magazin/fastnacht

CDU und FDP wollen erreichen, dass es an Weiberdonnerstag 2015 kein Alkoholverbot in der Trie rer Innenstadt mehr gibt. Der Stadtrat soll in seiner Sitzung am Donnerstag zustimmen. Die Stadtverwaltung setzt derweil auf das Präventionsprogramm "Hart am Limit". mehr...

Anzeige
  • NaurathNaurather Kuckuck wählt Vorstand und Rat

    Der Karnevalsverein Naurather Kuckuck hält seine Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 23. April, um 20 Uhr im Brauhaus Zils ab. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten auch die Wahlen zum Vorstand und zum Fünferrat. mehr...


  • Wittlich-WengerohrWengerohrer Narren mit neuem Vorstand

    Wittlich-Wengerohr In der Mitgliederversammlung der Karnevalsgemeinschaft Wengerohr standen neben den Berichten des Vorsitzenden und Kassierers auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. In den Vorstand gewählt wurden als Vorsitzender Jochen Platz, als stellvertretende Vorsitzende Anja Schüchel, als Kassierer Rolf Schüchel und als Schriftführerin Edeltrud Berens. mehr...


  • IrschJecken verwandeln Irsch in Partymeile

    Tausende von Zuschauern sind am Dienstagnachmittag nach Irsch geströmt, um dort den Zug durch den Ort anzuschauen. 17 Wagenbesatzungen und 25 Fußgruppen verwandelten die Hauptstraße in eine fröhliche Partymeile. mehr...


  • Konz-OberemmelOberemmler Narren außer Rand und Band

    Für viele Narren in der Verbandsgemeinde Konz bildet der Umzug am Fastnachtsdienstag in Konz-Oberemmel den krönenden Abschluss der tollen Tage. 38 Wagen und Fußgruppen machten sich um Punkt 14.11 Uhr auf den Weg durch den Ort in Richtung Bürgerhaus. mehr...


  • BURGEN

    Bei den Burgener Karnevalisten hat der ADAC noch Freunde. Sie präsentieren das Auto des Jahres - einen VW-Bus voller Hippies. mehr...


  • PIESPORT

    Nicht alle Piesporter Narren sind froh darüber, dass die Strecke des Fastnachtszuges verkürzt worden ist. Eine Gruppe sieht die Fastnacht schon im Totenbett (Foto). mehr...


  • WelschbilligGanz Welschbillig in Topform

    Der Karnevalsumzug am Fastnachtsdienstag in Welschbillig war wieder einmal ein Erfolg. Sonnenschein und Tausende Besucher, die dem Zug mit rund 600 Teilnehmern, Wagen und Fußgruppen zujubelten, sorgten für Stimmung pur beim Straßenkarneval. mehr...


  • MehringKaiserwetter und gute Laune

    Bei frühlingshaften Temperaturen hatten sich Hunderte in den Straßen von Mehring eingefunden, um sich letztmalig in karnevalistische Laune versetzen zu lassen. Ihr Wunsch wurde von den über 30 Prunkwagen und Fußgruppen erfüllt. mehr...


  • Trier-BiewerDen Winter ausfegen

    Wenn bunt Kostümierte in Schlangenlinien durch die Straßen tanzen, dann haben sie vielleicht zu viel "getankt" - oder es ist Biewerer Schärensprung. Rund 60 Gruppen mit 700 Aktiven gingen in Biewer auf die Straße und sorgten für einen fröhlichen Abschluss der tollen Tage. mehr...


  • EISENSCHMITT

    "Don\'t worry - be happy" lautet das Motto des Karnevalsumzuges in Eisen schmitt. Bei sonnigem Wetter erscheinen viele Narren, die gerne mitmachen wollen. mehr...


  • SEHLEM

    Schachfiguren in Sehlem? An Karneval ist alles möglich, wie diese handarbeitlich offenbar äußerst geschickte Frauengruppe aus Sehlem und Esch beim Umzug des Karnevalsvereins Muuk un Frääsch Sehlem-Esch in Sehlem beweist. Gut 200 Teilnehmer ziehen durch die Gemeinde - beklatscht und gefeiert von Hunderten Zuschauern, die zahlreiche kreative Wagen und Fußgruppen bewundern können: etwa den Wagen des MV Sehlem-Esch mit dem Motto "Fifa World Cup Brazil", der einem Fußballfeld gleicht, oder auch die Legomänner und -frauen, deren Kostüme sich als absoluter Hingucker, aber auch als unpraktisch für den Gang durch den Ort erweisen. mehr...


  • Trier-BiewerSchärensprung: Die Narren hüpfen wieder durch Biewer

    Die Narren sind wieder los - an ihrem letzten Tag springen sie durch beim traditionellen Schärensprung in langen Menschenketten durch Biewer. Eine Bilderstrecke vom Umzug durch den Trierer Stadtteil finden Sie hier. mehr...


  • Hermeskeil31 närrische Gruppen auf großer Fahrt

    Vor rund 5000 Besuchern am Straßenrand ist der Hermeskeiler Karnevalsverein Ruck-Zuck bei seinem Rosenmontagsumzug zu einer "Reise um den Erdenball" aufgebrochen. 31 Gruppen schlossen sich dem ausgelassenen Treiben an, das allerdings nicht einmal rund um den Globus, sondern in Wirklichkeit nur einmal um den Innenstadtring führte. mehr...


  • Gillenfeld

    Wenn es in der Pulvermaargemeinde heißt, der Rosenmontagszug kommt, dann freuen sich alle. 32 Gruppen und Wagen ziehen durch den Ort mit viel Musik und Spaß. mehr...


  • Betteldorf

    Der legendäre Rosenmontagszug in Betteldorf ist einer der kleinsten und feinsten Umzüge in der Region. Die Dorfgemeinschaft hält das Brauchtum des Straßenkarnevals mit viel Liebe aufrecht. mehr...


  • Mehren

    Wenn es um den Rosenmontagsumzug geht, ist Mehren eine Hochburg. Mehr als 20 Wagen und Gruppen ziehen an den zahlreichen Jecken am Straßenrand vorbei und sorgen für Spaß und Kamelle. mehr...


  • Retterath

    Rund 20 Gruppen und Wagenbauer nehmen an Rosenmontag am Umzug des Karnevalsvereins Retterath teil und verteilen großzügig Süßigkeiten an die Kinder und Erwachsenen am Straßenrand. Der Zug mit Gruppen wie diesen Betbrüder- und Schwestern mitsamt nachgebauter Pfarrkirche bewegt sich vom Kirchenparkplatz aus durch das Dorf. mehr...


  • Deutsche Meister bringen Pelmer Bühne zum Beben

    Überraschung auf dem Kostümball "Fasteloowend-Oowend" in der Pelmer Mehrzweckhalle. Kurz vor Mitternacht kündigt Sitzungspräsident Jörg Marschall die Showtanztruppe Magic Dancers aus Remagen an. mehr...


  • Deudesfeld

    Großaufgebot bei den Breckemamäncha: Einer der größten Rosenmontagszüge ist im Hinterbüsch bei den Deudesfelder Breckemamäncha. 23 Wagen und Gruppen ziehen durch die Straßen. mehr...


  • Birresborn

    Opel Manta im Hühnerdreck: Der Birresborner Karnevalsverein BuBIKABa schickt 14 Wagen und Gruppen am Rosenmontag durch die Straßen des Ortes. Ein Hingucker ist der alte Opel Manta, tiefer gelegt und von den entsprechenden Typen begleitet. mehr...