region/gerolstein
Heute in der Gerolsteiner Zeitung
Baggerlärm beruhigt Bürgermeister: Start des millionenschweren Kyll-Umbaus in Gerolstein

Baggerlärm beruhigt Bürgermeister: Start des millionenschweren Kyll-Umbaus in Gerolstein

Der große Umbau der Kyll in Gerolstein hat begonnen. Allein für den ersten Bauabschnitt sind Kosten von mehr als einer Million Euro veranschlagt. Nachdem es während der Planungsphase vor allem wegen Kostensteigerung und Vergabefragen zu heftigem politischen Streit gekommen ist, ist Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz (CDU) nun froh, dass endlich gearbeitet wird und Ruhe eingekehrt ist. Der TV hat mit ihm die Baustelle besichtigt.

Ton im Bahnstreit wird rauer

Ton im Bahnstreit wird rauer

Die Bahnfreunde der Interessengemeinschaft Westeifelbahn haben Gerolsteins Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz geschrieben. Im Brief kritisieren sie dessen "Herabwürdigung ihrer Arbeit" und dessen "Ablehnung einer Reaktivierung des Zugverkehrs". Der verteidigt die Radweg-Idee ebenso wie dies Prüms Bürgermeister Aloysius Söhngen tut.
Auto geht in Gerolstein in Flammen auf - Fahrer unverletzt

Auto geht in Gerolstein in Flammen auf - Fahrer unverletzt

Ein Auto ist laut Polizei am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr in der Brunnenstraße in Gerolstein in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte das Auto rechtzeitig verlassen. Das Fahrzeug brannte komplett aus.
Alte Brücken behalten ihren Charme

Alte Brücken behalten ihren Charme

Zwei Eisenbahnbrücken auf der Gemarkung des Ortes in der Verbandsgemeinde (VG) Hillesheim kreuzen den Kalkeifelradweg. Beide wurden nach Originalplänen restauriert.
Bye bye, Sheriff! Harry Gropmann ist auf seiner Ranch in der Eifel gestorben

Bye bye, Sheriff! Harry Gropmann ist auf seiner Ranch in der Eifel gestorben

Mehr als die Hälfte seines Lebens hat er auf seiner abgelegenen Ranch im Eifelwald verbracht. Nun ist „Sheriff“ Harry Gropmann im Alter von 87 Jahren gestorben. Es ging ganz schnell – so hatte er es sich immer gewünscht.




  • BüdesheimVon Schusswaffe in Büdesheim verletzter Mann gestorben

    Ein 38-jähriger Mann, der im Februar bei einem Streit in der Eifel-Gemeinde Büdesheim lebensgefährlich verletzt worden war, ist in einem Mainzer Krankenhaus gestorben. mehr...


  • Neumagen-DhronRebenfrevel im Herzwingert in Neumagen-Dhron: Es gibt einen Tatverdächtigen

    Nach Hinweisen aus der Bevölkerung ist die Polizei Bernkastel-Kues einem Tatverdächtigen auf der Spur, der vor einigen Wochen Hunderte Reben im sogenannten Herzwingert in Neumagen-Dhron abgeschnitten hat. mehr...


  • ReinsfeldLKW-Fahrer weicht auf A 1 Reh aus und fährt in Autobahnbaustelle

    Wegen eines Rehs ist am frühen Freitagmorgen ein LKW-Fahrer auf der A 1 zwischen Hermeskeil und Mehring mit seinem Sattelzug in einer Autobahnbaustelle durch eine Baugrube gefahren. mehr...


  • WaldrachSUV beschädigt Mauer und Zaun - Fahrer flüchtet

    In Waldrach ist in der Nacht zum Donnerstag ein Autofahrer mit seinem SUV gegen eine Grundstücksmauer gefahren. Er flüchtete vom Unfallort. mehr...




  • KlausenHeilige Pforte wird geöffnet

    Erstmals werden im Rahmen des Heiligen Jahres nicht nur in Rom, sondern auch in den Diözesen Heilige Pforten geöffnet. Neben dem Trierer Dom wurde auch die Klausener Wallfahrtskirche im Bistum Trier mit diesem Privileg ausgezeichnet. mehr...


  • JünkerathWohnhaus brennt in Jünkerath aus - Drei Verletzte - 100.000 Euro Schaden

    Drei Verletzte und hoher Sachschaden: Das sind die Folgen eines Feuers, das am frühen Montagmorgen in einem Wohnhaus in Jünkerath ausbrach. Warum sich der Brand in der Doppelhaushälfte entwickelte, kann bisher noch niemand sagen. mehr...


  • HillesheimKriege, Krisen, Klimawandel

    Die Eifel-Film-Bühne in Hillesheim ist eine Station der Tournee des Filmemachers Carl A. Fechner und seines Werkes "Power to Change". Die Vorführung und die anschließende Diskussion besuchen rund 80 Zuschauer. Sie bekommen mit, wie der Filmemacher eine Lanze für die Windkraft bricht - auch und besonders in der Eifel. mehr...


  • Kerpen/DaunKerpener Feuerwehr setzt Notruf ab: Ungewöhnliche Mitgliederwerbung soll Fortbestand sichern

    Mit einer nicht alltäglichen Aktion hat die Freiwillige Feuerwehr Kerpen auf ihre Existenzsorgen aufmerksam gemacht und um neue Mitglieder geworben. Kreisweit verzeichnen die Wehren seit einigen Jahren einen Rückgang an aktiven Mitgliedern. mehr...



  • Daun/TrierKurzer Prozess dank früher Geständnisse -Verfahren um Eifeler Einbruchserie endet in der kommenden Woche

    Das Landgericht Trier hat den Prozess um eine Eifeler Einbruchserie fortgesetzt, bei der die Täter zwischen 2012 und 2014 in zahlreiche, meist öffentliche Gebäude eingedrungen waren. Der Gesamtsachschaden an Bauten und Mobiliar betrug rund 100 000 Euro. Alle drei Angeklagten sind geständig. mehr...


  • NerothEin Vierteljahrhundert an der Spitze

    Aus Anlass des besonderen Dienstjubiläums von Egon Schommers gab es eine Feier im Gemeindehaus. Der Bürgermeister bedankte sich für die jahrzehntelange Unterstützung. mehr...


  • PrümEin Bündnis unter Gleichen

    Der erste Schritt ist gemacht: Die Vertreterversammlung der Volksbank Eifel Mitte hat einer Fusion mit der Volksbank Bitburg zugestimmt. Schließen sich die Bitburger kommende Woche an, steht dem Bündnis nichts mehr im Weg. mehr...


  • HillesheimAls Hillesheim lichterloh brannte

    Im Frühjahr vor 160 Jahren sorgten mehrere Brände für großen Schaden in Hillesheim: In nur drei Wochen wurden 24 Wohnhäuser ein Raub der Flammen und brachten Not und Einschränkungen für den bekannten Vieh- und Krammarkt. mehr...


  • GerolsteinÜber mehr als sieben Brücken ist zu reden

    Für die Sanierung von Brücken kommen auf die Stadt Gerolstein in den nächsten Jahren hohe Kosten zu. Noch in diesem Jahr sollen für knapp 25 000 Euro allein acht Bauwerke untersucht werden - allen voran die Bahnbrücke über die B 410 an der Abfahrt nach Müllenborn. Die würde die Stadt lieber abreißen. mehr...


  • GerolsteinSchulgemeinschaft freut sich auf Turnhalle

    Neue Wendung: An der Realschule plus in Gerolstein soll noch dieses Jahr mit dem Bau einer neuen Turnhalle mit einem Sportfeld begonnen werden. Die gegenüber der ursprünglich geplanten Zwei-Feld-Halle deutlich abgespeckte Variante soll gut zwei Millionen Euro kosten. Jetzt wird auf die Zustimmung und einen Zuschuss der Schulaufsichtbehörde gewartet und gehofft. mehr...