magazin/familie

So fördern Eltern die Selbstständigkeit von Kindern

(Hamburg (dpa/tmn)) Eltern sind immer wieder überrascht: Viele Dinge wollen Kleinkinder schon alleine erledigen. Selbstständigkeit ist ihnen wichtig. Diesen natürlichen Drang können Eltern unterstützen.

29.09.2017

Ich mach das alleine» - der Lieblingssatz der meisten Zwei- bis Dreijährigen. Eltern sollten dies fördern, indem sie ihren Kindern so wenig wie möglich abnehmen. Drei Tipps, wie das gelingen kann:

- Hilfestellung geben: Das Kind ist schon ganz nah am Ziel, hat aber noch keinen Erfolg. Statt seinen Versuch im Keim zu ersticken («Dafür bist du noch zu klein») lieber etwas nachhelfen, so dass es das Gefühl hat, etwas fast von allein geschafft zu haben, heißt es in der Zeitschrift «Kinder» (Ausgabe Oktober 2017).

- Auch Unperfektes anerkennen: Das Kind malt gerne und zeigt stolz seinen Baum - der aber kaum zu erkennen ist. Eltern sollten jetzt nicht zum Stift greifen und sagen: «So sieht ein Baum richtig aus» - denn davon wird das Kind nicht ermutigt. Besser ist es, Dinge anzuerkennen, die nicht perfekt sind. Das geht auch ohne dass die Eltern das Bild in den Himmel loben.

- Zeit zum Entdeckenlassen: Im Alltag ist dafür nicht immer Zeit. Wer aber am Nachmittag oder am Wochenende mit seinem Nachwuchs unterwegs ist, sollte Zeit für Entdeckungen einplanen. Je mehr Freiheit das Kind dafür bekommt, desto besser wird es selbstständig.