magazin/wellness

Gesundheit

Die Anzahl der privaten und gesetzlichen Krankenkassen ist groß und auf einen ersten flüchtigen Blick unterscheiden sie sich kaum voneinander. Sobald Sie sich die Leistungen und Beiträge jedoch genauer ansehen, fallen teilweise große Unterschiede auf. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Aspekte und Schwerpunkte für die Versicherten, die eine genaue Prüfung der Leistungen erfordert. mehr...

Anzeige
  • Für den besonderen Bedarf: Öl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren

    Was verbirgt sich hinter der Abkürzung CLA? Im Grunde nicht viel mehr als Distelöl, es sei denn, man spräche von Mercedes-Modellen. In anderen Bereichen kommen den drei Buchstaben noch andere Bedeutungen zu, wenn es um Ernährung geht, stehen die konjugierte Linolsäuren für ungesättigte Fettsäuren, die der Körper braucht, aber selbst nicht herzustellen imstande ist. mehr...


  • Überstunden im Büro: So bleibt der Rücken fit

    Die Berufe, bei denen man viel Sitzen muss, sind im Steigen begriffen. Die Zahl der Rückenleidenden nimmt ständig zu und längst findet man die Rückenschmerzen bei den Zivilisationskrankheiten ganz vorn. mehr...


  • Die Uhrenumstellung ist umstritten

    Sie wird jedes Jahr wieder heiß diskutiert: Die Uhrenumstellung von mitteleuropäischer Normalzeit auf die Sommerzeit. Im Jahre 1996 wurde die Sommerzeit gar um einen Monat verlängert. Die Uhr wird nun erst am letzten Oktobersonntag um eine Stunde zurückgestellt, statt am letzten Septembersonntag. mehr...


  • Willkürliche Verordnungen: Wann sollten Kinder wirklich mit Antibiotika behandelt werden?

    Viele Eltern haben das Empfinden, dass ihr Kind zu häufig Antibiotika verschrieben bekommt. Bei einer Mittelohrentzündung oder einer hartnäckigen Erkältung wird oft kurzer Prozess gemacht und das Medikament verordnet. Oftmals ist das eine Fehlentscheidung. Doch wann sind Antibiotika wirklich nötig? mehr...


  • Laufen bei Hitze: So behalten Sie einen kühlen Kopf

    Des einen Freud, des Läufer’s Leid: Hochsommerliche Temperaturen locken eher an den Baggersee als auf die Laufstrecke. Wie Sie trotzdem nicht aus dem gewohnten Tritt kommen, lesen Sie hier. mehr...


  • Ergonomisch arbeiten

    Wer den ganzen Tag am Computer sitzt oder als Fliesenleger arbeitet, der beansprucht seinen Körper einseitig und kann auf Dauer körperliche Leiden davontragen. Ein Bürojob, der größtenteils im Sitzen verrichtet wird, kann zu Rückenschmerzen oder auch Gelenkschmerzen in anderen Körperregionen führen. mehr...


  • Tod durch Cannabis – eine Meldung mit Diskussionspotenzial

    „Erstmals Cannabis als Todesursache nachgewiesen“ war in der letzten Woche in mehreren Online Zeitungen zu lesen. Nur allzu willkommen schien die Nachricht über die Bestätigung dessen, was schon so viele vermuteten und was gerade den Gegnern der viel diskutierten Legalisierung von Cannabis neue und unschlagbare Argumente liefert. Aber so eindeutig, wie sich der Fall zunächst darstellt, ist er gar nicht. mehr...


  • Mehr Service für Kunden durch neuartige Apothekenkonzepte

    Apotheken sollen zukünftig einen Mehrwert bieten, mehr auf Kundenwünsche eingehen und besseren Service bieten. Unter dem Namen Lloyd verwirklicht der Pharmakonzern Celesio aktuell ein Konzept, welches genau diese Eckpunkte herausstellt und fördert. Seit diesem Jahr gibt es erste Pilotapotheken in England und Italien welche das neuartige Konzept umgesetzt haben und bereits begeistert angenommen werden. mehr...


  • Haartransplantation – für wen kommt diese Technik in Frage?

    Mit dem Alter, aber auch durch Krankheit und Unfälle, kann es zu Haarausfall oder kahlen Stellen kommen. Männer klagen häufig über Geheimratsecken und Frauen stören sich an ihrer hohen Stirn. Im Alter wird das Haar zusätzlich dünner und und es können sich punktuell kahle Stellen bilden. mehr...


  • Globalisierung des Pharmahandels als Antwort auf den aussichtslosen Preiskampf

    Die Logistik des Pharmagroßhandels in Deutschland ist einwandfrei. Bis zu fünf Mal täglich werden Apotheken mit Nachschub beliefert, so dass jedes benötigte Arzneimittel innerhalb weniger Stunden an jedem Ort des Landes sein kann. Die Apotheken sind versorgt, die Bürger sind zufrieden. mehr...


  • Nach Feierabend in den Ring

    Viele Menschen arbeiten heutzutage am Schreibtisch, sehr zum Leidwesen ihrer Muskulatur und ihres Bewegungsapparates. Um so wichtiger ist es, das sie sich nach Feierabend einen Ausgleich suchen. Einige gehen dafür Joggen oder fahren Rad, andere wiederum powern sich im Ring aus. mehr...


  • Gesundheit auf dem Kreuzfahrtschiff

    Gesundheitliche Probleme auf einer Kreuzfahrt kommen immer mal wieder vor da Klima, Essen und Landgänge ungewohnt sind und viele Passagiere auf engem Raum zusammen reisen. Durch gewisse Vorkehrungen kann man sich jedoch schützen und gewissen Erkrankungen vorbeugen. mehr...


  • Angst in der Schwangerschaft: Wie gefährlich ist Toxoplasmose wirklich?

    Schwangere werden mit allerlei Vorsichtsmaßnahmen und Ängsten konfrontiert. Schließlich soll dem ungeborenen Kind nichts zustoßen. Auch das Risiko an Toxoplasmose zu erkranken treibt viele werdende Mütter um. Doch welches Risiko birgt die Infektion tatsächlich? mehr...


  • Eine Gesunde Nachtruhe

    Der Schlaf ist für den Menschen fast ebenso wichtig wie Nahrung oder Wasser. Doch hört der Körper in dieser Phase der Ruhe und Entspannung nicht etwa auf zu arbeiten. Tatsächlich arbeitet er auf Hochkonjunktur, lediglich das Gehirn fährt etwas runter und verarbeitet die Ereignisse des vorangegangenen Tages. mehr...


  • Gesunde Ernährung für ein langes Leben

    Eine gesunde Ernährung ist das A und O für ein langes Leben. Ernährungswissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die sich richtig ernähren, bis zu 20 Jahre länger leben als die, die täglich nur Fastfood und Co. zu sich nehmen. So ein hat schwedisches Gesundheitsinstitut ermittelt, dass knapp zehn Prozent der Lebensjahre durch schlechte Ernährung verloren gehen, denn diese führt auf Dauer unweigerlich zu Krankheiten. mehr...


  • Abnehmen im Schlaf mit der Schlank im Schlaf Diät

    Abzunehmen, ist das Ziel vieler Menschen. Doch nur die wenigsten finden auch die passende Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Eine Diät, die sehr vielversprechend ist, ist die Schlank im Schlaf Diät. Mit dieser sollen anscheinend die Kilos beinahe wie von selbst purzeln. Doch wie funktioniert diese Diät genau und wie soll man überhaupt im Schlaf Kilos verlieren? mehr...


  • Rollatoren - eine Erleichterung für ältere Menschen

    Sehprobleme, Gleichgewichtsschwierigkeiten und Probleme mit den Gelenken sowie nachlassende Kraft führen dazu, dass ältere Menschen zunehmend Schwierigkeiten haben, sich sicher voran zubewegen. Die Folge ist eine Steigerung des Risikos von Stürzen und damit verbundene Verletzungen. Um ihre Unabhängigkeit zu erhalten und die Gefahr von Verletzungen zu verringern, entscheiden sich viele Senioren für das Nutzen einer Gehhilfe. mehr...


  • Tanzen bis ins Glück

    Ein guter Tänzer verkörpert Erotik, Körpergefühl und Ästhetik. Frauen sind sich schnell einig, wer ein guter Tänzer ist - passen Optik und Ausstrahlung kann aus einem Tanz schnell ein heißer Flirt werden. Auf der Tanzfläche ist es wie bei einer guten Werbeanzeige, ist meine Präsentation gelungen, fällt es uns leichter, das andere Geschlecht auf uns aufmerksam zu machen. Wer seinen Körper auf der Tanzfläche in Szene setzen kann, sich den Klängen der Musik hingeben und dabei auch noch eine gute Figur macht, findet schnell Bewunderer. mehr...


  • Immer mehr Ärzte präsentieren sich im Internet

    Immer mehr Ärzte präsentieren sich im Internet, denn immer mehr Patienten suchen sich dort den ihren neuen Arzt gezielt aus. Sei es die Lage der Praxis, ein Foto des Arztes oder einfach dessen Werdegang, Patienten möchten sich gerne im Vorfeld genau informieren. Auch das Behandlungsspektrum, die Einrichtung der Praxis und die Angestellten lassen sich im Internet gezielt präsentieren. mehr...


  • Rückenschmerzen aktiv bekämpfen

    Wie man sich bettet, so liegt man und der alten Weisheit folgend bemühen sich viele Menschen um eine gute Matratze. Vernachlässigt werden dagegen gerne die Sitzmöbel im Büro. Dabei verbringen wir sitzend mittlerweile mindestens genauso viel Zeit wie liegend. Grund genug, sich auch um eine hochwertige Bestuhlung zu kümmern. mehr...


  • Kerle in den Wechseljahren: „Es ist nicht alles schlecht - aber fast alles“

    BerlinDie Autoren Holger Reichard und Karsten Weyershausen haben in ihrem Buch „Kerle im Klimakterium“ das Altern der Männer beschrieben und kommen zu dem Fazit: „Es ist nicht alles schlecht, aber fast alles.“ mehr... [Fotostrecke]