region/gerolstein

Engagement wird mit einem Stern belohnt

Gerolsteiner Brunnen zeichnet zum sechsten Mal gemeinnützige Projekte aus - 27 Teams haben sich beworben

(Gerolstein) Die Aktion Team mit Stern des Gerolsteiner Brunnens geht in die sechste Runde. Dabei fördert das Unternehmen 27 gemeinnützige Projekte aus der Region mit insgesamt rund 60 000 Euro. Weil Gerolsteiner im vergangenen Jahr 125 Jahre alt wurde, sind dieses Mal fünf Sonderprojekte hinzugekommen. Medienpartner der Initiative ist der Trierische Volksfreund.

06.07.2014
Alwin Ixfeld
Gerolstein. "Team mit Stern hat für uns große Bedeutung, weil soziale Verantwortung immer mehr Bürgerpflicht und damit auch Unternehmerpflicht wird", erklärt Geschäftsführer Axel Dahm im TV-Gespräch.
Je mehr Menschen sich engagierten und nicht warteten, bis der Staat was unternimmt, desto größer sei die Chance, "sich lebenswerte Räume, gerade im ländlichen Gebiet, zu erhalten", betont der Unternehmer.
Die 27 gemeinnützigen Ideen stammen von Gruppen aus den Verbandsgemeinden Gerolstein, Hillesheim, Obere Kyll und Daun. Etwa 120 Vertreter dieser Teams sind im Besucherzentrum des Gerolsteiner Brunnens zusammengekommen und nehmen Auszeichnungen für die Projekte entgegen.
Neben sozialen Projekten für Kinder, Jugendliche oder Familien werden in diesem Jahr auch Senioren unterstützt, wie die "Aktiven Rentner" aus Niederehe. Sie wollen den Dorfplatz zum Gemeinschaftsplatz umgestalten. Alle Teams haben ihre Ideen im Internet zur Abstimmung gestellt. Gefördert werden die Projekte mit der meisten Zustimmung.

Abstimmung im Internet


Die Aktion zeige, "wenn mal ein bisschen finanzielle Hilfe dahinter steht, dann werden die Menschen sehr engagiert und setzen sich für die richtigen Dinge ein", erklärt Dahm.
Die richtigen Dinge, das sind in diesem Jahr Projekte, wie die Ausbildung Jugendlicher zu Rettungsschwimmern von der DLRG Ortsgruppe Gillenfeld oder ein Begegnungsraum für Eltern und Kinder in der pädagogischen Wohngruppe Haus Antonius in Müllenborn.
Mit dabei ist auch die Dorfgemeinschaft Niederstadtfeld, die den Dorfplatz zum Mehrgenerationen-Spielplatz umgestalten will. Im Oberen Kylltal wird ein internationales Workcamp unterstützt und an der Grundschule Waldstraße in Gerolstein sollen die Kinder an ein gesundes Schulfrühstück gewöhnt werden. Eines ist allen Projekten gemeinsam: Sie stellen keine einmaligen Aktionen dar, sondern sie sind nachhaltig und wirken weiter. Gut 100 Projekte, die Kindern und Jugendlichen zugute kommen, sind seit 2010 von der Initiative Team mit Stern gefördert worden.
Extra
Geförderte Projekte bis 5500 Euro: Jugendliche lernen Leben retten: Team DLRG Ortsgruppe Grillenfeld; Brandschutzerziehung: Team Freiwillige Feuerwehr Gerolstein; Hubis Music Spatzen: Team Hubertus Bläser Birgel; Einer für Alle! - Der DRK-Familienkalender 2015: Team Rotkreuz Sozialstation Vulkaneifel; Begegnungsraum für Eltern-Kind-Kontakte: Team Pädagogische Wohngruppe Haus Antonius, Müllenborn; Naturforscher: Team Naturforscher. Geförderte Projekte bis 1500 Euro: Der Zug kommt: Team IG Westeifelbahn; Mehrgenerationen-Spielplatz: Team Dorfgemeinschaft Niederstadtfeld; Computerwerkeln: Team Mehrgenerationenhaus; Fahrzeuge für aktive Pausen: Team Förderverein der Grundschule Üxheim; Bewegung im Dorf: Team SV Fortuna 1921 Nohn; Flutlicht mit Stern: SV Roth-Kalenborn; Kleines Museum Bolsdorf: Team Silberlöwen der Freiwilligen Feuerwehr; Internationales Workcamp im oberen Kylltal: Team Touristen-Info Oberes Kylltal; Kunsttreffen Walsdorf Vulkaneifel: Team Kunstreffen Walsdorf Vulkaneifel; Aus Alt mach neu - Umweltbewusste LED Technik für die Hillesheimer Sportanlage: Team VfL Hillesheim; Wir lieben es gesund - Powerfrühstück in Schülermund: Team Obstspießer Grundschule Waldstraße; Wildnis-Rückzug-Abenteuer: Team Kita Kleine Helden; Dorfplatz/Gemeinschaftsplatz Niederehe: Team Aktive Rentner Niederehe; Jonglieren ohne Grenzen: Team Forum Eine Welt; Lachen schenken! : Team Spaßvögel; Klasse 2000 Gewalt- und Suchtvorbeugung von Klasse 1 bis 4: Team Grundschule Birresborn. Sonderprojekte 2000 Euro: Hangelpfad von Baum zu Baum: Team SKG Wilde Kerle Grundschule Dockweiler; Mehr Platz für Rabatz: Team Grundschule Mehren; Schulhof- und Schulgebäudegestaltung: Team SV GRSplus Jünkerath; Computerkids: Team Kita Alter Markt; Schul- und Ausbildungspatenschaften: Team Schul- und Ausbildungspaten Vulkaneifel. AIX

Empfehlungen

Kommentare