magazin/auto
08.04.2017


(dpa) Kindersitze fürs Auto sollten Eltern nicht gebraucht kaufen. Das rät der Tüv Rheinland. Denn Schäden lassen sich nicht mit Gewissheit ausschließen. Diese sehe man einem Sitz nicht immer an, erklärt ein Sprecher. Beim Neukauf sollten Eltern immer auf das Prüfsiegel "ECE-R 44/03" beziehungsweise "44/04" oder die neue Norm "ECE-R 129" achten. Foto: dpa