region/daun

Fleischloses Kochen in Dauner Schule

Thomas-Morus-Gymnasium beteiligt sich an bundesweiter Aktion

(Daun) Etwa zwei Wochen lang haben sie auf diesen Tag hingearbeitet: den Veggieday. Im Rahmen der bundesweiten Tage der Schulverpflegung organisierte das Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) Daun einen fleischlosen Tag in der Mensa.

07.10.2013
Daun. Kartoffel-Brokkoli-Auflauf, Dampfnudeln mit Vanillesoße und vegetarisch gefüllte Pfannkuchen und zum Nachtisch dann ein Vanilleeis - was lecker klingt, hat auch lecker geschmeckt. Und zwar beim Veggieday, einem fleischlosen Tag, am Thomas-Morus-Gymnasium in Daun.
Eine Woche lang haben die Schüler Rezeptvorschläge für den Veggieday einreichen können. Aus den meistgenannten wurde dann die oben genannte Menüliste erstellt. Der Betreiber der TMG-Mensa, die St. Martin-Gastronomie aus Ulmen, unterstützte das Projekt. Zwei Schülerteams unterstützten die Damen aus der Küche. Fünf Siebtklässlerinnen bildeten die erste Schicht und lernten zu Beginn, wie wichtig Hygiene in der Großküche ist. Vor dem Kochen mussten Haare zusammengebunden sowie Handschuhe und Schürzen angezogen werden. Dann startete die eigentliche Arbeit: Soßen mussten gewärmt, 180 Pfannkuchen gefüllt werden.
Das zweite Team, drei Mädchen und ein Junge, kochte weiter und richtete dann die Ausgabestelle her. Die Testesser kamen am Ende zu sehr unterschiedlichen Urteilen - von sehr gut bis nicht so lecker. Doch in einem Punkt waren sich am Ende alle einig: Das Eis war einsame Spitze. red