Datum: 17. Januar 2013

Zeit sparen im Büro: E-Mails nur dreimal am Tag checken

Bei der Arbeit im Büro ist es nicht effektiv, auf jede neue E-Mail sofort zu reagieren. Denn das frisst irrsinnig viel Zeit und der Mitarbeiter muss sich immer neu einarbeiten.

Arbeitnehmer arbeiten effektiver, wenn sie ihre E-Mails nicht ständig lesen - sondern nur dreimal am Tag. «Denn durch die Mails wird man ständig in seiner eigentlichen Arbeit unterbrochen», sagt Günter Weick, Ratgeberautor zum Thema Zeitmanagement. Das stresse und koste Zeit. Außerdem verlieren viele die eigentlich wichtigen Aufgaben aus dem Blick. Am besten schauen Berufstätige morgens, mittags und abends in die elektronischen Nachrichten und arbeiten sie dann in einem Rutsch ab. Um die Neugierde im Zaum zu halten, helfe ein kleiner Trick: Als Standardeinstellung bei Outlook sollte nicht das Postfach zu sehen sein, sondern lieber der Kalender.


© volksfreund.de | Alle Rechte vorbehalten