region/hochwald

Feuer in Zwischendecke eines Mehrfamilienhauses in Kell am See

(Kell am See) Einsatz für die Feuerwehr in Kell am See: Dort hat ein Kaminbrand in einem Mehrfamilienhaus auf Kaminverkleidung und Zwischendecke übergegriffen.

12.04.2017
Florian Blaes/red

Feuer in Kell am See: Am Mittwochmittag um 11:52 Uhr wurde die Feuerwehr wegen einem Kaminbrand in die Weidenstraße in Kell am See gerufen.

Dort war in einem Mehrfamilienhaus ein Kaminbrand ausgebrochen. Der Besitzer selbst bemerkte das Feuer und warnte alle Bewohner, das man das Haus verlassen soll.

Zwischenzeitlich drang starker Rauch in die Dachgeschosswohnung ein. Unter Atemschutz wurden die Räumlichkeiten nach Glutnestern abgesucht und die Wohnung belüftet.

Unterdessen stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Verkleidung des Kamins und die Zwischendecke des Dachstuhls brannten. Eine Drehleiter wurde zur Einsatzstelle gerufen, um den Brand komplett zu löschen.

Innerhalb kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle und schließlich gelöscht. Mit einer Wärmebildkamera suchten die Feuerwehrleute im Anschluss nach weiteren möglichen Brandstellen und reinigten den Kamin.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Wie hoch ein entstandener Sachschaden ist, steht noch nicht fest.Während des zweistündigen Einsatzes war die Weidenstraße für den Verkehr gesperrt.
Im Einsatz waren die Wehrleiter der Verbandsgemeinden Kell am See und Hermeskeil sowie die Feuerwehr Kell am See und Hermeskeil.