region/hochwald

Auto gerät bei Hermeskeil während der Fahrt in Brand

(Neuhütten) 200 Meter von einer Stelle entfernt, wo sich auf der K 102 bei Hermeskeil am selben Nachmittag ein anderer Verkehrsunfall ereignete, hat laut Polizei ein Auto während der Fahrt im Motorraum Feuer gefangen. Der Fahrer blieb unverletzt.

21.08.2017
red
Nach Angaben der Polizei hat der Fahrer seinen Wagen auf der K 102 zwischen Muhl und Neuhütten angehalten, als bereits die Flammen aus dem Auto schlugen.

Mit mehreren Feuerlöscher versuchte die Feuerwehr das brennende Auto zu löschen, jedoch ohne Erfolg. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Wagen komplett ausbrannte.

Die genaue Schadenhöhe ist nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Die K 102 war während der Löscharbeiten voll gesperrt. Im Einsatz war die Polizeiinspektion Hermeskeil sowie die Feuerwehren aus Muhl, Neuhütten und Hermeskeil.