region
Region
33 Joahr: Milliuunen sain dabei, äs doch klar!

33 Joahr: Milliuunen sain dabei, äs doch klar!

"Narrenzunft 33 Joahr, mia woaren dabei, äs doch klar": Das Motto einer Fußgruppe am Sonntag in Wittlich galt für die fast 800 Teilnehmer und Tausende von Schaulustigen beim großen Jubiläumsumzug. Wem es zu kühl und grau war, um dabei zu sein: Im Oktober ist eine extra Jubiläumssitzung.

Baum kracht auf Hausdach - Pavillon kippt um

Baum kracht auf Hausdach - Pavillon kippt um

Das Sturmtief Ruzika hat auch in der Region Schäden verursacht. In Kell am See krachte ein Baum auf ein Hausdach. Bei Daufenbach, in Mertesdorf und Riveris stürzten Bäume um. Die Feuerwehr rückte zu zahlreichen Einsätzen aus.
Fast alles wegen der Trinkerei

Fast alles wegen der Trinkerei

Weitere Vorfälle vom Karnevalswochenende meldet vor allem die Polizei Prüm, darunter einiges an Körperverletzungen. Auch eine Polizistin wurde verletzt. Im Bereich der Polizeiinspektion Bitburg dagegen setzte sich der ruhige Verlauf der Fastnacht fort.
Verstoßen und zwangssterilisiert

Verstoßen und zwangssterilisiert

Auch vor den Mädchen des Föhrener St. Josephsheims machten die Nazis nicht Halt. Viele Bewohnerinnen des ehemaligen Heims wurden zwangssterilisiert. Im Rahmen der Vortragsreihe "NS-Rassenhygiene im Raum Trier" berichtete der Trierer Historiker Matthias Klein im Stadtmuseum Simeonstift über das Kapitel.
Burgnarren blasen Umzug ab - und feiern bei Sonnenschein

Burgnarren blasen Umzug ab - und feiern bei Sonnenschein

In Absprache mit Polizei, DRK und Feuerwehr haben die Gerolsteiner Burgnarren kurzfristig den Rosenmontagszug abgesagt. Am späten Vormittag wollten sie ihn noch starten, kurz nach 13 Uhr dann das Aus. Die Fußgruppen, Wagen und mehrere Dutzend Zuschauer haben sich in der Wagenburg auf dem Parkplatz an der B 410 getroffen und dort gefeiert - bei Sonnenschein und ohne Sturm.
fotolia - 97936536
Sonne statt Sturm am Rosenmontag

Sonne statt Sturm am Rosenmontag

(Hillesheim) Die Sturmwarnung hat auch für die Hillesheimer Folgen: Der Vorstand des Karnevalsvereins entscheidet, keine Wagen zuzulassen. Nur 20 Gruppen also statt 35, die Stimmung ist trotzdem gut. Und allen Warnungen zum Trotz: Das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite.
Närrische Gaudi unter Schirm und Plane

Närrische Gaudi unter Schirm und Plane

(Rittersdorf) Die Rittersdorfer hält so schnell nichts auf - und schon gar kein Wasser von oben: Stattdessen hat der Rosenmontagsumzug unter Regengüssen den Jecken so viel Spaß beschert, dass zwischendurch sogar mal die Sonne am Himmel lachte.
Fotograf: Ursula Schmieder - Umzug in Berglicht

Videos

Unsere Videos finden Sie hier.

 



Täglich Trier: Raus auf die Straße, ihr Narren!

Michael Schmitz
Heute heißt es Daumendrücken, einfach nur Daumendrücken. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, noch ein Kerzlein im Dom anzuzünden. Denn nichts ist schlimmer als verregnete Straßenfastnacht.

Domplatte überall

Seit Silvester ist ja überall Kölner Domplatte. Auch auf dem Marktplatz in Wittlich und in der Karrstraße. Deshalb gab es da jetzt Videoüberwachung. Viele Frauen haben nämlich total vergessen, immer eine Armlänge von uns Männern entfernt zu stehen. Dabei ist das eine optimale Entfernung, um ein Sektglas gereicht zu bekommen.


  • Enkirch/BullayPolizei ermittelt gegen mutmaßliche Grapscher in Enkirch und Bullay

    In Enkirch (Landkreis Bernkastel-Wittlich) und Bullay (Kreis Cochem-Zell) ermittelt die Polizei nach dem Fastnachtswochenende in zwei Fällen wegen mutmaßlicher unsittlicher Berührung von Frauen. mehr...


  • BitburgGeld und Telefone gestohlen: Mehrere Einbrüche in Bitburg

    Durch die Garage ins Haus: Diebe sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Haus in Bitburg-Stahl eingedrungen, während die Bewohner des Hauses schliefen. Es gab in der gleichen Nacht zudem zwei weitere Einbrüche im Stadtgebiet. mehr...


  • DaunVermisster Dauner tot aufgefunden

    Nach Mitteilung der Polizeiinspektion (PI) Daun ist der seit dem 28. Januar vermisste 75-Jährige aus Daun am Samstag in der Nähe von Ulmen tot aufgefunden worden. mehr...


  • Saarlouis (dpa/lrs)Betrunken und ohne Führerschein Streifenwagen überholt

    Seine auffällige Fahrweise hat ihn verraten: Auf der Autobahn 620 ist in der Nacht zum Sonntag ein Autofahrer von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Obwohl der 23-Jährige betrunken war und keinen Führerschein besaß, überholte er einen Streifenwagen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten hielten den Mann zur Verkehrskontrolle an, weil dieser unsicher fuhr und mehrere Fahrfehler machte. mehr...




  • Traben-TrarbachVom Winde verweht: der Umzug ja, die Feierlaune nicht

    Dä Zoch kimmt. In Traben-Trarbach aber später - vielleicht schon im warmen Frühjahr. Wegen der heftigen Sturmböen ist der Rosenmontagszug aus Sicherheitsgründen gestern ausgefallen. Dafür feiern die Aktiven ab 14.11 Uhr in der Lorettahalle. mehr...


  • Zeltingen-RachtigDas Rachtiger Traumschiff hält Kurs bei Wind und Wetter

    Die Rachtiger trotzen jedem Wetter. Und sie werden dafür belohnt. Als um 15.11 Uhr der Zug startet, lassen Regen und Sturm etwas nach - die Feierlaune allerdings nicht. mehr...


  • Schweich/Trierweiler-SirzenichSchweicher Narren planen Zug in Hexennacht

    Vom Winde verweht und ins Wasser gefallen sind in diesem Jahr die Rosenmontagszüge in der Trie rer Region. Wie in den großen Fastnachtshochburgen mussten sich auch die Narren im Kreis Trier-Saarburg dem Wetter beugen. mehr...


  • TrierNeuer Umzug am liebsten schon am Samstag

    Die Entscheidung fällt am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr auf dem Hauptmarkt. Das Windrad vor der Bühne zeigt Windstärke acht. Keine Chance für den Rosenmontagszug. Die Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) sagt ihn ab und startet sofort die Suche nach einem Ersatztermin. mehr...