region/gerolstein

Zwei neue alte Gesichter im Rat

(Hillesheim) Im Rat der Verbandsgemeinde Hillesheim ist Bewegung: Auf CDU-Seite folgt Anne Püllen auf Matthias Stein, bei der SPD nimmt Werner Jung den Platz von Stefan Schmitz ein.
Podcast
Hillesheim. Hillesheims langjähriger Stadtbürgermeister Matthias Stein (70/CDU) hatte Ende vergangenen Jahres mit der Niederlegung aller Mandate auf VG-Ebene für Furore gesorgt (der TV berichtete). Spätestens mit seiner Ankündigung, weiter Stadtpolitik machen zu wollen, und der nun erfolgten Einsetzung der Nachfolger hat sich die Lage wieder beruhigt. Den Platz für Stein nimmt eine ebenfalls altgediente Hillesheimer Kommunalpolitikerin ein: Anne Püllen. "Aber nur für den Rest dieser Legislaturperiode", sagte sie kurz nach ihrer Ernennung. Die Hillesheimerin ist Mitglied des Kreistags, des Stadtrats und zudem in einigen CDU-Gremien.
Auf SPD-Seite wurde der Platz von Stefan Schmitz frei, der weggezogen war. Ihn nimmt ebenfalls ein altgedienter Kommunalpolitiker ein: Werner Jung aus Hillesheim, der auch für die SPD im Stadtrat sitzt und lange Jahre Betriebsratsvorsitzender beim Gerolsteiner Brunnen war. Den Job als SPD-Fraktionsvorsitzender im VG-Rat hat Hans-Christoph Heymann übernommen. mh
Extra
Im Verbandsgemeinderat Hillesheim stellt die CDU mit elf Mitgliedern die stärkste Fraktion. Die FWG ist mit neun Sitzen vertreten, die SPD mit vier. Vorsitzende ist Bürgermeisterin Heike Bohn (parteilos), erster Beigeordneter Helmut Schmitz (CDU) aus Bolsdorf, zweiter Beigeordneter Hans-Walter Blankenheim (FWG) aus Hillesheim und dritter Beigeordneter ist Dieter Demoulin (SPD) aus Oberbettingen. red


Das könnte Sie auch interessieren






Anzeige