach oben, teilte LinkedIn mit. mehr...


  • Tokio (dpa)Nintendo: Gesundheitsdaten als neuer Geschäftsbereich

    Der Videospiele-Spezialist Nintendo will mit Technik zur Auswertung von Gesundheitsdaten in einen neuen Geschäftsbereich vorstoßen. Als erstes Produkt kündigte Nintendo-Chef Satoru Iwata ein Gerät an, das Informationen über den Schlaf auswerten soll. mehr...


  • Berlin (dpa)Klicks sind nicht genug - Onlinehändler dämpfen Optimismus

    Jahrelang war das Internet der Wachstumsmotor im Einzelhandel. Doch Rekordwachstum werde es vorerst wohl nicht mehr geben, warnen Händler. Die Innenstadt holt auf - mit neuem Konzept. mehr...


Anzeige
  • Immer weiter statt Stillstand

    Welcher Kakao löst sich in einer Tasse rasch auf? Wie muss eine Maschine konstruiert sein, damit sie Pralinés mit identischer Wandstärke produziert? Welche Auswirkungen haben veränderte Temperaturen auf die Produktion von Lebensmitteln? Das sind nur einige der Fragen, denen sich die Fachrichtung Lebensmitteltechnik der Hochschule Trier in ihrer Arbeit stellt. mehr...


  • Vom Autozubehör bis zum Zierfisch

    Prüm, die ehemalige Kreisstadt, heute Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm, ist ein reges Mittelzentrum. Die Geschichte der Stadt hat eine lange Tradition, denn bereits im Jahre 721 n. Chr. wurde ein Kloster gegründet. Das Stadtbild wird geprägt von einer ehemaligen Benediktinerabtei aus dem 18. Jahrhundert. Die Abteistadt bietet den Menschen eine hohe Lebens- und Wohnqualität. mehr...


  • Die Zeit arbeitet für die Natur

    1970 wurde in Bayern der erste Nationalpark Deutschlands eröffnet, 2014 der bislang letzte im Schwarzwald. Insgesamt decken die Schutzgebiete circa 0,6 Prozent des gesamten Bundesgebiets ab - und sorgen für einen Umsatz in Milliardenhöhe. mehr...


  • Chicago (dpa)Teufelskerl Nik Wallenda: Drahtseilakt im Wind

    Leute wie ihn nennt man in Amerika «Daredevil», und «Teufelskerl» reicht irgendwie nicht für die Übersetzung: Nik Wallenda ist ein Extremist im sportlichen und artistischen Sinne, er ist Draufgänger und Wagehals, ein Abenteurer und Hasardeur. mehr...


  • Amman (dpa)Schwimmendes Peace-Zeichen im Toten Meer

    Als schwimmendes Peace-Zeichen haben sich mehr als 150 Menschen im Toten Meer treiben lassen. Damit wollten sie den Weltrekord als größte schwimmende Formation brechen. mehr...


  • Köln (dpa/tmn)Nicht zu Myom-Operation drängen lassen

    Myome sind gutartige Wucherungen in der Gebärmutter. Sie lassen sich operativ entfernen. Dieser Eingriff will aber gut überlegt sein. Oft hilft eine zweite Meinung. mehr...


  • Berlin (dpa/tmn)«test»: Kompakte Waschpulver besser als Megapackungen

    Bei der Wahl des Waschmittels gehen die Meinungen weit auseinander. Zumindest über den Reinigungsgrad muss nun keiner mehr streiten. Denn ein Test zeigt, welches mehr kann: Waschmittel in der Großpackung oder in Kompaktform? mehr...


  • Berlin (dpa/tmn)«test»: Kompakte Waschpulver besser als Megapackungen

    Bei der Wahl des Waschmittels gehen die Meinungen weit auseinander. Zumindest über den Reinigungsgrad muss nun keiner mehr streiten. Denn ein Test zeigt, welches mehr kann: Waschmittel in der Großpackung oder in Kompaktform? mehr...


  • Köln (dpa/tmn)Gehörschutz für Gartengeräte ab 85 Dezibel notwendig

    Im Garten ist es schön und ruhig. Doch wehe, schweres Gartengerät kommt zum Einsatz. Dann schlägt der Lärm schnell auf die Ohren. Hobbygärtner sollten sich schützen. mehr...