region/hochwald

Biblioboxx fördert Völkerverständigung

(Hermeskeil) Schüler der Berufsbildenden Schule in Hermeskeil arbeiten im Rahmen eines Projekts des Robert-Schuman- Zentrums mit einer Partnerschule aus Verdun zusammen. Nun erhielten sie Besuch aus Frankreich.

24.05.2017
Hermeskeil (red) Die Berufsbildende Geschwister-Scholl-Schule in Hermeskeil hat Besuch erhalten von ihrer Partnerschule in Frankreich, dem Lycées polyvalent Jean-Auguste Margueritte aus Verdun. Die beiden Schulen sind Partnerschulen in einem vom französischen Robert-Schuman-Zentrum initiierten europäischen Projekt, der "BiblioBoxx". Hierbei wird eine ausrangierte französische Telefonzelle zu einer Tauschbibliothek, der BiblioBoxx, umgestaltet. Die Gäste aus Verdun erwartete ein vielfältiges Programm. So stand am Nachmittag des ersten Tages der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers/SS-Sonderlagers Hinzert auf dem Programm. Große Betroffenheit ließ sich in den Gesichtern aller Anwesenden ablesen, als über die Verbrechen berichtet wurde, unter denen gerade auch französische Gefangene zu leiden hatten. Am Abend betätigten sich Gäste und Gastgeber als Flammkuchenbäcker. Zubereitet wurden diese in einem speziellen Holzofen, einer Eigenproduktion der Berufsbildenden Schule.
In den folgenden Tagen stand vor allem das praktische Arbeiten in der Metallwerkstatt auf dem Stundenplan: Angeleitet von Eckhard Wendling stellten die deutschen und französischen Schüler in Tandems den allseits bekannten "Grillhaken" her. Die selbst gefertigten Werkstücke wurden bereits am Abend beim gemeinsamen Schwenken auf ihre Praxistauglichkeit hin getestet. Lehrer, Schüler und Material bestanden diese Prüfung mit Bravour. Weitere gemeinsame Unternehmungen waren eine Stadtführung "Das römische Trier" sowie sportliche Aktivitäten in gemischten Teams. Besonders beeindruckt zeigten sich die Gäste von der Verköstigung in der Schule. Nach dem Motto "Schüler kochen für Schüler" bereiteten Schüler der Berufsfachschule (BF1) und des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) unter der Leitung von Adelheid Schiffels das Mittagessen für die am Austausch beteiligten Gruppen zu.