region/hochwald

Tödlicher Hochwald in Band drei

Autor Hans-Peter Lorang veröffentlicht neuen Krimi - Lesung am 21. Februar

(Hermeskeil) Der dritte Band der Hochwaldserie von Hans-Peter Lorang wird am Freitag, 21. Februar, vorgestellt. Auch in diesem Teil macht sich Hauptkommissar Erwin Tiltmann in sieben Kriminalgeschichten daran, Verbrechen aufzuklären.

12.02.2014
Hermeskeil. Mit dem Taschenbuch "Todbringende Gier" veröffentlicht der Autor Hans-Peter Lorang den dritten Band seiner Hochwälder Kurzkrimiserie. Die Gier nach Geld, Sex, Liebe und Rache bestimmt maßgeblich die verbrecherischen Handlungen in sieben neuen Kriminalgeschichten mit Hochwälder Lokalkolorit. Die neuen Krimis des Neuhüttener Autors knüpfen an die letzten beiden Bände an und zeichnen sich in gewohnter Weise durch die Herausstellung fiktiver Beweggründe und Charaktereigenschaften der Protagonisten aus. Es werden aber auch aktuelle lokale Themen, wie der Nationalpark und die Windkraftanlagen gestreift. Getreu der Bibelpassage "Hände, die unschuldiges Blut vergießen, gehören in Gottes Augen zu den verabscheuungswürdigsten Dingen," wird der bereits aus den Bänden eins und zwei bekannte Hauptkommissar Erwin Tiltmann motiviert, akribisch den Spuren der Verbrechen zu folgen, die Täter zu finden und zusammen mit seinem Team zu überführen.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Literatur-on-tour Saar-Hunsrück präsentiert Lorang am Freitag, 21. Februar, die neuen Kriminalgeschichten. Die Buchvorstellung beginnt um 19 Uhr in der Stadtbücherei Hermeskeil. Die Teilnahme an der multimedialen Krimilesung ist kostenlos. Literatur-on-tour Saar-Hunsrück unterstützt den Kinderschutzbund. Es kann für das Projekt "Meine Burg" Trier gespendet werden. red
Extra
Hans-Peter Lorang ist 1952 in Thiergarten, einem kleinen Ort unter dem Erbeskopf im Schwarzwälder Hochwald, geboren. Mit seiner Heimat ist er eng verbunden, auch wenn ihn Beruf und Privatleben auf Reisen durch die Welt geführt haben. Neben der Veröffentlichung der Hochwälder Kurzkrimiserie ist er unter anderem Mitautor der Anthologien "Morde, die ungeklärt bleiben" und "Dunkle Gestalten der Nacht", die vom net-Verlag verlegt werden. Auch Gedichte verfasst Lorang. red