magazin/job

Beruf

Wer als gelernte Fachkraft in einem Handwerk arbeitet und einen Meistertitel anstrebt, kann dafür eine Förderung erhalten. Dies gilt auch, wenn die Fortbildung in Teilzeit gemacht wird. mehr...

Anzeige
  • Teilzeit- und Minijobs sind schlecht fürs Privatleben

    Düsseldorf (dpa)Wer weniger arbeitet hat eigentlich mehr Zeit fürs Privatleben. Doch laut einer Studie sind Menschen ohne Vollzeitjob nicht zufriedener. Oft wird eine atypische Beschäftigung bloß in Kauf genommen, weil sich keine anderen Chancen bieten. mehr...


  • 15.Juli: Bei vielen Studiengängen ist bald Bewerbungsschluss

    Ob Gesundheitswesen an der Universität Heidelberg oder Messtechnik an der TU Braunschweig - für viele Studiengänge endet die Bewerbungsfrist am 15. Juli. Auch wer nachhaltiges Bauen an der Fachhochschule Köln studieren möchte, sollte sich bald bewerben. mehr...


  • Statistisches Bundesamt: Die Arbeitszeit passt vielen nicht

    Wiesbaden (dpa)Viele Menschen in Deutschland sind mit ihrer Arbeitszeit nicht zufrieden. Die einen müssen nach ihrem Geschmack viel zu lange schaffen, andere dürfen nicht so ranklotzen, wie sie wollen. mehr...


  • Studienfinanzierung per Kredit sollte die letzte Option sein

    Gütersloh (dpa/tmn)Ist die Finanznot bei Studenten groß, gibt es die Möglichkeit, einen Studienkredit aufzunehmen. Häufig stehen jedoch attraktivere Optionen zur Verfügung. Wenn nicht, sollten Studierende den Vertrag zumindest nicht vorschnell unterschreiben. mehr...


  • Jeder Vierte ist im Urlaub mit Job befasst

    Bielefeld (dpa/tmn)Der Gedanke an den nervigen Kunden oder ein aufgeregter Anruf vom Kollegen: Ganz abschalten können viele Berufstätige im Urlaub nicht. Manche gehen sogar noch weiter und nehmen von Zeit zu Zeit einen freien Tag, um zu Hause in Ruhe zu arbeiten. mehr...


  • Kündigung wegen Fehlern ist schwierig

    Berlin (dpa/tmn)Fehler unterlaufen jedem mal. Häufen sie sich im Job, droht der Arbeitgeber gern mal mit der Kündigung. Doch vorher muss er selbst mögliche Quellen für die Fehler beheben, entschied das Arbeitsgericht Berlin im Kündigungsstreit um eine Reinraum-Mitarbeiterin. mehr...


  • Wenn die Sonne zur Gefahr wird: Bauarbeiter brauchen Schutz

    Berlin (dpa/tmn)Scheint die Sonne, steigt bei vielen die gute Laune. Wer allerdings im Freien harter körperlicher Arbeit nachgeht, hat bei Hitze weniger zu lachen. Hier sind ein guter Schutz gegen die Sonnenstrahlen und viel Flüssigkeit ein Muss. mehr...


  • Wie werde ich...? Bäcker/in

    Berlin (dpa/tmn)Wer Bäcker werden will, braucht Leidenschaft. Die Arbeit ist hart und der Lohn nicht üppig. Doch packen Jugendliche die Ausbildung, finden sie in der Regel einen Job. Denn Bäcker sind gefragt - nicht nur in Deutschland. mehr...


  • Wettrennen mit dem Chef - Firmenläufe in Deutschland boomen

    Stuttgart (dpa)Einmal den Chef Staub fressen lassen: Was im Büro nur bedingt möglich ist, tragen Tausende Arbeitnehmer hierzulande in Turnschuhen aus - und messen sich bei Firmenläufen mit ihren Kollegen. Für den Arbeitgeber hat das Vorteile. mehr...


  • Kollege Algorithmus greift nach dem Bürojob

    Hannover (dpa)Das Fließband als eine letzte Bastion der reinen Handarbeit ist schon längst gefallen. Jüngst verlassen die Roboter sogar ihre Schutzzäune und arbeiten Hand in Hand mit Menschen. Der nächste Schritt der Maschinisierung führt sie in die Bürostuben. Mit welchen Folgen? mehr...


  • Medizin bis Mathematik: Studiengänge, die sich auszahlen

    Hannover (dpa)Was verdient man nach dem Abschluss? Bei der Studienwahl ist diese Frage für viele zweitrangig. Vor allem das Interesse zählt. Überrascht ist mancher dann, wie groß die Spanne zwischen den Einstiegsgehältern von Absolventen ist. Ein Überblick. mehr...


  • Wie werde ich...? Fotograf/in

    Hamburg (dpa)Zur richtigen Zeit am richtigen Ort abgedrückt. Fotografen halten Momente fest. Sie erschaffen Illusionen. Vom Paparazzo über den Modefotograf bis zum Studio um die Ecke: Der Beruf ist vielfältig. Das große Geld machen aber die wenigsten. Auch die Konkurrenz ist groß. mehr...


  • Klicken statt knipsen

    Vom Paparazzo über den Modefotografen bis zum Studio um die Ecke: Der Beruf des Fotografen ist durchaus sehr vielfältig. Das große Geld machen dabei allerdings nur wenige. mehr...


  • Nach der Arbeit möglichst nur moderat Sport treiben

    Bielefeld (dpa/tmn)Endlich Feierabend. Wer dann schlecht abschalten kann, sollte Sport treiben. Dabei müssen es Berufstätige nicht übertreiben. Den Ehrgeiz im Zaum hält man übrigens in Gruppen ganz leicht. mehr...


  • 90 Jahre DAAD - Von «guten Freunden» und Nothelfern

    Berlin (dpa)Eine der wichtigsten Organisationen für den Austausch von Studenten und Wissenschaftlern feiert groß ihr 90-jähriges Bestehen. Bis heute schlagen die Krisen dieser Welt auf die völkerverbindende Arbeit des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) durch. mehr...


  • Mal kurz wegnicken: Warum sich ein Power Napping lohnt

    Regensburg (dpa/tmn)Statt mittags in die Kantine zu gehen, kurz ein Nickerchen zu halten: Schlafforscher halten das für eine gute Idee. Doch wie lässt sich ein Power Napping praktizieren? mehr...





volksfreund.de Top Links