region/daun

Unfall auf der A48 zwischen Ulmen und Daun: Fahrer schwer verletzt

(Daun) Der Fahrer eines Klein-LKW ist am Donnerstagabend bei einem Auffahrunfall in der Vulkaneifel schwer verletzt worden.

18.02.2016
Miguel Castro
Der Mann war mit seinem Fahrzeug auf der A48 in Fahrtrichtung Trier unterwegs, als er nach Angaben der Polizeiautobahn Schweich gegen einen vorausfahrenden Sattelzug prallte. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt. Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ulmen befreiten den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus nach Daun. Der Verkehr wu rde an der Unfallstelle zwischen der Abfahrt Ulmen und dem Autobahndreieck Vulkaneifel auf der linken Spur vorbeigeleitet, zu Verkehrsbehinderungen sei es nicht gekommen, so die Polizei. Warum es zum Unfall kam, ist noch nicht bekannt. Weitere Informationen liegen noch nicht vor.

Update Freitag, 14.55 Uhr: Das Unfallopfer ist ein 39-jähriger Mann aus dem Landkreis Vulkaneifel. Der Fahrer des vorausfahrenden polnischen Sattelzuges blieb unverletzt. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach belaufe sich Sachschaden auf etwa 30.000 Euro. Die Standspur sowie die rechte Fahrspur der A 48 waren für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Im Einsatz befanden sich das DRK Daun mit Notarzt, die Freiwillige Feuerwehr Ulmen, DRK Kaisersesch, Autobahnmeisterei Kaisersesch und die Polizeiautobahnstation Schweich. 

Empfehlungen

Kommentare