region/hochwald

Duell an der Kinder-Uni

(Hermeskeil/Birkenfeld) Schüler der IGS Hermeskeil besuchen den Umweltcampus Birkenfeld.

14.09.2017
Hermeskeil/Birkenfeld (red) 95 Schüler der fünften Jahrgangsstufe an der Integrierten Gesamtschule Hermeskeil haben einen Ausflug in die Welt der Wissenschaft gemacht. Sie besuchten die Kinder-Uni auf dem Umweltcampus in Birkenfeld. Ziel dieser Veranstaltung der Universität Trier ist, durch einen schülergerechten Experimentalvortrag das Interesse der Schüler an naturwissenschaftlichen Phänomenen der Chemie zu wecken. Die Kinder setzen sich dabei mit aktuellen Problemen und Fragestellungen des Umweltschutzes auseinander. Der Besuch wurde vom Förderverein der Schule gesponsort.
Zu Beginn lud die "Campushexe" ihm Rahmen des Experimentiervortrags zu einem Duell zwischen "Engelchen" und "Teufelchen" in die große Aula des Campus. Beide überboten sich mit allerlei Zaubertricks. Sie ließen abwechselnd Feuertornados, Flaschengeister, Schnee, riesige Rauchringe, Blitze, Wolken, Sternenglanz und Abendrot entstehen. Das Publikum feuerte die Kontrahenten leidenschaftlich und mit großer Begeisterung an.
Nachdem so das Interesse der Nachwuchswissenschaftler geweckt war, beschäftigten sich die Schüler in naturwissenschaftlichen Workshops mit verschiedenen Themen.
Während sich viele Mädchen für den Workshop "Fairtrade: Woher kommt eigentlich unsere Schokolade?" entschieden, zeigten viele Jungs vor allem für das Angebot "Biogas - Gold aus Mist und Abfall!" Interesse. Doch egal, für welchen der vielen Workshops sich die Kinder entschieden hatten: Am Ende waren sich alle einig, einen gelungenen Tag erlebt zu haben. So fasste eine Schülerin aus der 5c auch passend zusammen: "Es war spannend, die vielen Dinge erlebt zu haben, und es war mal etwas anderes wie immer nur Schule."
Mit müden Beinen und voller Eindrücke ging es dann zurück zur Schule.