magazin/erotik

Seitensprung – Verführen oder gleich Casual Dating?

Seitensprünge beruhen entweder auf leidenschaftlichen, aber durchaus romantischen Begegnungen, die aus einem puren Zufall entstehen. Andererseits aber werden sie auch herbeigesehnt, teils aus überbordendem sexuellem Verlangen, teils aus Neugierde auf Erfahrungen, die im Ehebett nicht geboten werden. Für die Suche nach einem passenden Partner für gemeinsame erotische Stunden eignet sich heutzutage Internet ganz gut.

28.06.2013

Auch dort ergibt sich allerdings die Frage: Tricksen oder gleich sagen, was man will? Die Meinungen sind geteilt. Denn die Trickser müssen sich verstellen, Verführungsstrategien verwenden, die oft entnervend sind und sich möglicherweise gefallen lassen, als Lügner beschimpft zu werden. Naheliegender wäre da schon, eines der Portale zu nutzen, die sich hinter dem harmlosen Namen „Casual Dating“ verbergen. Der Branchenexperte Singlebörsen-Vergleich.de sagte es in seltener Deutlichkeit:

«Casual-Dating ist … eigentlich … eine Verkürzung von "Dating zwecks Casual Sex". Den Begriff erfanden Marketing-Profis im Internet.» Das war auch nötig, denn immer mehr Frauen suchten im Internet „Spielwiesen“, auf denen auch sie ihre erotischen Wünsche ausleben konnten. Das war in den bisherigen Schmuddelbörsen des sogenannten „Adult Datings“ nur schwer vorstellbar.

Frauen machen Casual Dates möglich

Seither wenden sich nahezu alle namhaften „Casual Dating“ Anbieter an Frauen im „besten Alter“, die entweder verheiratet sind oder aber nicht heiratswillig. Sie wünschen sich dabei nicht nur „gewöhnliche“ Seitensprünge, sondern wollen mehr und mehr auch in ungewöhnliche erregende Erlebnisse eintauchen. Besonders aktiv wirbt beispielsweise der von Experten gut bewertete Marktführer C-Date um Frauen, die alles wollen – nur keine Bindungen.

Männer sollten jedoch beachten, dass „Casual Dating“ nicht bedeutet, dass sie sich bei den Agenturen wahlfrei „bedienen“ können. Wie auch sonst in der Liebe, beim Flirt oder beim Date, sollten Männer die sexsuchenden Frauen mit Respekt und Höflichkeit behandeln. Gerade verheiratete Frauen, die einen Seitensprung suchen, sind ausgesprochen empfindlich gegenüber vorschnellen „Zugriffen“. Diese Zurückhaltung gilt allerdings nur, solange man sich gegenseitig „abklopft“. Ist man sich hingegen einig, so werden zumeist alle Register der Liebeskunst gezogen, wobei auch immer mehr Frauen genau wissen, was sie vom Mann erwarten.

Moralische Bedenken existieren bei Causal Dating Begegnungen selten. Die Mitglieder entsprechender Dienste habe zumeist lange überlegt, ob und wie sie am besten zu ihren Lüsten kommen, und sie suchen nun nur noch einen passenden Menschen, um sie zu erfüllen. Ist dies gesehen, so gehen die Partner zumeist wieder auseinander, ohne sich nochmals zu sehen – und dies ist im Grund ideal, um Seitensprünge zu verschleiern. Denn je seltener man seiden Geliebte oder seinen Geliebten trifft, umso geringer ist das Risiko, entdeckt zu werden.