region/hochwald

Ab Sonntag Gegenverkehr im Ring - Bauarbeiten in Hermeskeil führen zu Umleitungen

(Hermeskeil) In der Koblenzer Straße vor der Hermeskeiler Volksbank werden neue Leitungen verlegt und Parkplätze gebaut. Deshalb wird der Verkehr über den restlichen Innenstadtring umgeleitet - in beide Richtungen.

17.03.2017
Benedikt Laubert
Wegen einer Baustelle ist ab Sonntag der vor der Volksbank liegende Teil der Koblenzer Straße in Hermeskeil gesperrt. Auf dem übrigen Innenstadtring fahren die Autos deshalb ab Sonntag nicht mehr nur gegen den Uhrzeigersinn, sondern in beide Richtungen (der TV berichtete). Überholen ist dann im Ring nicht mehr erlaubt.
Die neue Verkehrsführung soll nach Informationen des Landesbetriebs Mobilität (LBM) für etwa ein Jahr bestehen.

Sollte es am Sonntag regnen, können die Bauarbeiter die neuen Straßenmarkierungen nicht anbringen. In diesem Fall verschiebt sich die Änderung des Verkehrsflusses um eine Woche. Die Baustelle in der Koblenzer Straße ist Teil eines 3,3 Millionen Euro teuren Projekts der Stadt, der Verbandsgemeinde und des Bundes, in dem neue Strom- und Wasserleitungen verlegt, sowie die Fahrbahnen erneuert werden. Der im Innenstadtring gelegene Teil der Koblenzer Straße wird zudem zu einer einspurigen Straße umgebaut (siehe Grafik). Neben der Fahrbahn sollen Grünflächen und Parkplätze entstehen. Trotz Baustelle sollen die Volksbank, die Restaurants und die Geschäfte in der Koblenzer Straße zu Fuß erreichbar bleiben.
Weitere Informationen zur Baustelle und zur Umleitung im Internet unter www.hermeskeil.de