magazin/job
Datum: 10. Oktober 2013 | Mehr aus diesem Ressort: Studium
Kommentare: Kommentare zeigen Drucken

Studium fertig und dann? - Tipps rund um die erfolgreiche Startup-Gründung

Viele Studenten erwägen, sich direkt nach dem Studium selbstständig zu machen. Dafür kann es die verschiedensten Gründe geben. Studenten aus technischen Studienrichtungen entwickeln oft neue Technologien oder Materialien.
Podcast
Fotostrecke

Künftige Absolventen aus kreativen oder medienwissenschaftlichen Fachrichtungen möchten sich gern im Medienbereich selbstständig machen. Angehende Ärzte oder Juristen lassen sich nach ihren Abschlüssen privat nieder. Außerdem locken für Hochschulabsolventen zahlreiche staatliche Vergünstigungen. Einem erfolgreichen Startup steht also im Grunde nichts mehr im Wege.

Dennoch gibt es auch bei Gründungen, die direkt aus der Universität heraus erfolgen, einige wichtige Punkte zu beachten. Um Förderungen beispielsweise über die Agentur für Arbeit oder die KfW in Anspruch nehmen zu können, ist die Erstellung eines Businessplans erforderlich. In diesem meist umfangreichen Schriftstück werden die Gründungsidee, die Finanzierung, der Marketingplan, die Preisbildung sowie die mittel- bis langfristige Unternehmensplanung näher erläutert. Geld- und Kreditgeber sollen sich ein genaues Bild über das zu gründende Unternehmen machen können. Erst danach wird entschieden, ob das Unternehmen Erfolg versprechend ist oder nicht. Nur wenn absehbar ist, dass das Unternehmen Umsatz generieren kann, fließen auch die Gelder der Kreditgeber.

Die notwendigen Anträge, die bei Banken oder auch bei privaten Geldgebern gestellt werden müssen, sind häufig sehr umfangreich. Neben dem Businessplan sind den allgemeinen Anträgen z. B. auch Übersichten zu Kennzahlen, Geschäftsentwicklung oder zum Kapitalbedarf vorzulegen. Bei fast allen Vordrucken ist außerdem auch eine gültige Unterschrift durch den Gründer sowie ein rechtskräftiger Firmenstempel notwendig. Mit diesem weist sich der Unternehmer als Inhaber aus. Häufig ist für die Anfertigung der Stempel kaum Zeit vorhanden bzw. fällt es Gründern erst beim Ausfüllen der vielen Antragsunterlagen auf, dass ein Stempel notwendig ist. http://www.stempelshop24.de/ liefert Gründern ihre individuellen Firmenstempel in kürzester Zeit nach Hause.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Gründung eines Unternehmens sind die privaten Versicherungen. Dazu zählen z. B. die Krankenversicherung, die Rentenversicherung, die freiwillige Arbeitslosenversicherung sowie individuelle Betriebsversicherungen. Gründer sollten sich bereits zu Beginn der Gründungsphase zu den notwendigen Versicherungen Gedanken machen bzw. sich entsprechend beraten lassen. Startup´s stehen im ersten Jahr häufig günstige Konditionen, z. B. bei der Krankenversicherung zu. Die notwendigen Anträge sollten auch hier umgehend gestellt werden, da sich die Antragsbearbeitung bei den Behörden mitunter länger hinzieht. Zum Ausfüllen der Anträge ist ebenfalls ein Firmenstempel notwendig. Behörden benötigen neben der gültigen Unterschrift ebenfalls einen rechtskräftigen Stempel des Unternehmers. Mit den verschiedenen Firmenstempeln, die www.stempelshop24.de anbietet, ist der Hochschulabsolvent in der Gründungsphase bestens ausgerüstet.

Sind Businessplan und Förderanträge erstellt und die Versicherungen abgeschlossen, sollte sich der Gründer nach geeigneten Räumlichkeiten für sein Unternehmen umschauen. Viele Firmengründer arbeiten in der ersten Zeit von Zuhause aus. Vor allem wenn es sich um Dienstleistungen handelt, die Gegenstand des Unternehmens sind, bietet sich der heimische PC als erster Arbeitsplatz an. Für Hochschulabsolventen stehen über die Universitäten häufig auch günstige Räume zur Verfügung oder sie wenden sich an die Industrie- und Handelskammer oder die Technologiezentren in den jeweiligen Standorten. Die dort beschäftigten Mitarbeiter sind auf die speziellen Belange, die Startup´s nach dem Studium erfordern, bestens vorbereitet. Für Fragen stehen diese den Gründern in der Gründungsphase sehr gern mit Rat und Tat zur Seite.



Inhalt teilen:
Kurz-URL:




Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren


Kommentare via facebook



Anzeige
3668734
Studium fertig und dann? - Tipps rund um die erfolgreiche Startup-Gründung
Studium fertig und dann? - Tipps rund um die erfolgreiche Startup-Gründung
Viele Studenten erwägen, sich direkt nach dem Studium selbstständig zu machen. Dafür kann es die verschiedensten Gründe geben. Studenten aus technischen Studienrichtungen entwickeln oft neue Technologien oder Materialien.
http://www.volksfreund.de/3668734
1381402980
http://www.volksfreund.de/storage/scl/dev2/pr-kolumne/2859248_m3t1w210h157q75v13740_1381388800.jpg?version=1381403243
Studium