region/bitburg
Pitter
Be- und Erleuchtungen!

Be- und Erleuchtungen!

Es gibt Hoffnung … Endlich wird es geschehen … In nicht allzu langer Zeit wird das von vielen Ersehnte Wirklichkeit … Sie kommt tatsächlich: die Erleuchtung der Stadt Bitburg! Ich war den Tränen nah, als ich es am Freitag gelesen habe: Es ist wie ein Wunder, es gibt tatsächlich einen Masterplan, ja, einen Masterplan (!) fürs Licht in der Fußgängerzone und der wird die Innenstadt noch schöner, noch liebenswerter, noch heimeliger, noch mehr zum Raum des Lebens und Erlebens machen und die historische Bausubstanz endlich besser in Szene setzen. Stop! Was soll da in Szene gesetzt werden? Die historische Bausubstanz in der Bitburger Innenstadt!? So viel Licht gibt es ja auf der ganzen Welt nicht, um diese Menge an bedeutsamen Gebäuden auch nur annähernd angemessen zu illuminieren! Angesichts dieser übergroßen Herausforderung wundert es auch keinen, dass allein der Plan für die neuen Lampen in der neuen Fußgängerzone 12 000 Euro gekostet hat.

Das Pasta-Basta zum Feierabend-Sommer

Das Pasta-Basta zum Feierabend-Sommer

Habt ihr das auch schon gemerkt? Es gibt eine neue Jahreszeit. Sommer kann man diesen Zustand ja nicht nennen.
Die Lösung!

Die Lösung!

Es ist überhaupt nicht einzusehen, dass in Mötsch eine Maikönigin hofiert wird – und Männer wie ich sollen leer ausgehen. Bitburg braucht einen Maikönig und zwar dringend!
Bad Bitburg: Jetzt werden wir Kurstadt!

Bad Bitburg: Jetzt werden wir Kurstadt!

Eigentlich können die Bitburger ja aus allem was machen. Aus wenig Stadt viel Fest zum Beispiel. Deshalb wundere ich mich, dass die beim ganzen Baggern und Buddeln am Stausee und beim Entweiher nicht mal innehalten.
Matrosen der Eifel, unsere Stunde naht

Matrosen der Eifel, unsere Stunde naht

Endlich passiert wieder was in Bitburg! Endlich rollen die Bagger. Da hat sich diese, nennen wir es mal kreative Pause echt gelohnt.


Ich fordere die Bierchentaste!

Diese Brötchenesser hab’ ich gefressen. Die wollen Brötchen holen - ja, für mich heißt das immer noch holen -, bekommen es aber offenbar ohne staatlich-städtische Hilfe in Form einer Brötchentaste nicht hin.

Pitter

Fällt euch auch was auf? Kaum wird in Bitburg irgendwo ein Loch gebaggert - und in dieser Stadt wird wirklich viel gebaggert - taucht dieses Zeug aus der Römerzeit auf. Ein paar Scherben hier, ein paar rostige Nägel da.

Mieses Karma: Völlig neben der Spur

Da bauen die Jahr für Jahr an unserer Eifel-Autobahn B 51. Hier eine Spur, da eine Spur. Und dann sind die plötzlich völlig neben der Spur und wollen an der einzigen Stelle, wo es auf dem römischen Trampelpfad vorwärtsgeht, was für die Streckencharakteristik tun.


  • Koblenz (dpa/lrs)Hochzeitsgesellschaft sorgt für Polizeieinsatz

    Mit Böllerschüssen hat eine orientalische Hochzeitsgesellschaft in Koblenz einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Anwohner hatte am Samstagnachmittag gemeldet, aus einem Auto seien mehrere Schüsse abgegeben worden. mehr...


  • FöhrenFallschirmspringer stürzt in Föhren ab - Schwere Verletzungen

    Ein 54-jähriger Mann ist am Sonntagvormittag auf dem Flugplatz Föhren mit seinem Fallschirm abgestürzt. Er wurde schwer verletzt. mehr...


  • Trier-Ehrang/KordelHalbnackter Mann wirft Leitpfosten auf Straße

    Zwischen Trier-Ehrang und Kordel hat am frühen Samstagmorgen ein Mann, der mit freiem Oberkörper unterwegs war, mehrere Leitpfosten auf die Straße geworfen. mehr...


  • NürburgringZwei Tote bei Unfall auf Nürburgring - Auto aus Kurve geschleudert

    Ein Ausflug auf die Rennstrecke Nürburgring in der Eifel hat zwei Franzosen das Leben gekostet. Der Wagen des 29 Jahre alten Fahrers und seiner ebenfalls 29 Jahre alte Beifahrerin wurde am Samstagnachmittag aus einer Kurve geschleudert. mehr...




  • Pitter

    Sie schreien und scheißen und das den lieben langen Tag! Was die Bitburger mit diesen Krähen im Waisenhauspark anfangen wollen, ist mir wirklich ein Rätsel. Ich würde ja sagen, dass sie Hitchcocks "Die Vögel" neu verfilmen wollen, aber das kann ja nicht sein, wo sie im gleichen Park am Ententeich mit wenig Ente und wenig Teich schon den "Schatz am Algensee" drehen. mehr...


  • Vielen Dank…

    … für die Blumen. Vielen Dank für die von Dir. mehr...


  • Pitter

    Habt ihr es schon mitbekommen? Die Bayern okkupieren den Bitburger Weihnachtsmarkt: Statt Glühwein schenken die in der Holzhütte "Benediktiner Alm" auf dem Spittel Bier im Maßkrug aus - was ich ja im Stillen sehr begrüße. Aber Weißbier im Herzen der Pils-Stadt: Das ist Blasphemie, und statt Bratwurst und Reibekuchen gibt es dort alpenländische Schmankerl. mehr...


  • Pitter

    Ich habe Wünsche. Und sie alle einzeln in die Bitburger Wunsch-Box gesteckt,und hoffe, das wird noch vor Weihnachten was. mehr...



  • Pitter

    Wahnsinn, diese Bitburger. Die stellen den einzigen Weihnachtsmarkt weit und breit auf die Beine, auf dem mehr Bier vom Fass als Glühwein getrunken wird und verstehen es einfach, richtig zu feiern. mehr...


  • Pitter

    Es geht wieder los. Der Deko-Wahnsinn. mehr...


  • Wichtige W-Fragen

    Wunderbares, wirklich wohlklingend waberndes Wahnsinnswort: Waisenhauspark-Weiher. mehr...


  • Die Biertürme von Bitburg

    Habt Ihr’s gelesen? Bitburg darf sich jetzt Autostadt nennen! mehr...


  • Da hilft nur noch…

    Bin ich froh, dass diese Bitburger noch nicht auf die Idee gekommen sind, mich bei ihrem Gäßestrepperfest zu taufen. mehr...


  • Die haben alle Lampen am Brennen

    Da wollen die Bitburger also jetzt ihre Fußgängerzone schön machen. Und sie haben ein tragfähiges Konzept. mehr...