region/bitburg

Möbeltransporter kippt bei Stadtkyll in den Graben

(Stadtkyll) Ein niederländischer Möbeltransporter ist am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 51 bei Stadtkyll verunglückt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde vom DRK ins Krankenhaus Prüm gebracht.

12.01.2016
 Unfallursache: unbekannt. Warum der 44-Fahrer eines niederländischen Sattelzugs, mit Möbeln beladen, auf dem Abschnitt zwischen Stadtkyll und Schönfeld aus der Spur geriet, kann derzeit niemand sagen. Fest steht, dass er gegen 14.15 Uhr in Fahrtrichtung Trier unterwegs war und in einer lang gezogenen Linkskurve geradeaus fuhr. Der Mann am Steuer versuchte nach Angaben der Polizei Prüm gegenzulenken, daraufhin kippte der Transporter rechts neben die Fahrbahn.
Der LKW-Fahrer, leicht verletzt, wurde vom Notarzt erstbehandelt und vom DRK ins Prümer Krankenhaus gebracht.
Neben Polizei und Straßenmeisterei Prüm am Unfallort: Die Feuerwehren aus Stadtkyll, Schönfeld, Jünkerath und Lissendorf mit insgesamt 35 Kräften. Sie sicherten die Unfallstelle und fingen auslaufenden Dieselkraftstoff auf: „Ein Tank war noch fast voll, mit 400 Litern“, sagte Einsatzleiter Dominik Schüler.
Im Zuge der Rettungsarbeiten bildeten sich zeitweise Staus in beiden Richtungen, die sich aber bald auflösten. Die Bergung per Kran war für den Abend vorgesehen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.
.  fpl

Empfehlungen

Kommentare