magazin/fastnacht
Fastnacht
Trierer Rosenmontagszug mit mehr als 1600 Aktiven in über 100 Zugnummern

Trierer Rosenmontagszug mit mehr als 1600 Aktiven in über 100 Zugnummern

"Alles e bissi spack" (alles ein wenig eng, knapp) lautet das aktuelle Motto der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK). Für den Rosenmontagszug könnte man es umdeuten in "Alles e bissi ungewiss". Denn die Wetterprognosen sind alles andere als rosig. Zug leiter Georg Heinen bittet aktive Teilnehmer vorsorglich darum, Fahrzeugaufbauten wind- und wetterfest zu machen.

 

 

Videos

Weiberfastnacht in Trier - Bürgermeister übergibt Stadtschlüssel     

Weiberfastnacht in Trier - Bürgermeister übergibt Stadtschlüssel     

Trierer Oberbürgermeister Leibe ergibt sich und überreicht den siegreichen Narren den Stadtschlüssel. Clip: Tobias Hausen www.volksfreund.de
Weiberfastnacht in Trier - Narren finden sich auf der Bühne ein     

Weiberfastnacht in Trier - Narren finden sich auf der Bühne ein     

Die Trierer Narren erstürmen nach dem Rathaus nun auch die Hauptmarktbühne. Clip: Tobias Hausen www.volksfreund.de
Weiberfastnacht in Trier - Einzug Hauptmarkt     

Weiberfastnacht in Trier - Einzug Hauptmarkt     

Die Narren marschieren am Hauptmarkt ein. Clip: Tobias Hausen
Fastnacht in der Region: Die Kappensitzungen in Ihrer Umgebung!

Fastnacht in der Region: Die Kappensitzungen in Ihrer Umgebung!

(Trier/Bitburg/Wittlich) Das Wochenende gehört den Jecken. Und wo Kappensitzungen, Prinzenproklamationen und Herrensitzungen angesagt sind, begleiten unsere Reporter mit Computer und Kamera die Feier. Die Berichte sortiert nach Ressorts finden Sie hier:
Helau! So feiern die Jecken der Region (Fotos)

Helau! So feiern die Jecken der Region (Fotos)

(Trier) Draußen ist es kalt, drinnen wird gefeiert: Auch an diesem Wochenende haben die Jecken ihre Session gefeiert - unsere Fotografen waren vor Ort bei den Kappensitzungen in Trier, Bernkastel-Kues, Kell am See, Irsch oder Schweich-Issel.
Kappensitzungen, Prinzenpaare, Umzüge: Worüber der TV an Karneval berichtet

Kappensitzungen, Prinzenpaare, Umzüge: Worüber der TV an Karneval berichtet

(Bitburg/Prüm/Daun/Schweich/Wittlich/Hermeskeil/Trier) Endlich Karneval! Die Session 2015/2016 beginnt: Der Trierische Volksfreund wird die närrische Zeit wie immer intensiv begleiten. Heute erklären wir, was Narren tun können, um in die Zeitung zu kommen.
Frauenpower beim Konzer Karneval

Frauenpower beim Konzer Karneval

(Konz) Zum zehnten Mal hat die Katholische Frauengemeinschaft Konz Sankt Nikolaus im Turngemeinde-Sportpark Weiberfastnacht gefeiert. Als Hofkapelle mit dabei waren die Jeuchen-Brothers, Walter Kohl und Hans Biewer sowie DJ Tilly Klahr.
Zombies, Wikinger und Piraten: Nachtumzug mit 25 Gruppen begeistert die Zuschauer in Zemmer-Rodt

Zombies, Wikinger und Piraten: Nachtumzug mit 25 Gruppen begeistert die Zuschauer in Zemmer-Rodt

(Zemmer-Rodt) Der Startschuss für die Straßenfastnacht ist gefallen. In Zemmer-Rodt gehört sie mit ihrem sehenswerten Nachtumzug zum absoluten Höhepunkt der Session.
Helden in Strumpfhosen - Zewen kürt bestes Männerballett - KV Welschbillig bekommt den meisten Applaus

Helden in Strumpfhosen - Zewen kürt bestes Männerballett - KV Welschbillig bekommt den meisten Applaus

(Trier) Wem bei Männerballett vor allem unbeholfene Männer in Ballettröckchen in den Sinn kommen, der war offenbar noch nie beim Festival in Trier-Zewen. Dort wählt jedes Jahr an Weiberfastnacht das überwiegend weibliche Publikum das beste Männerballett des Abends. Und da hat unkoordiniertes Gehampel zu lahmer Musik bei den Ladies (fast) keine Chance.
Narren lassen es an Weiberfastnacht in Bitburg besonnen angehen

Narren lassen es an Weiberfastnacht in Bitburg besonnen angehen

(Bitburg) Fünf Anzeigen wegen Körperverletzung, drei Kinder mit Bier: Diese Bilanz zieht die Polizei zum Weiberdonnerstag in Bitburg. Sie spricht daher von einem ruhigen Start. Alkoholkonsum soll aber bei den Auseinandersetzungen eine zentrale Rolle gespielt haben.
Echte Musketiere und tanzende Männer

Echte Musketiere und tanzende Männer

(Pronsfeld) Jede Menge Tanz, viel Musik zum Schunkeln und mal lustige, mal politsche Reden hat es beim karnevalistischen Abend in Pronsfeld gegeben.
Weiberdonnerstag in Trier: Polizei und Rettungsdienste ziehen positive Bilanz – Lob für Party in der Berufsschule

Weiberdonnerstag in Trier: Polizei und Rettungsdienste ziehen positive Bilanz – Lob für Party in der Berufsschule

(Trier/Saarburg) Nachdem der Weiberdonnerstag in der Region Trier tagsüber bereits friedlich verlief, feierten die Narren auch bis in die frühen Morgenstunden überaus ruhig. Die Polizei meldete am Freitag lediglich sechs Körperverletzungen und ein paar kleinere Delikte.
Närrische Frauen aus Geisfeld laufen zur Höchstform auf

Närrische Frauen aus Geisfeld laufen zur Höchstform auf

(Geisfeld) Bunt ist es im Bürgerhaus von Geisfeld zugegangen. Gerade mal acht Frauen haben auf der Bühne ihr närrisches Können gezeigt. Die Frauen studierten Stücke ein, von der Büttenrede über den Sketch bis zum Tanz.
1500 Jecken feiern nachts Beurener Karneval

1500 Jecken feiern nachts Beurener Karneval

(Beuren) Der Beurener Geselligkeitsverein hat ein Experiment gewagt: Erstmals wurde ein Nachtumzug gestartet, und zwar nicht am Rosenmontag, sondern am Dicken Donnerstag. Und es hat sich gelohnt: Geschätzte 1500 große und kleine Narren am Wegesrand bejubelten die sechs Wagen und zehn Fußgruppen.
Eine Kaffeefahrt zum Totlachen

Eine Kaffeefahrt zum Totlachen

(Baldringen) 275 Einwohner hat Baldringen. Und so gibt es an den Kappensitzungen, die traditionell am Fetten Donnerstag stattfinden, im Bürgerhaus kaum noch ein Durchkommen. So auch in diesem Jahr.
Frühsport vor wilder Kulisse - 110 Besucher bei Rapperather Kappensitzung

Frühsport vor wilder Kulisse - 110 Besucher bei Rapperather Kappensitzung

(Morbach-Rapperath) Witzige Sketche vor stimmungsvoller Kulisse: Bei der Kappensitzung im Rapperather Gemeindehaus sind die Besucher kaum aus dem Lachen herausgekommen.
Kleines Dorf und viele große Fastnachter: Vorträge über Rasenmäher und Windräder in Neunkirchen

Kleines Dorf und viele große Fastnachter: Vorträge über Rasenmäher und Windräder in Neunkirchen

(Neunkirchen) Die "Nenkricher Schloßenklopper" können sehr viel mehr als Gaudi. Das haben sie beim Bunten Abend an Weiberdonnerstag bewiesen.
Fastnacht in der Tagespflege

Fastnacht in der Tagespflege

(Veldenz) Wie schon 2015 hatte die Tagespflege Veldenz zu einem fastnachtlichen Treiben für Senioren eingeladen. Lieder, Vorträge und Tänze standen auf dem Programm.

Viel Narretei für die Senioren der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

Viel Narretei für die Senioren der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

(Enkirch) Ein Haus voller älterer Narren begrüßte Sitzungspräsident Charly Weisgerber zum neu organisierten Seniorenkarneval der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Im Elferrat unterstützten ihn VG-Bürgermeister Marcus Heintel sowie Ortsbürgermeister aus der ehemaligen VG Traben-Trarbach.
TV-Promifragebogen: ATK-Präsident Andreas Peters über Glück, Freunde und das Schnarchen

TV-Promifragebogen: ATK-Präsident Andreas Peters über Glück, Freunde und das Schnarchen

(Trier) In diesen Tagen sieht man ihn eigentlich nur mit Narrenkappe: Andreas Peters, den Präsidenten des Trierer Narren-Dachverbands ATK. Im TV-Promifragebogen erzählt er heute viel Privates. Unter anderem über eine seiner schlechten Eigenschaften, die sich im Bett abspielt.
Schunkeln mit Schirm in Wittlich - Premiere: Rathauserstürmung im Regen geht auch

Schunkeln mit Schirm in Wittlich - Premiere: Rathauserstürmung im Regen geht auch

(Wittlich) "Wittlich, Kreiau!": Die Macht über Wittlich nebst Stadtschlüssel haben die Möhnen in der Hand, denn sie sind wasserfest. Erstmals musste die Eroberung des Rathauses bei Regen gelingen. Es hat geklappt. Die Säubrenner stehen den rebellischen Damen einfach gut beschirmt zur Seite. Dann wird geschunkelt und Suppe gegessen.
Die Schlüssel gibt es ohne große Gegenwehr - Narren erobern Rathäuser in Kell und Hermeskeil

Die Schlüssel gibt es ohne große Gegenwehr - Narren erobern Rathäuser in Kell und Hermeskeil

(Hermeskeil/Kell am See) Widerstand ist zwecklos - das müssen am gestrigen Weiberdonnerstag die Amtsträger im Keller und im Hermeskeiler Rathaus schnell akzeptieren. Ihre Macht und ihre Schlüssel sind nun bis Aschermittwoch in Narrenhand. Das wird vor allem von den neuen Regenten kräftig gefeiert.
Weiberdonnerstag: Junge Jecken feiern bei Bier und Gratis-Sprudel - Kaum Einsätze der Rettungskräfte

Weiberdonnerstag: Junge Jecken feiern bei Bier und Gratis-Sprudel - Kaum Einsätze der Rettungskräfte

(Trier) Es ist Weiberdonnerstag und niemand fällt um. Die Rettungsdienste melden bis zum frühen Abend keine Einsätze. Dennoch feiern überall in der Stadt tausende Trie rer ausgelassen zu Karnevalshits. Die älteren Narren bleiben eher in der Innenstadt, die Jugend zog es in die Aula der Berufsbildenden Schule.
Karnevalistenkommandos besetzen die Schaltzentralen der Macht in Prüm - Geld weg, freie Lügenpresse gefährdet

Karnevalistenkommandos besetzen die Schaltzentralen der Macht in Prüm - Geld weg, freie Lügenpresse gefährdet

(Prüm) In einer beeindruckend koordinierten und radikal ausgeführten Aktion haben am Donnerstag Hundertschaften kostümierter Anarchisten in der Abteistadt das Kommando übernommen. Dabei stürmten die paramilitärischen Humoreinheiten unter weiblicher Führung die Schaltzentralen der Macht, deren Verteidiger sich, man muss es in dieser Deutlichkeit sagen, als Pappnasen erwiesen.

Von Rathaussternchen und gelben Engeln im Morbacher Rathaus

Von Rathaussternchen und gelben Engeln im Morbacher Rathaus

(Thalfang/Morbach) Die Fastnachter sind im Hunsrück in die Rathäuser eingezogen. In Thalfang haben Abgeordnete der Karnevalsvereine der Verbandsgemeinde Bürgermeister Marc Hüllenkremer den Schlüssel abgenommen. In Morbach konnte sich die Beigeordnete Brigitte Heintel dem Sturm der Möhnen nicht erwehren.
Prinzessin? Es lebe die Königin von Daun! - Möhnen stürmen die Rathäuser in der Kreisstadt und in Kelberg

Prinzessin? Es lebe die Königin von Daun! - Möhnen stürmen die Rathäuser in der Kreisstadt und in Kelberg

(Daun/Kelberg) Widerstand war zwecklos, die Machtzentralen und Männer-Bastionen sind geschleift: Die Frauen haben auch im Kreis Vulkaneifel für die nächsten Tage das Kommando übernommen.

Party in der Awo-Begegnungsstätte

(Trier) Der Stadtverband Trier der Arbeiterwohlfahrt lädt zur Rosenmontagsparty in die Awo-Begegnungsstätte,Saarstraße 51 in Trier, ein. Motto: Fastnacht feiern zu zivilen Preisen.

Umzug in Zewen bis zur Turnhalle

(Trier-Zewen) Aufstellung zum Karnevalsumzug in Trier-Zewen am Sonntag, 7. Februar, ist ab 13.30 Uhr in der Turmstraße. Um 14.11 Uhr machen sich Wagen und Fußgruppen auf den Weg durch die Turmstraße, Lindscheidstraße, Meierstraße, Kettenstraße, In der Acht.
In Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach übernehmen die Karnevalisten das Zepter

In Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach übernehmen die Karnevalisten das Zepter

(Bernkastel-Kues/Traben-Trarbach) Zwei Stadtbürgermeister sind bis Aschermittwoch freigestellt: Wolfgang Port und Patrice Langer haben ihre Büros den Narren übergeben.
Schnipp-schnapp, der Schlips ist ab! - Saarburger Jecken besiegen Bürgermeister und erobern Rathaus

Schnipp-schnapp, der Schlips ist ab! - Saarburger Jecken besiegen Bürgermeister und erobern Rathaus

(Saarburg) Die Narren haben bis Aschermittwoch die Macht im Warsberghaus. Piraten haben gestern um 11.11 Uhr den Regierungssitz der Verbandsgemeinde Saarburg gestürmt. Dabei erbeuteten sie außer dem Tresorschlüssel auch die Krawatte des Bürgermeisters.
Wenn der Tapezierer drei Kilo Nägel in die Wand schlägt

Wenn der Tapezierer drei Kilo Nägel in die Wand schlägt

(Graach) Einen witzigen, gemütlichen Nachmittag hat die Frauengemeinschaft Graach veranstaltet. Abwechslungsreiche Büttenreden, tolle Kostüme und gesellige Musik machten den Besucherinnen viel Freude. Frauen aus allen Altersstufen feierten gemeinsam.
Möhnen singen, bis die Gläser klingen: Bitburg und das ganze Land fest in Narrenhand (Mit Fotostrecke)

Möhnen singen, bis die Gläser klingen: Bitburg und das ganze Land fest in Narrenhand (Mit Fotostrecke)

(Bitburg) Atemlos im Zeichen der großen Unterhos’: Auch im strömenden Regen gelingt den Weibern der närrische Überfall. Ergebnis: 100 Prozent Frauenquote überall. Bitburgs Rathaus ist eingenommen. Ein paar Hundert Narren sind den Möhnen bei der Schlacht um die Macht zu Hilfe gekommen. Wetter hin oder her – nehmt das Leben nicht so schwer. Macht’ ein fröhliches Gesicht: Hier kommt, exklusiv, unser Weibergedicht.
Trierer Narren trotzen dem Regen (Fotostrecke/Videos)

Trierer Narren trotzen dem Regen (Fotostrecke/Videos)

(Trier) Stadtpatron Petrus als Spaßbremse? Nicht ganz: Bei Dauerregen ist die Prinzenproklamation auf dem Trierer Hauptmarkt über die Bühne gegangen. Die etwa 400 Narren, die trotzdem um 11.11 Uhr dabei waren, hatten dennoch ihre Freude am offiziellen Start in den Straßenkarneval. Und am Nachmittag wurde es deutlich voller auf dem Hauptmarkt.
Chips, Flips und Blinkis für die Narren

Chips, Flips und Blinkis für die Narren

(Saarburg) Der Saarburger Fastnacht-Umzug startet am Samstag, 6. Februar, um 18.11 Uhr in der Hauptstraße im Stadtteil Beurig. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren wieder mit deutlich mehr als 10 000 Zuschauern an der Strecke.
Der Stadtchef leistet keinen Widerstand

Der Stadtchef leistet keinen Widerstand

(Hermeskeil) Ohne viel Gegenwehr haben die Narren des Hermeskeiler Karnevalsvereins Ruck-Zuck an Weiberfastnacht die Macht im Rathaus ergriffen. Stadtbürgermeister Mathias Queck übergab den Rathausschlüssel bis Aschermittwoch ans Prinzenpaar. Das schunkelte sich mit seinem Gefolge und den Verwaltungsmitarbeitern schon mal für die tollen Tage warm.
Jecken stürmen Rathäuser

Jecken stürmen Rathäuser

(Bernkastel-Kues/Traben-Trarbach) Auch wenn es der Bernkastel-Kueser Stadtbürgermeister Wolfgang Port jedes Jahr versucht. Gegen die Macht der Möhnen hat er zumindest an deren höchstem Feiertag keine Chance - ebensowenig wie Traben-Trarbachs Bürgermeister Patrice Langer.
Werbung